OWB: Verwalten von Projekten mit Open Workbench

ccppmop1561
HID_addins_owb
Verwenden Sie als Projektmanager CA Open Workbench (OWB), die OWB-Versionshinweise und das OWB-Glossar für Projektplanung und -management. Erstellen Sie Projekte, füllen Sie sie mit Aufgaben auf, identifizieren Sie projektinterne oder -externe abhängige Aufgaben, und weisen Sie Ressourcen zu. Um OWB mit
Clarity PPM
zu integrieren, lesen Sie die Open Workbench-Versionshinweise und das Open Workbench-Glossar durch.
Open Workbench beruht auf den zugrunde liegenden Ideen zu Projektmanagement und unterstützt diese. Gleichzeitig werden Informationen in einem intuitiven und leicht verständlichen Format dargestellt. Sie können auch Daten wie z. B. Aufgaben aus anderen Projekten importieren. Sie können Projektdaten auf unterschiedliche Weise anzeigen, unter anderem in Kalkulationstabellenansichten mit Gantt-Diagrammen und in CPM-Netzwerkansichten (Critical Path Method, dt. Methode des kritischen Weges). OWB bietet Standardansichten, die Sie unverändert verwenden oder auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden können. Wenn OWB mit
Clarity PPM
verbunden ist, können Sie Projekte in beiden Tools speichern und freigeben.
2
Open Workbench-Versionshinweise
Verwenden Sie die folgenden
Clarity PPM
Open Workbench-Versionshinweise, um Ihrer Organisation bei der Vorbereitung auf die Änderungen in dieser optionalen Begleitanwendung zu helfen.
Was ist neu
Größenanpassung der Pop-up-Fenster
: In früheren Versionen waren bestimmte Pop-up-Fenster zu klein. Die Größe konnte nicht geändert werden, und Scrollen war erforderlich. Sie können jetzt die Größe der am häufigsten verwendeten Pop-up-Fenster anpassen:
  • Aufgabeneigenschaften
  • Ressourceneigenschaften
  • Projekteigenschaften
  • Externe Abhängigkeiten
  • Teilprojekte
  • Verwalten, Mehrere Basispläne
  • Voreinstellungen
  • Definition anzeigen (Projekt - Neu oder Projekt - Ansicht bearbeiten)
Bei der Größenanpassung verschieben sich die Steuerelemente im Dialogfeld in Übereinstimmung mit dem Ziehen.
Benutzerdefinierte numerische Werte und Geldwerte kumulieren:
In dieser Version können Sie entscheiden, ob die numerischen Werte und Geldwerte in den PSP kumuliert werden müssen. Um diese Option zu aktivieren, klicken Sie auf "Voreinstellungen", "Optionen". Aktivieren Sie im eingeblendeten Dialogfeld "General" das Kontrollkästchen
Aggregate custom numeric and money values
. Zusammengefasste Werte bleiben unverändert und können nicht bearbeitet werden.
Standardmäßig ist diese Option sowohl für die Neuinstallation als auch für die Aktualisierung deaktiviert. Wenn diese Option aktiviert ist, wird der Wert bei der Aktualisierung beibehalten.
Open Workbench wird unter Windows 10 unterstützt. Allerdings werden Mobilgeräte, Tablets und Hybridgeräte wie Surface Pro aufgrund von Einschränkungen der Bildschirmauflösung nicht unterstützt.
Unterstützte Sprachen
Open Workbench ist in den folgenden Sprachen verfügbar:
  • Portugiesisch (Brasilien)
  • Englisch
  • Französisch
  • Deutsch
  • Japanisch
Die Open Workbench-Dokumentation ist in den folgenden Sprachen verfügbar:
  • Englisch
Frühere Versionen der Open Workbench-Dokumentation sind unter support.ca.com in Portugiesisch (Brasilien) und Japanisch verfügbar.
Zugreifen auf die Produktdokumentation
Sie können folgendermaßen auf die Dokumentation zugreifen:
  • Klicken Sie in einem beliebigen geöffneten Dialogfeld auf "Help".
  • Drücken Sie F1 auf Ihrer Tastatur.
  • Navigieren Sie zu docops.ca.com, und wählen Sie Ihre Produktedition und -version aus. Erweitern Sie den Bereich "Using, Project Management", um die Dokumentation zu Open Workbench anzuzeigen.
Open Workbench-Glossar
Das Open Workbench-Glossar enthält eine Liste der Begriffe für OWB-Objekte und -Konzepte.
Verfügbarkeit
Die
Verfügbarkeit
einer Ressource ist die Zeit, die eine Ressource verfügbar ist und einem Projekt zugeordnet werden kann.
Basisplan
Ein
Basisplan
ist ein Snapshot des Projektterminplans, der früher im Projekt aufgenommen wird und später verwendet werden kann, um den Projektfortschritt anhand früherer Schätzungen des Projektfortschritts zu messen.
Kategorie
Verwenden Sie
Kategorien
, um verschiedene Gruppen und Klassen von Aufgaben, Notizen oder Ressourcen in der Ansicht auszuwählen und zu filtern.
Kritischer Pfad
Ein
kritischer Pfad
ist eine Gruppe von Aufgaben in einem Projekt, bei denen eine Verzögerung oder Erweiterung das Projekt verlängert oder dazu führt, dass Projekttermine verschoben werden. Der kritische Pfad bestimmt das früheste Enddatum des Projekts.
Bei der automatischen Terminplanung wird der Wert des kritischen Pfads verwendet, um die Aufgaben zu bestimmen, die die Projekttermine und -einschränkungen beeinflussen.
Kritische Aufgabe
Kritische Aufgaben
haben einen Puffer von null oder weniger. Aus diesem Grund sind das Enddatum des Projekts oder andere Fristen betroffen, wenn eine kritische Aufgabe verzögert wird.
Abhängigkeit
Eine
Abhängigkeit
bietet Ihnen die Möglichkeit, die Beziehung, den Zeitablauf und die logische Sequenz zwischen einer Aufgabe innerhalb desselben Projekts (interne Abhängigkeit) oder zwischen einer Aufgabe in Ihrem Projekt und einer Aufgabe außerhalb des Projekts (externe Abhängigkeit) zu ordnen.
Abhängigkeitstyp
Der
Abhängigkeitstyp
ist die Beschränkung, die Sie für das Anfangs- oder Enddatum der Detailaufgabe oder des Meilensteins festlegen.
Sie können folgende Abhängigkeitstypen erstellen, um die Beziehung zwischen dem Anfangs- und dem Enddatum von abhängigen Aufgaben herzustellen:
  • Ende-Anfang. Das Enddatum der Vorgängeraufgabe bestimmt das frühestmögliche Anfangsdatum der Nachfolgeraufgabe. Bei diesem Abhängigkeitstyp kann die Nachfolgeraufgabe erst gestartet werden, nachdem die Vorgängeraufgabe fertiggestellt worden ist.
  • Ende-Ende. Das Enddatum der Vorgängeraufgabe bestimmt das frühestmögliche Enddatum der Nachfolgeraufgabe. Bei diesem Abhängigkeitstyp kann die Nachfolgeraufgabe erst fertiggestellt werden, nachdem die Vorgängeraufgabe fertiggestellt worden ist.
  • Anfang-Anfang. Das Anfangsdatum der Vorgängeraufgabe bestimmt das frühestmögliche Anfangsdatum der Nachfolgeraufgabe. Bei diesem Abhängigkeitstyp kann die Nachfolgeraufgabe erst gestartet werden, nachdem die Vorgängeraufgabe gestartet worden ist.
  • Anfang-Ende. Das Anfangsdatum der Vorgängeraufgabe bestimmt das frühestmögliche Enddatum der Nachfolgeraufgabe. Bei diesem Abhängigkeitstyp kann die Nachfolgeraufgabe erst fertiggestellt werden, nachdem die Vorgängeraufgabe gestartet worden ist.
Abhängigkeitsverletzung
Eine
Abhängigkeitsverletzung
ist eine nicht ordnungsgemäß gesetzte Abhängigkeitsverknüpfung.
Dauer
Duration
ist die Dauer (als Anzahl der Geschäftstage), die eine Aufgabe von der Konzeption bis zum Abschluss benötigt, einschließlich des Anfangs- und Enddatums.
Fertigstellungswertanalyse (EVA, Earned Value Analysis)
Die
Fertigstellungswertanalyse
(EVA, Earned Value Analysis) ist eine statistische Operation, bei der der Ist-Aufwand des Projekts mit dem geplanten Aufwand verglichen wird. So wird z. B. die Zeit, die eine Aufgabe gemäß einem Basisbudgetplan in Anspruch nimmt, mit der tatsächlichen Zeit verglichen. EVA wird auch als
Fortschrittsmessung
bezeichnet.
Restaufwand
Der
Restaufwand
ist ein Schätzwert für den Zeitaufwand, den eine Ressource voraussichtlich für den Abschluss einer ihr zugewiesenen Aufgabe benötigt.
Feste Dauer
Eine Aufgabe mit
fester Dauer
ist eine eingeschränkte Aufgabe, die innerhalb einer bestimmten Zeit fertiggestellt werden muss. Aufgaben mit fester Dauer sind konstant und werden nicht durch Ressourcenzuweisungen gesteuert. Eine Aufgabe mit fester Dauer wird auch als zeitbeschränkte Aufgabe bezeichnet.
Float
Der
Puffer
ist die Anzahl der Tage, um die sich die Initiierung oder der Abschluss einer Aufgabe verzögern kann, ohne das Enddatum des Projekts zu beeinträchtigen. "Float" wird anhand der folgenden Formel berechnet: Spätester Anfang - Frühester Anfang.
Globale Datei
Die
globale Datei
ist der Standardspeicherort für globale Einstellungen wie z. B. Kalender, Ressourcendateien und Notizenkategorien.
Globale Ressourcen
Globale Ressourcen
sind Ressourcen, die Ihnen bei der Besetzung von Projekten mit Personal zur Verfügung stehen, wenn Sie Open Workbench mit
Clarity PPM
verwenden. Sie können ein Ressourcenteam aus einer Liste globaler Ressourcen auswählen und für Ihr Projekt verfügbar machen. In der globalen Liste werden die Rollen und Ressourcen angezeigt, für die Sie über Buchungsrechte verfügen.
Highlights
Highlights
sind die Schriftarten, Farben, Symbole und Muster, die Sie zum Hervorheben von Projektdaten definieren können.
Schlüsselaufgabe
Eine
Schlüsselaufgabe
ist eine Aufgabe, die Ihrer Meinung nach von zentraler Bedeutung für das Projekt ist. Wenn Sie eine Aufgabe als Schlüsselaufgabe markieren, wirkt sich ihr Status auf kein anderes Open Workbench-Verhalten aus.
Verzögerung
Verzögerung
ist die festgelegte Zeit zwischen Anfang, Ende oder beiden von zwei Aufgaben in einem Projektplan.
Verzögerungstyp
Der
Verzögerungstyp
ist die Maßeinheit für den Wert, den Sie für die Verzögerung eingeben. Sie können die Verzögerung als Zeit oder Prozent angeben. Die Optionen sind "Daily" und "Percent".
Der Prozentsatz der Dauer basiert normalerweise auf der Dauer der Vorgängeraufgabe. Wenn Sie jedoch den Abhängigkeitstyp als "Finish-Finish" angeben, basiert der Prozentsatz der Dauer auf der Dauer der Nachfolgeraufgabe.
Bibliothek
Eine Open Workbench-
Bibliothek
ist eine .rwl-Bibliotheksdatei, in der Bibliotheksdaten der Ansicht gespeichert werden, einschließlich der Namen von Bibliotheksgruppen, mit denen Ansichten, Sortierungen und Filter kategorisiert werden. In Bibliotheken werden auch die Pfade zu und Namen von Ansichten, Sortierungen und Filtern gespeichert, die in den Bibliotheksgruppen angezeigt werden.
Auslastungsmuster
Ein
Auslastungsmuster
legt fest, wie die Arbeit über die Dauer einer Aufgabe verteilt wird. Das Auslastungsmuster für eine Ressource legt fest, wie Ressourcenzuweisungen verwendet werden, um Aufgaben abzuschließen, wenn Sie die Aufgabendauer neu berechnen und die automatische Terminplanung für Ihr Projekt durchführen.
Negative Verzögerung
Negative Verzögerung
ist die Zeit oder der Prozentsatz der Aufgabendauer, in der sich zwei Aufgaben in einem Projektplan gleichzeitig in Bearbeitung befinden können.
Notizen
Mit
Notizen
können Sie projektspezifische Informationen für sich selbst oder für andere Mitarbeiter aufzeichnen.
Ausstehende Schätzung
Eine
ausstehende Schätzung
ist der ausstehende Status des Restaufwands, bis ein Projektmanager den neuen Wert akzeptiert oder ablehnt. Sie können den Restaufwand bearbeiten. Ändern Sie ihn allerdings nur, wenn Sie die Zuweisung vor ihrem planmäßigen Ende abschließen oder mehr Stunden benötigen.
Projektstatus
Der
Projektstatus
zeigt die Ergebnisse an, die mit dem Projektplan verglichen werden. Der Status wird anhand der Kosten, Ressourcen, Liefergegenständen und dessen festgelegt, ob das Projekt begonnen wurde, nicht begonnen wurde oder abgeschlossen ist. In Open Workbench gibt ein Statusindikator den Status eines Projekts oder im Falle eines Programms den Status der enthaltenen Projekte an.
Ressourcen
Ressourcen
sind Personen, die ein Projekt rechtzeitig abschließen müssen. Ressourcen werden Projektaufgaben zugewiesen.
Rollen
Rollen
sind generische Ressourcen, die die Auftragszuständigkeiten der Ressourcen darstellen, die einem Projekt zugewiesen sind. Eine Rolle definiert die Arbeitsfunktion, während eine Ressource die Person kennzeichnet, die diese Rolle ausführt. Beispiele für Rollen sind Projektmanager, Programmierer und Business Analyst.
Unternetzwerke
Ein
Unternetzwerk
ist eine Gruppe von Aufgaben in einem Projekt, die untereinander Abhängigkeiten haben. Während der automatischen Terminplanung können Sie für jedes Unternetzwerk und jede Aufgabe ohne Abhängigkeiten separate kritische Pfade berechnen.
Aufgabenpriorität
Die
Aufgabenpriorität
steuert die Reihenfolge, in der Aufgaben während der automatischen Terminplanung geplant werden, abhängig von Abhängigkeiten sowie Aufgaben- und Ressourcenbeschränkungen. Daher werden bei der automatischen Terminplanung Aufgaben mit höherer Priorität vor Aufgaben mit niedrigerer Priorität geplant.
Variable Dauer
Eine Aufgabe mit
variabler Dauer
ist eine eingeschränkte Aufgabe, die sich bei der automatischen Terminplanung Ihres Projekts ändern kann. Aufgaben mit variabler Dauer hängen von der Verfügbarkeit und der Anzahl der zugewiesenen Ressourcen ab. Eine Aufgabe mit variabler Dauer wird auch als ressourcenbeschränkte Aufgabe bezeichnet.
Ansichten
Ansichten
bieten Ihnen die Möglichkeit, einen Projektplan und andere Projektdaten anzuzeigen.