So senden Sie einen Datenimport mithilfe der Befehlszeile

Sie können eine Befehlszeile anstatt der Benutzeroberfläche von CA APM verwenden, um einen Data Importer-Datenimport zur Verarbeitung zu senden. Sie können die Befehlszeile vom Ordner "Import-Prozessor" auf dem Anwendungsserver aus ausführen, auf dem das Produkt installiert ist. Sie können den Ordner "Import-Prozessor" auch auf einen anderen Computer kopieren. Die Anwender des Computers können dann auch die Befehlszeile ausführen.
casm173
Sie können eine Befehlszeile anstatt der Benutzeroberfläche von CA APM verwenden, um einen Data Importer-Datenimport zur Verarbeitung zu senden. Sie können die Befehlszeile vom Ordner "Import-Prozessor" auf dem Anwendungsserver aus ausführen, auf dem das Produkt installiert ist. Sie können den Ordner "Import-Prozessor" auch auf einen anderen Computer kopieren. Die Anwender des Computers können dann auch die Befehlszeile ausführen.
Der Datenimport wird sofort gesendet und durch die Data Importer-Engine mit anderen Importjobs von der CA APM-Benutzeroberfläche ausgeführt. Sie können bei Verwendung der Befehlszeile nicht planen, dass ein Datenimport zu einer bestimmten Zeit ausgeführt wird. Sie können jedoch einen Planer (wie z. B. das Planungsprogramm des Betriebssystems) verwenden, um Daten und Uhrzeiten zur Durchführung eines Datenimports festzulegen.
Um einen Datenimport mithilfe der Befehlszeile zu versenden, gehen Sie wie folgt vor:
Beispiel: Importieren neuer Hardware-Geräte
Sam, der CA APM-Systemadministrator bei der Document Management Company, verfügt über einen vorhandenen Datenimport, über den neue Hardware-Geräte zum Daten-Repository hinzugefügt werden. Sam will den Datenimport täglich durchführen. Sam will auch den Status des übermittelten Import-Jobs überprüfen. Er möchte sich jedoch nicht beim Produkt anmelden, um den Import durchzuführen, da er keine anderen Produktfunktionen immer täglich ausführt. Sam verwendet die Befehlszeile, um den Datenimport zu senden und dann den Status zu überprüfen.
Überprüfen der Voraussetzungen
Um sicherzustellen, dass Sie einen Datenimport mithilfe der Befehlszeile erfolgreich senden können, stellen Sie sicher, dass die folgenden Voraussetzungen erfüllt sind:
  1. Stellen Sie sicher, dass Microsoft .NET Framework 4.0 auf dem Computer installiert ist, auf dem Sie die Befehlszeile ausgeführen werden.
  2. Definieren Sie einen Datenimport mit allen Zuordnungen und Einstellungen über die CA APM-Benutzeroberfläche.
  3. (Optional) Wenn Sie die Import-Service-URL ändern, ändern Sie ebenfalls die Datei "ImportProcessor.exe.config, um die neue URL widerzuspiegeln. Sie finden die Datei "ImportProcessor.exe.config im Ordner "Import-Prozessor". Aktualisieren Sie den Wert der Endpunkt-Adresse.
    Beispiel: Die folgenden Anweisungen zeigen ein Beispiel für den Wert der Endpunkt-Adresse, den Sie ändern, um die Import-Service-URL zu ändern.
    <endpoint address="http://localhost/ImportService/ImportService.svc" binding="basicHttpBinding" bindingConfiguration="BasicHttpBinding_ImportService" contract="IImportService" name="BasicHttpBinding_ImportService" />
Anzeigeversion und Hilfe
Legen Sie die Befehlszeilenparameter zum Anzeigen der Befehlzeilenversion und der Verwendungshilfe fest.
Gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Melden Sie sich bei dem Anwendungsserver an, auf dem CA APM installiert ist, oder bei einem Computer, auf dem sich der Ordner "Import-Prozessor" befindet.
  2. Rufen Sie den Ordner "Import-Prozessor" auf.
    Der Ordner "Import-Prozessor" befindet sich auf dem Anwendungsserver unter dem CA APM-Installationspfad.
  3. Öffnen Sie ein Befehlszeilen-Eingabeaufforderungsfenster und führen Sie den folgenden Befehl aus:
    importerprocessor -H | -V
    • -H
      Zeigt die Befehlszeilen-Versionsnummer und die Verwendungshilfe für die Befehlszeilenparameter an.
    • -V
      Zeigt die Versionsnummer der Befehlszeile an.
Ausführen der Befehlszeile
Geben Sie die Befehlszeilenparameter an, um einen Datenimport zu senden.
Gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Melden Sie sich bei dem Anwendungsserver an, auf dem CA APM installiert ist, oder bei einem Computer, auf dem sich der Ordner "Import-Prozessor" befindet.
  2. Rufen Sie den Ordner "Import-Prozessor" auf.
    Der Ordner "Import-Prozessor" befindet sich auf dem Anwendungsserver unter dem CA APM-Installationspfad.
  3. Öffnen Sie ein Befehlszeilen-Eingabeaufforderungsfenster und führen Sie den folgenden Befehl aus:
    importerprocessor -usr "user_name" -pwd "password" -i "import_name" - df "data_file_absolute_path" -t "tenant_name" - ts -c
    • -usr
      Gibt den Benutzernamen für die CA APM-Anmeldung an.
    • -pwd
      Gibt das Kennwort für die CA APM-Anmeldung an.
    • -i
      Gibt den Namen des Datenimports an, der zuvor über die CA APM-Benutzeroberfläche erstellt wurde.
    • -df
      Gibt den absoluten Pfad der Datendatei an, die mit dem Datenimport verknüpft ist. Die Data Importer-Engine verwendet diese Datei, um den Import durchzuführen.
    • -t
      (Erforderlich für die Mandantenfähigkeit) Gibt den Namen des Mandanten an, der mit dem Datenimport verknüpft ist.
    • -ts
      (Optional) Gibt an, dass die Befehlszeilenparameter in der Import-Prozessor-Protokolldatei aufgezeichnet werden.
      Die Import-Prozessor-Protokolldatei befindet sich im Ordner "Import-Prozessor".
    • -c
      (Optional) Gibt an, ob der Datenimport mit dem Produkt bereitgestellt oder von einem Anwender erstellt wurde.
      Gültige Werte: 1 (vom Produkt zur Verfügung gestellt) oder 0 (von einem Anwender erstellt)
      Standard: 0
Abrufen des Import-Job-Status
Legen Sie die Befehlszeilenparameter fest, um den Status des Import-Jobs zu überprüfen.
Gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Melden Sie sich bei dem Anwendungsserver an, auf dem CA APM installiert ist, oder bei einem Computer, auf dem sich der Ordner "Import-Prozessor" befindet.
  2. Rufen Sie den Ordner "Import-Prozessor" auf.
    Der Ordner "Import-Prozessor" befindet sich auf dem Anwendungsserver unter dem CA APM-Installationspfad.
  3. Öffnen Sie ein Befehlszeilen-Eingabeaufforderungsfenster und führen Sie den folgenden Befehl aus:
    importerprocessor -usr "user_name" -pwd "password" -j "job_id" - ts
    • -usr
      Gibt den Benutzernamen für die CA APM-Anmeldung an.
    • -pwd
      Gibt das Kennwort für die CA APM-Anmeldung an.
    • -j
      Gibt die Import-Job-ID an.
    • -ts
      (Optional) Gibt an, dass die Befehlszeilenparameter in der Import-Prozessor-Protokolldatei aufgezeichnet werden.
      Die Import-Prozessor-Protokolldatei befindet sich im Ordner "Import-Prozessor".