Verwalten von produktbezogenen Datenimporten

Dieser Artikel enthält die folgenden Themen:
casm173
Dieser Artikel enthält die folgenden Themen:
Produktbezogene Datenimporttypen
Das Produkt bietet eine Reihe von vordefinierten Datenimporttypen, die bereits alle Zuordnungen und Einstellungen enthalten. Diese Importtypen helfen Ihnen bei Ihren ersten Schritten mit der Datenverwaltung. Die beiden Typen von produktbezogenen Datenimporten gestatten Ihnen, die folgenden Funktionen auszuführen:
  • Schreibgeschützte Datenimporte - Sie können interne Systemfunktionen überwachen, wie z. B. den LDAP Sync-Import von Kontakten.
  • Objektimporte - Sie können Importe von allgemeinen Objekten durchführen, wie z. B. Standorte, Kontakte und Assets.
Sie können die Zuordnungen und Einstellungen in produktbezogenen Datenimporten nicht ändern. Sie können jedoch die Importvorgänge kopieren und die Kopien bearbeiten.
Überwachen des Status von produktbezogenen, schreibgeschützten Datenimporten
Schreibgeschützte Datenimporte führen interne Systemfunktionen aus. Sie können den Status der schreibgeschützten Importe überwachen, aber diese Importe versenden. Sie können die schreibgeschützten Importe kopieren und diese Kopien verändern, um Ihre eigenen Importe zu erstellen.
Gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Navigieren Sie zu "Verwaltung" und dann "Data Importer.
  2. Klicken Sie auf einen der produktbezogenen, schreibgeschützten Datenimporte (nicht auf einen der Objekt-Datenimporte). Folgende Felder sind möglicherweise erklärungsbedürftig:
    • CA APM - LDAP Sync-Import
      Sendet einen Datenimport mit der Datendatei, die von CA EEM erzeugt wurde. Dieser Datenimport erstellt Kontakte über die LDAP-Sync-Komponente.
    • CA APM - Geräte-Löschimport
      Sendet einen Datenimport mit der Datendatei, die von CA SAM erzeugt wurde. Dieser Datenimport löscht die Informationen, die mit den gelöschten erkannten Assets verknüpft sind.
    • CA APM - Import zum Einfügen oder Aktualisieren von Geräten
      Sendet einen Datenimport mit der Datendatei, die von CA SAM erzeugt wurde. Dieser Datenimport fügt Informationen hinzu bzw. aktualisiert Informationen, die mit den erkannten Assets verknüpft sind.
  3. Klicken Sie auf "Zugeordnete Jobs" auf der linken Seite der Seite.
  4. Klicken Sie in der Liste der Import-Jobs auf "Statusmeldung", um den Status eines Imports anzuzeigen.
Senden von produktbezogenen Objekt-Datenimporten
Die produktbezogenen Objekt-Datenimporte führen Importe von allgemeinen Objekten aus. Sie können diese Importe senden und den Status dieser Importe überwachen. Um einen produktbezogenen Objekt-Datenimport zu senden, verifizieren Sie die Daten, die den zugehörigen Datendateien hinzugefügt wurden. Sie können auch Ihre eigene Datendatei angeben. Allerdings müssen die Spaltenüberschriften in Ihrer Datendatei mit den Spaltenüberschriften in der produktbezogenen Datendatei übereinstimmen.
Sie können diese Importe auch kopieren und dann die Kopien bearbeiten, um Ihre eigenen Importe zu erstellen.
In einer mandantenfähigen Umgebung werden die Daten durch diese Importe dem Mandanten "Öffentliche Daten" hinzugefügt bzw. die Daten in diesem Mandanten aktualisiert.
Gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Navigieren Sie zu "Verwaltung" und dann "Data Importer.
  2. Klicken Sie auf einen der produktbezogenen, Objekt-Datenimporte (nicht auf einen der schreibgeschützten Datenimporte). Folgende Felder sind möglicherweise erklärungsbedürftig:
    • CA APM - Import von Unternehmen
      Erstellt und aktualisiert die Unternehmen.
    • CA APM - Import von Kostenstellen
      Erstellt und aktualisiert die Kostenstellen.
    • CA APM - Import von Speicherorten
      Erstellt und aktualisiert die Speicherorte.
    • CA APM - Import von Kontakten
      Erstellt und aktualisiert die Kontakte.
      Wenn Sie die Option "Mandantenfähigkeit" verwenden, können Sie keinen solchen Import senden. Kopieren Sie diese Import, fügen Sie eine Zuordnung für den Mandanten hinzu und senden Sie Ihren neuen Kontakt-Import.
    • CA APM - Import von HW-Modellen
      Erstellt und aktualisiert die Hardware-Modelle.
    • CA APM - Importieren von HW-Assets
      Erstellt und aktualisiert die Hardware-Assets.
    • CA APM - Import von nicht abgestimmten erkannten Assets
      Erstellt und aktualisiert die erkannten Assets.
      Ein CA Business Intelligence-Bericht über nicht abgestimmte erkannte Assets liefert Einträge für diesen Datenimport. Dieser CA Business Intelligence-Bericht beinhaltet nicht die Felder "Klasse" und "Status". Fügen Sie diese Felder zur Datendatei hinzu, die diesem Import entspricht.
  3. Geben Sie Ihre eigene Datendatei im Bereich "Planen" an oder verwenden Sie die produktbezogene Datendatei.
    Die produktbezogene Datendatei enthält keine Daten. Fügen Sie die zu importierenden Daten in die produktbezogene Datendatei ein, bevor Sie den Import senden. Sie finden die produktbezogenen Datendateien an den folgenden Speicherorten auf dem CA APM-Anwendungsserver, auf dem der Storage Manager-Dienst installiert ist.
    [ITAM Root Path]\Storage\Common Store\Import
  4. Klicken Sie auf Senden.