So senden Sie einen Datenimport mithilfe eines Prozess-Workflows

Sie können einen Prozess-Workflow (z. B. CA Process Automation) anstatt der Benutzeroberfläche von CA APM verwenden, um einen Data Importer-Datenimport zur Verarbeitung zu senden.
casm173
Sie können einen Prozess-Workflow (z. B. CA Process Automation) anstatt der Benutzeroberfläche von CA APM verwenden, um einen Data Importer-Datenimport zur Verarbeitung zu senden.
Sie können einen Datenimport-Prozess-Workflow mithilfe einer von einem Unternehmen bereitgestellten Beispiel-XML-Datei erstellen, der in CA Process Automation integriert wird.
Um einen Datenimport mithilfe eines Prozess-Workflows zu senden, gehen Sie wie folgt vor:
Beispiel: Importieren neuer Hardware-Geräte durch einen Prozess-Workflow
Sam, der CA APM-Systemadministrator bei der Document Management Company, hat einen Geschäftsprozess-Workflow definiert. Der Workflow erkennt neue Hardware-Geräte, fügt die neuen Geräte dem Daten-Repository des Unternehmens hinzu und erstellt Berichte über die neuen Geräte. Sam hat bereits einen Datenimport in CA APM erstellt, über den die neuen Hardware-Geräte zum Daten-Repository hinzugefügt werden. Sam möchte den Datenimport zu einem bestimmten Zeitpunkt in seinem Gesamtworkflow ausführen. Er möchte den Datenimport in seinen kompletten Geschäftsprozess-Workflow integrieren. Sam will den Datenimport zu einem Zeitpunkt ausführen, der vom Workflow festgelegt wird, ohne dass sich der Anwender bei der Anwenderoberfläche des Produkts anmelden muss. SAM aktualisiert seinen Geschäftsprozess-Workflow, um Aufrufe von CA APM-Webdienstvorgängen für den Data Importer einzuschließen.
Überprüfen der Voraussetzungen
Um sicherzustellen, dass Sie einen Datenimport mithilfe eines Prozess-Workflows erfolgreich senden können, stellen Sie sicher, dass die folgenden Voraussetzungen erfüllt sind:
  1. Definieren Sie einen Datenimport mit allen Zuordnungen und Einstellungen über die CA APM-Benutzeroberfläche.
  2. Stellen Sie sicher, dass der Pfad der Datendatei (wenn Sie einen Pfad angeben) von dem Server aus zugänglich ist, auf dem der Import-Service ausgeführt wird. Außerdem müssen die Anwender des Netzwerkdienstes (Identität für den Anwendungspool) Zugriff auf diesen Pfad haben.
  3. Definieren Sie mit einem Workflow-Provider (z. B. CA Process Automation) einen Prozess-Workflow.
Festlegen der Workflow-Aufrufe
Zum Starten des Data Importer und Ausführen eines Datenimports aus einem Prozess-Workflow müssen Sie bestimmte Workflow-Aufrufe von CA APM Webdienstvorgängen festlegen. Diese Vorgänge führen folgende Funktionen aus:
  • Anmeldevorgang - Anmeldung bei CA APM.
  • Senden eines Datenimports mithilfe einer der folgenden Methoden zur Bereitstellung einer Datendatei:
    • Vorgang "SubmitImportwithfilepath" - Die Datendatei steht unter dem angegebenen Pfad zur Verfügung. Dieser Dateipfad muss von dem Server aus zugänglich sein, auf dem der Import-Service ausgeführt wird. Der Webdienstvorgang lädt die Datei.
    • Vorgang "SubmitImport" - Der Inhalt der Datendatei wurde in ein binäres Byte-Array-Format konvertiert. Der Webdienstvorgang empfängt den Byte-Array-Inhalt von einer Anwendung und sendet diesen an den Data Importer.
      Um auf diese Weise eine Datendatei bereitzustellen, erstellen Sie eine Anwendung, sofern noch keine verfügbar ist, um den Inhalt der Datendatei in ein Byte-Array-Format zu konvertieren. Die Anwendung sendet dann den Inhalt an den Webdienstvorgang.
Integrieren Sie die Aufrufe dieser Vorgänge in Ihren Geschäftsprozess-Workflow.
Informationen zum Erstellen eines Prozess-Workflows finden Sie in der Produktdokumentation für Ihr Workflow-Provider.
Anmeldevorgang
Dieser Vorgang meldet sich bei CA APM mit der festgelegten CA APM-Anwender-ID und dem festgelegten Kennwort an. Am Ende des Vorgangs wird ein Token für die Anmeldung ausgegeben. Das Anmelde-Token wird als Eingang für andere Datenimport-Workflow-Vorgänge verwendet.
  • Eingabeparameter
    ItamUserName - CA APM-Anwender-ID
    ItamUserPassword - CA APM-Benutzerkennwort
  • Ausgabeparameter
    loginToken - Token, das nach der Anmeldung be CA APM zurückgegeben wird.
Vorgang "SubmitImport"
Dieser Vorgang empfängt den Inhalt einer Datendatei, die in ein Byte-Array-Format konvertiert wurde, und sendet den Inhalt mit dem Datenimport an den Data Importer. Um diesen Vorgang zu verwenden, erstellen Sie eine Anwendung, sofern noch keine verfügbar ist, um den Inhalt der Datendatei in ein Byte-Array-Format zu konvertieren. Die Anwendung sendet dann den Inhalt an diesen Webdienst-Vorgang.
Dieser Vorgang gibt eine Datenimport-Job-ID zurück, die zur Verifizierung des Status des Import-Jobs verwendet wird.
  • Eingabeparameter
    loginToken - Token, das nach der Anmeldung be CA APM zurückgegeben wird.
    ImportName - Name des Datenimports.
    Datafilename - Name der Datendatei, die mit dem Datenimport verknüpft ist.
    Datafilestream - Inhalt der Datendatei im Byte-Array-Format.
    Caprovided - (Optional) Anzeige, die einen produktbezogenen Datenimport angibt. Setzen Sie diesen Parameter auf eins (1), um einen produktbezogenen Import zu kennzeichnen.
    Tenant - (nur bei Mandantenfähigkeit) Namen des Mandanten, auf den der Import angewendet wird.
  • Ausgabeparameter
    Job ID - ID, die zurückgegeben wird, nachdem ein Datenimport erfolgreich übermittelt worden ist. Der Vorgang"GetJobStatus" nutzt diese ID zur Verifizierung des Status eines Import-Jobs.
Vorgang "SubmitImportwithfilepath"
Dieser Vorgang lädt eine Datendatei von einem angegebenen Dateipfad hoch und sendet die Datendatei mit dem Datenimport an den Data Importer. Dieser Dateipfad muss von dem Server aus zugänglich sein, auf dem der Import-Service ausgeführt wird.
Der Vorgang gibt eine Datenimport-Job-ID zurück, die zur Verifizierung des Status des Import-Jobs verwendet wird.
  • Eingabeparameter
    loginToken - Token, das nach der Anmeldung be CA APM zurückgegeben wird.
    ImportName - Name des Datenimports.
    Datafilepath - Vollständiger Pfad und Name der Datendatei, die mit dem Datenimport verknüpft ist. Dieser Pfad muss von dem Server aus zugänglich sein, auf dem der Import-Service ausgeführt wird. Außerdem müssen die Anwender des Netzwerkdienstes (Identität für den Anwendungspool) Zugriff auf diesen Pfad haben.
    Wenn der Speicherort der Datendatei ein gemeinsam genutzter Pfad ist, müssen sich der CA APM-Server und der gemeinsam genutzte Computer in derselben Domäne befinden. Caprovided - (Optional) Anzeige, die einen produktbezogenen Datenimport angibt. Setzen Sie diesen Parameter auf eins (1), um einen produktbezogenen Import zu kennzeichnen.
    Tenant - (nur bei Mandantenfähigkeit) Namen des Mandanten, auf den der Import angewendet wird.
  • Ausgabeparameter
    Job ID - ID, die zurückgegeben wird, nachdem ein Datenimport erfolgreich übermittelt worden ist. Der Vorgang"GetJobStatus" nutzt diese ID zur Verifizierung des Status eines Import-Jobs.
Überprüfen des Status des Import-Jobs
Der Data Importer bietet eine Status-Übersicht über jeden gesendeten Daten-Import-Job. Ihr Prozess-Workflow kann einen Aufruf des CA APM-Webdienstvorgangs enthalten, der den Status eines gesendeten Datenimport-Jobs abruft. Integrieren Sie den Aufruf dieses Vorgangs in Ihren Prozess-Workflow.
Vorgang "GetJobStatus"
Dieser Vorgang verwendet die Datenimport-Job-ID, um den Status des Import-Jobs zu überprüfen.
  • Eingabeparameter
    loginToken - Token, das nach der Anmeldung be CA APM zurückgegeben wird.
    Job ID - ID, die zurückgegeben wird, nachdem ein Datenimport erfolgreich übermittelt worden ist.
  • Ausgabeparameter
    Job Status - Status des Import-Jobs.
Reagieren auf Fehlermeldungen
Wenn während des Datenimport-Workflow-Prozesses Fehler auftreten, können Sie Fehlermeldungen erhalten. Die folgenden Meldungen bedürfen einer Erklärung:
  • 20002 - Aufgrund der Benutzerberechtigungen ist kein Zugriff auf den Datenimport möglich. Wenden Sie sich an Ihren Administrator.
    Die Anwenderrolle erfordert eine Data Importer Admin- oder Data Importer-Anwender-Zugriffsberechtigung, um einen Datenimport zu senden.
  • 20005 - Es kann keine Verbindung zum Import-Service hergestellt werden. Wenden Sie sich an Ihren Administrator.
    Überprüfen Sie die Import-Service-URL in der Datei "ImportProcessor.config", oder wenden Sie sich an Ihren Administrator.
  • 21002 - Der Name des Datenimports ist ungültig.
    Der Datenimport ist nicht vorhanden, oder der Anwender verfügt nicht über die für den Zugriff auf den Datenimport erforderliche Berechtigung. Wenn der Datenimport produktbezogen ist, legen Sie einen Wert von 1 für den Parameter Caprovided fest.
  • 21004 - Die Datei konnte nicht geladen werden.
    Diese Meldung kann durch einen Konfigurationsfehler verursacht worden sein. Überprüfen Sie die Protokolldateien des Storage Manager Service.
  • 21005 - Es wurden keine Zuordnungen für den Datenimport definiert.
    Definieren Sie Zuordnungen und senden Sie den Datenimport erneut.
  • 22001 - Die Datenimport-Job-ID ist ungültig. Überprüfen Sie die Job-ID und versuchen Sie, den Import erneut auszuführen.
    Überprüfen Sie die Job-ID, indem Sie sich bei CA APM anmelden und den Datenimport-Job suchen. Senden Sie den Datenimport erneut mit der gültigen Job-ID.