Mit Maileater verwendete Tags

Die Datei $NX_ROOT\site\text_api.cfg definiert die Variablen aus eingehenden E-Mails, die von CA Service Desk Manager Desk interpretiert werden. Sie können dieser Datei eigene Tagzuordnungen hinzufügen. Wenn Sie beim Senden einer E-Mail an CA SDM einen Wert für ein Ticket festlegen möchten, können Sie eines der unten aufgeführten Tags verwenden. Die E-Mail muss im reinen Textformat vorliegen, damit sie ordnungsgemäß verarbeitet werden kann. Das Tag muss das folgende Format haben: "%TAG=<Eingabe>". Jedes Tag muss in einer eigenen Zeile aufgeführt sein; ersetzen Sie außerdem das Feld <Eingabe> durch den gewünschten Wert.
casm173
Die Datei
$NX_ROOT\site\text_api.cfg
definiert die Variablen aus eingehenden E-Mails, die von CA Service Desk Manager Desk interpretiert werden. Sie können dieser Datei eigene Tagzuordnungen hinzufügen. Wenn Sie beim Senden einer E-Mail an CA SDM einen Wert für ein Ticket festlegen möchten, können Sie eines der unten aufgeführten Tags verwenden. Die E-Mail muss im reinen Textformat vorliegen, damit sie ordnungsgemäß verarbeitet werden kann. Das Tag muss das folgende Format haben: "
%TAG=<Eingabe>
". Jedes Tag muss in einer eigenen Zeile aufgeführt sein;
ersetzen Sie außerdem das Feld
<Eingabe>
durch den gewünschten Wert.
Incident-Tags
Name des Maileater-Tags
Beschreibung
%AFFECTED_RC
Legt die betroffene Ressource nach Name fest
%AFFECTED_RC_PERSID
Legt die betroffene Ressource nach PersID fest
%AFFECTED_SERVICE
Legt den betroffenen Service fest (verwendet eine Zeichenfolge)
%ASSIGNEE
Legt den Zuständigen nach Anmelde-ID fest
%CALL_BACK_DATE
Legt das Datum für "Zurückgerufen am" fest. Das richtige Format ist erforderlich.
%CATEGORY
Legt die Kategorie fest
%CATEGORY
Legt die Problemkategorie fest (verwendet einen Zeichenfolgenamen)
%CAUSED_BY_CHG
Legt "Verursacht durch Change" fest (verwendet eine ganzzahlige Change-Nummer)
%CAUSED_BY_CHG_PERSID
Legt "Verursacht durch Change" fest (verwendet die Change-PersID)
%CHARGE_BACK
Verwendet eine Rückverrechnungs-ID (Zeichenfolge)
%CUSTOMER
Legt den Kunden von Anmelde-ID fest
%CUSTOMER_EMAIL
Legt den Kunden nach E-Mail-Adresse fest
%CUSTOMER_NAME
Legt den Kunden nach Name fest (Nachname, Vorname, zweiter Vorname)
%DESCRIPTION
Füllt die Beschreibung aus (verwendet eine Zeichenfolge)
%DEVICE
Legt das betroffene Gerät/die Ressource nach Namen fest (verwendet eine Zeichenfolge)
%EVENT_TOKEN
Legt das Event-Token fest (verwendet eine Zeichenfolge)
%GROUP
Legt die Gruppe nach UUID fest
%IMPACT
Legt die Auswirkung fest (Ganzzahl)
%IMPACT_PERSID
Legt die Auswirkung nach PersID fest
%INCIDENT_ID
Gibt den Incident nach ID an (verwendet eine Zeichenfolge)
%INCR_PREDICTED_SLA_VIOLATION
Erhöht die vorhergesagte SLA-Verletzung (verwendet eine Ganzzahl)
%LOG_AGENT
Legt den Protokollagenten nach UUID fest
%PRIORITY
Legt die anfängliche Priorität durch die Aufzählungsganzzahl fest
%PRIORITY_ENUM
Legt die Priorität nach Aufzählung fest (verwendet eine Ganzzahl)
%PRIORITY_PERSID
Legt die Priorität nach PersID fest
%PROPERTY
Legt den Wert der Eigenschaft fest
%REQUESTER
Legt den Anforderer nach Anmelde-ID fest
%REQUESTOR
Legt den Anforderer nach Anmelde-ID fest
%RESOLUTION_CODE
Legt den Lösungscode fest (Ganzzahl)
%RESOLUTION_CODE_PERSID
Legt den Lösungscode nach PersID fest
%RESOLUTION_METHOD
Legt die Lösungsmethode fest (verwendet eine Ganzzahl)
%RESOLUTION_METHOD_PERSID
Legt die Lösungsmethode nach PersID fest
%SERVICE_LEVEL
Legt den Service Level fest (verwendet eine Zeichenfolge)
%SEVERITY
Legt den Schweregrad fest (verwendet eine Ganzzahl)
%SEVERITY_PERSID
Legt den Schweregrad nach PersID fest
%STATUS
Füllt den Status aus (verwendet eine Zeichenfolge)
%STATUS_PERSID
Legt den Status nach PersID fest
%STRING1
Wird verwendet, um Informationen in das Feld "STRING1" zu übergeben
%STRING2
Wird verwendet, um Informationen in das Feld "STRING2" zu übergeben
%STRING3
Wird verwendet, um Informationen in das Feld "STRING3" zu übergeben
%STRING4
Wird verwendet, um Informationen in das Feld "STRING4" zu übergeben
%STRING5
Wird verwendet, um Informationen in das Feld "STRING5" zu übergeben
%STRING6
Wird verwendet, um Informationen in das Feld "STRING6" zu übergeben
%SUMMARY
Füllt die Zusammenfassung aus (verwendet eine Zeichenfolge)
%TEMPLATE
Legt den Vorlagennamen fest (verwendet eine Zeichenfolge)
%URGENCY
Legt die Dringlichkeit fest (verwendet eine Ganzzahl)
%URGENCY_PERSID
Legt die Dringlichkeit nach PersID fest
%UUID
Legt die betroffene Ressource nach UUID fest
Problem-Tags
Name des Maileater-Tags
Beschreibung
AFFECTED_RC
Legt die betroffene Ressource nach Name fest
%AFFECTED_RC_PERSID
Legt die betroffene Ressource nach PersID fest
%AFFECTED_SERVICE
Legt den betroffenen Service fest (verwendet eine Zeichenfolge)
%ASSIGNEE
Legt den Zuständigen nach Anmelde-ID fest
%CALL_BACK_DATE
Legt das Datum für "Zurückgerufen am" fest. Das richtige Format ist erforderlich.
%CATEGORY
Legt die Problemkategorie fest (verwendet einen Zeichenfolgenamen)
%CAUSED_BY_CHG
Legt "Verursacht durch Change" fest (verwendet eine ganzzahlige Change-Nummer)
%CAUSED_BY_CHG_PERSID
Legt "Verursacht durch Change" fest (verwendet die Change-PersID)
%CHARGE_BACK
Verwendet eine Rückverrechnungs-ID (Zeichenfolge)
%CUSTOMER
Legt den Kunden nach Anmelde-ID fest
%CUSTOMER_EMAIL
Legt den Kunden nach E-Mail-Adresse fest
%CUSTOMER_NAME
Legt den Kunden nach Name fest (Nachname, Vorname, zweiter Vorname)
%DESCRIPTION
Füllt die Beschreibung aus (verwendet eine Zeichenfolge)
%DEVICE
Legt das betroffene Gerät/die Ressource nach Namen fest (verwendet eine Zeichenfolge)
%EVENT_TOKEN
Legt das Event-Token fest (verwendet eine Zeichenfolge)
%GROUP
Legt die Gruppe nach UUID fest
%IMPACT
Legt die Auswirkung fest (Ganzzahl)
%IMPACT_PERSID
Legt die Auswirkung nach PersID fest
%INCR_PREDICTED_SLA_VIOLATION
Erhöht die vorhergesagte SLA-Verletzung (verwendet eine Ganzzahl)
%LOG_AGENT
Legt den Protokollagenten nach UUID fest
%PRIORITY
Legt die anfängliche Priorität durch die Aufzählungsganzzahl fest
%PRIORITY_ENUM
Legt die Priorität nach Aufzählung fest (verwendet eine Ganzzahl)
%PRIORITY_PERSID
Legt die Priorität nach PersID fest
%PROBLEM_ID
Gibt die Problemnummer an (verwendet eine Zeichenfolge)
%REQUESTER
Legt den Anforderer nach Anmelde-ID fest
%REQUESTOR
Legt den Anforderer nach Anmelde-ID fest
%ROOTCAUSE
Legt die Ursache fest (verwendet eine Ganzzahl)
%ROOTCAUSE_PERSID
Legt die Ursache nach PersID fest
%SERVICE_LEVEL
Legt den Service Level fest (verwendet eine Zeichenfolge)
%SEVERITY
Legt den Schweregrad fest (verwendet eine Ganzzahl)
%SEVERITY_PERSID
Legt den Schweregrad nach PersID fest
%STATUS – Füllt den Status aus (verwendet eine Zeichenfolge)
%STATUS_PERSID
Legt den Status nach PersID fest
%STRING1
Wird verwendet, um Informationen in das Feld "STRING1" zu übergeben
%STRING2
Wird verwendet, um Informationen in das Feld "STRING2" zu übergeben
%STRING3
Wird verwendet, um Informationen in das Feld "STRING3" zu übergeben
%STRING4
Wird verwendet, um Informationen in das Feld "STRING4" zu übergeben
%STRING5
Wird verwendet, um Informationen in das Feld "STRING5" zu übergeben
%STRING6
Wird verwendet, um Informationen in das Feld "STRING6" zu übergeben
%SUMMARY
Füllt die Zusammenfassung aus (verwendet eine Zeichenfolge)
%TEMPLATE
Legt den Vorlagennamen fest (verwendet eine Zeichenfolge)
%URGENCY
Legt die Dringlichkeit fest (verwendet eine Ganzzahl)
%URGENCY_PERSID
Legt die Dringlichkeit nach PersID fest
%UUID
Legt die betroffene Ressource nach UUID fest
Anforderung-Tags
Name des Maileater-Tags
Beschreibung
%AFFECTED_RC
Legt die betroffene Ressource nach Name fest
%AFFECTED_RC_PERSID
Legt die betroffene Ressource nach PersID fest
%ASSIGNEE
Legt den Zuständigen nach Anmelde-ID fest
%CALL_BACK_DATE
Legt das Datum für "Zurückgerufen am" fest. Das richtige Format ist erforderlich.
%CATEGORY
Legt die Problemkategorie fest (verwendet einen Zeichenfolgenamen)
%CAUSED_BY_CHG
Legt "Verursacht durch Change" fest (verwendet eine ganzzahlige Change-Nummer)
%CAUSED_BY_CHG_PERSID
Legt "Verursacht durch Change" fest (verwendet die Change-PersID)
%CHARGE_BACK
Verwendet eine Rückverrechnungs-ID (Zeichenfolge)
%CUSTOMER
Legt den Kunden nach Anmelde-ID fest
%CUSTOMER_EMAIL
Legt den Kunden nach E-Mail-Adresse fest
%CUSTOMER_NAME
Legt den Kunden nach Name fest (Nachname, Vorname, zweiter Vorname)
%DESCRIPTION
Füllt die Beschreibung aus (verwendet eine Zeichenfolge)
%DEVICE
Legt das betroffene Gerät/die Ressource nach Namen fest (verwendet eine Zeichenfolge)
%EVENT_TOKEN
Legt das Event-Token fest (verwendet eine Zeichenfolge)
%GROUP
Legt die Gruppe nach UUID fest
%IMPACT
Legt die Auswirkung fest (Ganzzahl)
%IMPACT_PERSID
Legt die Auswirkung nach PersID fest
%INCR_PREDICTED_SLA_VIOLATION
Erhöht die vorhergesagte SLA-Verletzung (verwendet eine Ganzzahl)
%LOG_AGENT
Legt den Protokollagenten nach UUID fest
%PRIORITY
Legt die anfängliche Priorität durch die Aufzählungsganzzahl fest
%PRIORITY_ENUM
Legt die Priorität nach Aufzählung fest (verwendet eine Ganzzahl)
%PRIORITY_PERSID
Legt die Priorität nach PersID fest
%REQUESTER
Legt den Anforderer nach Anmelde-ID fest
%REQUESTOR
Legt den Anforderer nach Anmelde-ID fest
%RESOLUTION_CODE
Legt den Lösungscode fest (Ganzzahl)
%RESOLUTION_CODE_PERSID
Legt den Lösungscode nach PersID fest
%RESOLUTION_METHOD
Legt die Lösungsmethode fest (verwendet eine Ganzzahl)
%RESOLUTION_METHOD_PERSID
Legt die Lösungsmethode nach PersID fest
%SERVICE_LEVEL
Legt den Service Level fest (verwendet eine Zeichenfolge)
%SEVERITY
Legt den Schweregrad fest (verwendet eine Ganzzahl)
%SEVERITY_PERSID
Legt den Schweregrad nach PersID fest
%STATUS
Füllt den Status aus (verwendet eine Zeichenfolge)
%STATUS_PERSID
Legt den Status nach PersID fest
%STRING1
Wird verwendet, um Informationen in das Feld "STRING1" zu übergeben
%STRING2
Wird verwendet, um Informationen in das Feld "STRING2" zu übergeben
%STRING3
Wird verwendet, um Informationen in das Feld "STRING3" zu übergeben
%STRING4
Wird verwendet, um Informationen in das Feld "STRING4" zu übergeben
%STRING5
Wird verwendet, um Informationen in das Feld "STRING5" zu übergeben
%STRING6
Wird verwendet, um Informationen in das Feld "STRING6" zu übergeben
%SUMMARY
Füllt die Zusammenfassung aus (verwendet eine Zeichenfolge)
%TEMPLATE
Legt den Vorlagennamen fest (verwendet eine Zeichenfolge)
%URGENCY
Legt die Dringlichkeit fest (verwendet eine Ganzzahl)
%URGENCY_PERSID
Legt die Dringlichkeit nach PersID fest
%UUID
Legt die betroffene Ressource nach UUID fest
Change-Tags
Name des Maileater-Tags
Beschreibung
%ACTUAL_COMP_DATE
Legt das tatsächliche Abschlussdatum fest (verwendet ein Datum im korrekten Format)
%ACTUAL_COST
Legt die Ist-Kosten fest (verwendet eine Ganzzahl)
%ACTUAL_END_DATE
Legt das tatsächliche Enddatum fest (verwendet ein Datum im korrekten Format)
%ACTUAL_START_DATE
Legt das tatsächliche Startdatum fest (verwendet ein Datum im korrekten Format)
%ACTUAL_TIME
Legt die tatsächliche Zeit fest (verwendet eine Zeit im korrekten Format)
%AFFECTED_USER
Legt den betroffenen Anwender nach Anmelde-ID fest
%ASSIGNEE
Legt den Zuständigen nach Anmelde-ID fest
%BACKOUT_PLAN
Füllt den Backout-Plan aus (verwendet eine Zeichenfolge)
%BUSINESS_CASE
Füllt den Business Case aus (verwendet eine Zeichenfolge)
%CAB_APPROVAL
Füllt die CAB-Genehmigung aus...?
%CAB
Füllt das CAB aus...?
%CATEGORY
Legt die Change-Kategorie fest (verwendet einen Zeichenfolgenamen)
%CHANGE_ID
Vergleicht die Change-ID (verwendet eine Zeichenfolge)
%CHGTYPE
Legt den Change-Typ fest (verwendet eine Ganzzahl)
%CLOSURE_CODE
Legt den Schließungscode fest (verwendet eine Ganzzahl)
%DESCRIPTION
Füllt die Beschreibung aus (verwendet eine Zeichenfolge)
%EFFORT
Füllt den Aufwand aus (verwendet eine Zeichenfolge)
%EST_COMP_DATE
Legt das geschätzte Abschlussdatum fest (verwendet ein Datum im korrekten Format)
%EST_COST
Legt die geschätzten Kosten fest (verwendet eine Ganzzahl)
%EST_TIME
Füllt die geschätzte Zeit aus (verwendet eine Zeit im korrekten Format)
%GROUP
Legt die Gruppe nach UUID fest
%IMPACT
Legt die Auswirkung fest (Ganzzahl)
%INCR_PREDICTED_SLA_VIOLATION
Erhöht die vorhergesagte SLA-Verletzung (verwendet eine Ganzzahl)
%JUSTIFICATION
Füllt die Begründung aus (verwendet eine Zeichenfolge)
%NEED_BY_DATE
Legt den Abschluss nach Datum fest (verwendet ein Datum im korrekten Format)
%ORGANIZATION
Legt die Organisation nach UUID fest
%PRIORITY
Legt die anfängliche Priorität durch die Aufzählungsganzzahl fest
%PRIORITY_ENUM
Legt die Priorität nach Aufzählung fest (verwendet eine Ganzzahl)
%REQUESTER
Legt den Anforderer nach Anmelde-ID fest
%REQUESTOR
Legt den Anforderer nach Anmelde-ID fest
%RISK
Legt das Risiko fest (verwendet eine Ganzzahl)
%ROOTCAUSE_PERSID
Legt die Ursache nach PersID fest
%ROOTCAUSE
Legt die Ursache fest (verwendet eine Ganzzahl)
%SCHED_DURATION
Legt die geplante Dauer fest (verwendet eine Zeit im korrekten Format)
%SCHED_START_DATE
Legt das geplante Startdatum fest (verwendet ein Datum im korrekten Format)
%STATUS
Füllt den Status aus (verwendet eine Zeichenfolge)
%STRING1
Wird verwendet, um Informationen in das Feld "STRING1" zu übergeben
%STRING2
Wird verwendet, um Informationen in das Feld "STRING2" zu übergeben
%STRING3
Wird verwendet, um Informationen in das Feld "STRING3" zu übergeben
%STRING4
Wird verwendet, um Informationen in das Feld "STRING4" zu übergeben
%STRING5
Wird verwendet, um Informationen in das Feld "STRING5" zu übergeben
%STRING6
Wird verwendet, um Informationen in das Feld "STRING6" zu übergeben
%SUMMARY
Füllt die Zusammenfassung aus (verwendet eine Zeichenfolge)
%TEMPLATE
Legt den Vorlagennamen fest (verwendet eine Zeichenfolge)
Problem-Tags
Name des Maileater-Tags
Beschreibung
%CATEGORY
Legt die Change-Kategorie fest (verwendet einen Zeichenfolgenamen)
%DESCRIPTION
Füllt die Beschreibung aus (verwendet eine Zeichenfolge)
%EFFORT
Füllt den Aufwand aus (verwendet eine Zeichenfolge)
%EST_COMP_DATE
Legt das geschätzte Abschlussdatum fest (verwendet ein Datum im korrekten Format)
%EST_COST
Legt die geschätzten Kosten fest (verwendet eine Ganzzahl)
%EST_TIME
Füllt die geschätzte Zeit aus (verwendet eine Zeit im korrekten Format)
%FLAG1
Wird verwendet, um Informationen in das Feld "FLAG1" zu übergeben
%FLAG2
Wird verwendet, um Informationen in das Feld "FLAG2" zu übergeben
%FLAG3
Wird verwendet, um Informationen in das Feld "FLAG3" zu übergeben
%FLAG4
Wird verwendet, um Informationen in das Feld "FLAG4" zu übergeben
%FLAG5
Wird verwendet, um Informationen in das Feld "FLAG5" zu übergeben
%FLAG6
Wird verwendet, um Informationen in das Feld "FLAG6" zu übergeben
%FOR_A
Legt den Kontakttyp fest (verwendet eine Ganzzahl)
%FROM
Füllt aus von (verwendet eine Anmelde-ID)
%GROUP
Legt die Gruppe nach UUID fest
%IMPACT
Legt die Auswirkung fest (Ganzzahl)
%IMPACT_PERSID
Legt die Auswirkung nach PersID fest
%INCR_PREDICTED_SLA_VIOLATION
Erhöht die vorhergesagte SLA-Verletzung (verwendet eine Ganzzahl)
%ISSUE_ID
Vergleicht die Problemnummer (verwendet eine Zeichenfolge)
%JUSTIFICATION
Füllt die Begründung aus (verwendet eine Zeichenfolge)
%NEED_BY_DATE
Legt den Abschluss nach Datum fest (verwendet ein Datum im korrekten Format)
%NOTES
Füllt die Hinweise aus (verwendet eine Zeichenfolge)
%ORGANIZATION
Legt die Organisation nach UUID fest
%PRIORITY
Legt die anfängliche Priorität durch die Aufzählungsganzzahl fest
%PRIORITY_ENUM
Legt die Priorität nach Aufzählung fest (verwendet eine Ganzzahl)
%PRIORITY_PERSID
Legt die Priorität nach PersID fest
%PRODUCT_PERSID
Legt das Produkt nach PersID fest
%PRODUCT
Legt das Produkt fest (verwendet eine Ganzzahl)
%PROMISED_DATE
Legt den Abschluss nach Datum fest (verwendet ein Datum im korrekten Format)
%REQUESTER
Legt den Anforderer nach Anmelde-ID fest
%REQUESTOR
Legt den Anforderer nach Anmelde-ID fest
%RESOLUTION
Legt die Lösung fest (verwendet eine Zeichenfolge)
%RISK
Legt das Risiko fest (verwendet eine Ganzzahl)
%ROLE
Legt die Rolle der Person fest, die das Ticket erstellt (verwendet eine Ganzzahl)
%ROOTCAUSE
Legt die Ursache fest (verwendet eine Ganzzahl)
%ROOTCAUSE_PERSID
Legt die Ursache nach PersID fest
%ROOTCAUSE
Legt die Ursache fest (verwendet eine Ganzzahl)
%SERVICE_DATE
Legt das Servicedatum fest (verwendet ein Datum im korrekten Format)
%SERVICE_LEVEL
Legt den Service Level fest (verwendet eine Zeichenfolge)
%SERVICE_NUM –
Legt die Servicenummer fest (verwendet eine Zeichenfolge)
%STATUS
Füllt den Status aus (verwendet eine Zeichenfolge)
%STATUS_PERSID
Legt den Status nach PersID fest
%STRING1
Wird verwendet, um Informationen in das Feld "STRING1" zu übergeben
%STRING2
Wird verwendet, um Informationen in das Feld "STRING2" zu übergeben
%STRING3
Wird verwendet, um Informationen in das Feld "STRING3" zu übergeben
%STRING4
Wird verwendet, um Informationen in das Feld "STRING4" zu übergeben
%STRING5
Wird verwendet, um Informationen in das Feld "STRING5" zu übergeben
%STRING6
Wird verwendet, um Informationen in das Feld "STRING6" zu übergeben
%SUMMARY
Füllt die Zusammenfassung aus (verwendet eine Zeichenfolge)
%TEMPLATE
Legt den Vorlagennamen fest (verwendet eine Zeichenfolge)
%USER1
Wird verwendet, um Informationen in das Feld "USER1" zu übergeben
%USER2
Wird verwendet, um Informationen in das Feld "USER2" zu übergeben
%USER3
Wird verwendet, um Informationen in das Feld "USER3" zu übergeben