"Neue Benutzererfahrung": Verwalten von Finanzplänen

ccppmop157
HID_newux_financials
Rita Lee ist eine Finanzmanagerin. Zu ihren Hauptverantwortlichkeiten gehören die Bereiche Finanzplanung, Hochrechnung von Cashflows und Investition in und Finanzierung von Projekten. Rita möchte ermitteln, wie viel das Projekt voraussichtlich kostet und wie finanzielle Risiken minimiert werden können. Sie kann als Finanzmanagerin die Seite "Finanzen" verwenden, um auf die Finanzpläne eines Projekts zuzugreifen. Außerdem kann Rita die folgenden Ziele abschließen:
  • Sie kann Finanzkostenpläne auf der Seite "Plan – Liste" anzeigen.
  • Sie kann Kostenpläne erstellen, bearbeiten und analysieren.
  • Wenn sie bereit ist, kann sie den grundlegenden Plan kennzeichnen und zur Genehmigung senden. (Wenn ein Kostenplan genehmigt ist, wird er zum Budgetplan für ein Projekt.)
  • Sie kann anschließend ihren Kostenplan basierend auf dem Fortschritt von Projekten anpassen und einen neuen Kostenplan erstellen, der mit einem vorhandenen Budget zusammengeführt wird oder dieses ersetzt.
Rita Lee, Finanzmanager
Dieser Abschnitt enthält die folgenden Themen, damit ein Finanzmanager verschiedene Aufgaben unter Verwendung von
"Neue Benutzererfahrung"
ausführen kann:
3
Ähnlich wie bei den Funktionen in PPM (klassisch) können Sie auf die Registerkarte "Finanzen" zugreifen, wenn Sie das Zugriffsrecht zum
Anzeigen
des Projekts haben. Überprüfen Sie den
Abschnitt Finanzmanager
in
"Neue Benutzererfahrung": Vergleich mit Clarity PPM (klassisch), um zu bestätigen, dass Sie über die erforderlichen Zugriffsrechte für die in diesem Artikel beschriebenen Aufgaben verfügen.
Clarity PPM-Finanzvideos
Clarity PPM-Projektfinanzen
Im folgenden Video wird gezeigt, wie Clarity PPM Ihnen die vertrauten Finanz-Tools zur Durchführung einer gründlichen Analyse bereitstellt, die für den Abschluss von Projekten innerhalb des Zeit- und Budgetrahmens erforderlich ist.

Clarity PPM – Arbeiten mit Finanzen
Im folgenden Video wird gezeigt, wie Sie mit Clarity PPM Kosten- und Budgetpläne in CA Clarity PPM erstellen können. Außerdem erfahren Sie, wie Sie die Finanzleistung von Projekten analysieren können.

Ähnlich wie bei den Funktionen in PPM (klassisch) können Sie auf die Registerkarte "Finanzen" zugreifen, wenn Sie das Zugriffsrecht zum
Anzeigen
des Projekts haben. Überprüfen Sie den
Abschnitt Finanzmanager
in
"Neue Benutzererfahrung": Vergleich mit Clarity PPM (klassisch), um zu bestätigen, dass Sie über die erforderlichen Zugriffsrechte für die in diesem Artikel beschriebenen Aufgaben verfügen.
Um das Video im Vollbildmodus wiederzugeben, klicken Sie unten rechts auf das YouTube-Logo.
Voraussetzungen
Bevor Sie die Funktionen auf dieser Seite verwenden, lassen Sie sich die folgenden Konfigurationsdetails von Ihrem Administrator bestätigen:
  • Stellen Sie sicher, dass das Projekt über aktivierte Finanzeigenschaften verfügt und dass in PPM (klassisch) eine Entität mit aktiven Abrechnungszeiträumen mit dem Projekt verbunden ist. Weitere Informationen finden Sie unter Finanzmanagement für Clarity PPM (klassisch).
  • Stellen Sie sicher, dass Sie über eines oder mehrere der folgenden Zugriffsrechte verfügen:
    • Projektmanagement - Navigieren
    • Projekte - Navigieren
    • Projekt - Bearbeiten
    • Projektkostenplan - Bearbeiten
    • Projekt - Leistungsplan - Anzeigen
      Projekt - Leistungsplan - Bearbeiten
    • Projekt – Budgetplan – Genehmigen
Weitere Informationen finden Sie unter
Access Rights Reference
in der englischen Version der Dokumentation.
Arbeiten mit Kostenplänen
Erstellen eines Kostenplans
Sie können mehrere Kostenpläne für ein Projekt erstellen. Nach Berücksichtigung der Alternativen können Sie nur einen Kostenplan als Ihren grundlegenden Plan festlegen. Standardmäßig zeigt die Seite "Finanzen" für ein Projekt die Details des grundlegenden Plans an.
Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Öffnen Sie ein Projekt, und klicken Sie auf
    FINANZEN
    .
    Die Plandetails des grundlegenden Plans werden angezeigt.
  2. Um die vorhandenen Kostenpläne für ein Projekt anzuzeigen, klicken Sie auf
    "Plan - Liste".
    Standardmäßig wird die Liste in absteigender Reihenfolge nach dem Feld "Erstellungsdatum" sortiert. Sie können die Liste auch nach einem anderen Feld sortieren.
    • Die Sortierreihenfolge wird beibehalten, auch nach Navigation auf eine andere Seite, Sitzungsüberschreitung, Seitenaktualisierung oder Abmeldung von der Anwendung.
    • Der grundlegende Plan wird immer am Anfang der Liste angezeigt.
  3. Klicken Sie auf neuen
    NEUER PLAN
    .
    Die Seite
    ERSTELLEN
    wird angezeigt.
    01_Create Cost Plan.jpg
  4. Füllen Sie die erforderlichen Felder aus, einschließlich
    PLANNAME
    ,
    PLAN-ID
    ,
    ZEITRAUMTYP
    ,
    ANFANGSZEITRAUM
    ,
    ENDZEITRAUM
    und
    GRUPPIERUNGSATTRIBUTE
    . Das Feld
    PLAN-ID
    wird nur angezeigt, wenn die automatische Nummerierung für das Kostenplanobjekt in
    Clarity PPM
    (klassisch) deaktiviert ist. Sie können eines oder mehrere Gruppierungsattribute auswählen. Ihr Administrator konfiguriert diese Attribute für das Objekt "Kostenplan" in
    Clarity PPM
    (klassisch).
  5. Verknüpfen Sie einen Leistungsplan mit dem Kostenplan mithilfe des Felds
    LEISTUNGSPLAN
    . Bevor Sie einen Leistungsplan mit einem Kostenplan verknüpfen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie über die entsprechenden Rechte zum Anzeigen von Leistungsplänen in
    Clarity PPM
    (klassisch) verfügen. Mit dem Recht für
    Projekt - Leistungsplan - Anzeigen
    können Sie mit einem bestimmten Projekt verbundene Leistungspläne anzeigen.
  6. Klicken Sie auf
    ERSTELLEN
    .
    Der neue Kostenplan wird angezeigt. Das Menü
    ANZEIGEN
    wird auf
    Geplant
    festgelegt.
  7. Um einen neuen Einzelposten hinzuzufügen, klicken Sie auf
    Zeile hinzufügen
    .
  8. Füllen Sie für jede Zeile die folgenden Details aus:
    1. Geben Sie Werte für die
      Gruppierungsattribute
      ein, die Sie für den Kostenplan ausgewählt haben, oder wählen Sie Werte aus.
    2. Geben Sie die geplanten Kosten nach Zeitraum ein.
Bearbeiten von Kostenplaneinstellungen
Sie können einige Einstellungen für einen Kostenplan ändern.
  • Planname, Beschreibung, ID, Anfangs- und Endzeitraum sind Eigenschaften des ausgewählten Kostenplans.
  • Andere Einstellungen wie
    ZEITRAUM
    und
    DEZIMALANZEIGE
    sind Anzeigeeinstellungen für die Seite.
  • Verbinden eines Leistungsplans mit einem Kostenplan
02_Cost Plan Settings.jpg
Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Öffnen Sie ein Projekt, und klicken Sie auf
    FINANZEN
    .
    Die Plandetails des grundlegenden Plans werden angezeigt.
  2. Klicken Sie auf
    Plan - Liste
    .
  3. Wählen Sie einen Kostenplan aus.
  4. Klicken Sie auf
    Einstellungen
    .
    1. Bearbeiten Sie den
      PLANNAMEN
      oder die
      PLANBESCHREIBUNG
      .
    2. Wenn die automatische Nummerierung deaktiviert ist, können Sie die
      PLAN-ID
      bearbeiten. Wenn die automatische Nummerierung aktiviert ist, können Sie die
      PLAN-ID
      nicht ändern.
    3. Sie können auch die Standardwerte ändern, die für die Projektfelder
      ANFANGSZEITRAUM
      und
      ENDZEITRAUM
      angezeigt werden. Wenn Sie den Anfangs- oder Endzeitraum auf einen kleineren Datumsbereich ändern, entfernt die Anwendung detaillierte Daten vom Kostenplan.
    4. Um die Anzahl der Dezimalstellen festzulegen, wählen Sie eine Option im Feld
      DEZIMALANZEIGE
      . Wenn Sie 0 wählen, werden keine Dezimalzahlen angezeigt.
    5. Wählen Sie im Feld
      ZEITRAUM
      Monatlich
      ,
      Vierteljährlich
      oder
      Jährlich
      . Die Anwendung passt die Anfangs- und Endzeiträume so an, dass sie Ihrer Auswahl für die Rückmeldeperiode entsprechen.
      • Der Zeitraum wird auf
        Monatlich
        zurückgesetzt, wenn der Zeitraumtyp auf
        13 Zeiträume
        ,
        Wöchentlich
        ,
        Halbmonatlich
        oder
        Kein(e)
        festgelegt ist, oder wenn in PPM (klassisch) kein Standard-Zeitraum für das Kostenplanobjekt vorhanden ist
        .
      • Wenn Sie im Feld
        ZEITRAUM
        einen Wert auswählen, der nicht dem
        ZEITRAUMTYP
        entspricht, können die Kostenplandetails nicht mehr bearbeitet werden.
    6. Wählen Sie im Feld
      LEISTUNGSPLAN
      den Leistungsplan aus, den Sie mit dem Kostenplan verknüpfen möchten.
    7. Die Felder
      ZEITRAUMTYP
      und
      WÄHRUNG
      sind schreibgeschützt und übernehmen die Standardwerte vom Kostenplanobjekt in
      Clarity PPM
      (klassisch).
  5. Klicken Sie auf eine beliebige Stelle außerhalb des Fensters
    PLANEINSTELLUNGEN
    , um es zu schließen.
Auffüllen von Kostenplanzeilen mit Zuordnungs- oder Zuweisungsdaten
Anstatt Zeilen für neue Positionen hinzuzufügen, können Sie einen gerade erstellten Kostenplan mit den aktuellen Zuordnungs- oder Zuweisungsdaten auffüllen.
03_Populate Cost Plan.jpg
Um Kostenpläne automatisch aufzufüllen, stellen Sie sicher, dass die folgenden Voraussetzungen erfüllt sind:
  • Eine Kosten-/Satzfinanzmatrix ist mit dem Projekt in
    Clarity PPM
    (klassisch) verbunden. Siehe Einrichten einer Finanzkosten- und -satzmatrix.
  • Das verknüpfte Projekt hat mindestens einen Mitarbeiter (Ressource, Rolle oder Team), damit das Auffüllen über Zuordnungen vorgenommen werden kann.
  • Das verknüpfte Projekt hat mindestens eine zugewiesene Aufgabe, damit das Auffüllen über Zuweisungen vorgenommen werden kann.
Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Wählen Sie auf der Seite
    Plan – Liste
    einen Plan aus.
    Die Plandetails werden angezeigt.
  2. Klicken Sie auf das Menü
    ⋮-Aktionen
    , und wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:
    • Um den Kostenplans mit Investitionszuordnungsdaten aufzufüllen, klicken Sie auf
      AUS ZUORDNUNGEN AUFFÜLLEN
      .
    • Um den Kostenplan mit Aufgabenzuweisungsdaten aufzufüllen, klicken Sie auf
      AUS ZUWEISUNGEN AUFFÜLLEN
      .
  3. Bearbeiten Sie die Positionen nach Bedarf.
Weitere Informationen zu diesen Optionen finden Sie unter Erstellen von detaillierten Finanzplänen in der Dokumentation für PPM (klassisch).
Verwenden des Kapitalisierungsprozentsatzes
Verwenden Sie beim Auffüllen eines Kostenplans durch Zuordnungen das Feld "Kapitalisierung %", um die Kostentypenwerte zu berechnen (Kapitalkosten verglichen mit Betriebskosten).
  • Standardmäßig ist das Attribut "Kapitalisierung %" auf der Projektseite "Mitarbeiter" nicht konfiguriert.
  • Der standardmäßige Kapitalisierungsprozentsatz für Mitarbeiterzuordnungen ist 0 %.
  • Alle Zuordnungen werden zu 100 % als Betriebskosten eingestuft.
  • Wenn Sie einen Kostenplan erstellen, nach Kostenart gruppieren und ihn aus den Zuordnungen auffüllen, werden die Plandetails nur mit den Betriebskosten aufgefüllt. Die Einstellung "Projektebene-Kostentyp" (Kapital- oder Betriebskosten) wird bei der Berechnung nicht berücksichtigt.
  • Sie können das Raster "Mitarbeiter" so konfigurieren, dass das Attribut "Kapitalisierung %" hinzugefügt wird. Mit dem Bearbeitungsrecht für Investitionen und einem Mindestbearbeitungsrecht für Finanzen können Sie das Attribut "Kapitalisierung %" bearbeiten. Wenn "Kostentyp" eines der Gruppierungsattribute ist, teilt die Funktion
    Aus Zuordnungen auffüllen
    die Kapital- und Betriebskosten basierend auf "Kapitalisierung (%)".
Beispiel:
Ein Teammitglied ist für 40 Stunden einem Projekt zugeordnet, und ihm ist ein Kapitalisierungsprozentsatz von 25 % zugewiesen. Die Kapitalkosten für die Ressource betragen gemäß der entsprechenden Rollendefinition in der Kosten- und Satzmatrix 100. Die Summe der Ist-Kapitalkosten in dem Kostenplandetail für diese Ressource beläuft sich auf
1000
, und zwar auf Grundlage folgender Berechnung
:
(Kapitalisierung (%) x Zuordnung) x Kosten = Kapitalkosten
(25 % von 40) x 100 = 1.000
Die verbleibenden 75 % der Kosten für diese Ressource sind den Betriebskosten zugeordnet.
(75 % von 40) x 100 = 3.000
Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Überprüfen Sie in
    Clarity PPM
    (klassisch), ob
    Kostentyp
    in der zugehörigen Kosten- und Satzmatrix als Spalte zugewiesen ist.
  2. Öffnen Sie in
    "Neue Benutzererfahrung"
    ein Projekt, und klicken Sie auf
    MITARBEITER
    .
  3. Klicken Sie auf den
    Spaltenbereich
    , und fügen Sie dem Raster "Projektmitarbeiter" das Attribut
    Kapitalisierung (%)
    hinzu.
  4. Legen Sie den Kapitalisierungsprozentsatz der Kosten für die Mitarbeiterzuordnungen fest.
  5. Wählen Sie
    FINANZEN
    aus.
  6. Erstellen Sie auf der Seite
    Plan – Liste
    einen Plan. Wählen Sie
    Kostentyp
    als Gruppierungsattribut aus.
  7. Wählen Sie auf der Seite
    Plandetails
    die Option
    ⋮-Aktionen
    ,
    AUS ZUORDNUNGEN AUFFÜLLEN
    aus.
    Die Einzelposten des Plandetails sind für jeden Abrechnungszeitraum nach Betriebs- und Kapitalkosten gruppiert.
Kopieren eines Kostenplans
Sie können einen Kostenplan aus einer Kopie eines vorhandenen Kostenplans erstellen. Sie können zum Beispiel einen Kostenplan kopieren, einen Teil davon bearbeiten und den Rest löschen. Der kopierte Plan enthält die gleichen Gruppierungsattribute, Währung und anderen Details des ursprünglichen Plans.
Das Feld
PLAN-ID
wird nur angezeigt, wenn die automatische Nummerierung für das Kostenplanobjekt in
Clarity PPM
(klassisch) deaktiviert ist.
Beispiel:
Sie möchten einen Kostenplan erstellen, der den Zeitraum 2018-2023 abdeckt, wobei nur die Zahlen für das aktuelle Jahr (z. B. 2018) angezeigt werden sollen. In diesem Fall können Sie einen Kostenplan mit folgenden Details erstellen und ihn über Zuordnungen oder Zuweisungen auffüllen:
  • Zeitraumtyp: Jährlich
  • Anfangszeitraum: 2018
  • Endzeitraum: 2023
Als Nächstes erstellen Sie eine Kopie des oben genannten Plans und ändern nur den Anfangs- und Endzeitraum des aktuellen Jahres (z. B. 2019).
04_Copy Cost Plan.jpg
Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Wählen Sie auf der Seite
    Plan – Liste
    einen Kostenplan aus.
  2. Klicken Sie auf das Menü
    Aktionen
    und dann auf
    KOPIEREN
    .
    Die Seite
    PLAN KOPIEREN
    wird angezeigt.
  3. Bearbeiten Sie die Standardeinträge für die erforderlichen und optionalen Felder:
    • QUELLPLAN
      Zeigt den Namen des Quellplans an.
    • ANFANGSZEITRAUM
      Legt den Anfangszeitraum für die Kopie fest. Die Kopie der Daten in den Zielplan basiert auf diesem Anfangszeitraum sowie auf dem Anfangszeitraum des Zielplans.
      Standard
      : Der Anfangszeitraum des ursprünglichen Plans.
    • ENDZEITRAUM
      Legt den Endzeitraum für die Kopie fest. Die Kopie der Daten in den Zielplan basiert auf diesem Endzeitraum sowie auf dem Endzeitraum des Zielplans.
      Standard
      : Der Endzeitraum des ursprünglichen Plans.
    • SKALIEREN UM %
      Definiert den Prozentsatz, um den die Dollarwerte im kopierten Plan skaliert (erhöht oder gesenkt) werden sollen.
      Beispiel:
      Wenn sie als Prozentsatz "75" eingeben, werden die Werte in der Kopie im Vergleich zum ursprünglichen Plan um 75 Prozent erhöht.
      Standard:
      0%. Keine Änderung der Werte.
    • PLANNAME
      Legt den Namen des Zielplans fest.
      Standard:
      Der Name des ursprünglichen Plans ist mit dem Präfix
      Kopie von
      versehen.
    • PLAN-ID
      Legt die eindeutige ID des Zielplans fest.
      Standard:
      Die ID des ursprünglichen Plans ist mit dem Präfix
      Kopie von
      versehen.
    • PLANBESCHREIBUNG
      Gibt eine Beschreibung des Zielplans an.
      Standard
      : Die Beschreibung des ursprünglichen Plans.
    • ZEITRAUMTYP
      Zeigt den Typ des Abrechnungszeitraums an.
      Standard
      : Der Typ des Abrechnungszeitraums des ursprünglichen Plans. Sie können den Standardzeitraumtyp nicht verändern.
  4. Klicken Sie auf
    ERSTELLEN
    .
    Der kopierte Kostenplan wird für Sie und andere Benutzer zum Anzeigen oder Bearbeiten bereitgestellt.
Grundlegenden Plan festlegen
Der grundlegende Plan (GP) ist der Kostenplan, den Sie als Budgetplan für ein Projekt verwenden möchten. Wenn bereits ein genehmigter Budgetplan vorliegt, können Sie den GP verwenden, um einen neuen Budgetplan zu erstellen. Um einen Kostenplan zur Budgetgenehmigung vorzubereiten, müssen Sie ihn zum grundlegenden Plan machen. Der grundlegende Kostenplan wird immer am oberen Rand der Seite "Plan - Liste" angezeigt. Auf der Seite "Plan – Details" wird oben neben dem Namen des Plans das Bild GRUNDLEGENDER PLAN angezeigt.
Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
  • Klicken Sie auf der Seite
    Plan - Liste
    auf das Menü
    ⋮ Aktionen
    neben einem Kostenplan, und wählen Sie
    ALS GRUNDLEGENDEN PLAN FESTLEGEN
    aus.
  • Klicken Sie auf der Seite
    Plan - Details
    auf das Menü
    ⋮ Aktionen
    neben dem Namen des Plans, und wählen Sie
    ALS GRUNDLEGENDEN PLAN FESTLEGEN
    aus.
05_Plan of Record.jpg
Löschen eines Kostenplans
Sie können ähnliche Schritte durchführen, um einen Kostenplan zu löschen, den Sie nicht länger benötigen. Sie können den grundlegenden Plan löschen, wenn er der einzige Kostenplan für ein Projekt ist. Andernfalls können Sie einen anderen Kostenplan als grundlegenden Plan festlegen, bevor Sie den aktuellen grundlegenden Plan löschen.
Synchronisieren von Projekt- und Finanzdaten mit dem Ist-Aufwand
Damit Ihre Projekt- und Finanzdaten mit dem neuesten verbuchten Ist-Aufwand synchronisiert sind, führen Sie die Aufträge in der folgenden Tabelle in der in
Clarity PPM
(klassisch) aufgelisteten Reihenfolge aus. Die Liste der Jobs, die Sie ausführen, hängen von der Methode ab, die Sie für das Verbuchen Ihres Ist-Aufwands verwenden.
Methode für das Verbuchen des Ist-Aufwands
Aufträge
Notizen
Zeitformulareintrag
  • Zeitformulare verbuchen
  • Transaktionen in Finanzen verbuchen
  • In WIP verbuchen
  • Zeitscheibenverfahren
  • Investitionszuordnung
Führen Sie den Auftrag "Zeitformulare verbuchen" aus, um das Projekt zu aktualisieren. Führen Sie danach die Aufträge "Transaktionen in Finanzen verbuchen" und "In WIP verbuchen" aus, um die Finanzen zu aktualisieren.
Transaktionseintrag
  • In WIP verbuchen
  • Finanzielle Ist-Aufwanddaten importieren
  • Zeitscheibenverfahren
  • Investitionszuordnung
Erstellen Sie den Beleg automatisch, um den Eintrag auf der Benutzeroberfläche zu validieren. Verbuchen Sie danach den Eintrag in WIP, um die Finanzen zu aktualisieren, und führen Sie den Importauftrag aus, um das Projekt zu aktualisieren.
XOG
  • Transaktionen in Finanzen verbuchen
  • In WIP verbuchen
  • Finanzielle Ist-Aufwanddaten importieren
Führen Sie den Auftrag "Transaktionen in Finanzen verbuchen" aus, um die Transaktion zu validieren. Führen Sie danach den Auftrag "In WIP verbuchen" und "Transaktionen in Finanzen verbuchen" und den Importauftrag aus, um das Projekt zu aktualisieren.
WIP-Anpassung
  • Finanzielle Ist-Aufwanddaten importieren
  • Zeitscheibenverfahren
  • Investitionszuordnung
Genehmigen Sie die WIP-Anpassungen, bevor Sie den Auftrag "Finanzielle Ist-Aufwanddaten importieren" ausführen. Führen Sie nach der Genehmigung der Finanzanpassungen den Importauftrag aus, um das Projekt zu aktualisieren.
Analysieren von Kostenplänen
06_Analyze Cost Plan.jpg
  1. Klicken Sie im Hauptmenü auf
    Projekte
    .
    Wenn Sie Zugriff auf Projektkacheln haben, klicken Sie auf
    Projektkacheln
    .
  2. Öffnen Sie ein Projekt, und klicken Sie auf
    Finanzen
    .
    Der grundlegende Plan wird angezeigt.
  3. Um andere Pläne anzuzeigen, klicken Sie auf
    Plan - Liste
    . Klicken Sie auf einen Plan, oder klicken Sie auf
    Zurück zu den Plandetails
    .
  4. Verwenden Sie die folgenden Ansichten im Menü
    Anzeigen
    zum Analysieren von Daten:
    • Geplant
      : Diese Ansicht zeigt die geplanten Kosten nach Zeitraum. Doppelklicken Sie auf eine Plankostenzelle, um sie zu bearbeiten.
    • Geplant vs. Ist-Aufwand
      : Diese Ansicht unterstützt Sie beim Vergleich der geplanten und tatsächlichen Kosten. Darüber hinaus stellt die Ansicht Informationen zu "Restkosten" und "% ausgegeben" bereit. Die Kosten werden wie folgt berechnet:
      • Restkosten
        =
        Plankosten
        -
        Ist-Kosten
      • % Aufgewendet Kosten
        = (
        Ist/geplant
        ) x
        100
    • Ist-Aufwand
      : Diese Ansicht zeigt Ist-Kosten an, die während des Abrechnungszeitraums verbucht wurden. Der Kostenplan zeigt jetzt den Ist-Aufwand für die Teamressource basierend auf dem Zeiteintrag der einzelnen Teammitglieder an.
  5. Geplant vs. Prognose:
    Diese Ansicht unterstützt Sie beim Vergleich der geplanten und Prognosekosten.
    Die
    p
    rognostizierten Kosten sind die anfallenden Gesamtkosten. Die
    p
    rognostizierten Kosten kombinieren den tatsächlichen Ist-Aufwand des letzten Zeitraums mit den geplanten Kosten für aktuelle und zukünftige Zeiträume. Die Prognosewerte werden wie folgt berechnet:
    • Prognose
      für den vergangenen Zeitraum =
      Ist-Aufwand
    • Prognose
      für aktuelle und zukünftige Zeiträume =
      Geplant
    • Prognose
      (berechnet) =
      Ist-Aufwand
      +
      Verbleibende Prognose
    • Verbleibende Prognose
      =
      Ist-Kosten
      (über den letzten vollständigen Abrechnungszeitraum verbucht) +
      Plankosten
      (verbleibt im Kostenplan der Aufzeichnung nach dem letzten vollständigen Abrechnungszeitraum)
      Beispiel: Der Zeitraum ist auf
      Monatlich
      festgelegt, und das
      Bezugsdatum
      des Projekts ist 20.05.2020. Hier enthält die verbleibende Prognose die Ist-Kosten bis zum 30.04.2020 plus die geplanten Kosten in Abrechnungszeiträumen nach dem Abrechnungszeitraum, der am 30.04.2020 endet.
    • Abweichung
      =
      Geplant
      -
      Prognose
    • Abweichung (%)
      = (
      Abweichung
      ÷
      Geplant
      ) x
      100
Überprüfen von Transaktionen, die Ist-Kosten zugeordnet sind
In der Ansicht "Geplant vs. Ist-Aufwand" oder "Ist-Aufwand" können Sie die Transaktionen hinter den Ist-Kosten anzeigen. Jeder Ist-Kosten-Wert wird als Hyperlink angezeigt. Sie können auf einzelne Kosten sowie auf kumulierte Ist-Aufwände auf Zeilen- oder Spaltenebene klicken. Im Fenster "Transaktionsprüfung" werden die Spalten "Transaktionsdatum", "Ressource" und "Aufgabe" auf der linken Seite angeheftet. Einheit, Kosten der Einheit und Ist-Kosten werden rechts angeheftet.
Alle Gruppierungsattribute, die Sie ausgewählt haben, werden zwischen den fixierten Spalten angezeigt, wie im folgenden Beispiel dargestellt.
Um mit einer spezifischen Liste von Elementen zu arbeiten, filtern Sie die Transaktionsliste mit den Optionen "ROLLE", "RESSOURCE" oder "RESSOURCENABTEILUNG", wie im folgenden Beispiel zu sehen ist.
Actuals Shot.png
Überprüfen von Transaktionen, die einem Zeiteintrag des Teams zugeordnet sind
Sie können auch den Ist-Aufwand für ein Team basierend auf dem Zeiteintrag der einzelnen Teammitglieder anzeigen. Im Fenster "Transaktionsprüfung" werden die erwarteten Daten für die Teamressource basierend auf dem Zeiteintrag der einzelnen Teammitglieder angezeigt.
Voraussetzungen
  • Stellen Sie sicher, dass ein Team mit einem Projekt verbunden ist. Das Team wird als eine der Ressourcen für das Projekt aufgelistet, und der Kostenplan für das Projekt wird für das Team berechnet.
  • Stellen Sie sicher, dass das Zeitformular des Teams für die abgeschlossene Arbeit für eine Aufgabe, die einem Team zugewiesen ist, vorgelegt und genehmigt wird. Die vom Benutzer eingegebene Zeit wird daher für das Team erfasst.
  • Wenn Teams über "Projektmitarbeiter" zugewiesen werden und die Zuordnung der Teammitglieder 0 % beträgt, werden die Projektzuordnungen nicht aufgefüllt, da die Zuordnungen einzelner Teammitglieder nicht > 0 % sind.
  • Wenn die Zuordnungen einzelner Teammitglieder aktualisiert werden (auf > 0 %), werden Teamzuordnungen der Projektmitarbeiter nicht automatisch aktualisiert. Wenn jedoch die Zuordnungen einzelner Teammitglieder aktualisiert werden (auf > 0 %), werden Teamzuordnungen der Projektmitarbeiter automatisch aktualisiert.
  • Eine Teamzuordnung kann nur dann aus Investitionen entfernt werden, wenn für diese Teamzuordnung kein verbundener Ist-Aufwand verbucht wurde (gleiche Regeln, die für einzelne Ressourcen gelten – wenn der Ist-Aufwand verbucht wurde, kann eine Zuordnung nicht aus der Investition entfernt werden).
Beispiel:
Stellen Sie sich ein Szenario vor, in dem Ian ein Team mit dem Namen
Team Time
in das Projekt
Automated Security Enhancements
eingegeben hat. Ian hat das Zeitformular für Team Time für den Monat August für die seinem Team zugewiesenen Aufgaben vorgelegt. Der grundlegende Plan (GP) für das Projekt "Automated Security Enhancements" zeigt jetzt den Ist-Aufwand für Team Time an.
Cost Plan for Team Resource Based on Individual Team Member Entry.jpg
Ian führt eine Aufschlüsselung durch, um die Transaktionsprüfung für Team Zeit anzuzeigen. Die Transaktionsprüfung zeigt die folgenden Details an:
  • Zeit wird für Teamressource erfasst.
  • Jeder Tag wird ordnungsgemäß aufgezeichnet.
  • Die Kosten der Einheit werden basierend auf dem individuellen Teammitglied aus der Satzmatrix extrahiert.
  • Gesamtkosten werden kumuliert.
Review Transaction For Team Resource Based on Individual Team Member Entry.jpg
Gehen Sie folgendermaßen vor
  1. Navigieren zu
    Projekte
    ,
    Finanzen
    . P.O.R wird standardmäßig geöffnet.
  2. Klicken Sie von
    Anzeigen
    aus auf die Dropdown-Liste, und wählen Sie
    Geplant vs. Ist-Aufwand
    aus.
  3. Scrollen Sie zu dem Zeitraum, in dem das Zeitformular für das Team eingegeben wurde. Der Ist-Aufwand für das Team wird angezeigt.
  4. Klicken Sie auf die Ist-Kosten, um eine Aufschlüsselung zur
    Transaktionsprüfung
    durchzuführen. Die Transaktionsprüfung zeigt neben anderen Werten das Transaktionsdatum, die Aufgaben, die Ressource, die Kosten der Einheit und die Aufgliederung der Ist-Kosten mit den Gesamtwerten an.
Gruppieren Sie nach Teamaufgabe, um die Kostenaufgliederung der Aufgabe im Vergleich zum Zeitraum für das Team für eine bestimmte Dauer anzuzeigen.
Im eingegebenen Zeitformular des Teams werden nun die Ist-Kosten für die Aufgabe angezeigt, die dem Team in einem Projekt zugewiesen wurde.
Bearbeiten von Kostenplanpositionen im Raster
Sie können die Positionsdetails für einen Kostenplan aktualisieren, indem Sie die Zeilen direkt im Raster bearbeiten. Sie können die geplanten Kosten in allen Ansichten ("Geplant", "Geplant vs. Ist-Aufwand" oder "Geplant vs. Prognose") bearbeiten.
  • Sie können die geplanten Kosten nicht in der Ansicht "Ist-Aufwand" bearbeiten.
  • Sie können die Kostenplandetails in demselben Zeitraumtyp bearbeiten, in dem der Kostenplan erstellt wurde. Wenn Sie zum Beispiel einen Kostenplan mit dem Zeitraumtyp
    Monatlich
    erstellen, können Sie nur Positionen für monatliche Zeiträume hinzufügen, bearbeiten oder löschen.
Hinzufügen von Zeilen
Sie können Zeilen nur in den Ansichten "Geplant", "Geplant vs. Ist-Aufwand" und "Geplant vs. Prognose" hinzufügen.
Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Klicken Sie auf
    Zeile hinzufügen
    , oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Zeile, und wählen Sie
    Zeile unterhalb einfügen
    aus.
  2. Geben Sie die Gruppierungsattribute für die neue Position ein, oder verwenden Sie das Suchoptionslisten-Menü.
Bearbeiten von Plankosten
Klicken Sie auf die Zellen in der Spalte "Geplant", um die Werte für die Plankosten zu bearbeiten. Die anderen Spalten, in denen Plankosten für die Berechnungen verwendet werden, werden in der Ansicht entsprechend aktualisiert. Sie können Plankosten aus dem gleichen Raster oder aus einer Excel-Tabelle kopieren und an anderer Stelle im Raster einfügen. Alle Berechnungen und Kosten werden in allen Ansichten des Kostenplans aktualisiert.
Löschen einer Zeile
Um eine Zeile im Raster zu löschen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Zelle in der Zeile, und klicken Sie auf
Zeile löschen
.
Gruppieren von Daten nach Attribut
Gruppieren Sie Planungsdaten nach einem beliebigen verfügbaren Gruppierungsattribut, um zu analysieren, wie die Gelder für jeden Typ im Gruppierungsattribut zugeordnet werden. Um z. B. zu ermitteln, welche Kosten für "Externe Arbeit" im Vergleich zu "Interne Arbeit" geplant sind, gruppieren Sie die Daten nach Transaktionsklasse. Sie können auch die kumulierten Werte für jede Arbeitsart anzeigen.
Wenn Sie Planungsdaten nach dem Attribut "Ressource" gruppieren, können Sie Ressourcen und definierte Teams in einer Spalte sehen.
Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Ziehen Sie das Gruppierungsattribut in den Abschnitt
    Gruppieren nach
    , und legen Sie es dort ab.
  2. Erweitern Sie die einzelnen Gruppen, um die einzelnen Zeilen anzuzeigen.
    Group By.gif
Ein- oder Ausblenden von Spalten
In den Anzeigen "Geplant vs. Ist-Aufwand" und "Geplant vs. Prognose" können Sie alle Spalten eines Typs anzeigen oder ausblenden. Sie können zum Beispiel alle "Geplant"-Spalten anzeigen oder alle "Ist-Aufwand"-Spalten ausblenden. Klicken Sie auf die jeweilige Farbe für einen Spaltennamen in der Legende
ANZEIGEN
oben rechts auf der Seite.
Arbeiten mit Budgetplänen
Wenn ein Kostenplan genehmigt ist, wird er zum Budgetplan für ein Projekt. Sie können einen Teil eines Kostenplans zur Genehmigung vorlegen, indem Sie das Anfangs- und das Enddatum für die Vorlage ändern. Nur jener Teil,der zwischen den neuen Anfangs- und Enddaten liegt, wird zur Genehmigung vorgelegt. Wenn ein Kostenplan genehmigt ist, wird er zu einem Budgetplan mit einer neuen Versionsnummer. Wenn bereits ein älteres Budget vorhanden ist, wird dieses separat gespeichert und kann angezeigt, aber nicht bearbeitet werden.
Beachten Sie bei der Vorlage eines Kostenplans als Budgetplan folgende Regeln:
  • Wenn ein Budgetplan vorhanden ist, muss der vorgelegte Kostenplan dieselben Gruppierungsattribute enthalten, um die vorgelegten Kostenplandaten mit den vorhandenen Budgetplandaten zusammenzuführen. Wenn die Gruppierungsattribute nicht identisch sind, ersetzen Sie den vorhandenen Budgetplan, oder brechen Sie die Vorlage ab.
  • Sie können jeweils nur einen Budgetplan vorlegen oder genehmigen.
  • Wenn ein vorgelegtes Budget genehmigt ist, wird der Budgetplan zum GP.
  • Sie können vorgelegte Budgets bearbeiten. Genehmigte oder abgelehnte Budgets können jedoch nicht bearbeitet werden.
  • Wenn ein genehmigtes Budget vorhanden ist, können die vorgelegten Kostenplandaten entweder zusammengeführt werden oder das genehmigte Budget ersetzen.
Vorlegen von Kostenplänen als Budgetpläne
Legen Sie einen Kostenplan als Budgetplan vor, um ein neues, genehmigtes Budget zu erstellen oder um das Budget zu aktualisieren, nachdem der Kostenplan aktualisiert wurde. Ein Kostenplan muss als grundlegender Plan festgelegt worden sein, damit Sie ihn zur Genehmigung vorlegen können. Wenn ein genehmigter Budgetplan vorhanden ist und Sie einen neu erstellten oder aktualisierten Kostenplan als neuen GP festlegen, können Sie diesen vorlegen, um ihn mit dem genehmigten Budgetplan zusammenzuführen oder den Budgetplan durch ihn zu ersetzen.
Gehen Sie wie folgt vor
:
  1. Klicken Sie auf
    Projekte
    .
  2. Öffnen Sie ein Projekt, und klicken Sie auf
    Finanzen
    . Standardmäßig wird der Kostenplan angezeigt, der als grundlegender Plan festgelegt ist.
  3. Klicken Sie auf das Menü
    ⋮ Aktionen
    , und wählen Sie
    ZUR GENEHMIGUNG VORLEGEN
    aus.
    Um einen Budgetplan vorzulegen, klicken Sie auf
    Plan - Liste
    , und wählen Sie das mit dem grundlegenden Plan zusammenhängende Menü
    ⋮ Aktionen
    aus.
  4. Füllen Sie die folgenden Felder aus:
    • PLANNAME
      Gibt den Namen des Budgetplans ein
    • PLAN-ID
      Definiert eine eindeutige ID für den Budgetplan
    • PLANBESCHREIBUNG
      Gibt eine kurze Erläuterung des Budgetplans an
    • ZEITRAUMTYP
      (nicht bearbeitbar)
      Zeigt den zum Kostenplan zugeordneten Zeitraumtyp an.
    • ANFANGSZEITRAUM
      Zeigt den Anfangszeitraum des Budgetplans an. Ändern Sie den Anfangszeitraum, um nur einen Teil des Kostenplans als Budget vorzulegen.
    • ENDZEITRAUM
      Zeigt den Endzeitraum des Budgetplans an. Ändern Sie den Endzeitraum, um nur einen Teil des Kostenplans als Budget vorzulegen.
    • LEISTUNGSPLAN
      Verbinden Sie einen Leistungsplan mit dem Budgetplan. Wenn Sie einen Leistungsplan mit dem Kostenplan verbunden haben, wird der gleiche Leistungsplan zum Budgetplan angehängt.
    • VORLAGEOPTION
      • Ersetzen:
        Standardmäßig ausgewählt, wenn Sie einen neuen Budgetplan erstellen.
      • Zusammenführen:
        Verfügbar, wenn Sie einen Budgetplan überarbeiten. Sie können die Änderungen mit dem vorhandenen Budgetplan zusammenführen.
  5. Legen Sie den Kostenplan zur Genehmigung vor.
Genehmigen oder Ablehnen vorgelegter Budgetpläne
Approve Budget.jpg
Gehen Sie wie folgt vor
:
  1. Klicken Sie auf
    Projekte
    .
  2. Öffnen Sie ein Projekt, und klicken Sie auf
    Finanzen
    . Standardmäßig wird der GP angezeigt.
  3. Klicken Sie auf
    Plan - Liste
    , und klicken Sie auf
    BUDGETS
    , um die Liste der Budgets durchzugehen.
  4. Geben Sie in der
    Suchleiste
    den Namen des Budgets oder die
    PLAN-ID
    ein, um das Budget zu identifizieren, das Sie bearbeiten möchten.
  5. Um das Budget zu genehmigen oder abzulehnen, klicken Sie auf das Menü
    ⋮ Aktionen
    , und wählen Sie
    BUDGET GENEHMIGEN
    oder
    BUDGET ABLEHNEN
    aus.
  6. Um ein Budget zu bearbeiten, klicken Sie darauf.
    Das Budget wird geöffnet.
  7. Fügen Sie eine weitere Zeile zum Budget hinzu, oder entfernen Sie eine Zeile aus dem Budget.
  8. Bearbeiten Sie die Beträge in der Spalte
    BUDGET
    .
  9. Nachdem Sie Ihre Änderungen abgeschlossen haben, klicken Sie auf das Menü
    ⋮ Aktionen
    , und wählen Sie
    BUDGET GENEHMIGEN
    aus, um das Budget zu genehmigen.
  10. Um ein Budget abzulehnen, wählen Sie die Option
    BUDGET ABLEHNEN
    aus.
Änderungen am Budgetplan
  • Kombination ist bereits vorhanden:
    Wenn die Fehlermeldung
    Kombination ist bereits vorhanden
    angezeigt wird, haben Sie einem Budgetplan eine neue Zeile hinzugefügt, die dieselben Gruppierungsattribute wie ein vorheriger Eintrag besitzt. In diesem Fall können Sie die nicht benötigte Zeile löschen.
  • Ändern der Budgetplaneinstellungen
    : Wenn Sie auf
    Einstellungen
    klicken, können alle Felder mit Ausnahme der Felder "WÄHRUNG" und "ZEITRAUMTYP" bearbeitet werden. Wenn Sie den Standardwert der RÜCKMELDEPERIODE ändern, werden alle Felder schreibgeschützt.
  • Genehmigte Pläne können nicht geändert werden:
    Nachdem Sie einen Kostenplan zur Genehmigung vorgelegt haben, ist dieser der vorgelegte Budgetplan. Sie können den vorgelegten Budgetplan bearbeiten. Nachdem dieser genehmigt wurde, ist eine Bearbeitung jedoch nicht mehr möglich.
Analysieren von Budgetplänen
Analyze Budget Plans.jpg
Sie können mit der Budget-Ansicht und der "Budget vs. Prognose"-Ansicht Budgetpläne analysieren.
  • Budget-Ansicht
    Zeigt die Plankosten für das gesamte Projekt von Beginn bis Ende des Projekts an.
  • Budget vs. Prognose
    Kombiniert die Ist-Kosten ab Beginn bis zum vorherigen Zeitraum sowie die Plankosten ab dem aktuellen Zeitraum. Denken Sie an ein Beispiel, bei dem Sie ein sechs Monate dauerndes Projekt haben und Sie sich gegenwärtig im vierten Monat befinden. In dieser Ansicht werden Ihre Ist-Kosten für die ersten vier Monate und die Plankosten für die nächsten beiden Monate angezeigt.
Wenn Sie die Ansicht "Budget vs. Prognose" verwenden, wird auch die Abweichung angezeigt, also der Unterschied zwischen den budgetierten und den prognostizierten Kosten.
Gehen Sie wie folgt vor
:
  1. Klicken Sie auf
    Projekte
    .
  2. Öffnen Sie ein Projekt, und klicken Sie auf
    Finanzen
    . Standardmäßig wird der Kostenplan angezeigt, der als grundlegender Plan festgelegt ist.
  3. Klicken Sie auf
    Plan - Liste
    , und klicken Sie auf
    BUDGETS
    , um die Liste der Budgets durchzugehen, auf die Sie zugreifen können.
  4. Geben Sie in der
    Suchleiste
    den Namen des Budgets oder die
    PLAN-ID
    ein, um das Budget zu identifizieren, das Sie bearbeiten möchten.
  5. Klicken Sie auf das Budget, um es zu öffnen.
  6. Wählen Sie in der Drop-down-Liste
    Ansicht
    die Ansicht
    Budget
    oder
    Budget vs. Prognose
    aus.
  7. Wählen Sie die
    Budget vs. Prognose
    -Ansicht aus. Diese Ansicht unterstützt Sie beim Vergleich der budgetierten und Prognosekosten.
    Die
    prognostizierten Kosten sind die anfallenden Gesamtkosten. Die
    prognostizierten Kosten kombinieren den tatsächlichen Ist-Aufwand des letzten Zeitraums mit den geplanten Kosten für aktuelle und zukünftige Zeiträume. Die Prognosewerte werden wie folgt berechnet:
    • Prognose
      für den vergangenen Zeitraum =
      Ist-Aufwand
    • Prognose
      für aktuelle und zukünftige Zeiträume =
      Geplant
    • Prognose
      (berechnet) =
      Ist-Aufwand
      +
      Verbleibende Prognose
    • Verbleibende Prognose
      =
      Ist-Kosten
      (über den letzten vollständigen Abrechnungszeitraum verbucht) +
      Plankosten
      (verbleibt im Kostenplan der Aufzeichnung nach dem letzten vollständigen Abrechnungszeitraum)
      Zum Beispiel wird der Zeitraum auf
      Monatlich
      festgelegt und das Projekt-Bezugsdatum ist 20.05.2018. Hier beträgt die verbleibende Prognose Kosten ab 30.04.2018 plus geplante Kosten in Abrechnungszeiträumen nach dem Abrechnungszeitraum, der am 30.04.2018 endet.
    • Abweichung
      =
      Budget
      Prognose
    • Abweichung (%)
      = (
      Abweichung
      ÷
      Budget
      ) x
      100
  8. Verwenden Sie die mit dem Feld
    ANZEIGEN
    verbundenen Farbcodes, um mit der Ansicht verknüpfte Zeilen ein- oder auszublenden.
  9. (Optional) Sie können die zugrundeliegenden Transaktionen mit Ist-Kosten hinter dem prognostizierten Wert überprüfen. Der Wert wird als Hyperlink in einzelne Zellen und für Gesamtwerte auf Zeilen- oder Spaltenebene angezeigt. Klicken Sie auf den Wert, um das Fenster "Transaktionsprüfung" zu öffnen, genau wie bei Kostenplänen. Weitere Informationen finden Sie oben in
    Überprüfen von Transaktionen, die Ist-Kosten zugeordnet sind
    unter
    Analysieren von Kostenplänen
    .
Erstellen einer Budgetrevision
Ein genehmigter Kostenplan wird der Budgetplan für ein Projekt. Da Projekte dynamisch sind und sich ständig ändern, können Sie verschiedene Teile des Budgets überprüfen, oder Sie können das Budget vollständig ersetzen. Sie können zwei Revisionstypen für einen genehmigten Budgetplan erstellen:
Budgetplan-Revision mit Zusammenführung
  • Legen Sie einen Kostenplan mit neuen Einzelposten vor, und führen Sie die Änderungen mit dem vorhandenen Budgetplan zusammen.
  • Legen Sie einen Teil eines Kostenplans vor, indem Sie die Datumsangaben für Anfang und Ende für die Vorlage ändern, oder aktualisieren Sie die Feldwerte in spezifischen Zeiträumen. Sie können nur die geänderten Rückmeldeperioden vorlegen und mit dem Budget zusammenführen.
Budgetplan-Revision mit Ersetzung
  • Legen Sie einen Kostenplan mit gelöschten Einzelposten vor, und ersetzen Sie das Budget, um diese Einzelposten aus dem Budgetplan zu entfernen.
  • Erstellen Sie einen Kostenplan, indem Sie verschiedene Gruppierungsattribute oder Rückmeldeperiodentypen verwenden, und ersetzen Sie das Budget.
Beide Revisionstypen geben den Genehmigungsverlauf an. Allerdings ermöglicht es Ihnen die Funktion, nicht benötigte Einzelposten zu löschen und Gruppierungsattribute und Abrechnungszeiträume zu überprüfen.
Wenn Sie einen Kostenplan vorlegen, der ein vorhandenes Budget revidiert, geben Sie über die Pull-down-Liste "Vorlageoption" an, ob eine Zusammenführung oder Ersetzung gewünscht wird. Dieses Feld wird nur dann angezeigt, wenn mindestens ein genehmigtes Budget vorhanden ist. Wenn der neue Kostenplan eine andere Struktur hat als das vorhandene Budget, dann ist "Ersetzen" die einzige Option.
Wenn Ihr Kostenplan genehmigt wird, dann wird er zum geprüften Budgetplan mit einer neuen Versionsnummer. Sie können die Vorgängerversion des Budgets anzeigen, die separat gespeichert ist. Sie können frühere Budgetpläne und den derzeit genehmigten Budgetplan nicht bearbeiten.
Beispiel 1: Verwenden der Option "Zusammenführen"
Sie haben bereits ein Budget für die ersten zwei Monate eines sechs Monaten dauernden Projekts vorgelegt. Sie müssen nun einen Datenbankadministrator als zusätzliche Ressource hinzufügen und das Budget für die nächsten beiden Monate zur Genehmigung vorlegen. Sie können in solchen Szenarien Ihren Kostenplan überarbeiten, indem Sie einen Datenbankadministrator zu Ihrem Projekt hinzufügen und ihm Aufgaben für die nächsten beiden Monate zuweisen. Sie können dann mit der Option "AUS ZUWEISUNGEN AUFFÜLLEN" Ihren Kostenplan aktualisieren. Wenn Sie den Kostenplan vorlegen, können Sie mit den Feldern "ANFANGSZEITRAUM" und "ENDZEITRAUM" den Kostenplan für die nächsten beiden Monate vorlegen.
Merge Budget.jpg
Gehen Sie wie folgt vor
:
  1. Klicken Sie auf
    Projekte
    .
  2. Öffnen Sie ein Projekt, und klicken Sie auf
    Finanzen
    . Standardmäßig wird der Kostenplan angezeigt, der als grundlegender Plan festgelegt ist. Der Projektmanager hat den Datenbankadministrator bereits als Ressource hinzugefügt und ihm die entsprechenden Aufgaben zugewiesen.
  3. Klicken Sie auf das Menü
    ⋮ Aktionen
    , und wählen Sie zum Aktualisieren des Kostenplans
    AUS ZUWEISUNGEN AUFFÜLLEN
    aus.
  4. Klicken Sie auf das Menü
    ⋮ Aktionen
    , und wählen Sie
    ZUR GENEHMIGUNG VORLEGEN
    aus.
  5. Geben Sie die erforderlichen Details ein. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Werte in den Feldern "ANFANGSZEITRAUM" und "ENDZEITRAUM" eingegeben haben.
  6. Wählen Sie die Optionsschaltfläche
    ZUSAMMENFÜHREN
    , und klicken Sie auf
    VORLEGEN
    .
Der relevante Finanzmanager kann nun den neuen Budgetplan überprüfen und genehmigen.
Beispiel 2: Verwenden der Option "Ersetzen"
Sie haben in den letzten vier Monate ein Projekt geplant und bereits ein geschätztes Budget mit den Rollen vorgelegt, die Sie Ihrer Meinung nach für das Projekt benötigen. Einen Monat vor Projektbeginn haben Sie einen Kostenplan mit den tatsächlichen Ressourcen erstellt und die Gruppierungsattribute geändert, um die Abteilung und den Standort einzuschließen. Sie können dann den neuen Kostenplan vorlegen, um den genehmigten Budgetplan zu ersetzen.
Gehen Sie folgendermaßen vor
  1. Klicken Sie auf
    Projekte
    .
  2. Öffnen Sie ein Projekt, und klicken Sie auf
    Finanzen
    . Standardmäßig wird der Kostenplan angezeigt, der als grundlegender Plan festgelegt ist.
  3. Klicken Sie auf
    Plan - Liste
    , und klicken Sie auf
    KOSTENPLÄNE
    , um alle Kostenpläne für das Projekt anzuzeigen.
  4. Klicken Sie auf
    NEUER PLAN
    , um einen neuen Kostenplan zu erstellen. Geben Sie mehrere Details wie
    PLANNAME
    und
    PLAN-ID
    ein.
  5. Wählen Sie
    Abteilung
    und
    Standort
    als Gruppierungsattribute aus.
  6. Klicken Sie auf
    ERSTELLEN
    , um einen neuen Kostenplan zu erstellen.
    Überprüfen Sie den Bereich "Erstellen eines Kostenplans" auf dieser Seite, um mehr zum Erstellen von Kostenplänen zu erfahren.
  7. Klicken Sie auf das Menü
    ⋮ Aktionen
    , und wählen Sie zum Aktualisieren des Kostenplans
    AUS ZUORDNUNGEN AUFFÜLLEN
    oder
    AUS ZUWEISUNGEN AUFFÜLLEN
    aus. Da der Projektmanager die allgemeinen Rollen mit bestimmten Ressourcen ersetzt hat, die für das Projekt arbeiten sollen, enthält der Kostenplan ausführliche Details.
  8. Klicken Sie auf das Menü
    ⋮ Aktionen
    , und wählen Sie
    ALS GRUNDLEGENDEN PLAN FESTLEGEN
    aus, um diesen Kostenplan als grundlegenden Plan zu aktualisieren.
  9. Klicken Sie auf das Menü
    ⋮ Aktionen
    , und wählen Sie
    ZUR GENEHMIGUNG VORLEGEN
    aus.
  10. Geben Sie die erforderlichen Details ein.
  11. Wählen Sie die Optionsschaltfläche
    ERSETZEN
    , und klicken Sie auf
    VORLEGEN
    .
Der relevante Finanzmanager kann nun den neuen Budgetplan überprüfen und genehmigen.
Ein weiteres einfaches Beispiel, bei dem ein Budget ersetzt werden kann, ist, wenn ein Einzelposten im Budgetplan nicht mehr benötigt wird. Wenn Sie einen Einzelposten aus dem Budgetplan entfernen möchten, löschen Sie den Einzelposten im Kostenplan. Legen Sie den revidierten Kostenplan als Ersatz für den Budgetplan vor.
Organisieren von Spalten im Raster
Sie können die Finanzraster mittels der in diesem Abschnitt beschriebenen Steuerelementen organisieren.
Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Auf dem Grid können Sie den Mauszeiger auf eine Spaltenüberschrift bewegen und weitere Optionen anzeigen. Sie können Spalten links oder rechts verankern. Sie können die Spaltenbreite auch automatisch einstellen oder zurücksetzen. Folgende Abbildung zeigt ein Beispiel des Spaltenmenüs an.
    Pin Column.jpg
  2. Sie können Spalten im Kostenplan ein- und ausblenden. Halten Sie den Mauszeiger über einer Spaltenüberschrift, und klicken Sie, wie in der folgenden Abbildung dargestellt. Wählen Sie die Spalten, die Sie in der Ansicht sehen möchten. Im folgenden Beispiel werden die Plankosten nur unter dem Abschnitt "Insgesamt", jedoch nicht unter "2018-02" angezeigt.
    Hide Columns.jpg