Server

Um Server in der Liste zu filtern, klicken Sie auf Filter anzeigen und geben Sie Suchkriterien an, um Ihre Suche zu filtern. Klicken Sie optional auf Export, um die Serverliste in eine Microsoft-Excel-Tabelle zu exportieren.
casm173
HID_Servers
Um Server für CA SDM zu konfigurieren, fügen Sie Serverdatensätze mithilfe der Web-Schnittstelle hinzu und führen dann das pdm_configure-Utility auf den Servern aus. Die Serverliste zeigt Information zu dem in Ihrer CA SDM-Installation bereitgestellten Server an. Sie können vorhandene Serverinformationen ändern oder nach einer bestimmten Konfiguration in der Liste suchen.
Um Server in der Liste zu filtern, klicken Sie auf Filter anzeigen und geben Sie Suchkriterien an, um Ihre Suche zu filtern. Klicken Sie optional auf Export, um die Serverliste in eine Microsoft-Excel-Tabelle zu exportieren.
Hinzufügen eines Servers
Wenn keine Server vorhanden sind, fügen Sie Serverdatensätze für alle Server hinzu, die Sie in Ihrer CA SDM-Bereitstellung installieren möchten.
Gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Melden Sie sich abhängig von Ihrer -Konfiguration bei folgendem CA SDM-Server an:
    • Konventionell: Primärserver
    • Erweiterte Verfügbarkeit: Hintergrundserver
  2. Wählen Sie in der Registerkarte Administration System, Server aus.
    Die Seite "Server - Liste" wird geöffnet.
  3. Klicken Sie auf Neu erstellen, um einen Serverdatensatz für den folgenden Server hinzuzufügen, je nach CA SDM-Konfiguration:
    • Konventionell: Sekundärserver
    • Erweiterte Verfügbarkeit: Anwendungsserver oder Standby-Server.
      Die Seite Neuen Server erstellen wird angezeigt.
  4. Vervollständigen Sie die Serverfelder entsprechend dem Server.
  5. Klicken Sie auf Speichern.
    Sie haben das Serverdetail hinzugefügt.
Erstellen von Serverfeldern
Die folgenden Felder werden angezeigt, wenn Sie einen Server erstellen:
Hostname
Gibt den lokalen Hostnamen des Servers an. Der lokale Hostname wird in der usp_servers-Tabelle in der local_host-Spalte gespeichert.
Stellen Sie sicher, dass beim Eingeben des Hostnamens in der usp_servers-Tabelle die Groß- und Kleinschreibung beachtet wird.
Zeitzone
Gibt die Zeitzone des Servers an. Die Zeitzone dient zum Auslösen von Events im System, wenn die Option "Use End User Time Zone" nicht ausgewählt oder keine Zeitzone für den Servicetyp angegeben wurde.
Datensatzstatus
Zeigt den Zustand des Servers an. Status "aktiv" gibt an, dass der Server ein Teil der CA SDM-Bereitstellung ist.
Wenn Sie einen Server deaktiviert haben, wird empfohlen, keine CA SDM-Services auf diesem Server zu starten. Diese Aktion kann in unerwartetem Verhalten resultieren.
Servertyp
Gibt den Typ des Servers an, den Sie konfigurieren möchten. Folgende Servertypen können je nach Ihrer CA SDM-Konfiguration ausgewählt werden:
  • Erweiterte Verfügbarkeit: Anwendungsserver oder Standby-Server
  • Konventionell: Sekundärserver
Konfiguriert
Verfügbar nur bei der erweiterten Verfügbarkeitskonfiguration. Zeigt den Zustand des konfigurierten Servers an. Der Standardwert dieses Felds ist "Nein". Der Wert wird zu "Ja" aktualisiert, nachdem Sie pdm_configure erfolgreich auf diesem Server ausgeführt haben. Wenn Sie einen der automatisch eingegebenen Feldwerte eines Serverdatensatzes bearbeiten, ändert sich das Feld Konfiguriert in "Nein".