Verwalten von Hyperlinks

Sie können den Hyperlink-Zugriff konfigurieren, um zu verhindern, dass Anwender nicht autorisierte Aufgaben durchführen und nur die erforderlichen Informationen für ihre Funktion angezeigt werden. Sie können Hyperlinks auf folgende Weise konfigurieren:
casm173
Sie können den Hyperlink-Zugriff konfigurieren, um zu verhindern, dass Anwender nicht autorisierte Aufgaben durchführen und nur die erforderlichen Informationen für ihre Funktion angezeigt werden. Sie können Hyperlinks auf folgende Weise konfigurieren:
  • Blenden Sie Hyperlinks aus, wenn der Anwender einen bestimmten Hyperlink nicht sehen soll. Zum Beispiel möchten Sie nicht, dass ein Anwender die Änderungshistorie für ein Objekt anzeigen kann. Dazu blenden Sie die Hyperlink-Änderungshistorie aus.
  • Machen Sie einen zuvor ausgeblendeten Hyperlink sichtbar, wenn der Anwender einen Hyperlink sehen soll, den Sie zuvor ausgeblendet haben. Zum Beispiel haben Sie den Hyperlink der Änderungshistorie ausgeblendet, jedoch soll dieser jetzt angezeigt werden. Markieren Sie daher "Hyperlink der Änderungshistorie anzeigen" als sichtbar.
Gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf die Registerkarte und optionale Unterregisterkarte für das Objekt, das Sie konfigurieren möchten. Klicken Sie auf der linken Seite auf KONFIGURIEREN: EIN.
    Die Konfiguration der Seite wird aktiviert.
    Führen Sie im Konfigurationsinformationsbereich der Seite die folgenden Schritte aus:
    1. Geben Sie die Informationen für die neue globale oder lokale Konfiguration ein oder wählen Sie eine vorhandene Konfiguration aus, die Sie ändern möchten.
    2. (Optional) Wählen Sie den Teil des Objekts, das Sie konfigurieren möchten, in der Drop-Down-Liste "Objekt". Alle von Ihnen vorgenommenen Berechtigungsänderungen (z. B. Berechtigungen zum Verschieben eines Felds verweigern), gelten nur für diesen Teil des Objekts.
      Zum Beispiel wählen Sie beim Konfigurieren eines Rechtsdokuments den Rechtsdokument-Verlauf in der Drop-Down-Liste "Objekt" aus. Sie verweigern die Berechtigungen zum Verschieben von Feldern für diesen Teil des Objekts (Status Verlauf). Die Berechtigungsänderungen gelten nur für den Teil "Status-Verlauf" des Objekts und nicht für andere Teile des Objekts.
    Globale Konfigurationsänderungen wirken sich auf alle Anwender aus, unabhängig von ihrer Rolle. Lokale Konfigurationsänderungen wirken sich nur auf Anwender in den Rollen aus, die der ausgewählten Konfiguration zugewiesen sind.
  2. Um einen Hyperlink auszublenden, befolgen Sie die folgenden Schritte:
    1. Klicken Sie neben dem Hyperlink auf das Symbol "Zugriff gewährt".
      Das Symbol "Zugriff verweigert" wird für den Hyperlink angezeigt.
    2. Klicken Sie auf "Konfiguration speichern".
      Wenn Sie eine Konfiguration einer Rolle zuweisen, wird Benutzern in der Rolle der Hyperlink nicht angezeigt.
  3. Um einen zuvor ausgeblendeten Hyperlink sichtbar zu machen, führen Sie die folgenden Schritte aus:
    1. Wenn der Hyperlink bereits ausgeblendet ist, klicken Sie auf das Symbol "Zugriff verweigert" neben dem Hyperlink.
      Das Symbol "Zugriff gewährt" wird für den Hyperlink angezeigt.
    2. Klicken Sie auf "Konfiguration speichern".
      Wenn Sie eine Konfiguration einer Rolle zuweisen, können Anwender in der Rolle den Hyperlink anzeigen und nutzen.