Search Configuration (Suchkonfiguration)

Dieser Artikel enthält die folgenden Themen:
casm173
Dieser Artikel enthält die folgenden Themen:
Sie können Suchen so konfigurieren, um zu vereinfachen, wie Anwender im Repository nach Informationen suchen und die Ergebnisse exportieren können. Um Suchen zu konfigurieren, führen Sie die folgenden Aufgaben aus:
  • Legen Sie einen Grenzwert für Suchergebnisse fest.
  • Erleichtern Sie die Suche durch das Zuweisen einer Standardsuche für eine Rolle.
  • Erleichtern Sie die Angabe geeigneter Suchkriterien, indem Sie die folgenden Aufgaben durchführen:
    • Hinzufügen von Feldern
    • Entfernen von Feldern
    • Verschieben von Feldern
    • Ändern des Feldnamens
    • Ersetzen von Feldern
  • Erleichtern Sie die Suche nach Informationen in den Suchergebnissen, indem Sie die folgenden Aufgaben durchführen:
  • Erleichtern Sie die Suche, indem Sie Benutzern das Speichern der Suchergebnisse ermöglichen.
  • Erleichtern Sie die Verwendung der Suchergebnisse durch die Möglichkeit des Exportierens in Kalkulationstabellen.
  • Löschen Sie eine Suche, die Sie nicht benötigen.
Festlegen eines Grenzwerts für Suchergebnisse
Wenn Sie nach einem Objekt suchen und es schwierig ist, die Ergebnissen zu verwalten, da zu viele Objektdatensätze angezeigt werden, können Sie einen Grenzwert festlegen. Wenn Sie beispielsweise nach Assets suchen, werden über 2.000 Assets in den Suchergebnissen angezeigt. Die Ergebnisse sind schwer zu überschauen, Sie können die gewünschten Assets nicht finden und die Leistung ist beeinträchtigt. Aus diesem Grund legen Sie maximal 50 Objektdatensätze fest, die zurückgegeben werden.
Gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf die Registerkarte und optionale Unterregisterkarte für die Suche, die Sie konfigurieren möchten.
    Klicken Sie auf "Suchen verwalten" auf der linken Seite.
    Eine Liste der gespeicherten Suchen wird angezeigt. Klicken Sie auf eine Suche in der Liste.
  2. Geben Sie im Bereich "Zusätzlichen Einstellungen", "Maximal zurückgegebene Suchergebnisse" die gesamte Anzahl der Objekte an, die angezeigt werden sollen.
    Aus Leistungsgründen wird empfohlen, dass Sie diesen Wert mit weniger als 500 festlegen.
  3. Klicken Sie auf "Starten".
    Die eingeschränkten Suchergebnisse werden angezeigt und Sie sehen die Auswirkungen auf die Ergebnisse, bevor Sie den Grenzwert speichern. Alle zukünftigen Suchergebnisse sind auf die angegebene Anzahl oder den Prozentsatz beschränkt.
Zuweisen einer Standardsuche für eine Rolle
Sie können eine Standardsuche für eine Rolle zuweisen, so dass alle Anwender in der Rolle die gleiche Standardsuche verwenden, wenn sie auf eine Registerkarte oder Unterregisterkarte klicken. Zum Beispiel sind alle Anwender für die Prüfung und das Aushandeln von Verträgen, Vereinbarungen und Services verantwortlich, die der Vertrags- und Anbieterverwaltungsrolle angehören. Um die Suchkonfiguration für Anwender zu vereinfachen, damit sie keine Standardsuche für sich selbst anwenden, konfigurieren Sie die Standardsuche für das Rechtsdokument. Sie weisen die konfigurierte Rechtsdokumentsuche als Standard für alle Anwender in der Rolle Vertrags- und Anbieterverwaltungsrolle zu. Wenn Anwender in dieser Rolle auf die Registerkarte "Rechtsdokument" klicken, sehen sie die konfigurierte Rechtsdokumentsuche als Standard, statt die standardmäßige Rechtsdokumentsuche vom Produkt.
Berücksichtigen Sie die folgende Informationen, wenn eine Standardsuche für eine Rolle zuweisen:
Wenn Sie keine Standardsuche für eine Rolle zuweisen, wird die Standardsuche für das Objekt angezeigt, wenn Anwender in der Rolle auf die Registerkarte oder Unterregisterkarte klicken.
  • Sie können mehrere Standardsuchen für eine Rolle zuweisen. Sie können jedoch nur eine Standardsuche für einen bestimmten Objekttyp (z. B. Modell, Asset, Rechtsdokument usw.) einer Rolle zuweisen.
  • Wenn ein Anwender eine Suche als Standard speichert, ist diese Suche der Standard für den Anwender, selbst wenn Sie eine andere Suche als Standard für die Rolle zuweisen. Ein Anwender in der Asset-Techniker-Rolle legt z. B. die Standardsuche als die vom Produkt bereitgestellte Asset-Suche fest. Sie konfigurieren die Standard-Asset-Suche, indem Sie den Suchkriterien ein Feld hinzufügen und ein Feld aus den Suchergebnissen entfernen. Anschließend weisen Sie die konfigurierte Asset-Suche als Standardsuche für die Asset-Techniker-Rolle zu, zu der der Anwender gehört. Die Standard-Asset-Suche ist der Standardwert für den Anwender, auch wenn Sie die konfigurierte Asset-Suche als Standard für die Rolle zugewiesen haben.
  • Eine Suche muss für eine Rolle verfügbar sein, bevor Sie die Suche als Standard für die Rolle zuweisen können. Zum Beispiel erstellen Sie eine Rechtsdokumentsuche. Um die Suche für die Vertrags- und Anbieterverwaltungsrolle verfügbar zu machen, weisen Sie die Rolle Vertrags- und Anbieterverwaltungsrolle der Suche zu. Anschließend können Sie die Rechtsdokumentsuche als Standard für die Vertrags- und Anbieterverwaltungsrolle Rolle zuweisen.
    Weitere Informationen zum Zuweisen einer Rolle zu einer Suche finden Sie unter "Such-Sicherheit".
Gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf "Verwaltung", "Anwender-/Rollenverwaltung".
  2. Erweitern Sie im linken Bereich das Menü "Rollenverwaltung".
  3. Klicken Sie auf "Rolle suchen".
  4. Suchen Sie nach einer Rolle und wählen Sie sie aus.
    Die Rollendetails werden angezeigt.
  5. Klicken Sie im Bereich "Standardsuchen" der Seite auf "Neue Auswahl".
  6. Wählen Sie die Standardsuche für die Rolle.
    Die Standard-Suche wird der Liste "Standardsuchen" hinzugefügt.
  7. Klicken Sie auf Speichern.
    Die Suche wird als Standard für alle Anwender in der Rolle gespeichert.
Hinzufügen eines Felds
Mit CA APM können Sie die Informationen erweitern, die in den Suchkriterien angezeigt wird und ermöglicht Ihnen das Hinzufügen zusätzlicher Felder. Zum Beispiel können Sie das Feld "DNS-Name" der Asset-Suche hinzufügen. Sie können einer neuen und gespeicherten Suche Felder hinzufügen. Den vom Produkt bereitgestellten Standardsuchen können keine Felder hinzugefügt werden.
Gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf die Registerkarte und optionale Unterregisterkarte für das Objekt, das Sie suchen möchten.
  2. Klicken Sie auf "Suchen verwalten" auf der linken Seite.
    Eine Liste der gespeicherten Suchen wird angezeigt.
  3. Klicken Sie auf eine Suche in der Liste.
  4. Klicken Sie oben auf der Seite auf SUCHE KONFIGURIEREN: EIN.
    Die Konfiguration der Suche wird aktiviert.
  5. Klicken Sie auf "Felder hinzufügen".
    Das Dialogfeld "Felder hinzufügen" wird angezeigt.
  6. Wählen Sie die Felder aus, die den Suchkriterien, Ergebnissen oder beiden hinzugefügt werden sollen.
  7. Klicken Sie oben auf der Seite auf SUCHE KONFIGURIEREN: AUS.
    Die Konfiguration der Suche ist abgeschlossen.
  8. Klicken Sie auf Speichern.
    Das Feld wird in den Suchkriterien und Ergebnissen angezeigt.
Entfernen eines Felds
Mit CA APM können Sie ein Feld entfernen, wenn Sie nicht wollen, dass ein bestimmtes Feld in den Suchkriterien enthalten ist. Zum Beispiel können Sie das Feld "DNS-Name" aus der Asset-Suche entfernen.
Gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf die Registerkarte und optionale Unterregisterkarte für das Objekt, das Sie suchen möchten.
  2. Klicken Sie auf "Suchen verwalten" auf der linken Seite.
    Eine Liste mit gespeicherten Suchen wird angezeigt.
  3. Klicken Sie auf eine Suche in der Liste.
  4. Führen Sie die folgenden Schritte aus:
    1. Klicken Sie oben auf der Seite auf SUCHE KONFIGURIEREN: EIN.
    Die Konfiguration der Suche wird aktiviert.
    1. Klicken Sie auf das entsprechende Symbol neben dem Feld in den Suchkriterien.
    2. Klicken Sie oben auf der Seite auf SUCHE KONFIGURIEREN: AUS.
    Die Konfiguration der Suche ist abgeschlossen.
  5. (Optional). Führen Sie die folgenden Schritte aus:
    1. Klicken Sie in den Suchkriterien der Seite auf "Erweitert".
    2. Klicken Sie oben auf der Seite auf SUCHE KONFIGURIEREN: EIN.
    Die Konfiguration der Suche wird aktiviert.
    1. Klicken Sie auf das Symbol "Markieren für Löschen" neben dem Feld, das Sie aus den Suchkriterien entfernen möchten.
    2. Klicken Sie oben auf der Seite auf SUCHE KONFIGURIEREN: AUS.
    Die Konfiguration der Suche ist abgeschlossen.
  6. Klicken Sie auf Speichern.
    Das Feld wird von der Seite entfernt und erscheint nicht in den Suchkriterien.
Verschieben eines Felds
Mit CA APM können Sie ein Feld in den Suchkriterien an eine neue Position verschieben, um Ihnen die Eingabe Ihrer Suchkriterien zu erleichtern. Sie können z. B. das Feld "Barcodenummer" so verschieben, dass das Feld vor dem Feld "Seriennummer" angezeigt wird.
Gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf die Registerkarte und optionale Unterregisterkarte für das Objekt, das Sie suchen möchten.
  2. Klicken Sie auf "Suchen verwalten" auf der linken Seite.
    Eine Liste der gespeicherten Suchen wird angezeigt.
  3. Klicken Sie auf eine Suche in der Liste.
  4. Klicken Sie oben auf der Seite auf SUCHE KONFIGURIEREN: EIN.
    Die Konfiguration der Suche wird aktiviert.
    Ziehen Sie das Feld per Drag-and-Drop an eine neue Position in den Suchkriterien.
  5. Klicken Sie oben auf der Seite auf SUCHE KONFIGURIEREN: AUS.
    Die Konfiguration der Suche ist abgeschlossen.
  6. Klicken Sie auf Speichern.
    Der neue Ort des Felds wird gespeichert.
Ändern des Feldnamens
Mit CA APM können Sie die Bezeichnung für ein Feld ändern, um den Namen des Feldes in den Suchkriterien erkennbarer zu machen. Zum Beispiel können Sie die Bezeichnung
Asset-Menge
in
Menge
ändern.
Gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf die Registerkarte und optionale Unterregisterkarte für das Objekt, das Sie suchen möchten.
  2. Klicken Sie auf "Suchen verwalten" auf der linken Seite.
    Eine Liste mit gespeicherten Suchen wird angezeigt.
  3. Klicken Sie auf eine Suche in der Liste.
  4. Führen Sie die folgenden Schritte aus:
    1. Klicken Sie oben auf der Seite auf SUCHE KONFIGURIEREN: EIN.
    Die Konfiguration der Suche wird aktiviert.
    1. Klicken Sie in den Suchkriterien auf die Feldbezeichnung und geben Sie die neue Bezeichnung ein.
    2. Klicken Sie oben auf der Seite auf SUCHE KONFIGURIEREN: AUS.
    Die Konfiguration der Suche ist abgeschlossen.
  5. (Optional). Führen Sie die folgenden Schritte aus:
    1. Klicken Sie in den Suchkriterien der Seite auf "Erweitert".
    2. Klicken Sie oben auf der Seite auf SUCHE KONFIGURIEREN: EIN.
    Die Konfiguration der Suche wird aktiviert.
    1. Klicken Sie auf das Symbol "Datensatz bearbeiten" neben dem Feld, für das Sie die Bezeichnung ändern möchten.
    2. Geben Sie die neue Feldbezeichnung ein.
    3. Klicken Sie auf das Symbol Datensatzbearbeitung abschließen.
    4. Klicken Sie oben auf der Seite auf SUCHE KONFIGURIEREN: AUS.
    Die Konfiguration der Suche ist abgeschlossen.
  6. Klicken Sie auf Speichern.
    Die neue Feldbezeichnung wird in den Suchkriterien angezeigt.
Ersetzen eines Felds
Mit CA APM können Sie ein vorhandenes Feld in den
erweiterten
Suchkriterien durch ein anderes Feld ersetzen. Zum Beispiel können Sie bei der Suche nach Unternehmen das Feld
Unternehmens-ID
durch
Firmenbezeichnung
ersetzen.
Sie können Felder nur in einer anwenderspezifischen Suche ersetzen, die Sie erstellt haben. Sie können keine Felder in der Standardsuche des Produkts ersetzen.
Gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf die Registerkarte und optionale Unterregisterkarte für das Objekt, das Sie suchen möchten.
  2. Klicken Sie auf "Suchen verwalten" auf der linken Seite.
    Eine Liste mit gespeicherten Suchen wird angezeigt.
  3. Klicken Sie auf eine Suche in der Liste.
  4. Führen Sie die folgenden Schritte aus:
    1. Klicken Sie in den Suchkriterien der Seite auf "Erweitert".
    2. Klicken Sie oben auf der Seite auf SUCHE KONFIGURIEREN: EIN.
    Die Konfiguration der Suche wird aktiviert.
    1. Klicken Sie auf das Suchsymbol neben dem Feld, das Sie durch ein anderes Feld ersetzen möchten.
      Das Dialogfeld "Felder hinzufügen" wird angezeigt.
    2. Wählen Sie das neue Feld aus, und klicken Sie auf "OK".
    3. Klicken Sie oben auf der Seite auf SUCHE KONFIGURIEREN: AUS.
    Die Konfiguration der Suche ist abgeschlossen.
  5. Klicken Sie auf Speichern.
    Das vorhandene Feld wird in den Suchkriterien ersetzt.
Verwalten von Spalten in Suchergebnissen
Sie können Ergebniss-Suchspalten auf folgende Weise konfigurieren:
  • Fügen Sie eine neue Spalte den Suchergebnissen hinzu, um die Informationen leichter finden zu können, die Sie in den Suchergebnislisten benötigen. Zum Beispiel haben Sie mehrere Personen in Ihrem Unternehmen mit dem Namen John Smith. Ihre ersten und letzten Namen sind identisch, aber ihre zusätzliche Kontaktinformationen (E-Mail-Adresse, Vorgesetzter, Abteilung usw.) unterscheiden sich.
    Sie können neuen und gespeicherten Suchen Spalten hinzufügen. Sie können denen vom Produkt bereitgestellten Standardsuchen keine Spalten hinzufügen.
  • Verschieben Sie eine Spalte in eine neue Position, um die Informationen, die Sie in den Suchergebnissen benötigen, leichter zu finden. Zum Beispiel können Sie die Asset-ID-Spalte verschieben, sodass die Spalte vor der Asset-Name-Spalte angezeigt wird.
  • Ändern Sie die Bezeichnung für eine Spaltenüberschrift, um die Bezeichnung in den Suchkriterien erkennbarer zu machen. Zum Beispiel können Sie die Bezeichnung
    Asset-Menge
    in
    Menge
    ändern.
  • Entfernen Sie eine Spalte, wenn Sie nicht wollen, dass eine bestimmte Spalte in den Suchergebnissen eingeschlossen sein soll. Zum Beispiel können Sie die Spalte "Mac-Adresse" aus den Suchergebnissen entfernen.
Gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf die Registerkarte und optionale Unterregisterkarte für das Objekt, das Sie suchen möchten.
  2. Klicken Sie auf "Suchen verwalten" auf der linken Seite.
    Eine Liste der gespeicherten Suchen wird angezeigt.
  3. Klicken Sie auf eine Suche in der Liste. Klicken Sie oben auf der Seite auf SUCHE KONFIGURIEREN: EIN.
    Die Konfiguration der Suche wird aktiviert.
  4. Um eine Spalte den Suchergebnissen hinzuzufügen, führen Sie die folgenden Schritte aus:
    1. Klicken Sie auf "Felder hinzufügen".
    2. Wählen Sie die Felder aus, die den Suchergebnissen hinzugefügt werden sollen.
    3. Klicken Sie oben auf der Seite auf SUCHE KONFIGURIEREN: AUS.
    4. Klicken Sie auf Speichern.
      Die Spalte wird den Suchergebnissen hinzugefügt.
  5. Um eine Spalte an eine neue Position zu verschieben, führen Sie die folgenden Schritte aus:
    1. In der Liste der Suchergebnisse ziehen Sie per Drag-and-Drop die Spalte in die neue Position.
    2. Klicken Sie oben auf der Seite auf SUCHE KONFIGURIEREN: AUS.
    3. Klicken Sie auf Speichern.
      Die neue Position der Spalte wird gespeichert.
  6. Um eine Spaltenüberschrift ändern zu können, führen Sie die folgenden Schritte aus:
    1. Wählen Sie in den Suchergebnissen die Überschrift der Spalte aus und geben Sie die neue Bezeichnung ein.
    2. Klicken Sie oben auf der Seite auf SUCHE KONFIGURIEREN: AUS.
    3. Klicken Sie auf Speichern.
      Die neue Spaltenbezeichnung wird in den Suchergebnissen angezeigt.
  7. Um eine Spalte zu entfernen, führen Sie die folgenden Schritte aus:
    1. Klicken Sie in den Suchergebnissen auf das entsprechende Symbol neben der Spalte.
    2. Klicken Sie oben auf der Seite auf SUCHE KONFIGURIEREN: AUS.
    3. Klicken Sie auf Speichern.
      Die Spalte wird aus der Seite und den Suchergebnissen entfernt.
Hinzufügen eines Sortierfelds
Mit CA APM können Sie den Sortierfeldern Suchergebnisse hinzufügen und die Standardeinstellung zur Sortierung einer einzelne Spalte verwenden, entweder aufsteigend oder absteigend sortiert. Zum Beispiel sortieren Sie derzeit Assets nach Asset-Name. Sie können für die Sortierung Asset-Familie hinzufügen, sodass Sie nach Asset-Namen und Asset-Familie sortieren können.
Gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf die Registerkarte und optionale Unterregisterkarte für das Objekt, das Sie suchen möchten.
    1. Klicken Sie auf "Suchen verwalten" auf der linken Seite.
    2. Eine Liste der gespeicherten Suchen wird angezeigt.
    3. Klicken Sie auf eine Suche in der Liste.
    4. Klicken Sie oben auf der Seite auf SUCHE KONFIGURIEREN: EIN.
    5. Die Konfiguration der Suche wird aktiviert.
  2. Klicken Sie auf eine Suche in der Liste.
  3. Fügen Sie das zusätzliche Feld für die Sortierung unter "Zusätzliche Einstellungen", "Sortierbereich für Suchergebnisse" hinzu.
  4. Klicken Sie auf "Starten".
    Die Ergebnisse werden mit der erweiterten Sortierung angezeigt und Sie können die Auswirkungen auf die Ergebnisse anzeigen, bevor Sie die Sortierung speichern. Das neue Feld wird hinzugefügt und Sie können das Feld verwenden, um die Suchergebnisse zu sortieren.
Verhindern doppelter Objektdatensätze
Mit CA APM können Sie verhindern, dass doppelte Objektdatensätze in den Suchergebnissen angezeigt werden. Zum Beispiel haben Sie mehrere Personen in Ihrem Unternehmen mit dem Namen John Smith. Ihre ersten und letzten Namen sind identisch, aber ihre zusätzliche Kontaktinformationen (E-Mail-Adresse, Vorgesetzter, Abteilung usw.) unterscheiden sich.
Sie haben eine Kontaktsuche gespeichert in der nur der erste und letzte Name des Kontakts in den Ergebnissen angezeigt wird. Wenn Sie die Suche anhand der gespeicherten Kontaktsuche suchen und
John
als Vorname und
Smith
als Nachname angeben, werden zwei Instanzen von John Smith in den Suchergebnissen angezeigt. Wenn Sie doppelte Datensätze verhindern, wird nur eine Instanz von John Smith angezeigt.
Gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf die Registerkarte und optionale Unterregisterkarte für das Objekt, das Sie suchen möchten.
    1. Klicken Sie auf "Suchen verwalten" auf der linken Seite.
    2. Eine Liste der gespeicherten Suchen wird angezeigt.
    3. Klicken Sie auf eine Suche in der Liste.
    4. Klicken Sie oben auf der Seite auf SUCHE KONFIGURIEREN: EIN.
    5. Die Konfiguration der Suche wird aktiviert.
  2. Klicken Sie auf die Suche, in der keine doppelten Datensätze angezeigt werden sollen.
  3. Wählen Sie unter "Zusätzliche Einstellungen", Bereich "Eindeutige Sucheigenschaften" das Kontrollkästchen "Ergebnisse eindeutig machen" aus.
  4. Klicken Sie auf "Starten".
    Die Ergebnisse werden ohne die doppelten Datensätze angezeigt und Sie können die Auswirkungen auf die Ergebnisse sehen, bevor Sie Ihre Einstellungen speichern. Das DISTINCT-Argument wird der SQL-Anweisung hinzugefügt, um zu verhindern, dass doppelte Datensätze in den Suchergebnissen angezeigt werden.
Verhindern des Öffnens von Datensätzen
Mit CA APM können Sie die Möglichkeit deaktivieren, einzelne Datensätze aus den Suchergebnissen anzuzeigen. Zum Beispiel möchten Sie nicht, dass Anwender Kontaktinformationen aus den Kontaktsuchergebnissen angezeigt bekommen.
Gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf die Registerkarte und optionale Unterregisterkarte für das Objekt, das Sie suchen möchten.
    1. Klicken Sie auf "Suchen verwalten" auf der linken Seite.
    2. Eine Liste der gespeicherten Suchen wird angezeigt.
    3. Klicken Sie auf eine Suche in der Liste.
    4. Klicken Sie oben auf der Seite auf SUCHE KONFIGURIEREN: EIN.
    5. Die Konfiguration der Suche wird aktiviert.
  2. Klicken Sie auf eine Suche in der Liste.
  3. Löschen Sie unter "Zusätzliche Einstellungen", Bereich "Eindeutige Sucheigenschaften" das Kontrollkästchen "Ergebnisse anzeigen".
  4. Klicken Sie auf Speichern.
    Ein Hyperlink wird nicht in den Suchergebnissen zum Öffnen des Objekts angezeigt.
Benutzern das Speichern von Suchen erlauben
Sie können Benutzern Berechtigungen gewähren, damit eine Schaltfläche "Speichern" zum Speichern von Suchen angezeigt wird.
Gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf die Registerkarte und optionale Unterregisterkarte für das Objekt, das Sie konfigurieren möchten.
  2. Klicken Sie auf der linken Seite auf KONFIGURIEREN: EIN.
    Die Konfiguration der Seite wird aktiviert.
  3. Geben Sie im Bereich Konfigurationsinformation die Informationen für die neue globale oder lokale Konfiguration ein oder wählen Sie eine vorhandene Konfiguration aus, die Sie ändern möchten.
    Globale Konfigurationsänderungen wirken sich auf alle Anwender aus, unabhängig von ihrer Rolle. Lokale Konfigurationsänderungen wirken sich nur auf Anwender in den Rollen aus, die der ausgewählten Konfiguration zugewiesen sind.
  4. Befolgen Sie im Bereich "Berechtigungen" der Seite in den gewährten und verweigerten Berechtigungslisten die folgenden Schritte durch:
    Wenn Sie eine beliebige Kombination der folgenden Berechtigungen gewähren, kann der Anwender die Suchen speichern.
    1. Um es nur dem aktuellen Anwender zu ermöglichen, der zum Speichern einer Suche angemeldet ist, verschieben Sie "Suche speichern" zu dem Anwender in der Liste "Gewährte Berechtigungen".
    2. Damit der aktuelle Anwender, der angemeldet ist die spezifischen Konfigurationen zum Speichern der Suche verwenden kann, verschieben Sie "Suche speichern" zur Konfiguration in der Liste "Gewährte Berechtigungen". Die Suche ist für den aktuellen Anwender und alle Anwender die Sie für die Konfiguration auswählen, verfügbar.
    3. Um es dem aktuellen Anwender zu ermöglichen, der zum Speichern einer Suche angemeldet ist und über die speziellen Rollen verfügt, verschieben Sie "Suche speichern" zu der entsprechenden Rolle in der Liste "Gewährte Berechtigungen". Die Suche ist verfügbar für den aktuellen Anwender und alle Anwender in den Rollen, die Sie auswählen.
  5. Klicken Sie auf "Konfiguration speichern".
    Die Konfiguration wird gespeichert. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Konfiguration einer Rolle korrekt zuweisen.
Benutzern erlauben, Suchergebnisse exportieren zu können
Sie können Benutzern Berechtigungen gewähren, damit sie die exportierten Suchergebnisse speichern können.
Gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf die Registerkarte und optionale Unterregisterkarte für das Objekt, das Sie konfigurieren möchten.
  2. Klicken Sie auf der linken Seite auf KONFIGURIEREN: EIN.
    Die Konfiguration der Seite wird aktiviert.
  3. Geben Sie im Bereich Konfigurationsinformation die Informationen für die neue globale oder lokale Konfiguration ein oder wählen Sie eine vorhandene Konfiguration aus, die Sie ändern möchten.
    Globale Konfigurationsänderungen wirken sich auf alle Anwender aus, unabhängig von ihrer Rolle. Lokale Konfigurationsänderungen wirken sich nur auf Anwender in den Rollen aus, die der ausgewählten Konfiguration zugewiesen sind.
  4. Befolgen Sie im Bereich "Berechtigungen" der Seite in den gewährten und verweigerten Berechtigungslisten die folgenden Schritte durch:
    Wenn Sie eine beliebige Kombination der folgenden Berechtigungen gewähren, kann der Anwender die Suchergebnisse speichern.
    1. Um es nur dem aktuellen Anwender zu ermöglichen, der zum Speichern der exportierten Suchergebnisse angemeldet ist, verschieben Sie "Exportieren" für Anwender der Liste "Gewährte Berechtigungen".
      Wenn nur diese Berechtigung einem Anwender gewährt ist, kann der Anwender das Kontrollkästchen für den Export in alle Konfigurationen auf die zugewiesene Suche und den Export in alle Rollen auf die Suchen beim Planen von Suchanfragen nicht auswählen. Informationen zum Planen von Suchanfragen finden Sie unter Export der Suchergebnisse. Eine E-Mail wird nur an den aktuellen Anwender gesendet. Die E-Mail enthält eine Verknüpfung zur CSV-Datei, oder gibt den Namen der Datenbankansicht an, je nach Typ des Exports.
    2. Um es dem aktuellen Anwender zu ermöglichen, der zum Speichern der exportierten Suchergebnisse angemeldet ist und über die spezifischen Konfigurationen verfügt, verschieben Sie "Exportieren" für die Konfiguration der Liste "Gewährte Berechtigungen". Der Export ist verfügbar für den aktuellen Anwender und alle zugewiesenen Anwender in den ausgewählten Konfigurationen zum Suchen über die Exportfunktion.
      Wenn diese Berechtigung einem Anwender gewährt wird, kann der Anwender den Export in alle Konfigurationen die dem Kontrollkästchen "Suchen" zugewiesen wurde beim Planen von Suchanfragen auswählen. Informationen zum Planen von Suchanfragen finden Sie unter Export der Suchergebnisse. Eine E-Mail wird an alle Anwender in den ausgewählten Konfigurationen gesendet. Die E-Mail enthält eine Verknüpfung zur CSV-Datei, oder gibt den Namen der Datenbankansicht an, je nach Typ des Exports.
    3. Um es dem aktuellen Anwender zu ermöglichen, der zum Speichern der exportierten Suchergebnisse angemeldet ist und über die spezifischen Rollen verfügt, verschieben Sie "Exportieren" für die Rolle zu der Liste "Gewährte Berechtigungen". Der Export ist verfügbar für den aktuellen Anwender und alle zugewiesenen Anwender in den ausgewählten Rollen zum Suchen über die Exportfunktion.
      Wenn diese Berechtigung einem Anwender gewährt wird, kann der Anwender den Export in alle Rollen die dem Kontrollkästchen "Suchen" zugewiesen wurde beim Planen von Suchanfragen auswählen. Informationen zum Planen von Suchanfragen finden Sie unter Export der Suchergebnisse. Eine E-Mail wird an alle Anwender in den ausgewählten Rollen gesendet. Die E-Mail enthält eine Verknüpfung zur CSV-Datei, oder gibt den Namen der Datenbankansicht an, je nach Typ des Exports.
  5. (Optional) Wählen Sie das Kontrollkästchen "Übernimmt Berechtigungen von übergeordnetem Objekt", um Sicherheitsberechtigungen von einem Objekt auf oberster Ebene (übergeordnet) auf ein Objekt auf niedrigerer Ebene (untergeordnet) mit den gleichen Konfigurationseinstellungen anzuwenden.
    Beispiel: Sie erstellen eine lokale Konfiguration für eine Organisation. In der Konfiguration verweigern Sie die Berechtigungen zum Ändern von Feldbezeichnungen sowie zum Verschieben, Erforderlichmachen und Ausblenden von Feldern. Nachdem Sie die Konfiguration gespeichert haben, öffnen Sie "Anhänge" unter "Organisation" und wählen Sie das Kontrollkästchen "Übernimmt Berechtigungen von übergeordnetem Objekt" aus. Alle Berechtigungen der Organisation werden auf die Anhänge angewendet. In diesem Beispiel gelten die Berechtigungen auch für die Anhänge, da die Berechtigungen zum Ändern der Feldbezeichnungen sowie zum verschieben, Erforderlichmachen und Ausblenden von Feldern für die Organisation gelten.
  6. Klicken Sie auf "Konfiguration speichern".
    Die Konfiguration wird gespeichert. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Konfiguration einer Rolle korrekt zuweisen.
Löschen gespeicherter Suchvorgänge
Als Administrator können Sie anwenderspezifische Suchen löschen, wenn sie während einer längeren Zeit nicht verwendet werden.
Mitgelieferte Suchen können nicht gelöscht werden.
Gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf die Registerkarte und optionale Unterregisterkarte für das Objekt, das Sie suchen möchten.
  2. Klicken Sie auf "Suchen verwalten" auf der linken Seite.
  3. Wählen Sie unter "Suchergebnisse" die anwenderspezifische Suche aus, die Sie löschen möchten.
  4. Klicken Sie auf "Löschen".