Konfigurationsänderungen für die xFlow-Oberfläche

Die Hauptkomponenten der xFlow-Oberfläche sind eine Gruppe von Services (Services für Incidents, Suchen und Benachrichtigungen). Diese Services nutzen standardmäßig den out-of-the-box-domsrvr gemeinsam. Um eine bessere Performance zu erreichen, reservieren Sie Ihre domsrvrs für diese Services. Navigieren Sie in der CA SDM-Konsole zur Registerkarte "Administration, xFlow, Allgemein", und aktualisieren Sie folgende domsrvr-Variablen:
casm173
Die Hauptkomponenten des
xFlow-Oberfläche
sind eine Gruppe von Services (Services für Incident, Suche und Benachrichtigung). Diese Services nutzen standardmäßig den out-of-the-box-domsrvr gemeinsam. Um eine bessere Performance zu erreichen, reservieren Sie Ihre domsrvrs für diese Services. Navigieren Sie in der CA SDM-Konsole zur Registerkarte
Administration
,
xFlow-Oberfläche
,
Allgemein
, und aktualisieren Sie folgende domsrvr-Variablen:
  • sdm.domsrvr.inms (für Incident-Services)
  • sdm.domsrvr.srms (für Such-Services)
  • sdm.domsrvr.psms (für Benachrichtigungs-Services)
  • sdm.domsrvr.coms (für Zusammenarbeitsdienste)
Sie können mehrere domsrvrs getrennt durch ein Komma (,) für diese Services bereitstellen. Starten Sie nach der Aktualisierung dieser Variablen die Services des
xFlow-Oberfläche
neu. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren der xFlow Interface-Serverdienste.
Das neue
xFlow-Oberfläche
erfordert zusätzliche Hardware-Ressourcen und kann horizontal besser angepasst werden. Die Skalierung der
xFlow-Oberfläche
-Services muss basierend auf den Leistungsanforderungen an einem bestimmten Installationsstandort implementiert werden. Die Skalierung der
xFlow-Oberfläche
-Services umfasst im Wesentlichen drei Schritte. Jeder Schritt sollte einen Leistungsvorteil gegenüber dem vorherigen ergeben. Befolgen Sie die nachfolgende Reihenfolge der Schritte zur besseren Skalierung der
xFlow-Oberfläche
-Micro-Services.
  1. Es wurde versucht, die Anzahl der "domsrvrs" zu erhöhen, die jeder Micro-Service verbindet.
    • Weitere Informationen zum Hinzufügen neuer domsrvr zu einer Installation finden Sie unter So konfigurieren Sie Prozesse für CA SDM-Server.
    • Gehen Sie die Dokumentation auf dieser Seite durch, um die Micro-Services zur Verwendung dieser neuen "domsrvrs" zu konfigurieren.
  2. Falls die Informationen oben keine zufriedenstellende Leistung ergeben, müssen als Nächstes die Micro-Service-Instanzen skaliert werden. Die Micro-Services (und die UI-Server) können durch Installieren von
    xFlow-Oberfläche
    auf verschiedenen Servern und den Einsatz eines Lastenausgleichs, um die neuen Instanzen auf die UI-Server zu richten, skaliert werden.