PMO - Allgemeine Seiten und Portlets

ccppmop157
PMO Accelerator enthält folgende allgemeine Seiten und Portlets:
2
2
 
Sponsor
Verwenden Sie die Übersichtsseite für den Sponsor, um die Einschätzung des Sponsors in Hinblick auf Projektausrichtung, Risiko, Budget und Terminplan zu analysieren. Diese Seite enthält die folgenden Portlets:
 
Die Abbildung zeigt die Übersichtsseite für den Sponsor.
 
Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Öffnen Sie die Startseite, und klicken Sie in "Persönlich" auf "Allgemein".
    Die allgemeine Übersichtsseite wird angezeigt.
  2. Klicken Sie auf "Sponsor".
    Die Übersichtsseite für den Sponsor wird angezeigt.
Verwenden Sie den Filter auf Seitenebene, um alle Portlets gleichzeitig nach Sponsor zu filtern.
Portlet "KPIs des Projekts nach OSP"
Das Portlet "KPIs des Projekts nach OSP" zeigt die Schlüssel-Fortschrittsindikatoren (KPIs) für Projekte nach OSP geordnet an. Das Portlet ermöglicht eine schnelle Aktualisierung auf der Basis von Schlüssel-Fortschrittsindikatoren wie z. B. "Geschäftliche Ausrichtung", "Terminplan %", "Tage verspätet", "Geplante Kosten- und Aufwandsabweichung %", "Risiko", "Probleme" und "Änderungsanträge".
Auf dem Portlet werden die Informationen von einer OSP und einer Projektperspektive aus angezeigt. Für die Projektinformationen wird bei jeder Ebene im OSP ein Rollup durchgeführt.
 
Die Abbildung zeigt das Portlet "KPIs des Projekts nach OSP".
 
Dieses Portlet enthält die folgenden Felder:
  • OSP / Projekt
    Zeigt das OSP oder den Projektnamen an. Erweitern Sie einen OSP-Namen, um alle Projekte anzuzeigen, die zu diesem OSP gehören. Klicken Sie auf eine Projektverknüpfung, um zu den Projekteigenschaften zu wechseln.
  • Manager
    Zeigt den Projektmanager an. Klicken Sie auf eine Verknüpfung zu einem Manager, um zur Seite für die Eigenschaften dieser Ressource zu wechseln.
  • E-Mail-Symbol
    Zeigt ein E-Mail-Symbol an. Klicken Sie auf dieses Symbol, wenn Sie eine E-Mail an den Projektmanager senden möchten.
  • Geschäftliche Ausrichtung
    Gibt an, wie nah dieses Projekt am Unternehmensziel der Organisation ausgerichtet ist. Je höher der Wert, desto stärker ist die Ausrichtung. Diese Kennzahlen werden in der Portfolioanalyse verwendet, wenn Sie vergleichbare Kriterien für die geschäftliche Ausrichtung aus allen Portfolioinvestitionen einbeziehen. Für jede OSP-Einheit wird die durchschnittliche Ausrichtung berechnet.
    • Ampeln:
    • Grün (68 bis 100). Das Projekt weist eine gute geschäftliche Ausrichtung aus.
    • Gelb (34 bis 67). Das Projekt weist eine durchschnittliche geschäftliche Ausrichtung aus.
    • Rot (0 bis 33). Das Projekt weist eine schlechte geschäftliche Ausrichtung aus.
    • Weiß. Es wurden keine Daten für die Projektausrichtung definiert.
  • Terminplan (%)
    Zeigt eine Ampel an, die die Verspätung als Prozentsatz des Projektzeitraums angibt (Enddatum abzüglich Anfangsdatum). Die Berechnung berücksichtigt den Projektfortschritt und ggf. den Basisplan. Die Farbe der Ampel zeigt an, ob das Projekt termingerecht verläuft oder verspätet ist. Für jede OSP-Einheit wird der durchschnittliche Prozentsatz des Terminplans berechnet.
    Ampeln
    :
    • Grün. Das Projekt ist dem Terminplan voraus oder verläuft termingerecht.
    • Gelb. Das Projekt ist zwischen ein und zehn Prozent verspätet.
    • Rot. Das Projekt ist um mehr als zehn Prozent verspätet.
    • Weiß. "Terminplan %" ist nicht definiert.
  • Tage verspätet
    Zeigt die Anzahl an Tagen an, die ein Projekt verspätet ist, wobei Folgendes zu berücksichtigen ist:
    ■ Ob ein Basisplan vorhanden ist
    ■ Projektfortschritt
    Für jede OSP-Einheit wird der Durchschnitt der verspäteten Tage berechnet.
    Wenn ein Basisplan vorhanden ist, wird die Verspätung berechnet, indem das Basisplanenddatum vom Projektenddatum abgezogen wird. Eine positive Zahl zeigt an, dass das Projekt im Vergleich zum Basisplan verspätet ist. Eine negative Zahl zeigt an, dass sie dem Basisplan voraus ist.
    Wenn ein Basisplan vorhanden ist und das Projektenddatum mit dem Basisplanenddatum übereinstimmt, wird das Projekt als verspätet angesehen, wenn es nicht abgeschlossen ist und das Fälligkeitsdatum vor dem aktuellen Datum liegt. In diesem Fall wird die Verspätung berechnet, indem das Projektenddatum vom aktuellen Datum abgezogen wird.
    Wenn es keinen Basisplan gibt, wird die Verspätung berechnet, wenn das Projekt nicht abgeschlossen ist und das Fälligkeitsdatum vor dem aktuellen Datum liegt. In diesem Fall wird die Verspätung berechnet, indem das Projektenddatum vom aktuellen Datum abgezogen wird.
  • Geplante Kostenabweichung %
    Zeigt eine Ampel an, die die geplante Kostenabweichung als Prozentsatz der abgeschlossenen budgetierten Kosten angibt. Für jede OSP-Einheit wird der durchschnittliche Prozentsatz der geplanten Kostenabweichung berechnet.
    Formel
    : (((Restaufwandkosten + Ist-Kosten für geleistete Arbeit (ACWP)) - abgeschlossene budgetierte Kosten) / abgeschlossene budgetierte Kosten) * 100
    Ampeln
    :
    • Grün. Die Kosten für den geschätzten Gesamtaufwand sind kleiner oder gleich dem Basisplan.
    • Gelb. Die Kosten für den geschätzten Gesamtaufwand überschreiten den Basisplan um ein bis zehn Prozent.
    • Rot. Die Kosten für den geschätzten Gesamtaufwand überschreiten den Basisplan um mehr als zehn Prozent.
    • Weiß. Es gibt keine Basisplandaten.
  • Geplante Aufwandsabweichung %
    Zeigt eine Ampel an, die die geplante Aufwandsabweichung als Prozentsatz des abgeschlossenen budgetierten Kostenaufwands angibt. Für jede OSP-Einheit wird der durchschnittliche Prozentsatz der geplanten Aufwandsabweichung berechnet.
    Formel
    : ((Geschätzter Gesamtaufwand – abgeschlossener budgetierter Kostenaufwand) / abgeschlossener budgetierter Kostenaufwand) * 100
    Ampeln
    :
    • Grün. Der geschätzte Gesamtaufwand ist kleiner oder gleich dem Basisplan.
    • Gelb. Der geschätzte Gesamtaufwand überschreitet den Basisplan um ein bis zehn Prozent.
    • Rot. Der geschätzte Gesamtaufwand überschreitet den Basisplan um mehr als zehn Prozent.
    • Weiß. Es gibt keine Basisplandaten.
  • Risiko
    Zeigt eine Ampel an, die auf der Projektrisikobewertung basiert. Die Projektrisikobewertung bestimmt die Farbe der Ampel. Für jede OSP-Einheit wird die durchschnittliche Risikobewertung berechnet.
    Ampeln
    :
    • Grün (0 bis 33). Das Projektrisiko ist niedrig.
    • Gelb (34 bis 67). Das Projektrisiko ist mittel.
    • Rot (68 bis 100). Das Projektrisiko ist hoch.
  • Problem
    Zeigt eine Ampel an, die auf dem Problem mit der höchsten Priorität im Projekt basiert. Probleme mit dem Status "Gelöst" oder "Geschlossen" werden nicht berücksichtigt. Für jede OSP-Einheit wird die Ampel für die Probleme basierend auf der höchsten Priorität von Problemen in den entsprechenden Projekten berechnet.
    • Ampeln:
    • Grün. Alle Probleme, die im Projekt vorhanden sind, haben niedrige Priorität.
    • Gelb. Im Projekt ist mindestens ein Problem mit mittlerer Priorität vorhanden, und es sind keine Probleme mit hoher Priorität vorhanden.
    • Rot. Im Projekt ist mindestens ein Problem mit hoher Priorität vorhanden.
  • Änderung
    Zeigt ein Häkchen an, wenn mindestens ein Änderungsantrag für das Projekt vorhanden ist. Änderungsanträge mit dem Status "Gelöst" oder "Geschlossen" werden nicht berücksichtigt. Für jede OSP-Einheit wird ein Häkchen für Änderungen angezeigt, wenn in mindestens einem Projekt im OSP ein Änderungsantrag vorhanden ist.
 
Über die Konfigurationsoption können Sie für dieses Portlet die folgenden zusätzlichen Felder hinzufügen:
Informationen zum Hinzufügen zusätzlicher Felder zu einem Portlet finden Sie unter
Erste Schritte
.
  • Tage verspätet (%)
    Zeigt die Verspätung als Prozentsatz des Projektzeitraums an (Enddatum abzüglich Anfangsdatum). Die Berechnung berücksichtigt den Projektfortschritt und ggf. den Basisplan. Der Prozentsatz der Verspätung gibt die Verspätung des Projekts proportional an. Eine Verspätung von einem Tag hat unterschiedliche Auswirkungen, je nachdem, ob sie in einem sechsmonatigen Projekt oder in einem Projekt, das ein Jahr dauert, auftritt. Für jede OSP-Einheit wird der durchschnittliche Prozentsatz der Verspätung berechnet.
  • Terminplan
    Zeigt eine Ampel an, in der die Anzahl der Tage angegeben ist, die ein Projekt verspätet ist, wobei der Projektfortschritt berücksichtigt wird, und ob ein Basisplan für das Projekt vorhanden ist. Die Farbe der Ampel zeigt an, ob das Projekt termingerecht verläuft oder verspätet ist. Für jede OSP-Einheit wird der durchschnittliche Terminplan berechnet.
    Ampeln
    :
    • Grün. Das Projekt ist dem Terminplan voraus oder verläuft termingerecht.
    • Gelb. Das Projekt ist zwischen ein und zehn Tage verspätet.
    • Rot. Das Projekt ist um mehr als zehn Tage verspätet.
    • Weiß. Der Terminplan ist nicht definiert.
  • Geplante Kostenabweichung
    Zeigt die Abweichung zwischen der Summe der geschätzten plus Ist-Kosten und der Basisplankosten an. Für jede OSP-Einheit wird die durchschnittliche geplante Kostenabweichung berechnet.
    Formel
    : ((Restaufwandkosten + Ist-Kosten für geleistete Arbeit (ACWP)) - abgeschlossene budgetierte Kosten)
  • Geplante Aufwandsabweichung
    Zeigt die Abweichung zwischen dem geschätzten Gesamtaufwand und dem Basisplanaufwand an. Für jede OSP-Einheit wird die durchschnittliche geplante Aufwandsabweichung berechnet.
    Formel
    : (Geschätzter Gesamtaufwand – abgeschlossener budgetierter Kostenaufwand)
Portlet "Projektterminplan"
Das Portlet "Projektterminplan" zeigt den Projekttyp, das Risiko, die Plankosten und den Terminplan in einem Gantt-Diagramm an.
 
Die Abbildung zeigt das Portlet "Projektterminplan".
 
Das Portlet enthält die folgenden Felder:
  • Dashboard-Symbol
    Zeigt ein Symbol an, das eine Verknüpfung zum Projekt-Dashboard darstellt.
  • Projekt
    Zeigt den Namen des Projekts an. Klicken Sie auf eine Verknüpfung zu einem Projektnamen, um zur Eigenschaftsseite des Projekts zu wechseln.
  • Projekttyp
    Zeigt den Projekttyp an.
  • Risiko
    Zeigt eine Ampel an, die Ihnen dabei hilft, das Risiko eines Projekts zu bewerten. Die Gesamteinschätzung des Projektrisikos bestimmt die Farbe der Ampel.
    • Ampeln:
    • Grün (0 bis 33). Das Projektrisiko ist niedrig.
    • Gelb (34 bis 67). Das Projektrisiko ist mittel.
    • Rot (68 bis 100). Das Projektrisiko ist hoch.
  • Plankosten
    Zeigt den geplanten Kostenbetrag für das Projekt an.
  • Terminplan
    Zeigt ein Gantt-Diagramm an. Die einzelnen Gantt-Balken im Diagramm stellen die Länge eines Projekts dar.
Weitere Informationen finden Sie unter
Projektmanagement
.
Dieses Portlet basiert auf dem Objektanbieter "Projekt". Objektanbieter-Felder sind für dieses Portlet verfügbar und können über die Option "Konfigurieren" hinzugefügt werden.
Portlet "Plankosten nach Projekttyp"
Das Portlet "Plankosten nach Projekttyp" zeigt ein Kreisdiagramm an, in dem die geplanten Kosten für jedes Projekt als Prozentsatz dargestellt sind. Jedes Kreissegment entspricht einem Projekttyp. Bewegen Sie den Mauszeiger über ein Kreissegment, um den gesamten geplanten Kostenbetrag für einen Projekttyp anzuzeigen.
Dieses Portlet basiert auf dem Objektanbieter "Projekt". Objektanbieter-Felder sind für dieses Portlet verfügbar und können über die Option "Konfigurieren" hinzugefügt werden.
 
Die Abbildung zeigt das Portlet "Plankosten nach Projekttyp".
 
Programm-Dashboard
Verwenden Sie die Übersichtsseite des Programm-Dashboards, um die Programmkosten und den Terminplan zu überprüfen. Vergleichen Sie diese Daten mit den Kosten und dem Terminplan von Projekten, die zum Programm gehören. Diese Seite ermöglicht Programm-Managern mehr Einblick und Kontrolle in Bezug auf die Programmverwaltung.
Die Übersichtsseite des Programm-Dashboards enthält die folgenden Portlets:
 
Die Abbildung zeigt die Übersichtsseite "Programm-Dashboard".
 
Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Öffnen Sie die Startseite, und klicken Sie in "Persönlich" auf "Allgemein".
    Die allgemeine Übersichtsseite wird angezeigt.
  2. Klicken Sie auf "Programm-Dashboard".
    Die Übersichtsseite des Programm-Dashboards wird angezeigt. Verwenden Sie den Filter auf Seitenebene, um beide Portlets gleichzeitig nach dem Programm zu filtern.
Portlet "Programm-Manager - Kosten-Dashboard"
Das Portlet "Programm-Manager - Kosten-Dashboard" zeigt die Kosten- und Aufwandsentwicklung der Projekte an, die zum Programm gehören. Dieses Portlet vergleicht ein Programmbudget mit der Kostenentwicklung der Projekte.
Die in diesem Portlet angezeigten Informationen sind auch in den Eigenschaften "Terminplan und Fortschritt" und "Finanzübersicht" auf Projektebene verfügbar.
Weitere Informationen finden Sie unter
Projektmanagement
und
Finanzmanagement
.
 
Die Abbildung zeigt das Portlet "Programmmanager - Kosten-Dashboard".
 
Das Portlet enthält die folgenden Felder:
  • Dashboard-Symbol
    Zeigt ein Symbol an, das eine Verknüpfung zum Projekt-Dashboard darstellt.
  • Projekt
    Zeigt den Namen des Projekts an. Klicken Sie auf eine Verknüpfung zu einem Projektnamen, um zur Eigenschaftsseite des Projekts zu wechseln.
  • Risiko
    Zeigt eine Ampel an, die auf der Projektrisikobewertung basiert. Die Projektrisikobewertung bestimmt die Farbe der Ampel.
    • Ampeln:
    • Grün (0 bis 33). Das Projektrisiko ist niedrig.
    • Gelb (34 bis 67). Das Projektrisiko ist mittel.
    • Rot (68 bis 100). Das Projektrisiko ist hoch.
  • Stage
    Zeigt die Projektlebenszyklus-Stage an.
  • Ende
    Zeigt das Enddatum des Projekts an.
  • Geplante GKR
    Zeigt das Verhältnis der Geldbeträge, die durch dieses Projekt gewonnen oder verloren wurden, mit Bezug zum investierten Betrag an.
    Quelle
    : Eigenschaftsseite "Finanzübersicht" des Projekts.
  • Geplanter IZF
    Zeigt den internen Zinsfuß oder den Diskontsatz an, die verwendet werden, um für eine Investition einen Kapitalwert von null zu erhalten.
    Quelle
    : Eigenschaftsseite "Finanzübersicht" des Projekts.
  • BAC-Kosten
    Zeigt den vom System berechneten Wert des Basisplans bei Abschluss an. Hierbei handelt es sich um die Basisplankosten zum Zeitpunkt der aktuellen Basisplanrevision.
    Quelle
    : Eigenschaftsseite "Terminplan und Leistung" des Projekts.
  • Ist-Kosten (ACWP)
    Zeigt den vom System berechneten Wert der Ist-Kosten für geleistete Arbeit an. Hierbei handelt es sich um die gesamten direkten Kosten, die bei der Arbeit auf der Basis des verbuchten Ist-Aufwands angefallen sind.
    Quelle
    : Eigenschaftsseite "Terminplan und Leistung" des Projekts.
  • EAC-Kosten
    Zeigt den vom System berechneten Wert für die erwarteten Gesamtkosten an. Hierbei handelt es sich um die Gesamtkosten für die bis zum aktuellen Zeitpunkt abgeschlossene Arbeit zuzüglich der prognostizierten Kosten für die verbleibende Arbeit.
    Quelle
    : Eigenschaftsseite "Terminplan und Leistung" des Projekts.
  • Geplante Kostenabweichung
    Zeigt die Abweichung zwischen der Summe der geschätzten Kosten plus Ist-Kosten und den Basisplankosten an.
    Quelle
    : Eigenschaftsseite "Terminplan und Leistung" des Projekts.
    Formel
    : ((Restaufwandkosten + Ist-Kosten für geleistete Arbeit (ACWP)) - abgeschlossene budgetierte Kosten)
  • Geplante Kostenabweichung (%)
    Zeigt eine Ampel an, die die geplante Kostenabweichung als Prozentsatz der abgeschlossenen budgetierten Kosten angibt.
    Quelle
    : Eigenschaftsseite "Terminplan und Leistung" des Projekts.
    Formel
    : (((Restaufwandkosten + Ist-Kosten für geleistete Arbeit (ACWP)) - abgeschlossene budgetierte Kosten) / abgeschlossene budgetierte Kosten) * 100
    Ampeln
    :
    • Grün. Die Kosten für den geschätzten Gesamtaufwand sind kleiner oder gleich dem Basisplan.
    • Gelb. Die Kosten für den geschätzten Gesamtaufwand überschreiten den Basisplan um ein bis zehn Prozent.
    • Rot. Die Kosten für den geschätzten Gesamtaufwand überschreiten den Basisplan um mehr als zehn Prozent.
    • Weiß. Es ist kein Basisplan vorhanden.
  • Kosten aufschlüsseln
    Zeigt ein Symbol mit einer Verknüpfung zu einer Seite an, die die folgenden Portlets enthält:
Die folgenden kumulierten Beträge werden im unteren Seitenbereich angegeben:
  • Projekt
    Zeigt die kumulierten Prozentsätze und Kostenbeträge von Projekten an, die zum Programm gehören. Die kumulierten Beträge sind Durchschnittswerte für "Geplante GKR" und "Geplanter IZF". Die kumulierten Beträge sind Summen für "BAC-Kosten", "Ist-Kosten (ACWP)", "EAC-Kosten" und "Geplante Kostenabweichung".
  • Programm
    Zeigt die budgetierten Kosten des Programms an.
    Quelle
    : Eigenschaftsseite "Finanzübersicht" des Programms.
  • Abweichung
    Zeigt die Differenz zwischen den Werten für die budgetierten Kosten des Programms und die Kosten für den geschätzten Gesamtaufwand des Projekts im Programm an.
Über die Konfigurationsoption können Sie für dieses Portlet die folgenden zusätzlichen Felder hinzufügen:
  • Anfang
    Zeigt das Anfangsdatum des Projekts an.
  • Projektmanager
    Zeigt den Projektmanager des Projekts an.
  • Plankosten
    Zeigt die Plankosten des Projekts an.
    Quelle
    : Eigenschaftsseite "Finanzübersicht" des Projekts.
  • Geplante Kapitalkosten
    Zeigt die geplanten Kapitalkosten des Projekts an.
    Quelle
    : Eigenschaftsseite "Finanzübersicht" des Projekts.
  • Gepl. Kapitalkosten (%)
    Zeigt den Prozentsatz der geplanten Kapitalkosten des Projekts an.
    Quelle
    : Eigenschaftsseite "Finanzübersicht" des Projekts.
    Formel
    : (Geplante Kapitalkosten / Plankosten) * 100
  • Geplante Betriebskosten
    Zeigt die geplanten Betriebskosten des Projekts an.
    Quelle
    : Eigenschaftsseite "Finanzübersicht" des Projekts.
  • Gepl. Betriebskosten (%)
    Zeigt den Prozentsatz der geplanten Betriebskosten des Projekts an.
    Quelle
    : Eigenschaftsseite "Finanzübersicht" des Projekts.
    Formel:
    (Geplante Betriebskosten / Betriebskosten) * 100
  • Planleistung
    Zeigt die Planleistung des Projekts an.
    Quelle
    : Eigenschaftsseite "Finanzübersicht" des Projekts.
  • Geplanter Kapitalwert
    Zeigt den Kapitalwert dieses Projekts an. Dieser Wert wird auf der Grundlage der Gesamtkapitalkosten sowie verschiedener zukünftiger Ausgaben und Einnahmen berechnet.
    Quelle
    : Eigenschaftsseite "Finanzübersicht" des Projekts.
  • Geplante Kostendeckung
    Zeigt das Datum an, an dem der erwartete Cashflow den Bargeldauslagen für das Projekt entspricht. Das Kostendeckungsdatum ist mit dem Rückerstattungszeitraum abgestimmt.
    Quelle
    : Eigenschaftsseite "Finanzübersicht" des Projekts.
  • Geplanter modifizierter IZF
    Zeigt den modifizierten internen Zinsfuß oder den Satz, der für die Messung der Attraktivität des Projekts verwendet wird, an.
    Quelle
    : Seite "Finanzübersicht" der Investition.
  • Geplante Rückerstattung (Monate)
    Zeigt die Anzahl von Zeiträumen (in Monaten) an, die notwendig sind, damit der erwartete Cashflow die anfänglichen Projektausgaben deckt.
    Quelle
    : Eigenschaftsseite "Finanzübersicht" des Projekts.
  • BAC
    Zeigt den vom System berechneten Wert des Basisplanaufwands (Ist-Aufwand plus verbleibender Restaufwand) zum Zeitpunkt der aktuellen Basisplanrevision an.
    Quelle
    : Eigenschaftsseite "Terminplan und Leistung" des Projekts.
  • Ist-Aufwand
    Zeigt den vom System berechneten Wert des Ist-Aufwands an, der für die Aufgaben im Projekt verbucht ist.
    Quelle
    : Eigenschaftsseite "Terminplan und Leistung" des Projekts.
  • Restaufwand
    Zeigt den vom System berechneten Wert für den geschätzten Aufwand an, der zum Abschluss des Projekts erforderlich ist.
    Quelle
    : Eigenschaftsseite "Terminplan und Leistung" des Projekts.
  • EAC
    Zeigt den vom System berechneten Wert des geschätzten Aufwands bei Abschluss (Ist-Aufwand plus verbleibender Restaufwand) des Projekts an.
    Quelle
    : Eigenschaftsseite "Terminplan und Leistung" des Projekts.
  • Geplante Aufwandsabweichung %
    Zeigt eine Ampel an, die die geplante Aufwandsabweichung als Prozentsatz des abgeschlossenen budgetierten Kostenaufwands angibt.
    Quelle
    : Eigenschaftsseite "Terminplan und Leistung" des Projekts.
    Formel
    : ((Geschätzter Gesamtaufwand – abgeschlossener budgetierter Kostenaufwand) / abgeschlossener budgetierter Kostenaufwand) * 100
    Ampeln
    :
    • Grün. Der geschätzte Gesamtaufwand ist kleiner oder gleich dem Basisplan.
    • Gelb. Der geschätzte Gesamtaufwand überschreitet den Basisplan um ein bis zehn Prozent.
    • Rot. Der geschätzte Gesamtaufwand überschreitet den Basisplan um mehr als zehn Prozent.
    • Weiß. Es gibt keine Basisplandaten.
  • Geplanter Wert (BCWS)
    Zeigt den vom System berechneten Wert für die budgetierten Kosten der geplanten Arbeit an. Hierbei handelt es sich um den budgetierten Betrag, der in einem bestimmten Zeitraum für das Projekt aufgewendet werden kann. Wenn keine Zeit angegeben ist, wird entweder das aktuelle Datum für das Projekt oder das Systemdatum verwendet. Die budgetierten Kosten für geplante Arbeit werden auch als Planwert bezeichnet.
    Quelle
    : Eigenschaftsseite "Terminplan und Leistung" des Projekts.
  • Fertigstellungswert (BCWP)
    Zeigt den vom System berechneten Wert für die budgetierten Kosten für geleistete Arbeit an. Dieser Wert wird berechnet und festgehalten, wenn Sie einen Basisplan für ein Projekt erstellen oder die Summe des Fertigstellungswerts aktualisieren. Die budgetierten Kosten für geleistete Arbeit werden auch als Fertigstellungswert bezeichnet. Dieser Wert steht für die abgeschlossenen budgetierten Kosten (BAC) basierend auf der Leistung. Die Leistung wird mithilfe der Fertigstellungswert-Berechnungsmethode "Aufgabe" gemessen.
    Quelle
    : Eigenschaftsseite "Terminplan und Leistung" des Projekts.
  • Kostenabweichung (CV)
    Zeigt den vom System berechneten Wert der Kostenabweichung an. Hierbei handelt es sich um den Wert der bis zum aktuellen Datum geleisteten Arbeit abzüglich der Ausgaben.
    Quelle
    : Eigenschaftsseite "Terminplan und Leistung" des Projekts.
  • Terminplanabweichung (SV)
    Zeigt den vom System berechneten Wert der Terminplanabweichung an. Hierbei handelt es sich um den Wert der bis zum aktuellen Datum geplanten Arbeit im Vergleich zur geleisteten Arbeit. Ein positiver Wert bedeutet, dass die Arbeit vor dem Basisplan-Terminplan liegt. Ein negativer Wert bedeutet, dass die Arbeit hinter dem Basisplan-Terminplan liegt.
    Quelle
    : Eigenschaftsseite "Terminplan und Leistung" des Projekts.
  • Kostenabweichung %
    Zeigt die Kostenabweichung als Prozentsatz an. Für den Wert wird der Prozentsatz der Kostenabweichung vom Betrag der budgetierten Kosten für die geleistete Arbeit berechnet.
    Quelle
    : Eigenschaftsseite "Terminplan und Leistung" des Projekts.
    Formel
    : ((Budgetierte Kosten für geleistete Arbeit - Ist-Kosten für geleistete Arbeit) / Budgetierte Kosten für geleistete Arbeit) * 100
  • Terminplanabweichung %
    Zeigt die Terminplanabweichung als Prozentsatz an. Für den Wert wird der Prozentsatz der Terminplanabweichung vom Betrag der budgetierten Kosten für die geplante Arbeit berechnet.
    Quelle
    : Eigenschaftsseite "Terminplan und Leistung" des Projekts.
    Formel
    : ((Budgetierte Kosten für geleistete Arbeit - Budgetierte Kosten für geplante Arbeit) / Budgetierte Kosten für geplante Arbeit) * 100
  • Kostenleistungsindex (CPI)
    Zeigt den vom System berechneten Wert des Kostenleistungsindex (CPI) an. Hierbei handelt es sich um eine Effizienzbewertung für geleistete Arbeit. Ein Wert, der größer oder gleich 1 ist, steht für einen günstigen Zustand. Ein Wert kleiner als 1 steht für einen ungünstigen Zustand.
    Quelle
    : Eigenschaftsseite "Terminplan und Leistung" des Projekts.
  • Terminentwicklungsindex (SPI)
    Zeigt den vom System berechneten Wert des Terminplanleistungsindex (SPI) an. Hierbei handelt es sich um das Verhältnis zwischen geleisteter und geplanter Arbeit. Ein Wert größer oder gleich 1 zeigt an, dass der Arbeitsfortschritt dem Terminplan entspricht. Ein Wert, der kleiner als 1 ist, zeigt an, dass die Arbeit in Hinblick auf den Terminplan in Verzug ist.
    Quelle
    : Eigenschaftsseite "Terminplan und Leistung" des Projekts.
Seite "Projektkosten - Drill-down"
Vom Portlet Programm-Manager - Kosten-Dashboard gelangen Sie zu den folgenden detaillierten Kostenansichten:
Portlet "Projektkosten nach Phase"
Das Portlet "Projektkosten nach Phase" zeigt die Beträge und Abweichungen der Kostenentwicklung nach Phase an. Sie können dieses Portlet verwenden, um jene Phasen des Projektplans, die im Hinblick auf die Kosten über dem Basisplan liegen, zu identifizieren.
Klicken Sie im Portlet Programm-Manager - Kosten-Dashboard auf das Drill-down-Symbol für Kosten.
 
Die Abbildung zeigt das Portlet "Projektkosten nach Phase".
 
Das Portlet enthält die folgenden Felder:
  • Projekt
    Zeigt den Projektnamen an. Klicken Sie auf einen Projektnamen, um die Seite "Projekteigenschaften" anzuzeigen.
  • Phase
    Zeigt die Phasen eines Projekts an. Klicken Sie auf eine Phase, um die Seite "Aufgabeneigenschaften" anzuzeigen.
  • Status
    Zeigt den Status der Phase an ("Nicht Gestartet", "Gestartet", "Abgeschlossen").
  • Anfang
    Zeigt das Anfangsdatum der Phase an.
  • Ende
    Zeigt das Enddatum der Phase an.
  • BAC-Kosten
    Zeigt den vom System berechneten Wert des Basisplans bei Abschluss an. Hierbei handelt es sich um die Basisplankosten zum Zeitpunkt der aktuellen Basisplanrevision.
    Quelle:
    Eigenschaftsseite "Fortschritt" der Aufgabe.
  • Ist-Kosten (ACWP)
    Zeigt den vom System berechneten Wert der Ist-Kosten für geleistete Arbeit an. Hierbei handelt es sich um die gesamten direkten Kosten, die bei der Arbeit auf der Basis des verbuchten Ist-Aufwands angefallen sind.
    Quelle:
    Eigenschaftsseite "Fortschritt" der Aufgabe.
  • Restaufwand-Kosten
    Zeigt den vom System berechneten Wert für die geschätzten Kosten an, die zum Abschluss der Aufgabe erforderlich sind. Restaufwandkosten sind die kumulierte Summe aus verbleibenden Arbeitskosten und Nicht-Arbeitskosten, die erforderlich sind, um die Aufgabe abzuschließen.
    Quelle:
    Eigenschaftsseite "Fortschritt" der Aufgabe.
  • EAC-Kosten
    Zeigt den vom System berechneten Wert für die erwarteten Gesamtkosten an. Hierbei handelt es sich um die Gesamtkosten für die bis zum aktuellen Zeitpunkt abgeschlossene Arbeit zuzüglich der prognostizierten Kosten für die verbleibende Arbeit.
    Quelle:
    Eigenschaftsseite "Fortschritt" der Aufgabe.
  • Geplante Kostenabweichung
    Zeigt die Abweichung zwischen der Summe der geschätzten plus Ist-Kosten und der Basisplankosten an.
    Quelle:
    Eigenschaftsseite "Fortschritt" der Aufgabe.
    Formel:
    ((Restaufwandkosten + Ist-Kosten (ACWP)) - BAC-Kosten)
  • Geplante Kostenabweichung %
    Zeigt eine Ampel an, die die geplante Kostenabweichung als Prozentsatz der abgeschlossenen budgetierten Kosten angibt.
    Quelle:
    Eigenschaftsseite "Fortschritt" der Aufgabe.
    Formel:
    (((Restaufwand-Kosten + Ist-Kosten für geleistete Arbeit (ACWP)) - abgeschlossene budgetierte Kosten) / abgeschlossene budgetierte Kosten) * 100
    Ampeln:
    • Grün. Die Kosten für den geschätzten Gesamtaufwand sind kleiner oder gleich dem Basisplan.
    • Gelb. Die Kosten für den geschätzten Gesamtaufwand überschreiten den Basisplan um ein bis zehn Prozent.
    • Rot. Die Kosten für den geschätzten Gesamtaufwand überschreiten den Basisplan um mehr als zehn Prozent.
    • Weiß. Es gibt keine Basisplandaten.
Über die Konfigurationsoption können Sie für dieses Portlet die folgenden zusätzlichen Felder hinzufügen:
  • Basisplananfang
    Zeigt das Basisplananfangsdatum der Aufgabe an.
  • Basisplanende
    Zeigt das Basisplanenddatum der Aufgabe an.
  • BAC
    Zeigt den vom System berechneten Wert des Basisplanaufwands (Ist-Aufwand plus verbleibender Restaufwand) zum Zeitpunkt der aktuellen Basisplanrevision an.
    Quelle:
    Eigenschaftsseite "Fortschritt" der Aufgabe.
  • Ist-Aufwand
    Zeigt den vom System berechneten Wert des Ist-Aufwands an, der für die Aufgaben im Projekt verbucht ist.
    Quelle:
    Eigenschaftsseite "Fortschritt" der Aufgabe.
  • Restaufwand
    Zeigt den vom System berechneten Wert für den geschätzten Aufwand an, der zum Abschluss der Aufgabe erforderlich ist.
    Quelle:
    Eigenschaftsseite "Fortschritt" der Aufgabe.
  • EAC
    Zeigt den vom System berechneten Wert des geschätzten Aufwands bei Abschluss (Ist-Aufwand plus verbleibender Restaufwand) der Aufgabe an.
    Quelle:
    Eigenschaftsseite "Fortschritt" der Aufgabe.
  • Geplante Aufwandsabweichung
    Zeigt die Abweichung zwischen dem geschätzten Gesamtaufwand und dem Basisplanaufwand an.
    Quelle:
    Eigenschaftsseite "Fortschritt" der Aufgabe.
    Formel:
    (Geschätzter Gesamtaufwand – abgeschlossener budgetierter Kostenaufwand)
  • Geplante Aufwandsabweichung %
    Zeigt eine Ampel an, die die geplante Aufwandsabweichung als Prozentsatz des abgeschlossenen budgetierten Kostenaufwands angibt.
    Quelle:
    Eigenschaftsseite "Fortschritt" der Aufgabe.
    Formel:
    ((Geschätzter Gesamtaufwand – abgeschlossener budgetierter Kostenaufwand) / abgeschlossener budgetierter Kostenaufwand) * 100
    Ampeln:
    • Grün. Der geschätzte Gesamtaufwand ist kleiner oder gleich dem Basisplan.
    • Gelb. Der geschätzte Gesamtaufwand überschreitet den Basisplan um ein bis zehn Prozent.
    • Rot. Der geschätzte Gesamtaufwand überschreitet den Basisplan um mehr als zehn Prozent.
    • Weiß. Es gibt keine Basisplandaten.
  • Geplanter Wert (BCWS)
    Zeigt den vom System berechneten Wert für die budgetierten Kosten der geplanten Arbeit oder den budgetierten Betrag, der in einem bestimmten Zeitraum für die Aufgabe aufgewendet werden kann, an. Wenn keine Zeit angegeben ist, wird entweder das aktuelle Datum für die Aufgabe oder das Systemdatum verwendet. Die budgetierten Kosten für geplante Arbeit werden auch als Planwert bezeichnet.
    Quelle:
    Eigenschaftsseite "Fortschritt" der Aufgabe.
  • Fertigstellungswert (BCWP)
    Zeigt den vom System berechneten Wert für die budgetierten Kosten für geleistete Arbeit an. Dieser Wert wird berechnet und festgehalten, wenn Sie einen Basisplan für ein Projekt erstellen oder die Summe des Fertigstellungswerts aktualisieren. Die budgetierten Kosten für geleistete Arbeit werden auch als Fertigstellungswert bezeichnet. Dieser Wert steht für die abgeschlossenen Basisplankosten (BAC) basierend auf der Leistung. Die Leistung wird mithilfe der Fertigstellungswert-Berechnungsmethode "Aufgabe" gemessen.
    Quelle:
    Eigenschaftsseite "Fortschritt" der Aufgabe.
  • Kostenabweichung (CV)
    Zeigt den vom System berechneten Wert der Kostenabweichung an. Hierbei handelt es sich um den Wert der bis zum aktuellen Datum geleisteten Arbeit abzüglich der Ausgaben.
    Quelle:
    Eigenschaftsseite "Fortschritt" der Aufgabe.
  • Terminplanabweichung (SV)
    Zeigt den vom System berechneten Wert der Terminplanabweichung an. Hierbei handelt es sich um den Wert der bis zum aktuellen Datum geplanten Arbeit im Vergleich zur geleisteten Arbeit. Ein positiver Wert bedeutet, dass die Arbeit vor dem Basisplan-Terminplan liegt. Ein negativer Wert bedeutet, dass die Arbeit hinter dem Basisplan-Terminplan liegt.
    Quelle:
    Eigenschaftsseite "Fortschritt" der Aufgabe.
  • Kostenabweichung %
    Zeigt die Kostenabweichung als Prozentsatz an. Die Abweichung wird als Prozentsatz der Kostenabweichung von dem Betrag der budgetierten Kosten für geleistete Arbeit berechnet.
    Quelle:
    Eigenschaftsseite "Fortschritt" der Aufgabe.
    Formel:
    ((Budgetierte Kosten für geleistete Arbeit - Ist-Kosten für geleistete Arbeit) / Budgetierte Kosten für geleistete Arbeit) * 100
  • Terminplanabweichung %
    Zeigt die Terminplanabweichung als Prozentsatz an. Die Abweichung wird als Prozentsatz der Terminplanabweichung von dem Betrag der budgetierten Kosten für geleistete Arbeit berechnet.
    Quelle:
    Eigenschaftsseite "Fortschritt" der Aufgabe.
    Formel:
    ((Budgetierte Kosten für geleistete Arbeit - Budgetierte Kosten für geplante Arbeit) / Budgetierte Kosten für geplante Arbeit) * 100
  • Kostenleistungsindex (CPI)
    Zeigt den vom System berechneten Wert des Kostenleistungsindex (CPI) an. Hierbei handelt es sich um eine Effizienzbewertung für geleistete Arbeit. Ein Wert, der größer oder gleich 1 ist, steht für einen günstigen Zustand. Ein Wert kleiner als 1 steht für einen ungünstigen Zustand.
    Quelle:
    Eigenschaftsseite "Fortschritt" der Aufgabe.
  • Terminentwicklungsindex (SPI)
    Zeigt den vom System berechneten Wert des Terminplanleistungsindex (SPI) an. Hierbei handelt es sich um das Verhältnis zwischen geleisteter und geplanter Arbeit. Ein Wert größer oder gleich 1 zeigt an, dass der Arbeitsfortschritt dem Terminplan entspricht. Ein Wert, der kleiner als 1 ist, zeigt an, dass die Arbeit in Hinblick auf den Terminplan in Verzug ist.
    Quelle:
    Eigenschaftsseite "Fortschritt" der Aufgabe.
Portlet "Projektkosten nach Aufgabe"
Das Portlet "Projektkosten nach Aufgabe" zeigt die Beträge und Abweichungen der Kostenentwicklung nach Aufgabe an. Sie können dieses Portlet verwenden, um jene Aufgaben des Projektplans, die im Hinblick auf die Kosten über dem Basisplan liegen, schnell zu identifizieren.
Klicken Sie im Portlet Programm-Manager - Kosten-Dashboard auf das Drill-down-Symbol für Kosten.
 
Die Abbildung zeigt das Portlet "Projektkosten nach Aufgabe".
 
Das Portlet enthält die folgenden Felder:
  • Projekt
    Zeigt den Projektnamen an. Klicken Sie auf einen Projektnamen, um die Seite "Projekteigenschaften" anzuzeigen.
  • Phase
    Zeigt die Phasen eines Projekts an. Klicken Sie auf eine Phase, um die Seite "Aufgabeneigenschaften" anzuzeigen.
  • Aufgabe
    Zeigt die Aufgaben eines Projekts an. Klicken Sie auf eine Aufgabe, um die Seite "Aufgabeneigenschaften" anzuzeigen.
  • Status
    Zeigt den Status der Aufgabe an ("Nicht Gestartet", "Gestartet", "Abgeschlossen").
  • Anfang
    Zeigt das Anfangsdatum der Aufgabe an.
  • Ende
    Zeigt das Enddatum der Aufgabe an.
  • BAC-Kosten
    Zeigt den vom System berechneten Wert des Basisplans bei Abschluss an. Hierbei handelt es sich um die Basisplankosten zum Zeitpunkt der aktuellen Basisplanrevision.
    Quelle:
    Eigenschaftsseite "Fortschritt" der Aufgabe.
  • Ist-Kosten (ACWP)
    Zeigt den vom System berechneten Wert der Ist-Kosten für geleistete Arbeit an. Hierbei handelt es sich um die gesamten direkten Kosten, die bei der Arbeit auf der Basis des verbuchten Ist-Aufwands angefallen sind.
    Quelle:
    Eigenschaftsseite "Fortschritt" der Aufgabe.
  • Restaufwand-Kosten
    Zeigt den vom System berechneten Wert für die geschätzten Kosten an, die zum Abschluss der Aufgabe erforderlich sind. Restaufwandkosten sind die kumulierte Summe aus verbleibenden Arbeitskosten und Nicht-Arbeitskosten, die erforderlich sind, um die Aufgabe abzuschließen.
    Quelle:
    Eigenschaftsseite "Fortschritt" der Aufgabe.
  • EAC-Kosten
    Zeigt den vom System berechneten Wert für die erwarteten Gesamtkosten an. Hierbei handelt es sich um die Gesamtkosten für die bis zum aktuellen Zeitpunkt abgeschlossene Arbeit zuzüglich der prognostizierten Kosten für die verbleibende Arbeit.
    Quelle:
    Eigenschaftsseite "Fortschritt" der Aufgabe.
  • Geplante Kostenabweichung
    Zeigt die Abweichung zwischen der Summe der geschätzten plus Ist-Kosten und der Basisplankosten an.
    Quelle:
    Eigenschaftsseite "Fortschritt" der Aufgabe.
    Formel:
    ((Restaufwandkosten + Ist-Kosten (ACWP)) - BAC-Kosten)
  • Geplante Kostenabweichung %
    Zeigt eine Ampel an, die die geplante Kostenabweichung als Prozentsatz der abgeschlossenen budgetierten Kosten angibt.
    Quelle:
    Eigenschaftsseite "Fortschritt" der Aufgabe.
    Formel:
    (((Restaufwand-Kosten + Ist-Kosten für geleistete Arbeit (ACWP)) - abgeschlossene budgetierte Kosten) / abgeschlossene budgetierte Kosten) * 100
    Ampeln:
    • Grün. Die Kosten für den geschätzten Gesamtaufwand sind kleiner oder gleich dem Basisplan.
    • Gelb. Die Kosten für den geschätzten Gesamtaufwand überschreiten den Basisplan um ein bis zehn Prozent.
    • Rot. Die Kosten für den geschätzten Gesamtaufwand überschreiten den Basisplan um mehr als zehn Prozent.
    • Weiß. Es gibt keine Basisplandaten.
Über die Konfigurationsoption können Sie für dieses Portlet die folgenden zusätzlichen Felder hinzufügen:
  • Basisplananfang
    Zeigt das Basisplananfangsdatum der Aufgabe an.
  • Basisplanende
    Zeigt das Basisplanenddatum der Aufgabe an.
  • BAC
    Zeigt den vom System berechneten Wert des Basisplanaufwands (Ist-Aufwand plus verbleibender Restaufwand) zum Zeitpunkt der aktuellen Basisplanrevision an.
    Quelle:
    Eigenschaftsseite "Fortschritt" der Aufgabe.
  • Ist-Aufwand
    Zeigt den vom System berechneten Wert des Ist-Aufwands an, der für die Aufgaben im Projekt verbucht ist.
    Quelle:
    Eigenschaftsseite "Fortschritt" der Aufgabe.
  • Restaufwand
    Zeigt den vom System berechneten Wert für den geschätzten Aufwand an, der zum Abschluss der Aufgabe erforderlich ist.
    Quelle:
    Eigenschaftsseite "Fortschritt" der Aufgabe.
  • EAC
    Zeigt den vom System berechneten Wert des geschätzten Aufwands bei Abschluss (Ist-Aufwand plus verbleibender Restaufwand) der Aufgabe an.
    Quelle:
    Eigenschaftsseite "Fortschritt" der Aufgabe.
  • Geplante Aufwandsabweichung
    Zeigt die Abweichung zwischen dem geschätzten Gesamtaufwand und dem Basisplanaufwand an.
    Quelle:
    Eigenschaftsseite "Fortschritt" der Aufgabe.
    Formel:
    (Geschätzter Gesamtaufwand – abgeschlossener budgetierter Kostenaufwand)
  • Geplante Aufwandsabweichung %
    Zeigt eine Ampel an, die die geplante Aufwandsabweichung als Prozentsatz des abgeschlossenen budgetierten Kostenaufwands angibt.
    Quelle:
    Eigenschaftsseite "Fortschritt" der Aufgabe.
    Formel:
    ((Geschätzter Gesamtaufwand – abgeschlossener budgetierter Kostenaufwand) / abgeschlossener budgetierter Kostenaufwand) * 100
    Ampeln:
    • Grün. Der geschätzte Gesamtaufwand ist kleiner oder gleich dem Basisplan.
    • Gelb. Der geschätzte Gesamtaufwand überschreitet den Basisplan um ein bis zehn Prozent.
    • Rot. Der geschätzte Gesamtaufwand überschreitet den Basisplan um mehr als zehn Prozent.
    • Weiß. Es gibt keine Basisplandaten.
  • Geplanter Wert (BCWS)
    Zeigt den vom System berechneten Wert für die budgetierten Kosten der geplanten Arbeit oder den budgetierten Betrag, der in einem bestimmten Zeitraum für die Aufgabe aufgewendet werden kann, an. Wenn keine Zeit angegeben ist, wird entweder das aktuelle Datum für die Aufgabe oder das Systemdatum verwendet. Die budgetierten Kosten für geplante Arbeit werden auch als Planwert bezeichnet.
    Quelle:
    Eigenschaftsseite "Fortschritt" der Aufgabe.
  • Fertigstellungswert (BCWP)
    Zeigt den vom System berechneten Wert für die budgetierten Kosten für geleistete Arbeit an. Dieser Wert wird berechnet und festgehalten, wenn Sie einen Basisplan für ein Projekt erstellen oder die Summe des Fertigstellungswerts aktualisieren. Die budgetierten Kosten für geleistete Arbeit werden auch als Fertigstellungswert bezeichnet. Dieser Wert steht für die abgeschlossenen Basisplankosten (BAC) basierend auf der Leistung. Die Leistung wird mithilfe der Fertigstellungswert-Berechnungsmethode "Aufgabe" gemessen.
    Quelle:
    Eigenschaftsseite "Fortschritt" der Aufgabe.
  • Kostenabweichung (CV)
    Zeigt den vom System berechneten Wert der Kostenabweichung an. Hierbei handelt es sich um den Wert der bis zum aktuellen Datum geleisteten Arbeit abzüglich der Ausgaben.
    Quelle:
    Eigenschaftsseite "Fortschritt" der Aufgabe.
  • Terminplanabweichung (SV)
    Zeigt den vom System berechneten Wert der Terminplanabweichung an. Hierbei handelt es sich um den Wert der bis zum aktuellen Datum geplanten Arbeit im Vergleich zur geleisteten Arbeit. Ein positiver Wert bedeutet, dass die Arbeit vor dem Basisplan-Terminplan liegt. Ein negativer Wert bedeutet, dass die Arbeit hinter dem Basisplan-Terminplan liegt.
    Quelle:
    Eigenschaftsseite "Fortschritt" der Aufgabe.
  • Kostenabweichung %
    Zeigt die Kostenabweichung als Prozentsatz an. Die Abweichung wird als Prozentsatz der Kostenabweichung von dem Betrag der budgetierten Kosten für geleistete Arbeit berechnet.
    Quelle:
    Eigenschaftsseite "Fortschritt" der Aufgabe.
    Formel:
    ((Budgetierte Kosten für geleistete Arbeit - Ist-Kosten für geleistete Arbeit) / Budgetierte Kosten für geleistete Arbeit) * 100
  • Terminplanabweichung %
    Zeigt die Terminplanabweichung als Prozentsatz an. Die Abweichung wird als Prozentsatz der Terminplanabweichung von dem Betrag der budgetierten Kosten für geleistete Arbeit berechnet.
    Quelle:
    Eigenschaftsseite "Fortschritt" der Aufgabe.
    Formel:
    ((Budgetierte Kosten für geleistete Arbeit - Budgetierte Kosten für geplante Arbeit) / Budgetierte Kosten für geplante Arbeit) * 100
  • Kostenleistungsindex (CPI)
    Zeigt den vom System berechneten Wert des Kostenleistungsindex (CPI) an. Hierbei handelt es sich um eine Effizienzbewertung für geleistete Arbeit. Ein Wert, der größer oder gleich 1 ist, steht für einen günstigen Zustand. Ein Wert kleiner als 1 steht für einen ungünstigen Zustand.
    Quelle:
    Eigenschaftsseite "Fortschritt" der Aufgabe.
  • Terminentwicklungsindex (SPI)
    Zeigt den vom System berechneten Wert des Terminplanleistungsindex (SPI) an. Hierbei handelt es sich um das Verhältnis zwischen geleisteter und geplanter Arbeit. Ein Wert größer oder gleich 1 zeigt an, dass der Arbeitsfortschritt dem Terminplan entspricht. Ein Wert, der kleiner als 1 ist, zeigt an, dass die Arbeit in Hinblick auf den Terminplan in Verzug ist.
    Quelle:
    Eigenschaftsseite "Fortschritt" der Aufgabe.
Portlet "Projektkosten nach Ressource"
Das Portlet "Projektkosten nach Ressource" zeigt die Beträge und Abweichungen der Kostenentwicklung nach Ressource an. Verwenden Sie das Portlet, um die Ressourcen, die in Hinblick auf die Kosten über dem Basisplan liegen, zu identifizieren.
Klicken Sie im Portlet Programm-Manager - Kosten-Dashboard auf das Drill-down-Symbol für Kosten.
 
Die Abbildung zeigt das Portlet "Projektkosten nach Ressource".
 
Das Portlet enthält die folgenden Felder:
  • Projekt
    Zeigt den Projektnamen an. Klicken Sie auf einen Projektnamen, um die Seite "Projekteigenschaften" anzuzeigen.
  • Team-Symbol
    Zeigt ein Symbol an, das eine Verknüpfung mit der Seite der Projektteammitarbeiter darstellt.
  • Ressource/Rolle
    Zeigt die Ressource oder Rolle an, die dem Projekt zugeordnet ist. Klicken Sie auf eine Ressource oder Rolle, um die Seite "Eigenschaften" der Ressource oder Rolle anzuzeigen.
  • Projektrolle
    Zeigt die Projektrolle der Ressource an.
  • Ressourcentyp
    Zeigt den Ressourcentyp an (z. B. "Arbeit", "Material", "Aufwand" oder "Ausstattung/Geräte").
  • Anstellungsverhältnis
    Zeigt das Anstellungsverhältnis der Ressource an (z. B. "Mitarbeiter" oder "Auftragnehmer").
  • BAC-Kosten
    Zeigt den vom System berechneten Wert des Basisplans bei Abschluss an. Hierbei handelt es sich um die Basisplankosten zum Zeitpunkt der aktuellen Basisplanrevision.
  • Ist-Kosten (ACWP)
    Zeigt den vom System berechneten Wert der Ist-Kosten für geleistete Arbeit an. Hierbei handelt es sich um die gesamten direkten Kosten, die bei der Arbeit auf der Basis des verbuchten Ist-Aufwands angefallen sind.
  • Restaufwand-Kosten
    Zeigt den vom System berechneten Wert für die geschätzten Kosten an, die zum Abschluss des Projekts erforderlich sind. Restaufwandkosten sind die kumulierte Summe aus verbleibenden Arbeitskosten und Nicht-Arbeitskosten, die erforderlich sind, um das Projekt abzuschließen.
  • EAC-Kosten
    Zeigt den vom System berechneten Wert für die erwarteten Gesamtkosten an. Hierbei handelt es sich um die Gesamtkosten für die bis zum aktuellen Zeitpunkt abgeschlossene Arbeit zuzüglich der prognostizierten Kosten für die verbleibende Arbeit.
  • Geplante Kostenabweichung
    Zeigt die Abweichung zwischen der Summe der geschätzten plus Ist-Kosten und der Basisplankosten an.
    Formel:
    ((Restaufwandkosten + Ist-Kosten (ACWP)) - BAC-Kosten)
  • Geplante Kostenabweichung %
    Zeigt eine Ampel an, die die geplante Kostenabweichung als Prozentsatz der abgeschlossenen budgetierten Kosten angibt.
    Formel:
    (((Restaufwand-Kosten + Ist-Kosten für geleistete Arbeit (ACWP)) - abgeschlossene budgetierte Kosten) / abgeschlossene budgetierte Kosten) * 100
    Ampeln:
    • Grün. Die Kosten für den geschätzten Gesamtaufwand sind kleiner oder gleich dem Basisplan.
    • Gelb. Die Kosten für den geschätzten Gesamtaufwand überschreiten den Basisplan um ein bis zehn Prozent.
    • Rot. Die Kosten für den geschätzten Gesamtaufwand überschreiten den Basisplan um mehr als zehn Prozent.
    • Weiß. Es gibt keine Basisplandaten.
Über die Konfigurationsoption können Sie für dieses Portlet die folgenden zusätzlichen Felder hinzufügen:
  • BAC
    Zeigt den vom System berechneten Wert des Basisplanaufwands (Ist-Aufwand plus verbleibender Restaufwand) zum Zeitpunkt der aktuellen Basisplanrevision an.
  • Ist-Aufwand
    Zeigt den vom System berechneten Wert des Ist-Aufwands an, der für die Aufgaben im Projekt verbucht ist.
  • Restaufwand
    Zeigt den vom System berechneten Wert für den geschätzten Aufwand an, der zum Abschluss der Aufgabe erforderlich ist.
  • EAC
    Zeigt den vom System berechneten Wert des geschätzten Aufwands bei Abschluss (Ist-Aufwand plus verbleibender Restaufwand) der Aufgabe an.
  • Geplante Aufwandsabweichung
    Zeigt die Abweichung zwischen dem geschätzten Gesamtaufwand und dem Basisplanaufwand an.
    Quelle:
    Eigenschaftsseite "Fortschritt" der Aufgabe.
    Formel:
    (Geschätzter Gesamtaufwand – abgeschlossener budgetierter Kostenaufwand)
  • Geplante Aufwandsabweichung %
    Zeigt eine Ampel an, die die geplante Aufwandsabweichung als Prozentsatz des abgeschlossenen budgetierten Kostenaufwands angibt.
    Formel:
    ((Geschätzter Gesamtaufwand – abgeschlossener budgetierter Kostenaufwand) / abgeschlossener budgetierter Kostenaufwand) * 100
    Ampeln:
    • Grün. Der geschätzte Gesamtaufwand ist kleiner oder gleich dem Basisplan.
    • Gelb. Der geschätzte Gesamtaufwand überschreitet den Basisplan um ein bis zehn Prozent.
    • Rot. Der geschätzte Gesamtaufwand überschreitet den Basisplan um mehr als zehn Prozent.
    • Weiß. Es gibt keine Basisplandaten.
Portlet "Programm-Manager - Terminplan-Dashboard"
Das Portlet "Programm-Manager - Terminplan-Dashboard" zeigt die Terminplanleistung eines Programms und der Projekte, die zum Programm gehören, an.
 
Die Abbildung zeigt das Portlet "Programmmanager - Terminplan-Dashboard".
 
Das Portlet enthält die folgenden Felder:
  • Dashboard-Symbol
    Zeigt ein Symbol an, das eine Verknüpfung zum Programm- oder Projekt-Dashboard darstellt.
  • Programm/Projekt
    Zeigt den Namen des Programms oder Projekts an. Klicken Sie auf eine Verknüpfung zu einem Programm oder Projekt, um die Eigenschaftsseite dieses Programms oder Projekts zu öffnen.
  • Anfang
    Zeigt das Anfangsdatum des Programms oder Projekts an.
  • Ende
    Zeigt das Enddatum des Programms oder Projekts an.
  • Gesamtstatus
    Zeigt eine Ampel an, die den allgemeinen Status der einzelnen Programme oder Projekte basierend auf dem Statusbericht mit dem aktuellsten Berichtsdatum sowie dem Berichtsstatus "Endgt." oder keinem ausgewählten Statuswert anzeigt.
    • Ampeln:
    • Grün. Das Programm oder Projekt ist termingerecht.
    • Gelb. Das Programm oder Projekt weist geringfügige Abweichungen auf.
    • Rot. Das Programm oder Projekt weist erhebliche Abweichungen auf.
    • Weiß. Der Status des Programms oder Projekts ist nicht definiert.
  • Terminplan (%)
    Zeigt eine Ampel an, die die Verspätung als Prozentsatz des Programm- oder Projektzeitraums angibt (Enddatum abzüglich Anfangsdatum). Die Berechnung berücksichtigt den Programm- oder Projektfortschritt und ggf. den Basisplan. Die Farbe der Ampel zeigt an, ob das Programm oder Projekt termingerecht verläuft oder verspätet ist.
    Ampeln:
    • Grün. Das Programm oder Projekt ist dem Terminplan voraus oder verläuft termingerecht.
    • Gelb. Das Programm oder Projekt ist zwischen ein und zehn Prozent verspätet.
    • Rot. Das Programm oder Projekt ist um mehr als zehn Prozent verspätet.
    • Weiß. "Terminplan %" ist nicht definiert.
  • Tage verspätet
    Zeigt die Anzahl von verspäteten Tagen an, wobei Folgendes berücksichtigt wird:
    • Ob ein Basisplan vorhanden ist
    • Programm- oder Projektfortschritt
    Wenn ein Basisplan vorhanden ist, wird die Verspätung berechnet, indem das Basisplanenddatum vom Projektenddatum abgezogen wird. Eine positive Zahl zeigt an, dass das Projekt im Vergleich zum Basisplan verspätet ist. Eine negative Zahl zeigt an, dass sie dem Basisplan voraus ist.
    Wenn ein Basisplan vorhanden ist und das Projektenddatum mit dem Basisplanenddatum übereinstimmt, wird das Projekt als verspätet angesehen, wenn es nicht abgeschlossen ist und das Fälligkeitsdatum vor dem aktuellen Datum liegt. In diesem Fall wird die Verspätung berechnet, indem das Projektenddatum vom aktuellen Datum abgezogen wird.
    Wenn es keinen Basisplan gibt, wird die Verspätung berechnet, wenn das Programm oder Projekt nicht abgeschlossen ist und das Fälligkeitsdatum vor dem aktuellen Datum liegt. In diesem Fall wird die Verspätung berechnet, indem das Programm- oder Projektenddatum vom aktuellen Datum abgezogen wird.
Gantt-Terminplan
Zeigt ein Gantt-Diagramm an, das das Enddatum des Programms mit den Terminplänen der zugeordneten Projekte vergleicht. Die Farbe der Gantt-Balken basiert auf "Terminplan %" wie folgt:
  • Grün. Das Programm oder Projekt ist dem Terminplan voraus oder verläuft termingerecht.
  • Gelb. Das Programm oder Projekt ist zwischen ein und zehn Prozent verspätet.
  • Rot. Das Programm oder Projekt ist um mehr als zehn Prozent verspätet.
  • Weiß. "Terminplan %" ist nicht definiert.
Über die Konfigurationsoption können Sie für dieses Portlet die folgenden zusätzlichen Felder hinzufügen:
  • Basisplananfang
    Zeigt das Anfangsdatum des Projektbasisplans an.
  • Basisplanende
    Zeigt das Enddatum des Projektbasisplans an.
  • Projektmanager
    Zeigt den Namen des Programm- oder Projektmanagers an.
  • Tage verspätet (%)
    Zeigt die Verspätung als Prozentsatz des Programm- oder Projektzeitraums an (Enddatum abzüglich Anfangsdatum). Die Berechnung berücksichtigt den Programm- oder Projektfortschritt und ggf. den Basisplan. Der Prozentsatz der Verspätung gibt die Verspätung des Programm oder Projekts proportional an. Eine Verspätung von einem Tag hat unterschiedliche Auswirkungen, je nachdem, ob sie in einem sechsmonatigen Programm oder Projekt oder in einem Programm oder Projekt, das ein Jahr dauert, auftritt.
  • Terminplan
    Zeigt eine Ampel an, in der die Anzahl der Tage angegeben ist, die ein Programm oder Projekt verspätet ist, wobei der Programm- oder Projektfortschritt berücksichtigt wird, und ob ein Basisplan für das Projekt vorhanden ist. Die Farbe der Ampel zeigt an, ob das Programm oder Projekt termingerecht verläuft oder verspätet ist.
    • Ampeln:
    • Grün. Das Programm oder Projekt ist dem Terminplan voraus oder verläuft termingerecht.
    • Gelb. Das Programm oder Projekt ist zwischen ein und zehn Tage verspätet.
    • Rot. Das Programm oder Projekt ist um mehr als zehn Tage verspätet.
    • Weiß. Der Terminplan ist nicht definiert.
  • Statusindikator
    Zeigt eine Ampel an, die den Status jedes Programms oder Projekts basierend auf dem entsprechenden Statusindikator angibt.
    Quelle
    : Eigenschaftsseite "Terminplan und Leistung" des Programms oder Projekts.
    Ampeln
    :
    • Grün. Das Programm oder Projekt ist termingerecht.
    • Gelb. Das Programm oder Projekt ist gefährdet.
    • Rot. Das Programm oder Projekt ist kritisch.
    • Weiß. Der Statusindikator des Programms oder Projekts ist nicht definiert.
PM-Warnungen
Die Seite "PM-Warnungen" ermöglicht eine komplexe, ausnahmenbasierte Ansicht der Aktivitäten eines Projektmanagers. Hinweise zeigen potenzielle Problembereiche an, die während der nächsten 45 Tage (Standard) bzw. einer Anzahl von Tagen, die im Filter "Vorschautage" festgelegt ist, zu überwachen sind.
Wenn Sie einen Wert für "Bezugsdatum" angeben, zeigen die Portlets Ergebnisse an, die auf dem eingegeben Bezugsdatum statt dem aktuellen Datum basieren. Die Ergebnisse liegen in einem Bereich von 45 Tagen vor dem Bezugsdatum und 45 Tagen nach dem Bezugsdatum.
Wenn Sie einen Wert für "Vorschautage" angeben, werden auf den Portlets Ergebnisse angezeigt, die auf den eingegeben Vorschautagen statt dem Standardwert von 45 Tagen basieren.
Sie können die Optionen "Bezugsdatum" und "Vorschautage" auch verbinden.
 
Die Abbildung zeigt die Seite "PM-Hinweise".
 
Die Seite "PM-Warnungen" enthält die folgenden Portlets:
Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Öffnen Sie die Startseite, und klicken Sie in "Persönlich" auf "Allgemein".
    Die allgemeine Übersichtsseite wird angezeigt.
  2. Klicken Sie auf "PM-Warnungen".
    Die Übersichtsseite "PM-Warnungen" wird angezeigt.
    Verwenden Sie den Filter auf Seitenebene, um alle Portlets gleichzeitig nach "OSP", "Projektmanager", "Bezugsdatum" und "Vorschautage" zu filtern.
Portlet "Terminplanleistung"
Das Portlet "Terminplanleistung" zeigt die Anzahl der Aufgaben, die für die nächsten 45 Tage (Standard) oder eine Anzahl von Tagen, die im Filter "Vorschautage" festgelegt ist, als "Kritisch verspätet", "Überfällig" oder "Mit Verspätung geplant" klassifiziert sind, folgendermaßen an:
  • Kritisch verspätet. Diese Aufgaben sind verspätet und befinden sich auf dem kritischen Pfad für das Projekt.
  • Überfällig. Dabei handelt es sich um nicht kritische Aufgaben, die hinter ihrem Enddatum liegen.
  • Mit Verspätung geplant. Nicht kritische Aufgaben, die am aktuellen Datum oder in der Zukunft fällig sind, je nachdem, wann die Aufgaben geplant wurden.
 
Die Abbildung zeigt das Portlet "Terminentwicklung".
 
Zusammenfassungsaufgaben und Meilensteine sind in diesem Portlet nicht enthalten. Aufgaben mit dem Status "Abgeschlossen" sind in diesem Portlet ebenfalls nicht enthalten.
Aufgaben werden als verspätet angesehen, wenn sie einen Wert für "Tage verspätet" aufweisen, der folgendermaßen berechnet wird:
  • Wenn ein Basisplan vorhanden ist, wird "Tage verspätet" berechnet, indem das Basisplanenddatum vom Enddatum der Aufgabe abgezogen wird.
  • Wenn ein Basisplan vorhanden ist und das Enddatum der Aufgabe mit dem Basisplanenddatum übereinstimmt, wird die Aufgabe als verspätet angesehen, wenn sie nicht abgeschlossen ist und das Fälligkeitsdatum vor dem aktuellen Datum liegt.
  • Wenn es keinen Basisplan gibt, wird die Verspätung berechnet, wenn die Aufgabe nicht abgeschlossen ist und das Fälligkeitsdatum vor dem aktuellen Datum liegt. In diesem Fall wird die Verspätung berechnet, indem das Enddatum der Aufgabe vom aktuellen Datum abgezogen wird.
Keine Säulen im Diagramm implizieren, dass alle Aufgaben, die im Bereich der Vorschautage liegen, wie geplant abgeschlossen werden.
Klicken Sie auf einen Balken im Diagramm, um zur Seite Terminentwicklung - Drill-down zu wechseln. Die Seite "Terminplanleistung" wird auf dieser Seite angezeigt.
 
Seite "Terminplanleistung - Drill-down"
Die Seite "Terminentwicklung - Drilldown" enthält das Portlet "Details zur Terminentwicklung". Dieses Portlet enthält eine Liste der kritisch verspäteten, überfälligen oder mit Verspätung geplanten Aufgaben für die nächsten 45 Tage (Standard) bzw. für eine Anzahl von Tagen, die im Filter "Vorschautage" festgelegt ist.
Zusammenfassungsaufgaben und Meilensteine sind in diesem Portlet nicht enthalten. Aufgaben mit dem Status "Abgeschlossen" sind in diesem Portlet ebenfalls nicht enthalten.
Um dieses Portlet anzuzeigen, klicken Sie auf einen Balken im Diagramm auf dem Portlet Terminplanleistung.
 
Die Abbildung zeigt die Seite "Terminentwicklung - Drill-down".
 
Das Portlet enthält die folgenden Felder:
  • Dashboard-Symbol
    Zeigt ein Symbol an, das eine Verknüpfung zum Projekt-Dashboard darstellt.
  • Projekt
    Zeigt den Namen des Projekts an. Klicken Sie auf eine Verknüpfung zu einem Projektnamen, um zur Eigenschaftsseite des Projekts zu wechseln.
  • Aufgabe
    Zeigt den Namen der Aufgabe an. Klicken Sie auf einen Aufgabennamen, um die Aufgabeneigenschaften anzuzeigen.
  • Status
    Gibt den Status der Aufgabe an.
    Werte: "Nicht Gestartet" und "Gestartet"
  • Einstufung
    Zeigt die Aufgabengruppierung an.
    Werte:
    Kritisch verspätet, Überfällig und Verspätet
  • Ende
    Zeigt das Enddatum der Aufgabe an.
  • Terminplan (%)
    Zeigt eine Ampel an, die die Verspätung als Prozentsatz des Zeitraums der Zusammenfassungsaufgabe oder des Projekts angibt (Enddatum abzüglich Anfangsdatum). Wenn es für die Aufgabe eine übergeordnete Aufgabe im PSP gibt, wird der Zeitraum der übergeordneten Aufgabe in der Berechnung verwendet. Wenn sich die Aufgabe auf der obersten Ebene des PSP befindet und es keine übergeordneten Aufgaben gibt, wird der Projektzeitraum in der Berechnung verwendet.
    Die Berechnung berücksichtigt den Aufgabenstatus und ggf. den Basisplan. Die Farbe der Ampel zeigt an, ob die Aufgabe termingerecht verläuft oder verspätet ist.
    Ampeln
    :
    • Grün. Die Aufgabe ist dem Terminplan voraus oder verläuft termingerecht.
    • Gelb. Die Aufgabe ist zwischen ein und zehn Prozent verspätet.
    • Rot. Die Aufgabe ist um mehr als zehn Prozent verspätet.
    • Weiß. "Terminplan %" ist nicht definiert.
  • Tage verspätet
    Zeigt die Anzahl von verspäteten Tagen an, wobei Folgendes berücksichtigt wird:
    ■ Ob ein Basisplan vorhanden ist
    ■ Aufgabenstatus
    Wenn ein Basisplan vorhanden ist, wird "Tage verspätet" berechnet, indem das Basisplanenddatum vom Enddatum der Aufgabe abgezogen wird. Eine positive Zahl zeigt an, dass die Aufgabe im Vergleich zum Basisplan verspätet ist. Eine negative Zahl zeigt an, dass sie dem Basisplan voraus ist.
    Wenn ein Basisplan vorhanden ist und das Enddatum der Aufgabe mit dem Basisplanenddatum übereinstimmt, wird die Aufgabe als verspätet angesehen, wenn sie nicht abgeschlossen ist und das Fälligkeitsdatum vor dem aktuellen Datum liegt. In diesem Fall wird die Verspätung berechnet, indem das Enddatum der Aufgabe vom aktuellen Datum abgezogen wird.
    Wenn es keinen Basisplan gibt, wird die Verspätung berechnet, wenn die Aufgabe nicht abgeschlossen ist und das Fälligkeitsdatum vor dem aktuellen Datum liegt. In diesem Fall wird die Verspätung berechnet, indem das Enddatum der Aufgabe vom aktuellen Datum abgezogen wird.
  • BAC
    Zeigt den vom System berechneten Wert des Basisplanaufwands (Ist-Aufwand plus verbleibender Restaufwand) zum Zeitpunkt der aktuellen Basisplanrevision an.
  • Ist-Aufwand
    Zeigt den vom System berechneten Wert des Ist-Aufwands an, der für die Aufgabe im Projekt verbucht ist.
  • Restaufwand
    Zeigt den vom System berechneten Wert für den geschätzten Aufwand an, der zum Abschluss der Aufgabe erforderlich ist.
  • EAC
    Zeigt den vom System berechneten Wert des geschätzten Aufwands bei Abschluss (Ist-Aufwand plus verbleibender Restaufwand) der Aufgabe an.
  • Geplante Aufwandsabweichung
    Zeigt die Abweichung zwischen dem geschätzten Gesamtaufwand und dem Basisplanaufwand an.
    Formel
    : (Geschätzter Gesamtaufwand – abgeschlossener budgetierter Kostenaufwand)
  • Geplante Aufwandsabweichung %
    Zeigt eine Ampel an, die die geplante Aufwandsabweichung als Prozentsatz des abgeschlossenen budgetierten Kostenaufwands angibt.
    Formel
    : ((Geschätzter Gesamtaufwand – abgeschlossener budgetierter Kostenaufwand) / abgeschlossener budgetierter Kostenaufwand) * 100
    Ampeln
    :
    • Grün. Der geschätzte Gesamtaufwand ist kleiner oder gleich dem Basisplan.
    • Gelb. Der geschätzte Gesamtaufwand überschreitet den Basisplan um ein bis zehn Prozent.
    • Rot. Der geschätzte Gesamtaufwand überschreitet den Basisplan um mehr als zehn Prozent.
    • Weiß. Es gibt keine Basisplandaten.
Über die Konfigurationsoption können Sie für dieses Portlet die folgenden zusätzlichen Felder hinzufügen:
  • Anfang
    Zeigt das Anfangsdatum der Aufgabe an.
  • Basisplananfang
    Zeigt das Basisplananfangsdatum der Aufgabe an.
  • Basisplanende
    Zeigt das Basisplanenddatum der Aufgabe an.
  • Tage verspätet (%)
    Zeigt die Verspätung als Prozentsatz des Zeitraums der Zusammenfassungsaufgabe oder des Projekts an (Enddatum abzüglich Anfangsdatum). Wenn es für die Aufgabe eine übergeordnete Aufgabe im PSP gibt, wird der Zeitraum der übergeordneten Aufgabe in der Berechnung verwendet. Wenn sich die Aufgabe auf der obersten Ebene des PSP befindet und es keine übergeordneten Aufgaben gibt, wird der Projektzeitraum in der Berechnung verwendet. Die Berechnung berücksichtigt den Aufgabenstatus und ggf. den Basisplan.
  • Terminplan
    Zeigt eine Ampel an, die die Anzahl der Tage angibt, um die eine Aufgabe verspätet ist, wobei der Aufgabenstatus berücksichtigt wird oder ob ein Basisplan für die Aufgabe vorhanden ist. Die Farbe der Ampel zeigt an, ob die Aufgabe termingerecht verläuft oder verspätet ist.
    • Ampeln:
    • Grün. Die Aufgabe ist dem Terminplan voraus oder verläuft termingerecht.
    • Gelb. Die Aufgabe ist zwischen ein und zehn Tage verspätet.
    • Rot. Die Aufgabe ist um mehr als zehn Tage verspätet.
    • Weiß. Der Terminplan ist nicht definiert.
Portlet "Meilensteine"
Das Portlet "Meilensteine" enthält eine Liste mit Projektmeilensteinen und Terminplanindikatoren innerhalb der nächsten 45 Tage (Standard) oder innerhalb der Anzahl an Tagen, die im Filter "Vorschautage" eingegeben wurde.
 
Die Abbildung zeigt das Portlet "Meilensteine".
 
Das Portlet enthält die folgenden Felder:
  • Dashboard-Symbol
    Zeigt ein Symbol an, das eine Verknüpfung zum Projekt-Dashboard darstellt.
  • Projekt
    Zeigt den Namen des Projekts an. Klicken Sie auf eine Verknüpfung zu einem Projektnamen, um zur Eigenschaftsseite des Projekts zu wechseln.
  • Meilenstein
    Zeigt den Meilensteinnamen an. Klicken Sie auf den Namen des Meilensteins, um zur Seite "Aufgabeneigenschaften" zu wechseln.
  • Ende
    Zeigt das Enddatum für den Meilenstein an, der abgeschlossen werden soll.
  • Terminplan (%)
    Zeigt eine Ampel an, die die Verspätung als Prozentsatz des Zeitraums der Zusammenfassungsaufgabe oder des Projekts angibt (Enddatum abzüglich Anfangsdatum). Wenn es für den Meilenstein eine übergeordnete Aufgabe im PSP gibt, wird der Zeitraum der übergeordneten Aufgabe in der Berechnung verwendet. Wenn sich der Meilenstein auf der obersten Ebene des PSP befindet und es keine übergeordneten Aufgaben gibt, wird der Projektzeitraum in der Berechnung verwendet.
    Die Berechnung berücksichtigt den Meilensteinstatus und ggf. den Basisplan. Die Farbe der Ampel zeigt an, ob der Meilenstein termingerecht verläuft oder verspätet ist.
    Ampeln
    :
    • Grün. Der Meilenstein ist dem Terminplan voraus oder verläuft termingerecht.
    • Gelb. Der Meilenstein ist zwischen ein und zehn Prozent verspätet.
    • Rot. Der Meilenstein ist um mehr als zehn Prozent verspätet.
    • Weiß. Der Prozentsatz des Terminplans ist nicht definiert.
  • Tage verspätet
    Zeigt die Anzahl von verspäteten Tagen an, wobei Folgendes berücksichtigt wird:
    • Ob ein Basisplan vorhanden ist
    • Meilensteinstatus
    Wenn ein Basisplan vorhanden ist, wird die Verspätung berechnet, indem das Basisplanenddatum vom Enddatum des Meilensteins abgezogen wird. Eine positive Zahl zeigt an, dass der Meilenstein im Vergleich zum Basisplan verspätet ist. Eine negative Zahl zeigt an, dass sie dem Basisplan voraus ist.
    Wenn ein Basisplan vorhanden ist und das Enddatum des Meilensteins mit dem Basisplanenddatum übereinstimmt, wird der Meilenstein als verspätet angesehen, wenn er nicht abgeschlossen ist und das Fälligkeitsdatum vor dem aktuellen Datum liegt. In diesem Fall wird die Verspätung berechnet, indem das Enddatum des Meilensteins vom aktuellen Datum abgezogen wird.
    Wenn es keinen Basisplan gibt, wird die Verspätung berechnet, wenn der Meilenstein nicht abgeschlossen ist und das Fälligkeitsdatum vor dem aktuellen Datum liegt. In diesem Fall wird die Verspätung berechnet, indem das Enddatum des Meilensteins vom aktuellen Datum abgezogen wird.
Über die Konfigurationsoption können Sie für dieses Portlet die folgenden zusätzlichen Felder hinzufügen:
  • Anfang
    Zeigt das Anfangsdatum des Meilensteins an.
  • Basisplananfang
    Zeigt das Basisplananfangsdatum des Meilensteins an.
  • Basisplanende
    Zeigt das Basisplanenddatum des Meilensteins an.
  • Tage verspätet (%)
    Zeigt die Verspätung als Prozentsatz des Zeitraums der Zusammenfassungsaufgabe oder des Projekts an (Enddatum abzüglich Anfangsdatum). Wenn es für den Meilenstein eine übergeordnete Aufgabe im PSP gibt, wird der Zeitraum der übergeordneten Aufgabe in der Berechnung verwendet. Wenn sich der Meilenstein auf der obersten Ebene des PSP befindet und es keine übergeordneten Aufgaben gibt, wird der Projektzeitraum in der Berechnung verwendet. Die Berechnung berücksichtigt den Meilensteinstatus und ggf. den Basisplan.
  • Terminplan
    Zeigt eine Ampel an, die die Anzahl der Tage angibt, um die ein Meilenstein verspätet ist, wobei der Meilensteinstatus sowie das Vorhandensein eines Basisplans für den Meilenstein berücksichtigt wird. Die Farbe der Ampel zeigt an, ob der Meilenstein termingerecht verläuft oder verspätet ist.
    Ampeln:
    • Grün. Der Meilenstein ist dem Terminplan voraus oder verläuft termingerecht.
    • Gelb. Der Meilenstein ist zwischen ein und zehn Tage verspätet.
    • Rot. Der Meilenstein ist um mehr als zehn Tage verspätet.
    • Weiß. Der Terminplan ist nicht definiert.
Portlet "Aktuelle Probleme"
Das Portlet "Aktuelle Probleme" enthält Probleme innerhalb der nächsten 45 Tage (Standard) bzw. einer Anzahl von Tagen, die im Filter "Vorschautage" festgelegt ist, projektübergreifend nach Priorität angeordnet. Probleme mit dem Status "Gelöst" oder "Geschlossen" werden auf diesem Portlet nicht angezeigt.
Daten werden als Kreisdiagramm angezeigt. Jedes Kreissegment stellt die Anzahl der Probleme nach Priorität dar und bietet somit eine Gesamtansicht des Projektstatus bezogen auf die bestehenden Probleme. Klicken Sie auf ein Kreissegment, um die Details des Problems auf der Seite Aktuelle Probleme - Drill-down anzuzeigen. Das Portlet "Auflistung der aktuellen Probleme" auf dieser Seite zeigt die Details zu den Problemen innerhalb des Vorschaubereichs an.
 
Die Abbildung zeigt das Portlet "Aktuelle Probleme".
 
Die Seite "Aktuelle Probleme - Drill-down"
Die Seite Aktuelle Probleme - Drilldown enthält das Portlet Aktuelle Probleme - Liste. Dieses Portlet enthält eine Liste der Probleme innerhalb der nächsten 45 Tage (Standard) bzw. einer Anzahl von Tagen, die im Filter "Vorschautage" festgelegt ist. Verwenden Sie dieses Portlet, um die Priorität und den Terminplan der Probleme zu bewerten und sich zu entscheiden, mit welchen Maßnahmen Sie diese lösen möchten. Probleme mit dem Status "Gelöst" oder "Geschlossen" werden auf diesem Portlet nicht angezeigt.
Um die Seite "Aktuelle Probleme - Drill-down" anzuzeigen, klicken Sie auf ein Kreissegment auf dem Portlet Aktuelle Probleme.
 
Die Abbildung zeigt die Seite "Aktuelle Probleme - Drill-down".
 
Die folgende Spalten werden auf dem Portlet "Auflistung der aktuellen Probleme" angezeigt:
  • Dashboard-Symbol
    Zeigt ein Symbol an, das eine Verknüpfung zum Projekt-Dashboard darstellt.
  • Projekt
    Zeigt den Namen des Projekts an. Klicken Sie auf eine Verknüpfung zu einem Projektnamen, um zur Eigenschaftsseite des Projekts zu wechseln.
  • Problem
    Zeigt den Namen des Problems an.
  • Beschreibung
    Zeigt eine Beschreibung des Problems an.
  • Priorität
    Zeigt die Priorität des Problems in Form einer Ampel an.
    Ampeln
    :
    • Grün. Die Priorität des Problems ist niedrig.
    • Gelb. Die Priorität des Problems ist mittel.
    • Rot. Die Priorität des Problems ist hoch.
  • Terminplan
    Zeigt eine Ampel für den Terminplan an, die auf der Berechnung der Verspätung basiert. Die Ampel des Terminplans wird berechnet, indem das Zieldatum für die Lösung des Problems vom aktuellen Datum abgezogen wird. Eine positive Zahl zeigt an, dass die Lösung des Problems bezogen auf das aktuelle Datum verspätet ist. Eine negative Zahl zeigt an, dass sie bezogen auf das aktuelle Datum dem Terminplan voraus ist. Die Farbe der Ampel zeigt an, ob die Problemlösung termingerecht verläuft oder verspätet ist.
    Werte
    :
    • Grün. Das Zieldatum für die Lösung liegt im Terminplan.
    • Gelb. Das Zieldatum für die Lösung ist ein oder zwei Tage verspätet.
    • Rot. Das Zieldatum für die Lösung ist mehr als zwei Tage zu spät.
    • Weiß. Das Zieldatum für die Lösung ist nicht definiert.
  • Ziellösung
    Zeigt das Zieldatum für die Lösung des Problems an.
  • Kategorie
    Zeigt die Kategorie an, die dem Problem zugewiesen wurde.
    Werte
    : "Flexibilität", "Finanzierung", "Benutzeroberfläche", "Implementierung", "Interdependenzen", "Ziele", "Organisationskultur", "Ressourcenverfügbarkeit", "Sponsor", "Unterstützbarkeit", "Technologie".
  • Besitzer
    Zeigt den Namen des Besitzers des Problems an.
  • E-Mail
    Zeigt ein E-Mail-Symbol an. Klicken Sie auf dieses Symbol, wenn Sie eine E-Mail an den Problemverantwortlichen senden möchten.
Über die Konfigurationsoption können Sie für dieses Portlet die folgenden zusätzlichen Felder hinzufügen:
  • Erstellt von
    Zeigt den Namen der Ressource an, die das Problem erstellt hat.
  • Erstellungsdatum
    Zeigt das Datum an, an dem das Problem erstellt wurde.
  • Problem-ID
    Zeigt die Problem-ID an, die die Kennung des Problems darstellt.
  • Zuletzt aktualisiert von
    Zeigt den Namen der Ressource an, die das Problem zuletzt aktualisiert hat.
  • Datum der letzten Aktualisierung
    Zeigt das Datum an, an dem das Problem zuletzt aktualisiert wurde.
  • Name der Priorität
    Zeigt die Priorität als Text anstelle einer Ampel an.
    Werte
    : "Hoch", "Mittel", "Niedrig"
  • Lösung
    Zeigt die endgültige Lösung für das Problem an.
  • Gelöst am
    Zeigt das Datum an, an dem das Problem gelöst wurde.
  • Status
    Zeigt den Status des Problems an.
Portlet "Personaleinsatz"
Auf dem Portlet "Personaleinsatz" können Sie Projekte identifizieren, für die innerhalb der nächsten 45 Tage (Standard) oder innerhalb der Anzahl von Tagen, die in den Filter "Vorschautage" eingegeben wurde, Ressourcen ohne zugewiesene Aufgaben vorhanden sind. Das Portlet zeigt die unbesetzten Stunden des Restaufwands in einem Balkendiagramm an. Hierbei handelt es sich um Stunden, die einer Rolle anstelle einer Ressource zugewiesen sind. Auf der Y-Achse des Diagramms werden die Projektnamen angezeigt. Auf der X-Achse wird für jedes Projekt die Anzahl der Stunden angezeigt, die einer Rolle anstelle einer Ressource zugewiesen sind.
Zusammenfassungsaufgaben und Meilensteine sind in diesem Portlet nicht enthalten. Aufgaben mit dem Status "Abgeschlossen" sind in diesem Portlet ebenfalls nicht enthalten.
Mithilfe des Portlets können Sie Projekte identifizieren, das Aufgaben enthält, für die keine Ressourcen zugewiesen sind. Sie können die Ergebnisse analysieren und Rollen durch Ressourcen ersetzen, die die Arbeit durchführen können. Klicken Sie auf einen Balken im Diagramm, um zur Seite Personaleinsatzvorschau - Drill-down zu wechseln. Das Portlet "Personaleinsatzdetails" wird auf dieser Seite angezeigt.
 
Die Abbildung zeigt das Portlet "Personaleinsatz".
 
Seite "Personaleinsatzvorschau - Drill-down"
Die Seite "Personaleinsatzvorschau - Drill-down" enthält das Portlet "Personaleinsatzdetails". Verwenden Sie dieses Portlet, um für die nächsten 45 Tage (Standard) bzw. für eine Anzahl von Tagen, die im Filter "Vorschautage" festgelegt ist, eine Liste von unbesetzten Aufgaben für das ausgewählte Projekt anzuzeigen.
Um dieses Portlet anzuzeigen, klicken Sie auf einen Balken im Diagramm auf dem Portlet Personaleinsatz.
 
Die Abbildung zeigt die Seite "Personaleinsatzvorschau - Drill-down".
 
Das Portlet "Personaleinsatzdetails" enthält die folgenden Spalten:
  • Dashboard-Symbol
    Zeigt ein Symbol an, das eine Verknüpfung zum Projekt-Dashboard darstellt.
  • Projekt
    Zeigt den Namen des Projekts an. Klicken Sie auf eine Verknüpfung zu einem Projektnamen, um zur Eigenschaftsseite des Projekts zu wechseln.
  • Aufgabe
    Zeigt den Namen der Aufgabe an. Klicken Sie auf einen Aufgabennamen, um die Aufgabeneigenschaften anzuzeigen.
  • Team
    Zeigt das Ressourcensymbol an. Klicken Sie auf das Symbol, um zur Seite der Projektteammitarbeiter zu wechseln, und weisen Sie den unbesetzten Rollen Ressourcen zu.
  • Unbesetzte Rolle
    Zeigt den Namen der unbesetzten Rolle an. Klicken Sie auf die Rollenverknüpfung, um die Seite "Rolleneigenschaften" zu öffnen.
  • Zuweisungsanfang
    Zeigt das Anfangsdatum der Aufgabenzuweisung an.
  • Zuweisungsende
    Zeigt das Enddatum der Aufgabenzuweisung an.
  • Restaufwand
    Zeigt die unbesetzten Stunden des Restaufwands für die Zuweisung an.
  • Gantt-Terminplan
    Zeigt ein Gantt-Diagramm an, in dem der Anfang und das Ende der Zuweisung angegeben sind.
Über die Konfigurationsoption können Sie für dieses Portlet das folgende zusätzliche Feld hinzufügen:
  • Projekt-ID
    Zeigt die Projekt-ID an, die die Kennung des Projekts darstellt.
Projekt-Dashboard
Auf der Übersichtsseite des Projekt-Dashboards sind die Projekte hierarchisch angeordnet. Die Hierarchie ermöglicht es Ihnen, über den Projektstrukturplan bis auf die unterste Ebene der Ressourcenzuweisungen Details zu einem Projekt aufzuschlüsseln. Die Hierarchie erlaubt außerdem die Aufschlüsselung von Teilprojekten. Das Dashboard steigert Transparenz und Kontrolle in Bezug auf die Projektverwaltung, indem ein Terminplan sowie Kosten- und Aufwandskennzahlen für ein Projekt bereitgestellt werden.
Weitere Informationen finden Sie unter
Projektmanagement
.
 
Diese Übersichtsseite des Projekt-Dashboards enthält die folgenden Portlets:
 
Die Abbildung zeigt die Übersichtsseite "Projekt-Dashboard".
 
Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Öffnen Sie die Startseite, und klicken Sie in "Persönlich" auf "Allgemein".
    Die allgemeine Übersichtsseite wird angezeigt.
  2. Klicken Sie auf "Projekt-Dashboard".
    Die Übersichtsseite des Projekt-Dashboards wird angezeigt.
Verwenden Sie den Filter auf Seitenebene, um alle Portlets gleichzeitig nach OSP und Projektmanager zu filtern.
Portlet "Terminplan-Dashboard"
Das Portlet "Terminplan-Dashboard" zeigt die Leistung des Projektterminplans und ein Gantt-Diagramm an. Sie können die Ergebnisse nach den Projekten filtern, die Sie verwalten, oder alle Projekte einschließlich der Teilprojekte, auf die Sie Zugriff haben, auflisten. Teilprojekte werden immer unter den entsprechenden Hauptprojekten angezeigt. Standardmäßig ist die Filteroption "Programme einschließen" auf
Ja
festgelegt.
 
Die Abbildung zeigt das Portlet "Terminplan-Dashboard".
 
Das Portlet enthält die folgenden Felder:
  • Projekt/PSP
    Zeigt den Namen des Projekts oder des PSP-Elements an. Klicken Sie auf eine Projekt-/PSP-Verknüpfung, um die Seite "Eigenschaften" des Projekts oder PSP-Elements zu öffnen.
  • Teilprojektesymbol
    Zeigt ein Symbol an, das anzeigt, dass es sich beim Projekt um ein Teilprojekt handelt. Die Spaltenüberschrift wird für diese Spalte nicht angezeigt, um die Breite zu minimieren.
  • Gantt-Symbol
    Zeigt ein Symbol an, das durch einen Klick eine Verknüpfung zur Clarity-Gantt-Ansicht für das Projekt herstellt. Die Spaltenüberschrift wird für diese Spalte nicht angezeigt, um die Breite zu minimieren.
  • Anfang
    Zeigt das Anfangsdatum des Projekts oder der Aufgabe an.
  • Ende
    Zeigt das Enddatum des Projekts oder der Aufgabe an.
  • Gesamtstatus
    Zeigt eine Ampel an, die den allgemeinen Status der einzelnen Projekte basierend auf dem Statusbericht mit dem aktuellsten Berichtsdatum sowie dem Berichtsstatus "Endgt." oder keinem ausgewählten Statuswert anzeigt.
    Ampeln
    :
  • Grün. Der Terminplan des Projekts wird planmäßig eingehalten.
    • Gelb. Das Projekt weist geringfügige Abweichungen auf.
    • Rot. Das Projekt weist eine erhebliche Abweichung auf.
    • Weiß. Der Projektstatus ist nicht definiert.
  • Terminplan (%)
    Zeigt das Folgende an:
    • Projektberechnung
      . Zeigt eine Ampel an, die die Verspätung als Prozentsatz des Projektzeitraums angibt (Enddatum abzüglich Anfangsdatum). Die Berechnung berücksichtigt den Projektfortschritt und ggf. den Basisplan. Die Farbe der Ampel zeigt an, ob das Projekt termingerecht verläuft oder verspätet ist.
    • Aufgabenberechnung
      . Zeigt eine Ampel an, die die Verspätung als Prozentsatz des Zeitraums der Zusammenfassungsaufgabe oder des Projekts angibt (Enddatum abzüglich Anfangsdatum). Wenn es für die Aufgabe eine übergeordnete Aufgabe im PSP gibt, wird der Zeitraum der übergeordneten Aufgabe in der Berechnung verwendet. Wenn sich die Aufgabe auf der obersten Ebene des PSP befindet und es keine übergeordneten Aufgaben gibt, wird der Projektzeitraum in der Berechnung verwendet.
      Die Aufgabenberechnung berücksichtigt den Aufgabenstatus und ggf. den Basisplan. Die Farbe der Ampel zeigt an, ob die Aufgabe termingerecht verläuft oder verspätet ist.
    Ampeln
    :
  • Grün. Das Projekt oder die Aufgabe ist dem Terminplan voraus oder verläuft termingerecht.
    • Gelb. Das Projekt oder die Aufgabe ist zwischen ein und zehn Prozent verspätet.
    • Rot. Das Projekt oder die Aufgabe ist um mehr als zehn Prozent verspätet.
    • Weiß. Der Prozentsatz des Terminplans ist nicht definiert.
  • Tage verspätet
    Zeigt die Anzahl von verspäteten Tagen an, wobei Folgendes berücksichtigt wird:
    • Ob ein Basisplan vorhanden ist
    • Projektfortschritt oder Aufgabenstatus
    Wenn ein Basisplan vorhanden ist, wird die Verspätung berechnet, indem das Basisplanenddatum vom Enddatum des Projekts oder der Aufgabe abgezogen wird. Eine positive Zahl zeigt an, dass das Projekt oder die Aufgabe im Vergleich zum Basisplan verspätet ist. Eine negative Zahl zeigt an, dass sie dem Basisplan voraus ist.
    Wenn ein Basisplan vorhanden ist und das Enddatum des Projekts oder der Aufgabe mit dem Basisplanenddatum übereinstimmt, wird das Projekt oder die Aufgabe als verspätet angesehen, wenn es oder sie nicht abgeschlossen ist und das Fälligkeitsdatum vor dem aktuellen Datum liegt. In diesem Fall wird die Verspätung berechnet, indem das Enddatum des Projekts oder der Aufgabe vom aktuellen Datum abgezogen wird.
    Wenn es keinen Basisplan gibt, wird die Verspätung berechnet, wenn das Projekt oder die Aufgabe nicht abgeschlossen ist und das Fälligkeitsdatum vor dem aktuellen Datum liegt. In diesem Fall wird die Verspätung berechnet, indem das Enddatum des Projekts oder der Aufgabe vom aktuellen Datum abgezogen wird.
  • Gantt-Terminplan
    Zeigt ein Gantt-Diagramm an, das die Anfangs- und Enddaten der Projekte, Teilprojekte oder PSP-Elemente angibt. Die Farbe der Gantt-Balken basiert auf dem Prozentsatz des Terminplans wie folgt:
    • Grün. Das Projekt oder die Aufgabe ist dem Terminplan voraus oder verläuft termingerecht.
    • Gelb. Das Projekt oder die Aufgabe ist zwischen ein und zehn Prozent verspätet.
    • Rot. Das Projekt oder die Aufgabe ist um mehr als zehn Prozent verspätet.
    • Weiß. Der Prozentsatz des Terminplans ist nicht definiert.
Über die Konfigurationsoption können Sie für dieses Portlet die folgenden zusätzlichen Felder hinzufügen:
Sie können zusätzliche Felder in einem Portlet konfigurieren. Wenn Sie ein Portlet exportieren, gelten Einschränkungen. Weitere Informationen finden Sie unter Personalisieren von Clarity PPM: Kennwort ändern, Benutzereinstellungen, Benachrichtigungen, In Excel exportieren und Personalisieren eines Portlets.
  • Fortschrittsgrad
    Definiert den Prozentsatz der abgeschlossenen Arbeit für das Projekt oder die Aufgabe.
    Quellen
    :
    • Terminplan- und Fortschrittseigenschaftenseite des Projekts.
    • Seite "Allgemeine Eigenschaften" der Aufgabe.
  • Basisplananfang
    Zeigt das Basisplananfangsdatum des Projekts oder der Aufgabe an.
  • Basisplanende
    Zeigt das Basisplanenddatum des Projekts oder der Aufgabe an.
  • Tage verspätet (%)
    Zeigt das Folgende an:
    • Projektberechnung
      . Zeigt die Verspätung als Prozentsatz des Projektzeitraums an (Enddatum abzüglich Anfangsdatum). Die Berechnung berücksichtigt den Projektfortschritt und ggf. den Basisplan.
    • Aufgabenberechnung
      . Zeigt die Verspätung als Prozentsatz des Zeitraums der Zusammenfassungsaufgabe oder des Projekts an (Enddatum abzüglich Anfangsdatum). Wenn es für die Aufgabe eine übergeordnete Aufgabe im PSP gibt, wird der Zeitraum der übergeordneten Aufgabe in der Berechnung verwendet. Wenn sich die Aufgabe auf der obersten Ebene des PSP befindet und es keine übergeordneten Aufgaben gibt, wird der Projektzeitraum in der Berechnung verwendet.
      Die Aufgabenberechnung berücksichtigt den Aufgabenstatus und ggf. den Basisplan.
  • Terminplan
    Zeigt eine Ampel an, die die Anzahl der Tage angibt, um die ein Projekt oder eine Aufgabe verspätet ist, wobei Folgendes berücksichtigt wird:
    • Projektfortschritt oder Aufgabenstatus
    • Ob ein Basisplan für das Projekt oder die Aufgabe vorhanden ist.
    Die Farbe der Ampel zeigt an, ob das Projekt oder die Aufgabe termingerecht verläuft oder verspätet ist.
    Ampeln
    :
    • Grün. Das Projekt oder die Aufgabe ist dem Terminplan voraus oder verläuft termingerecht.
    • Gelb. Das Projekt oder die Aufgabe ist zwischen ein und zehn Tage verspätet.
    • Rot. Das Projekt oder die Aufgabe ist um mehr als zehn Tage verspätet.
    • Weiß. Der Terminplan ist nicht definiert.
  • Projekt-/Aufgaben-ID
    Zeigt die Projekt- oder Aufgaben-ID an, die als Kennung des Projekts bzw. der Aufgabe fungiert.
  • Projektmanager
    Zeigt den Projektmanager des Projekts oder Teilprojekts an.
  • Projektfortschritt oder Aufgabenstatus
    Zeigt den Projektfortschritt oder Aufgabenstatus an.
    Werte
    : Nicht gestartet, Gestartet und Abgeschlossen
  • Arbeitsstatus
    Zeigt den Arbeitsstatus des Projekts an. Das Feld "Arbeitsstatus" enthält die folgenden Werte: "Angefordert", "Aktiv", "Zurückgestellt", "Abgebrochen", "Abgeschlossen". Dieses Feld ist so konfiguriert, dass die Eigenschaften der Projekt- und Programmzusammenfassung angezeigt werden.
Portlet "Dashboard für Kosten und Aufwand"
"Dashboard für Kosten und Aufwand" enthält Leistungsbeträge und -abweichungen von projektbezogenen Kosten und Aufwand. Sie können die Ergebnisse nach den Projekten filtern, die Sie verwalten, oder alle Projekte einschließlich der Teilprojekte, auf die Sie Zugriff haben, auflisten. Teilprojekte werden immer unter den entsprechenden Hauptprojekten angezeigt. Über die Filteroption "Programme einschließen" können Sie Programme in das Portlet aufnehmen. Standardmäßig ist diese Filteroption auf "Ja" gesetzt, wodurch Programme in der Portlet-Liste angezeigt werden.
Für Meilensteine gibt es keine Stunden oder Kosten. Deswegen sind in diesem Portlet keine Werte für Meilensteine enthalten.
 
Die Abbildung zeigt das Portlet "Dashboard für Kosten und Aufwand".
 
Das Portlet enthält die folgenden Felder:
  • Projekt/PSP
    Zeigt den Namen des Projekts oder PSP an. Klicken Sie auf eine Projekt- oder PSP-Verknüpfung, um die Eigenschaftsseite des Projekts oder PSP-Elements zu öffnen.
  • Teilprojektesymbol
    Zeigt ein Symbol an, das anzeigt, dass es sich beim Projekt um ein Teilprojekt handelt. Die Spaltenüberschrift wird für diese Spalte nicht angezeigt, um die Breite zu minimieren.
  • BAC-Kosten
    Zeigt den vom System berechneten Wert des Basisplans bei Abschluss an. Hierbei handelt es sich um die Basisplankosten zum Zeitpunkt der aktuellen Basisplanrevision.
    Quellen
    :
    • Terminplan- und Fortschrittseigenschaftenseite des Projekts.
    • Fortschrittseigenschaftenseite der Aufgabe.
  • Ist-Kosten (ACWP)
    Zeigt die vom System berechneten Ist-Kosten der geleisteten Arbeit (ACWP) an. Hierbei handelt es sich um die gesamten direkten Kosten, die bei der Arbeit auf der Basis des verbuchten Ist-Aufwands angefallen sind.
    Quellen
    :
    • Terminplan- und Fortschrittseigenschaftenseite des Projekts
    • Fortschrittseigenschaftenseite der Aufgabe
  • EAC-Kosten
    Zeigt den vom System berechneten Wert für die erwarteten Gesamtkosten an. Hierbei handelt es sich um die Gesamtkosten für die bis zum aktuellen Zeitpunkt abgeschlossene Arbeit zuzüglich der prognostizierten Kosten für die verbleibende Arbeit.
    Quellen
    :
    • Terminplan- und Fortschrittseigenschaftenseite des Projekts
    • Fortschrittseigenschaftenseite der Aufgabe.
  • Geplante Kostenabweichung
    Zeigt die Kostenabweichung zwischen der Summe der geschätzten Kosten plus Ist-Kosten und der Basisplankosten an.
    Quelle
    : Eigenschaftsseite "Terminplan und Leistung" des Projekts.
    Formel
    : ((Restaufwandkosten + Ist-Kosten für geleistete Arbeit (ACWP)) - abgeschlossene budgetierte Kosten)
  • Geplante Kostenabweichung %
    Zeigt eine Ampel an, die die geplante Kostenabweichung als Prozentsatz der abgeschlossenen budgetierten Kosten angibt.
    Quelle
    : Eigenschaftsseite "Terminplan und Leistung" des Projekts.
    Formel
    : (((Restaufwandkosten + Ist-Kosten für geleistete Arbeit (ACWP)) - abgeschlossene budgetierte Kosten) / abgeschlossene budgetierte Kosten) * 100
    Ampeln
    :
    • Grün. Die Kosten für den geschätzten Gesamtaufwand sind kleiner oder gleich dem Basisplan.
    • Gelb. Die Kosten für den geschätzten Gesamtaufwand überschreiten den Basisplan um ein bis zehn Prozent.
    • Rot. Die Kosten für den geschätzten Gesamtaufwand überschreiten den Basisplan um mehr als zehn Prozent.
    • Weiß. Es gibt keine Basisplandaten.
  • BAC
    Zeigt den vom System berechneten Wert des Basisplanaufwands (Ist-Aufwand plus verbleibender Restaufwand) zum Zeitpunkt der aktuellen Basisplanrevision an.
    Quellen
    :
    • Terminplan- und Fortschrittseigenschaftenseite des Projekts.
    • Fortschrittseigenschaftenseite der Aufgabe
  • Ist-Aufwand
    Zeigt den vom System berechneten Wert des Ist-Aufwands an, der für die Aufgabe im Projekt verbucht ist.
    Quellen
    :
    • Terminplan- und Fortschrittseigenschaftenseite des Projekts
    • Fortschrittseigenschaftenseite der Aufgabe
  • EAC
    Zeigt den vom System berechneten Wert des geschätzten Aufwands bei Abschluss (Ist-Aufwand plus verbleibender Restaufwand) des Projekts an.
    Quellen
    :
    • Terminplan- und Fortschrittseigenschaftenseite des Projekts
    • Fortschrittseigenschaftenseite der Aufgabe
  • Geplante Aufwandsabweichung
    Zeigt die Abweichung zwischen dem geschätzten Gesamtaufwand und dem Basisplanaufwand an.
    Quelle
    : Eigenschaftsseite "Terminplan und Leistung" des Projekts.
    Formel
    : (Geschätzter Gesamtaufwand – abgeschlossener budgetierter Kostenaufwand)
  • Geplante Aufwandsabweichung %
    Zeigt eine Ampel an, die die geplante Aufwandsabweichung als Prozentsatz des abgeschlossenen budgetierten Kostenaufwands angibt.
    Quelle
    : Eigenschaftsseite "Terminplan und Leistung" des Projekts.
    Formel
    : ((Geschätzter Gesamtaufwand – abgeschlossener budgetierter Kostenaufwand) / abgeschlossener budgetierter Kostenaufwand) * 100
    Ampeln
    :
    • Grün. Der geschätzte Gesamtaufwand ist kleiner oder gleich dem Basisplan.
    • Gelb. Der geschätzte Gesamtaufwand überschreitet den Basisplan um ein bis zehn Prozent.
    • Rot. Der geschätzte Gesamtaufwand überschreitet den Basisplan um mehr als zehn Prozent.
    • Weiß. Es gibt keine Basisplandaten.
Über die Konfigurationsoption können Sie für dieses Portlet die folgenden zusätzlichen Felder hinzufügen:
  • Restaufwand
    Zeigt den vom System berechneten Wert für den geschätzten Aufwand an, der zum Abschluss des Projekts oder der Aufgabe erforderlich ist.
    • Quellen:
    • Terminplan- und Fortschrittseigenschaftenseite des Projekts.
    • Fortschrittseigenschaftenseite der Aufgabe.
  • Restaufwand-Kosten
    Zeigt den vom System berechneten Wert für den Restaufwand an, bei dem es sich um die prognostizierten Kosten für die verbleibende Arbeit handelt.
    • Quellen:
    • Terminplan- und Fortschrittseigenschaftenseite des Projekts.
    • Fortschrittseigenschaftenseite der Aufgabe.
  • Ende
    Zeigt das Enddatum des Projekts oder der Aufgabe an.
  • Projekt-/Aufgaben-ID
    Zeigt die Projekt- oder Aufgaben-ID an, die als Kennung des Projekts bzw. der Aufgabe fungiert.
  • Projektmanager
    Zeigt den Projektmanager des Projekts oder Teilprojekts an.
  • Projektfortschritt oder Aufgabenstatus
    Zeigt den Projektfortschritt oder Aufgabenstatus an.
    Werte
    : Nicht gestartet, Gestartet und Abgeschlossen.
  • Anfang
    Zeigt das Anfangsdatum des Projekts oder der Aufgabe an.
  • Arbeitsstatus
    Zeigt den Arbeitsstatus des Projekts an. Das Feld "Arbeitsstatus" enthält die folgenden Werte: "Angefordert", "Aktiv", "Zurückgestellt", "Abgebrochen", "Abgeschlossen". Dieses Feld ist so konfiguriert, dass die Eigenschaften der Projekt- und Programmzusammenfassung angezeigt werden.
Risiken, Probleme und Änderungen
Auf der Übersichtsseite "Risiken, Probleme und Änderungen" können Sie alle Risiken, Probleme und Änderungsanträge verwalten, die Sie in
Clarity PPM
verfolgen.
Diese Seite enthält die folgenden Portlets:
 
Die Abbildung zeigt die Übersichtsseite "Risiken, Probleme und Änderungen".
 
Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Öffnen Sie das Menü "Startseite" und klicken Sie unter "Persönlich" auf "Allgemein".
    Die allgemeine Übersichtsseite wird angezeigt.
  2. Klicken Sie auf "Risiken, Probleme und Änderungen".
    Die Übersichtsseite "Risiken, Probleme und Änderungen" wird angezeigt, wobei das Portlet "Risikoverwaltung" maximiert ist.
Verwenden Sie den Filter auf Seitenebene, um alle Portlets gleichzeitig nach OSP und Projektmanager zu filtern.
Portlet "Risikoverwaltung"
Das Portlet "Risikoverwaltung" enthält eine Liste der Risiken, die mit Projekten verknüpft sind, auf die Sie Zugriff haben. Das Portlet verfügt über einen Standardfiltersatz, mit dem die Risiken auf Risiken mit dem Status "Offen" oder "WIP" beschränkt werden. Über die Filteroption "Programme einschließen" können Sie Programme in das Portlet aufnehmen. Standardmäßig ist diese Filteroption auf "Ja" gesetzt, wodurch Risiken aus Programmen in der Portlet-Liste angezeigt werden.
 
Die Abbildung zeigt das Portlet "Risikomanagement".
 
Das Portlet enthält die folgenden Felder:
  • Dashboard-Symbol
    Zeigt ein Symbol an, das eine Verknüpfung zum Projekt-Dashboard darstellt.
  • Projekt
    Zeigt den Namen des Projekts an. Klicken Sie auf eine Verknüpfung zu einem Projektnamen, um zur Eigenschaftsseite des Projekts zu wechseln.
  • Risiko
    Zeigt den Namen des Risikos an. Klicken auf den Link des Risikos, um zur Seite "Risikoeigenschaften" zu wechseln.
  • Beschreibung
    Zeigt die Beschreibung des Risikos an.
  • Priorität
    Zeigt eine Ampel an, die die Priorität des Risikos angibt.
    • Ampeln:
    • Grün. Die Priorität des Risikos ist niedrig.
    • Gelb. Die Priorität des Risikos ist mittel.
    • Rot. Die Priorität des Risikos ist hoch.
  • Wahrscheinlichkeit
    Zeigt eine Ampel an, die die Wahrscheinlichkeit für das Eintreffen des Risikos darstellt.
    • Werte:
    • Grün. Die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten des Risikos ist gering.
    • Gelb. Die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten des Risikos ist mittel.
    • Rot. Die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten des Risikos ist hoch.
    • Weiß. Die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten des Risikos ist nicht definiert.
  • Auswirkung
    Zeigt eine Ampel an, die die Auswirkung des Risikos angibt.
    • Werte:
    • Grün. Die Risikoauswirkung ist niedrig.
    • Gelb. Die Risikoauswirkung liegt im mittleren Bereich.
    • Rot. Die Risikoauswirkung liegt im hohen Bereich.
    • Weiß. Die Risikoauswirkung ist nicht definiert.
  • Über Grenzwert
    Zeigt ein Häkchen an, das angibt, dass das berechnete Risiko größer ist als der allgemeine Risikogrenzwert auf Systemebene. Als Administrator können Sie in den Risikoeinstellungen für das Projektmanagement den allgemeinen Risikogrenzwert auf Systemebene festlegen.
    Einer von zwei Indikatoren wird in der Spalte angezeigt:
    • Häkchen. Das berechnete Risiko ist größer oder gleich dem allgemeinen Risikogrenzwert auf Systemebene.
    • Kein Symbol. Die Risikoeinschätzung liegt unter dem allgemeinen Risikogrenzwert auf Systemebene.
  • Vorgabedatum für Lösung
    Zeigt das Zieldatum für die Lösung des Risikos an.
  • Kategorie
    Zeigt die Kategorie an, die dem Risiko zugewiesen ist.
    Werte:
    "Flexibilität", "Finanzierung", "Benutzeroberfläche", "Implementierung", "Interdependenzen", "Ziele", "Organisationskultur", "Ressourcenverfügbarkeit", "Sponsor", "Unterstützbarkeit", "Technologie".
  • Besitzer
    Zeigt den Namen der Person an, die für das Risiko verantwortlich ist (Besitzer).
  • E-Mail
    Zeigt ein E-Mail-Symbol an. Klicken Sie auf dieses Symbol, um eine E-Mail an den Risikobesitzer zu senden.
Über die Konfigurationsoption können Sie für dieses Portlet die folgenden zusätzlichen Felder hinzufügen:
  • Annahmen
    Legt die Annahmen fest, anhand deren entschieden wird, dass dieses Element ein Risiko darstellt. Sie können diese Annahmen überprüfen, um sicherzustellen, dass sie im gesamten Lebenszyklus des Risikos Gültigkeit haben. Ändern sich diese Annahmen, können sich evtl. auch die Auswirkungen oder die Wahrscheinlichkeit des Risikos ändern.
  • Berechnetes Risiko
    Zeigt die Bewertung an, die basierend auf der Auswahl, die Sie in den Feldern "Wahrscheinlichkeit" und "Auswirkung" der Risikoeigenschaften getroffen haben, berechnet wurde.
  • Datum der letzten Aktualisierung
    Zeigt das Datum an, an dem das Risiko zuletzt aktualisiert wurde.
  • Auswirkungsdatum
    Gibt das Datum an, ab dem sich die Folgen dieses Risikos auf das Projekt auswirken könnten.
  • Auswirkungsbeschreibung
    Definiert die Auswirkungen, die das Risiko auf das Projekt hat.
  • Projekt-ID
    Zeigt die Projekt-ID an, die die Kennung des Projekts darstellt.
  • Lösung
    Zeigt die endgültige Lösung für das Risiko an.
  • Gelöst am
    Zeigt das Datum an, an dem das Risiko gelöst wurde.
  • Reaktionsart
    Legt fest, auf welche Weise auf dieses Risiko reagiert werden soll.
  • Risiko-ID
    Zeigt die Risiko-ID an, die die Kennung des Risikos darstellt.
  • Risikosymptome
    Legt die Symptome fest, anhand derer dieses Element als Risiko eingestuft wird.
  • Status
    Zeigt den Risikostatus an.
  • Aktualisiert von
    Zeigt den Namen der Ressource an, die dieses Risiko zuletzt aktualisiert hat.
Portlet "Problemverwaltung"
Das Portlet "Problemverwaltung" enthält eine Liste der Probleme, die mit Projekten verknüpft sind, auf die Sie zugreifen können. Das Portlet verfügt über einen Standardfiltersatz, mit dem die Probleme auf Probleme mit dem Status "Offen" oder "WIP" beschränkt werden. Über die Filteroption "Programme einschließen" können Sie Programme in das Portlet aufnehmen. Standardmäßig ist diese Filteroption auf "Ja" gesetzt, wodurch Probleme aus Programmen in der Portlet-Liste angezeigt werden.
 
Die Abbildung zeigt das Portlet "Problemmanagement".
 
Das Portlet enthält die folgenden Felder:
  • Dashboard-Symbol
    Zeigt ein Symbol an, das eine Verknüpfung zum Projekt-Dashboard darstellt.
  • Projekt
    Zeigt den Namen des Projekts an. Klicken Sie auf eine Verknüpfung zu einem Projektnamen, um zur Eigenschaftsseite des Projekts zu wechseln.
  • Problem
    Zeigt den Namen des Problems an. Klicken auf den Link des Problems, um zur Seite "Problemeigenschaften" zu wechseln.
  • Beschreibung
    Zeigt eine Beschreibung des Problems an.
  • Priorität
    Zeigt eine Ampel an, die die Priorität des Problems angibt.
    • Ampeln:
    • Grün. Die Priorität des Problems ist niedrig.
    • Gelb. Die Priorität des Problems ist mittel.
    • Rot. Die Priorität des Problems ist hoch.
  • Terminplan
    Zeigt eine Ampel für den Terminplan an, die auf der Berechnung der Verspätung basiert. Die Ampel des Terminplans wird berechnet, indem das Zieldatum für die Lösung des Problems vom aktuellen Datum abgezogen wird. Eine positive Zahl zeigt an, dass die Lösung des Problems bezogen auf das aktuelle Datum verspätet ist. Eine negative Zahl zeigt an, dass sie bezogen auf das aktuelle Datum dem Terminplan voraus ist. Die Farbe der Ampel zeigt an, ob die Problemlösung termingerecht verläuft oder verspätet ist.
    Werte
    :
    • Grün. Das Zieldatum für die Lösung liegt im Terminplan.
    • Gelb. Das Zieldatum für die Lösung ist ein oder zwei Tage verspätet.
    • Rot. Das Zieldatum für die Lösung ist mehr als zwei Tage zu spät.
    • Weiß. Das Zieldatum für die Lösung ist nicht definiert.
  • Vorgabedatum für Lösung
    Zeigt das Zieldatum für die Lösung des Problems an.
  • Kategorie
    Zeigt die Kategorie an, die dem Problem zugewiesen wurde.
    Werte:
    "Flexibilität", "Finanzierung", "Benutzeroberfläche", "Implementierung", "Interdependenzen", "Ziele", "Organisationskultur", "Ressourcenverfügbarkeit", "Sponsor", "Unterstützbarkeit", "Technologie".
  • Besitzer
    Zeigt den Namen des Besitzers des Problems an.
  • E-Mail
    Zeigt ein E-Mail-Symbol an. Klicken Sie auf dieses Symbol, um eine E-Mail an den Problemverantwortlichen zu senden.
Über die Konfigurationsoption können Sie für dieses Portlet die folgenden zusätzlichen Felder hinzufügen:
  • Erstellt von
    Zeigt den Namen der Ressource an, die das Problem erstellt hat.
  • Erstellungsdatum
    Zeigt das Datum an, an dem das Problem erstellt wurde.
  • Problem-ID
    Zeigt die Problem-ID an, die die Kennung des Problems darstellt.
  • Zuletzt aktualisiert
    Zeigt das Datum an, an dem das Problem zuletzt aktualisiert wurde.
  • Projekt-ID
    Zeigt die Projekt-ID an, die die Kennung des Projekts darstellt.
  • Lösung
    Zeigt die Details der endgültigen Lösung für das Problem an.
  • Gelöst am
    Zeigt das Datum an, an dem das Problem gelöst wurde.
  • Status
    Zeigt den Status des Problems an.
  • Aktualisiert von
    Zeigt den Namen der Ressource an, die das Problem zuletzt aktualisiert hat.
Portlet "Änderungsantrags-Management"
Das Portlet "Änderungsantrags-Management" enthält eine Liste der Probleme, die mit Projekten verknüpft sind, auf die Sie zugreifen können. Für das Portlet ist standardmäßig ein Filter festgelegt, der die Änderungsanträge auf solche mit dem Status "Offen" oder "WIP" einschränkt. Über die Filteroption "Programme einschließen" können Sie Programme in das Portlet aufnehmen. Standardmäßig ist diese Filteroption auf "Ja" gesetzt, wodurch Änderungsanträge für Programme in der Portlet-Liste angezeigt werden.
 
Die Abbildung zeigt das Portlet "Änderungsantrags-Management".
 
Das Portlet enthält die folgenden Felder:
  • Dashboard-Symbol
    Zeigt ein Symbol an, das eine Verknüpfung zum Projekt-Dashboard darstellt.
  • Projekt
    Zeigt den Namen des Projekts an. Klicken Sie auf eine Verknüpfung zu einem Projektnamen, um zur Eigenschaftsseite des Projekts zu wechseln.
  • Änderungsantrag
    Zeigt den Namen des Änderungsantrags an. Klicken Sie auf eine Änderungsantrags-ID, um zur Seite "Änderungsantragseigenschaften" zu wechseln.
  • Beschreibung
    Zeigt die Beschreibung des Änderungsantrags an.
  • Priorität
    Zeigt eine Ampel an, die die Priorität des Änderungsantrags darstellt.
    • Ampeln:
    • Grün. Die Änderungsantrag-Priorität ist niedrig.
    • Gelb. Die Änderungsantrag-Priorität ist mittel.
    • Rot. Die Änderungsantrag-Priorität ist hoch.
  • Voraussichtliches Abschlussdatum
    Zeigt das erwartete Abschlussdatum des Änderungsantrags an.
  • Kategorie
    Zeigt die Kategorie an, die dem Änderungsantrag zugewiesen ist.
    Werte
    : "Flexibilität", "Finanzierung", "Benutzeroberfläche", "Implementierung", "Interdependenzen", "Ziele", "Organisationskultur", "Ressourcenverfügbarkeit", "Sponsor", "Unterstützbarkeit", "Technologie".
  • Besitzer
    Zeigt den Namen des Besitzers des Änderungsantrags an.
  • E-Mail
    Zeigt ein E-Mail-Symbol an. Klicken Sie auf dieses Symbol, um eine E-Mail an den Änderungsantrags-Besitzer zu senden.
Über die Konfigurationsoption können Sie für dieses Portlet die folgenden Felder hinzufügen:
  • Genehmigt von
    Zeigt den Namen der Ressource an, die den Änderungsantrag genehmigt hat.
  • Genehmigt am
    Zeigt das Datum an, an dem der Änderungsantrag genehmigt wurde.
  • Bewertungsdatum
    Zeigt das Datum an, an dem der Änderungsantrag bewertet wurde.
  • Bewerter
    Zeigt den Namen der Ressource an, die den Änderungsantrag bewertet hat.
  • Leistungen
    Zeigt die Leistungen des Änderungsantrags an.
  • Änderungsantrags-ID
    Zeigt die Änderungsantrags-ID an. Dabei handelt es sich um die Kennung des Änderungsantrags.
  • Abschlussdatum
    Zeigt das Abschlussdatum des Änderungsantrags an.
  • Erstellt von
    Zeigt den Namen der Ressource an, die den Änderungsantrag erstellt hat.
  • Erstellungsdatum
    Zeigt das Datum an, an dem der Änderungsantrag erstellt wurde.
  • Auswirkung auf Ressourcen
    Zeigt die Änderung an der Anzahl von Ressourcen an, die durch den Änderungsantrag entsteht.
  • Auswirkung auf Terminplan
    Zeigt die Terminplanänderung in Tagen an, die durch den Änderungsantrag entsteht.
  • Auswirkung auf Basisplan
    Zeigt die Auswirkungen des Änderungsantrags auf den Basisplan des Projekts an.
  • Auswirkung auf andere Projekte
    Definiert die Auswirkung des Änderungsantrags auf andere Projekte.
  • Datum der letzten Aktualisierung
    Zeigt das Datum an, an dem dieser Änderungsantrag zuletzt aktualisiert wurde.
  • Projekt-ID
    Zeigt die Projekt-ID an, die die Kennung des Projekts darstellt.
  • Gründe
    Zeigt die Gründe für die Erstellung des Änderungsantrags an.
  • Prüfdatum
    Zeigt das Datum an, an dem der Änderungsantrag geprüft wird.
  • Status
    Zeigt den Status des Änderungsantrags an.
  • Aktualisiert von
    Zeigt den Namen der Ressource an, die den Änderungsantrag zuletzt aktualisiert hat.