Definieren von Teilprojekten

ccppmop158
Als Projektmanager können Sie mithilfe von Teilprojekten verwandte Projekte für Planungszwecke in einem Hauptprojekt zusammenfassen. Verbindungen zwischen Teilprojekten ermöglichen es Ihnen, Pläne zu erstellen und einzelne Projekte im Detail nachzuverfolgen und zu analysieren. Die Verbindungen sind auch beim Überprüfen, Zusammenfassen und Analysieren des Fortschritts mehrerer Projekte auf Hauptprojektebene hilfreich. Verwenden Sie Hauptprojekte zusammen mit Teilprojekten, um eine Top-Down-Planung durchzuführen und Ressourcen projektübergreifend einzusetzen.
Sie beliebig viele Projekten miteinander verbinden. Zwischen den Teilprojekten und dem Hauptprojekt bzw. zwischen den einzelnen Teilprojekten findet kein Datenaustausch statt.
Sie können z. B. ein Hauptprojekt erstellen, das drei Teilprojekte für Phase I, Phase II und Phase III enthält. Teilprojekte sind zu 100 % dem Hauptprojekt zugeordnet und werden im Basisplan und in den Fertigstellungswert-Kennzahlen des Hauptprojekts berücksichtigt. Die Zuordnungsprozentwerte können nicht geändert werden.
Hinzufügen von Teilprojekten zu Hauptprojekten
Sie können zu einem Hauptprojekt beliebig viele vorhandene Teilprojekte hinzufügen. Verwenden Sie die Seite "Eigenschaften" oder die Gantt-Ansicht, um ein Projekt als Teilprojekt hinzuzufügen. Sie können ein Teilprojekt über das Hauptprojekt öffnen und es ändern.
Eigenschaftsseite
Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Öffnen Sie das Projekt, um untergeordnete Teilprojekte zu erstellen.
  2. Öffnen Sie das Menü "Eigenschaften", und klicken Sie unter "Eigenschaften" auf "Teilprojekte".
    Die Teilprojekteigenschaften werden angezeigt.
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben dem Projekt, das Sie als Teilprojekt hinzufügen möchten, und klicken Sie auf "Hinzufügen".
Gantt-Ansicht
Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Öffnen Sie das Projekt.
  2. Öffnen Sie das Menü Aufgaben, und klicken Sie auf Gantt.
    Die Gantt-Ansicht wird angezeigt.
  3. Klicken Sie in der Gantt-Ansicht auf das Symbol "Vorhandenes Teilprojekt hinzufügen".
    Die Seite "Teilprojekte auswählen" wird angezeigt.
  4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben dem Projekt, das Sie als Teilprojekt hinzufügen möchten, und klicken Sie auf "Hinzufügen".
Erstellen von Teilprojekten auf der Basis von Projektvorlagen
Sie können ein Teilprojekt mithilfe einer Projektvorlage erstellen. Die in der Projektvorlage angegebenen Standardfeldwerte variieren je nach der Auswahl in der Vorlage.
Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Öffnen Sie das Projekt.
  2. Öffnen Sie das Menü Aufgaben, und klicken Sie auf Gantt.
    Die Gantt-Ansicht wird angezeigt.
  3. Klicken Sie im Symbol "Vorhandenes Teilprojekt hinzufügen" der Gantt-Ansicht auf den Pfeil nach unten, und klicken Sie anschließend auf "Neues Projekt basierend auf Vorlage erstellen".
    Die verfügbaren Projektvorlagen werden angezeigt.
  4. Wählen Sie eine Projektvorlage aus, und klicken Sie auf "Nächste Ansicht".
  5. Füllen Sie die erforderlichen Informationen aus. Die folgenden Felder erfordern eine Erklärung:
    • Zuweisungspool
      Gibt das für die Zuweisung von Ressourcen zu Aufgaben erlaubte Zuweisungspool an.
      Werte:
      • Nur für Team. Nur Mitarbeiter sind erlaubt.
      • Ressourcenpool. Mitarbeiter sowie Ressourcen, für die Sie über Zugriffsrechte für die Buchung zu einem Projekt verfügen, sind erlaubt. Durch diese Option wird die Ressource bei der Zuweisung zu einer Aufgabe auch als Mitarbeiter hinzugefügt.
      Standard
      : Ressourcenpool
    • Manager
      Gibt den Namen der Ressource an, die für die Verwaltung des Projekts verantwortlich ist. Der Manager eines Projekts erhält automatisch bestimmte Rechte für das Projekt.
      Der Projektmanager ist nicht mit dem Zusammenarbeitsmanager identisch. Die Person, die das Projekt erstellt, wird standardmäßig der Zusammenarbeitsmanager für das Projekt.
      Standard
      : Die Ressource, die das Projekt erstellt. Wenn Sie ein Projekt erstellen, das ein anderer Benutzer verwalten kann, ändern Sie den Standard in eine andere Ressource.
      Erforderlich
      : Nein
    • Seitenlayout
      Gibt das Seitenlayout für das Anzeigen von Projektinformationen an. Die verfügbaren Layouts sind unternehmensspezifisch und hängen von den Werten ab, die Ihr Administrator festgelegt hat. Außerdem hängen die Layouts davon ab, ob Add-Ins installiert sind. Wenn keine anderen Layouts verfügbar sind, ist dieses Feld schreibgeschützt.
      Standard
      : Projekt - Standardlayout
      Erforderlich
      : Ja
    • Anfangsdatum
      Definiert das ursprüngliche Anfangsdatum eines Projekts. Während Sie Aufgaben und Zuweisungen erstellen, wird dieses Datum automatisch so berechnet, dass es mit dem ersten Datum übereinstimmt, an dem eine Aufgabe gestartet wird. Um dieses Datum hier zu bearbeiten, passen die folgenden Daten an:
      • Anfangsdatum der ersten Aufgabe des Projekts.
      • Anfangsdatum der Ressourcenzuweisungen und Zuordnungen auf dem Projekt.
      Standard:
      Aktuelles Datum
      Erforderlich
      : Ja
      Stellen Sie sicher, dass die Anfangsdaten von Aufgaben und Zuweisungen dem Anfangsdatum des Projekts entsprechen oder danach liegen. Anderenfalls wird das Anfangsdatum des Projekts automatisch neu definiert, um dem Anfangsdatum der Aufgaben und Zuweisungen zu entsprechen.
    • Enddatum
      Definiert das ursprüngliche Enddatum eines Projekts. Wenn Sie Aufgaben und Zuweisungen erstellen, wird dieses Datum automatisch so berechnet, dass es mit dem letzten Datum übereinstimmt, an dem eine Aufgabe planmäßig enden wird. Um dieses Datum hier zu bearbeiten, passen die folgenden Daten an:
      • Enddatum der ersten Aufgabe des Projekts.
      • Enddatum der Ressourcenzuweisungen und Zuordnungen auf dem Projekt.
      Standard:
      Aktuelles Datum
      Stellen Sie sicher, dass die Enddaten von Aufgaben und Zuweisungen dem Enddatum des Projekts entsprechen oder davor liegen. Anderenfalls wird das Enddatum des Projekts automatisch neu definiert, um den Enddaten der Aufgaben und Zuweisungen zu entsprechen.
    • Datumsangaben für Plankosten festlegen
      Gibt an, ob die Datumsangaben der Plankosten mit den Datumsangaben der Investition synchronisiert sind. Wenn Sie die Option für einen detaillierten Finanzplan auswählen, wirkt sich dies nicht auf die Plankostendaten aus.
      Standard:
      Aktiviert
    • Stage
      Definiert die Phase im Lebenszyklus der Investition. Die Liste der Optionen ist unternehmensspezifisch und hängt von den Werten ab, die Ihr Administrator festlegt.
      Die Kennzahlen werden in der Portfolioanalyse verwendet, wenn Sie vergleichbare Stage-Kriterien für alle Portfolioinvestitionen heranziehen.
    • Ziel
      Gibt den Zweck oder Geschäftsfall des Projekts an.
      Werte:
      "Kostenvermeidung", "Kostenreduzierung", "Unternehmenswachstum", "Infrastrukturverbesserung" und "Unternehmensverwaltung"
      Erforderlich
      : Nein
    • Priorität
      Definiert die verhältnismäßige Bedeutung dieser Investition im Verhältnis zu allen anderen Investitionen. Durch die Priorität wird die Reihenfolge festgelegt, in der Aufgaben bei automatischer Terminplanung geplant werden. Die Priorität unterliegt Einschränkungen aufgrund von Abhängigkeiten.
      Werte
      : 0 - 36 (wobei null für die höchste Bedeutung steht)
      Standard:
      10
      Erforderlich
      : Nein
    • Fortschritt
      Gibt an, wie viel Arbeit für Aufgaben abgeschlossen ist.
      Werte:
      • Fertig gestellt (100 Prozent)
      • Gestartet (1 - 99 Prozent)
      • Nicht Gestartet (0 Prozent)
      Standard
      : Nicht gestartet
      Erforderlich
      : Ja
    • Erforderlich
      Legt fest, ob diese Investition verankert werden soll, wenn sie zu einem Portfolio hinzugefügt wird. Dieses Feld wird bei der Erstellung von Szenarien verwendet.
      Standard
      : Deaktiviert
      Erforderlich
      : Nein
    • Berechnungsmethode für Fortschrittsgrad
      Gibt die Methode zum Berechnen des Werts "Fortschrittsgrad" für das Projekt und die Aufgaben an.
      Werte:
      • Manuell
        . Verwenden Sie diese Methode, wenn Sie den Fortschrittsgrad für die Projekt-, Zusammenfassungs- und Detailaufgaben manuell eingeben möchten. Wenn Sie
        Clarity PPM
        gemeinsam mit Microsoft Project verwenden oder Ihr Unternehmen für die Berechnung des Fortschrittsgrads einen externen Auftrag verwendet, legen Sie diese Berechnungsmethode ebenfalls fest. Das Feld "% abgeschlossen" befindet sich auf der Seite "Aufgabeneigenschaften". Wenn Sie die manuelle Methode verwenden, ändert sich der Status einer Aufgabe nicht automatisch. Der Aufgabenstatus ändert sich nur, wenn Sie den Wert für "Fortschrittsgrad" oder den Status manuell aktualisieren.
      • Dauer
        . Verwenden Sie diese Methode, wenn Sie den Fortschrittsgrad auf Basis der Dauer verfolgen möchten. Die Dauer misst die gesamte Zeitspanne, während der aktiv an einer Aufgabe gearbeitet wird. Sie erstreckt sich vom Anfangsdatum bis zum Enddatum der Aufgabe. Der Fortschrittsgrad für Zusammenfassungsaufgaben wird unter Verwendung der folgenden Formel automatisch berechnet:
        Abgeschlossener Prozentsatz der Zusammenfassungsaufgabe = Gesamtdauer des Detailaufgaben-Abschlusses / Gesamtdauer der Detailaufgaben
        Abgeschlossener Prozentsatz der Zusammenfassungsaufgabe = Summe des Ist-Aufwands von Ressourcenzuweisungen für Detailaufgaben / Summe des Aufwands von Ressourcenzuweisungen für Detailaufgaben
        Abgeschlossener Prozentsatz der Detailaufgaben = Summe des Ist-Aufwands der Ressourcenzuweisungen / Summe des Aufwands der Ressourcenzuweisungen
      • Aufwand
        . Mit dieser Methode können Sie den Fortschrittsgrad für Zusammenfassungs- und Detailaufgaben automatisch auf Grundlage der von den einzelnen zugewiesenen Ressourcen abgeschlossenen Arbeitseinheiten berechnen. Wenn Sie eine Nichtarbeitsressource zu einer Aufgabe zuweisen, werden Aufwand und Ist-Werte für diese Ressource in der Berechnung ignoriert. Den Berechnungen liegen die folgenden Formeln zugrunde.
      Standard
      : Manuell
      Legen Sie die Berechnungsmethode für Fortschrittsgrad beim Projektstart fest, und lassen Sie sie unverändert.
    • Abteilung
      Definiert den Abteilungs-OSP des Projekts.
    • Standort
      Definiert den Standort-OSP des Projekts.
    • Vorlagenname
      Zeigt den Namen der Projektvorlage an, deren Daten zum Auffüllen des neuen Projekts verwendet werden. Verwenden Sie eine Vorlage, um ein Projekt mit den folgenden Arten von vordefinierten Informationen zu erstellen:
      • Projektrollen
      • Projektstrukturplan
      • Finanzpläne
      • Projektdokumente
      Mithilfe einer Vorlage können Sie Projekte mit gemeinsamen Elementen in der gesamten Organisation implementieren.
    • Arbeit anpassen um
      Definiert den Prozentsatz, um den die geschätzten Arbeitswerte für Aufgaben für das neue Projekt erhöht oder gesenkt werden müssen. Die Skalierung ist steht in Relation zur Vorlage.
      Werte
      : 0-100 (wobei null "keine Änderung" bedeutet)
      Standard
      : Null
    • Budget anpassen um
      Definiert den (positiven oder negativen) Prozentsatz als Skalierungsfaktor für die Dollarbeträge, die in den Kostenplänen und Leistungsplänen des Projekts definiert sind.
      Werte
      : 0-100 (wobei null "keine Änderung" bedeutet)
      Standard
      : Null
      Beispiel:
      Im Vorlageprojekt von 01.01.12 bis 31.12.12 sind für die Dauer des Projekts $10.000 als Plankosten und $20.000 als Planleistung zugeordnet. Wenn für "Budget anpassen um" ein Wert von 20 Prozent definiert ist, werden die Pläne wie in Folge beschrieben in das neue Projekt kopiert. Bei einer Projektdauer, die mit der des Vorlageprojekts identisch ist:
      • Als Plankosten wird $12.000 angezeigt (der ursprüngliche Wert zuzüglich 20 %).
      • Als Planleistung wird $24.000 angezeigt (der ursprüngliche Wert zuzüglich 20 %).
    • Ressourcen in Rollen konvertieren
      Legt fest, dass die Ressourcen im neuen Projekt durch die primären Rollen oder Teamrollen ersetzt werden sollen, die den in der Projektvorlage namentlich genannten Ressourcen entsprechen. Wenn eine namentlich genannte Ressource keine primäre Rolle oder Teamrolle hat, wird sie im neuen Projekt beibehalten. Diese Einstellung überschreibt die standardmäßigen Projektmanagement-Einstellungen, die auf der Einrichtungsseite festgelegt wurden.
      Beispielsweise wird eine Ressource in einem Kostenplan als Gruppierungsattribut verwendet. Wenn Sie dieses Kontrollkästchen aktivieren, wird der Kostenplan aus der Vorlage kopiert. Allerdings werden die Ressourcenwerte nicht in Rollen umgewandelt. Der Ressourcenwert kann der einzige Wert sein, der eine Zeile für Einzelpostendetails von anderen unterscheidet. Wenn dieser Wert nicht vorhanden ist, kann der Kostenplan duplizierte Zeilen enthalten.
      Standard
      : Deaktiviert
  6. Speichern Sie die Änderungen.
Erstellen von Teilprojekten vom Projektstrukturplan (PSP)
Sie können ein Teilprojekt im Projektstrukturplan der Hauptprojekte erstellen.
Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Öffnen Sie das Projekt.
  2. Öffnen Sie das Menü Aufgaben, und klicken Sie auf Gantt.
    Die Gantt-Ansicht wird angezeigt.
  3. Klicken Sie im Symbol "Vorhandenes Teilprojekt hinzufügen" der Gantt-Ansicht auf den Pfeil nach unten, und klicken Sie anschließend auf "Neues Projekt erstellen".
  4. Füllen Sie die erforderlichen Informationen aus. Die folgenden Felder erfordern eine Erklärung:
    • Zuweisungspool
      Gibt das für die Zuweisung von Ressourcen zu Aufgaben erlaubte Zuweisungspool an.
      Werte:
      • Nur für Team. Nur Mitarbeiter sind erlaubt.
      • Ressourcenpool. Mitarbeiter sowie Ressourcen, für die Sie über Zugriffsrechte für die Buchung zu einem Projekt verfügen, sind erlaubt. Durch diese Option wird die Ressource bei der Zuweisung zu einer Aufgabe auch als Mitarbeiter hinzugefügt.
      Standard
      : Ressourcenpool
    • Manager
      Gibt den Namen der Ressource an, die für die Verwaltung des Projekts verantwortlich ist. Der Manager eines Projekts erhält automatisch bestimmte Rechte für das Projekt.
      Der Projektmanager ist nicht mit dem Zusammenarbeitsmanager identisch. Die Person, die das Projekt erstellt, wird standardmäßig der Zusammenarbeitsmanager für das Projekt.
      Standard
      : Die Ressource, die das Projekt erstellt. Wenn Sie ein Projekt erstellen, das ein anderer Benutzer verwalten kann, ändern Sie den Standard in eine andere Ressource.
      Erforderlich
      : Nein
    • Seitenlayout
      Gibt das Seitenlayout für das Anzeigen von Projektinformationen an. Die verfügbaren Layouts sind unternehmensspezifisch und hängen von den Werten ab, die Ihr Administrator festgelegt hat. Außerdem hängen die Layouts davon ab, ob Add-Ins installiert sind. Wenn keine anderen Layouts verfügbar sind, ist dieses Feld schreibgeschützt.
      Standard
      : Projekt - Standardlayout
      Erforderlich
      : Ja
    • Anfangsdatum
      Definiert das ursprüngliche Anfangsdatum eines Projekts. Während Sie Aufgaben und Zuweisungen erstellen, wird dieses Datum automatisch so berechnet, dass es mit dem ersten Datum übereinstimmt, an dem eine Aufgabe gestartet wird. Um dieses Datum hier zu bearbeiten, passen die folgenden Daten an:
      • Anfangsdatum der ersten Aufgabe des Projekts.
      • Anfangsdatum der Ressourcenzuweisungen und Zuordnungen auf dem Projekt.
      Standard:
      Aktuelles Datum
      Erforderlich
      : Ja
      Stellen Sie sicher, dass die Anfangsdaten von Aufgaben und Zuweisungen dem Anfangsdatum des Projekts entsprechen oder danach liegen. Anderenfalls wird das Anfangsdatum des Projekts automatisch neu definiert, um dem Anfangsdatum der Aufgaben und Zuweisungen zu entsprechen.
    • Enddatum
      Definiert das ursprüngliche Enddatum eines Projekts. Wenn Sie Aufgaben und Zuweisungen erstellen, wird dieses Datum automatisch so berechnet, dass es mit dem letzten Datum übereinstimmt, an dem eine Aufgabe planmäßig enden wird. Um dieses Datum hier zu bearbeiten, passen die folgenden Daten an:
      • Enddatum der ersten Aufgabe des Projekts.
      • Enddatum der Ressourcenzuweisungen und Zuordnungen auf dem Projekt.
      Standard:
      Aktuelles Datum
      Stellen Sie sicher, dass die Enddaten von Aufgaben und Zuweisungen dem Enddatum des Projekts entsprechen oder davor liegen. Anderenfalls wird das Enddatum des Projekts automatisch neu definiert, um den Enddaten der Aufgaben und Zuweisungen zu entsprechen.
    • Datumsangaben für Plankosten festlegen
      Gibt an, ob die Datumsangaben der Plankosten mit den Datumsangaben der Investition synchronisiert sind. Wenn Sie die Option für einen detaillierten Finanzplan auswählen, wirkt sich dies nicht auf die Plankostendaten aus.
      Standard:
      Aktiviert
    • Stage
      Definiert die Phase im Lebenszyklus der Investition. Die Liste der Optionen ist unternehmensspezifisch und hängt von den Werten ab, die Ihr Administrator festlegt.
      Die Kennzahlen werden in der Portfolioanalyse verwendet, wenn Sie vergleichbare Stage-Kriterien für alle Portfolioinvestitionen heranziehen.
    • Ziel
      Gibt den Zweck oder Geschäftsfall des Projekts an.
      Werte:
      "Kostenvermeidung", "Kostenreduzierung", "Unternehmenswachstum", "Infrastrukturverbesserung" und "Unternehmensverwaltung"
      Erforderlich
      : Nein
    • Priorität
      Definiert die verhältnismäßige Bedeutung dieser Investition im Verhältnis zu allen anderen Investitionen. Durch die Priorität wird die Reihenfolge festgelegt, in der Aufgaben bei automatischer Terminplanung geplant werden. Die Priorität unterliegt Einschränkungen aufgrund von Abhängigkeiten.
      Werte
      : 0 - 36 (wobei null für die höchste Bedeutung steht)
      Standard:
      10
      Erforderlich
      : Nein
    • Fortschritt
      Gibt an, wie viel Arbeit für Aufgaben abgeschlossen ist.
      Werte:
      • Fertig gestellt (100 Prozent)
      • Gestartet (1 - 99 Prozent)
      • Nicht Gestartet (0 Prozent)
      Standard
      : Nicht gestartet
      Erforderlich
      : Ja
    • Erforderlich
      Legt fest, ob diese Investition verankert werden soll, wenn sie zu einem Portfolio hinzugefügt wird. Dieses Feld wird bei der Erstellung von Szenarien verwendet.
      Standard
      : Deaktiviert
      Erforderlich
      : Nein
    • Berechnungsmethode für Fortschrittsgrad
      Gibt die Methode zum Berechnen des Werts "Fortschrittsgrad" für das Projekt und die Aufgaben an.
      Werte:
      • Manuell
        . Verwenden Sie diese Methode, wenn Sie den Fortschrittsgrad für die Projekt-, Zusammenfassungs- und Detailaufgaben manuell eingeben möchten. Wenn Sie
        Clarity PPM
        gemeinsam mit Microsoft Project verwenden oder Ihr Unternehmen für die Berechnung des Fortschrittsgrads einen externen Auftrag verwendet, legen Sie diese Berechnungsmethode ebenfalls fest. Das Feld "% abgeschlossen" befindet sich auf der Seite "Aufgabeneigenschaften". Wenn Sie die manuelle Methode verwenden, ändert sich der Status einer Aufgabe nicht automatisch. Der Aufgabenstatus ändert sich nur, wenn Sie den Wert für "Fortschrittsgrad" oder den Status manuell aktualisieren.
      • Dauer
        . Verwenden Sie diese Methode, wenn Sie den Fortschrittsgrad auf Basis der Dauer verfolgen möchten. Die Dauer misst die gesamte Zeitspanne, während der aktiv an einer Aufgabe gearbeitet wird. Sie erstreckt sich vom Anfangsdatum bis zum Enddatum der Aufgabe. Der Fortschrittsgrad für Zusammenfassungsaufgaben wird unter Verwendung der folgenden Formel automatisch berechnet:
        Abgeschlossener Prozentsatz der Zusammenfassungsaufgabe = Gesamtdauer des Detailaufgaben-Abschlusses / Gesamtdauer der Detailaufgaben
        Abgeschlossener Prozentsatz der Zusammenfassungsaufgabe = Summe des Ist-Aufwands von Ressourcenzuweisungen für Detailaufgaben / Summe des Aufwands von Ressourcenzuweisungen für Detailaufgaben
        Abgeschlossener Prozentsatz der Detailaufgaben = Summe des Ist-Aufwands der Ressourcenzuweisungen / Summe des Aufwands der Ressourcenzuweisungen
      • Aufwand
        . Mit dieser Methode können Sie den Fortschrittsgrad für Zusammenfassungs- und Detailaufgaben automatisch auf Grundlage der von den einzelnen zugewiesenen Ressourcen abgeschlossenen Arbeitseinheiten berechnen. Wenn Sie eine Nichtarbeitsressource zu einer Aufgabe zuweisen, werden Aufwand und Ist-Werte für diese Ressource in der Berechnung ignoriert. Den Berechnungen liegen die folgenden Formeln zugrunde.
      Standard
      : Manuell
      Legen Sie die Berechnungsmethode für Fortschrittsgrad beim Projektstart fest, und lassen Sie sie unverändert.
  5. Geben Sie im Bereich "Organisationsorientierte Strukturpläne" den OSP an, den Sie für Sicherheits-, organisatorische oder Berichterstellungszwecke mit dem Projekt verbinden möchten.
  6. Speichern Sie die Änderungen.
Anzeigen von zusammengefasstem Ist-Aufwand und Schätzwerten
Sie können Ist-Aufwand und Schätzwerte für alle Teilprojekte des Hauptprojekts zusammengefasst auf der Eigenschaftsseite von Teilprojekten anzeigen. Folgende Liste beschreibt die Spalten und Daten, die auf dieser Seite angezeigt werden:
  • Projekt
    Zeigt den Projektnamen an und enthält eine Verknüpfung zu den Projekteigenschaften.
  • ID
    Zeigt die Projekt-ID an. Die Nummerierung erfolgt normalerweise automatisch.
  • Anzahl
    Zeigt die Anzahl der Teilprojekte eines Teilprojekts (bzw. bei einem Programm die Anzahl der Projekte) an.
  • Ist-Aufwand
    Zeigt den Ist-Aufwand an, der für die Aufgaben in den einzelnen Teilprojekten gebucht wurde. Der Wert in der Zelle "Summe" entspricht dem zusammengefassten Ist-Aufwand aller Teilprojekte des Projekts.
  • Restaufwand
    Zeigt den Restaufwand des Teilprojekts an. Der Restaufwand ist ein Schätzwert für den Zeitaufwand, den eine Ressource voraussichtlich für den Abschluss einer ihr zugewiesenen Aufgabe benötigt. Der Wert in der Zelle "Summe" entspricht dem zusammengefassten Restaufwand aller Teilprojekte.
  • Gesamtaufwand
    Zeigt den Gesamtaufwand des Teilprojekts an, der mithilfe der folgenden Formel ermittelt wird:
    Gesamtaufwand = Ist-Aufwand + Verbleibender Restaufwand
    Der Wert in der Zelle "Summe" entspricht dem zusammengefassten Aufwand aller Teilprojekte des Projekts.
  • % relativer Aufwand
    Zeigt den Prozentsatz der für das Teilprojekt aufgewendeten Ressourcennutzung an. Der Wert in der Zelle "Summe" entspricht dem zusammengefassten Prozentsatz aller Teilprojekte des Projekts.
  • Basisplan
    Zeigt den Verwendungswert des Teilprojekts für den aktuellen Basisplan an, der mithilfe der folgenden Formel ermittelt wird:
    Die Verwendung entspricht dem Gesamtaufwand (Ist-Aufwand plus verbleibender Restaufwand) bis dato.
  • Summe
    Zeigt ein Ampelsymbol an, das den allgemeinen Genehmigungsstatus des Teilprojekts angibt.
  • Schreibgeschützt
    Gibt an, ob das Teilprojekt für Projektteilnehmer nur im schreibgeschützten Modus zugänglich ist.