Konfigurieren von Benutzerkonten, Qualifikationen und Zugriffsrechten

ccppmop158
Als Administrator können Sie Benutzerkonten und Zugriffsrechte konfigurieren. Wenn Sie ein Konto für einen neuen
Benutzer
erstellen, kann der zugehörige Ressourcenmanager das übereinstimmende
Ressourcen
profil öffnen. Normalerweise erstellen Sie das
Benutzer
konto, und ein Ressourcenmanager definiert weiterhin die Eigenschaften für diesen Benutzer als eine Arbeits
ressource
. Als Administrator können Sie auch Qualifikationen in einer formalen Hierarchie definieren.
3
Video: So fügen Sie einen neuen Benutzer hinzu
Das folgende Drittanbietervideo stammt von Rego Consulting. Dieses Video wird von CA Technologies ohne Gewähr und ohne Garantie zur Verfügung gestellt.

Um dieses Video im Vollbildmodus wiederzugeben, klicken Sie auf das YouTube-Logo rechts neben den Einstellungen im unteren Video-Bereich.
Erstellen eines neuen Benutzers (Ressource)
Als Administrator können Sie neue Benutzerkonten erstellen. Diese Einträge sind gleichzeitig Datensätze für Arbeitsressourcen.
Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Klicken Sie auf
    Administration
    ,
    Organisation und Zugriff
    ,
    Ressourcen
    .
  2. Klicken Sie auf
    Neu
    .
  3. Füllen Sie die Felder auf dieser Seite aus:
    • Nachname
      Gibt den Nachnamen der Ressource an. Der Nachname wird auf der Seite "Persönliche Informationen" angezeigt.
    • Benutzername
      Definiert den Benutzernamen, den die Ressource für die Anmeldung verwendet.
      Beschränkung
      : 80 Zeichen
    • Ressourcen-ID
      Zeigt die eindeutige Kennung der Ressource an. Zeigt die ID der Ressource auf Listenseiten und in Portlets an.
      Die Anwendung verwendet die Spracheinstellung, die im Betriebssystem des Computers und im Browser ausgewählt ist, um das Anmeldefenster in der richtigen Sprache anzuzeigen. Beispielsweise können Sie eine Ressource mit einer anderen Sprache als Englisch hinzufügen und eine Kennwortänderung bei der ersten Anmeldung einfordern. Das Fenster für das neue Kennwort kann auf Englisch, statt in der von der Ressource ausgewählten Sprache angezeigt werden. Die Informationen zu einer neuen Ressource einschließlich der Sprache werden erst gespeichert, wenn die erste Anmeldung mit dem neuen Kennwort abgeschlossen ist.
    • E-Mail-Adresse
      Definiert die genaue E-Mail-Adresse für Benachrichtigungen und andere Informationen mit der Ressource.
    • Extern
      Gibt an, ob die Ressource für ein externes Unternehmen arbeitet.
    • Status
      Definiert den Status für die Ressource.
      • Aktiv
        : (Standard) Aktiviert die Ressource und macht ihre Zuweisung zu Projekten möglich.
      • Inaktiv
        : Deaktiviert die Ressource und verhindert, dass sie zu Projekten zugewiesen wird, außer, es ist ein Filter für die Anzeige inaktiver Ressourcen festgelegt.
      • Sperre:
        Verhindert die Anmeldung der Ressource bei
        Clarity PPM
        .
    • Zeitzone
      Definiert die Zeitzone des Hauptarbeitsplatzes.
    • Gebietsschema
      Gibt Ihr dienstliches Gebietsschema an. Das Gebietsschema steuert die Zahlen- und Datumsformatierung im Produkt.
      Standard:
      Englisch (USA)
    • Sprache
      Definiert die Sprache, in der das Produkt verwendet werden soll. Wenn der Benutzer auf "Hilfe" klickt und Dokumentation in dieser Sprache verfügbar ist, wird sie unter docops.ca.com angezeigt.
      Standard:
      Englisch
      Es kann einige Minuten dauern, bis eine geänderte Sprachauswahl übernommen wird. Sie können abwarten oder sich zu einem späteren Zeitpunkt wieder anmelden, um die Änderungen zu prüfen.
    • Startseite
      Gibt Ihre Startseite an.
      Standard:
      "Systemstandardwert" oder "Benutzerkonfiguriert"
    • Auf aktuelles Zeitformular setzen
      Zeigt an, ob die Startseite auf das aktuelle Zeitformular festgesetzt ist. Das aktuelle Zeitformular wird für den neuesten Zeitraum verwendet, aber nicht gespeichert.
      Standard
      : Deaktiviert
    • Ressourcenmanager
      Gibt den Namen der Ressource an, die als Ressourcenmanager festgelegt ist. Sie können, wenn erforderlich, einen anderen Ressourcenmanager auswählen.
    • Für Sprachausgabe optimierte Benutzeroberfläche
      Legt fest, ob die Benutzeroberfläche für eine bessere Erkennung der Funktionen durch die Sprachausgabe optimiert ist. Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen für einen visuell beeinträchtigten Benutzer, der eine Sprachausgabe verwendet.
      Standard
      : Deaktiviert
    • Hochkontrast-Farbmodus
      Bestimmt, ob ein bestimmtes Benutzeroberflächenthema verwendet werden soll, um Benutzern mit Farbsehstörungen zu helfen. Wenn diese Option aktiviert ist, sieht der Benutzer das Benutzeroberflächenthema "Hoher Kontrast".
      Standard
      : Deaktiviert
    • Aktions-Tracing
      Ermöglicht die diagnostische Ablaufverfolgung von Systemaktionen für diese Ressource (Benutzer). Verwenden Sie diese Option nur unter Anleitung von CA Support. Die Ablaufverfolgung läuft ab und wird nach 5 Tagen auf
      Ablaufverfolgung deaktiviert
      zurückgestellt. Wenn die Aktions-Ablaufverfolgung des Systems auf der Systemebene deaktiviert ist, dann gilt die Einstellung auf Ressourcenebene nicht mehr. Nach Aktivierung der Aktions-Ablaufverfolgung für die Ressource muss sich der Benutzer ab- und wieder anmelden. Weitere Informationen finden Sie in der Ausgabedatei "app-trace.xml" unter <Clarity-Basisverzeichnis>/logs/.
  4. Klicken Sie auf
    Speichern und fortfahren
    .
    Die Seite "OSP und Partitionen" wird angezeigt. Im Bereich
    Organisationsorientierte Strukturpläne
    wird die Partitionsmitgliedschaft angezeigt, die einer Ressource zugeordnet ist.
  5. Klicken Sie auf
    Speichern und fortfahren
    .
    Die Seite
    Gruppen
    wird angezeigt.
  6. Klicken Sie auf
    Hinzufügen
    , und wählen Sie die Gruppen aus, zu denen dieser Benutzer gehört. Wenn Sie das Kontrollkästchen
    Gruppe
    im oberen Bereich jedes Feldes aktivieren, werden alle Gruppen auf dieser Seite ausgewählt.
  7. Klicken Sie auf
    Hinzufügen
    oder auf
    Hinzufügen und weitere auswählen
    .
    Die Gruppe wird in der Liste angezeigt.
  8. Klicken Sie auf
    Weiter
    .
    Die Seite "Ressourcen – Zugriffsrechte" wird angezeigt.
  9. Öffnen Sie das Menü
    Zugriffsrechte der Ressource
    , und klicken Sie auf
    Global
    .
    Die Seite mit den globalen Zugriffsrechten wird angezeigt. Über die globale Option können Sie die meisten Zugriffsrechte auswählen.
  10. Klicken Sie auf
    Hinzufügen
    , und wählen Sie die Zugriffsrechte aus, die Sie dieser Ressource gewähren möchten. Wenn Sie das Kontrollkästchen
    Zugriffsrecht
    im oberen Bereich jedes Feldes aktivieren, werden alle Zugriffsrechte auf dieser Seite ausgewählt.
  11. Klicken Sie auf
    Hinzufügen
    oder auf
    Hinzufügen und weitere auswählen
    .
Sie können Benutzer (Arbeitsressourcen) nicht löschen, weil das System den Verlauf verwaltet, um die referenzielle Integrität beizubehalten. Wenn ein Benutzer das Unternehmen verlässt, dann können Sie das entsprechende Benutzerkonto sperren. Wenn ein Benutzer wieder zurückkommt, können Sie das entsprechende Benutzerkonto entsperren. Wenn ein Benutzerkonto, das als Arbeitsressource angegeben ist, das Unternehmen verlässt und wieder zurückkommt, empfehlen wir, einen neuen Ressourcendatensatz zu erstellen, statt einen alten Datensatz zu reaktivieren. Wenn Sie einen neuen Datensatz erstellen, wird der Verlauf des alten Datensatzes beibehalten. Lassen Sie den alten Ressourcendatensatz im
inaktiven
Status.
Video: So ändern Sie die Zeitzone
Das folgende Drittanbietervideo stammt von Rego Consulting. Dieses Video wird von CA Technologies ohne Gewähr und ohne Garantie zur Verfügung gestellt.

Um dieses Video im Vollbildmodus wiederzugeben, klicken Sie auf das YouTube-Logo.
(Nur SaaS)
Ändern der E-Mail-Adresse eines Clarity PPM On Demand-Portal-Benutzers
In den meisten Umgebungen dient die E-Mail-Adresse eines Benutzers auch als Benutzername. Sie können die E-Mail-Adresse für einen einzelnen Benutzer ändern. Setzen Sie sich mit dem CA Support in Verbindung, wenn Sie die E-Mail-Adresse für viele Benutzer aktualisieren müssen.
  1. Greifen Sie mit Mandantenadministratorrechten auf das CA On Demand-Portal unter ondemand.ca.com zu.
  2. Öffnen Sie die Systemsteuerung, und klicken Sie im Navigationsmenü des Portals auf Benutzer.
  3. Suchen Sie den Benutzer, der geändert werden muss, und klicken Sie auf
    Aktionen
    ,
    Deaktivieren
    .
  4. Aktualisieren Sie den Benutzerdatensatz in jeder Umgebung, auf die der Benutzer mit der geänderten E-Mail-Adresse Zugriff hat.
    1. Melden Sie sich als Administrator mit Zugriffsrechten zum Verwalten von Benutzern bei Clarity PPM an.
    2. Klicken Sie auf
      Administration
      ,
      Organisation und Zugriff
      ,
      Ressourcen
      .
    3. Wenden Sie Filter an, um nach dem Benutzer zu suchen. Filtern Sie im Feld
      Status
      nach
      Alle
      , da der Benutzer zu diesem Zeitpunkt in allen PPM-Instanzen deaktiviert ist.
    4. Öffnen Sie den Benutzer, und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen
      Externe Authentifizierung
      .
    5. Speichern Sie den Benutzer. Der Benutzername kann nun bearbeitet werden.
    6. Ändern Sie die Felder für Benutzernamen und E-Mail in die neue E-Mail-Adresse. Geben Sie den Benutzernamen in Kleinbuchstaben ein.
    7. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen
      Externe Authentifizierung
      , und klicken Sie auf
      Speichern
      . Der Benutzer ist immer noch
      inaktiv
      . Aktivieren Sie den Benutzer nicht hier; die Aktivierung erfolgt im CA On Demand Portal.
  5. Greifen Sie mit Mandantenadministratorrechten auf das CA On Demand-Portal unter ondemand.ca.com zu.
  6. Öffnen Sie die Systemsteuerung, und klicken Sie im Navigationsmenü des Portals auf Benutzer.
  7. Suchen Sie nach dem deaktivierten Benutzer. Die alte E-Mail-Adresse wird immer noch angezeigt.
  8. Klicken Sie auf
    Aktionen
    , und wählen Sie
    Bearbeiten
    aus.
  9. Geben Sie die neue E-Mail-Adresse in das Feld
    E-Mail-Adresse
    ein.
  10. Klicken Sie auf
    Kennwort
    , und geben Sie Kennwortinformationen ein.
  11. Klicken Sie auf
    Speichern
    .
  12. Aktivieren Sie den Benutzer im Portal. Klicken Sie auf
    Aktionen
    ,
    Aktivieren
    . Der Benutzer wird im Portal und in allen zugewiesenen Anwendungen aktiviert.
Weitere Informationen zum CA On Demand Portal finden Sie unter "CA On Demand Portal Administration".
Ändern des Status einer Ressource
Wenn eine Ressource erstellt wird, wird sie standardmäßig aktiviert. Nachdem Sie eine Ressource erstellt haben, wird sie in der Ressourcenliste angezeigt, auch wenn Sie den Status auf "Inaktiv" festlegen. Projektmanager können nur eine Ressource mit dem Status
Aktiv
zu Projekten zuweisen.
Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Öffnen Sie die Ressource.
    Die Seite "Eigenschaften" wird angezeigt.
  2. Geben Sie folgende Informationen ein, und speichern Sie:
Status
Definiert den Status für die Ressource.
    • Aktiv
      : Aktiviert die Ressource und ermöglicht ihre Zuweisung zum Projekt.
    • Inaktiv
      : Deaktiviert die Ressource und verhindert, dass sie zu Projekten zugewiesen wird, außer, es ist ein Filter für die Anzeige inaktiver Ressourcen festgelegt.
    • Sperre
      : Verhindert die Anmeldung der Ressource.
Standard:
Aktiv
Hinzufügen von Qualifikationen für eine Ressource
Qualifikationen stehen für die zur Erledigung einer Aufgabe verwendeten Fähigkeiten oder investitionsbezogene Fähigkeiten, die bereits von einer Ressource eingesetzt wurden. Beispiele für Qualifikationen: Java, HTML, Domänenerfahrung und Bürotätigkeiten.
Sie können individuelle Qualifikationen oder optional eine Qualifikationshierarchie erstellen, sodass Manager bei der Arbeit mit Ressourcenprofilen Qualifikationen aus einer Liste auswählen können. Wenn Sie Qualifikationen in einer Hierarchie anordnen, ist es einfach, die Qualifikationen einer Ressource zuzuordnen.
Best Practice:
Sie können Qualifikationen bei der Erstellung einer übergeordneten Qualifikation zuordnen. Erstellen Sie zuerst die Qualifikationen auf der höchsten Ebene der Hierarchie, sodass Sie diese auswählen können, wenn Sie Qualifikationen auf niedrigeren Ebenen erstellen.
Qualifikationen können geändert, jedoch nicht gelöscht werden.
Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Klicken Sie auf
    Verwaltung
    ,
    Datenverwaltung
    und
    Qualifikationshierarchie
    .
  2. Klicken Sie auf
    Neu
    .
  3. Füllen Sie die folgenden Felder aus, und speichern Sie Ihre Änderungen:
    • Qualifikationscode
      Gibt den eindeutigen Code an, der die Qualifikation identifiziert.
    • Aktiv
      Gibt an, ob die Qualifikation aktiv ist. Wenn sie aktiv ist, können Benutzer die Qualifikation verwenden.
      Standard:
      Aktiviert
Video: Erstellen einer Qualifikationshierarchie
Das folgende Video wird von CA Technologies bereitgestellt.

Um dieses Video im Vollbildmodus wiederzugeben, klicken Sie auf das YouTube-Logo rechts neben den Einstellungen im unteren Video-Bereich.
Inhalt und Umfang von Zugriffsrechten
Zugriffsrechte ermöglichen es Benutzern, auf Funktionen zuzugreifen. Hier erfahren Sie mehr über die Verwaltung verschiedener Ebenen von Zugriffsrechten und die Erstellung und Verwaltung organisationsorientierter Strukturpläne. Sie können Zugriffsrechte zuweisen, um umfassenden Zugriff innerhalb der Organisation zu ermöglichen. Sie können auch den Umfang der Zugriffsrechte für eine bestimmte Objektinstanz auf eine bestimmte Ressource beschränken.
Die folgende Tabelle beschreibt den Umfang der Zugriffsrechte.
Inhalt und Umfang von Zugriffsrechten
Erteilt von
Umfang/Inhalt
Alle Projekte, Berichte und Ressourceninstanzen
Zugriffsrolle
Beschränkt
Projekte, Berichte und Ressourcen auf einer bestimmten OSP-Ebene
Zugriffsrolle
Umfassend
Projekte, Berichte und Ressourcen in bestimmten OSP-Einheiten
Zugriffsrechte auf Ebene des Elements für eine Ressource
Umfassend
Bestimmte Projekt-, Bericht- oder Ressourceninstanzen
Zugriffsrechte auf Ebene des Elements für eine Ressource oder Gruppe
Sehr Beschränkt
Aktivieren und Deaktivieren von OSP-Zugriffsrechten
Aktivieren Sie Zugriffsrechte, wenn für den OSP Zugriffsrechte für Objekte, zum Beispiel Ressourcen, Seiten und Investitionen, verwaltet werden müssen. Deaktivieren Sie die Zugriffsrechte, um den OSP zu löschen.
OSP-Typen werden automatisch für Zugriffsrechte aktiviert, wenn sie einer Finanzentität zugeordnet werden. Nachdem die Verbindung zwischen OSP und Entität erfolgt ist, können Sie die Zugriffsrechte nicht mehr deaktivieren.
Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Klicken Sie auf
    Verwaltung
    , und klicken Sie unter
    Organisation und Zugriff
    auf
    OSP
    .
    Die Seite mit der OSP-Liste wird angezeigt.
  2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben jedem OSP, um Zugriffsrechte zu aktivieren oder zu deaktivieren.
  3. Klicken Sie zum Aktivieren auf "Für Zugriffsrechte verwenden" oder zum Deaktivieren auf "Verwendung für Zugriffsrechte aufheben".
  4. Klicken Sie auf der Bestätigungsseite auf
    Ja
    .
Erteilen von Benutzerzugriffsrechten nach OSP-Einheit
Erteilen Sie Ressourcen, die Mitglied einer OSP-Einheit sind, Zugriff auf bestimmte Objektinstanzen, auf Objektinstanzen in bestimmten OSP-Einheiten oder globalen Zugriff. Wenn Sie zum Beispiel einer Ressource Zugriff auf eine Objektinstanz erteilen möchten, verwenden Sie die Seite
OSP-Einheit: Instanzzugriffsrechte
. Aktivieren Sie den OSP für Zugriffsrechte.
Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Öffnen Sie den OSP-Typ.
    Die Seite "Eigenschaften" wird angezeigt.
  2. Klicken Sie auf "Einheiten", und wählen Sie die OSP-Einheit aus, um Zugriff zu erteilen.
  3. Wählen Sie eine der folgenden Optionen unter "Zugriffsrechte für Einheit" aus:
    • Instanz. Gewährt den Zugriff auf bestimmte Objektinstanzen in der ausgewählten OSP-Einheit.
    • OSP-Einheit. Gewährt den Zugriff auf Objektinstanzen in anderen OSP-Einheiten.
    • Global.
      Gewährt den Zugriff auf jede Objektinstanz.
  4. Klicken Sie auf Hinzufügen.
  5. Gehen Sie folgendermaßen vor, um Zugriff auf Instanzen zu gewähren:
    1. Wählen Sie das Objekt aus, auf das Sie Zugriff gewähren möchten, und klicken Sie auf "Nächste Ansicht".
    2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen für jede Zugriffsrecht, das gewährt werden soll, und klicken Sie auf
      Nächste Ansicht
      .
    3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen für jede Instanz, auf die Sie Zugriff gewähren möchten
      .
  6. Gehen Sie folgendermaßen vor, um Zugriff auf OSP-Einheiten zu gewähren:
    1. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben jedem Zugriffsrecht, das Sie für den OSP gewähren möchten, und klicken Sie auf
      Nächste Ansicht
      .
    2. Wählen Sie den OSP, für den Sie das Zugriffsrecht erteilen möchten, sowie den Verbindungsmodus und die OSP-Einheit aus.
  7. Aktivieren Sie für den globalen Zugriff das Kontrollkästchen neben jedem Zugriffsrecht, das global gewährt werden soll, und klicken Sie auf "Nächste Ansicht".
  8. Klicken Sie auf Hinzufügen.
Erteilen von Zugriffsrechten auf Objektinstanzen in OSP-Einheiten für Benutzer
Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Öffnen Sie die Ressource.
    Die Seite "Eigenschaften" wird angezeigt.
  2. Öffnen Sie das Menü "Zugriff auf diese Ressource", und klicken Sie auf "OSP-Einheit".
    Die Seite "OSP-Einheiten mit Zugriff" wird angezeigt.
  3. Klicken Sie auf Hinzufügen.
    Die Seite "Schritt 1 von 2" wird angezeigt.
  4. Filtern Sie die Zugriffsrechte für die Ressource, aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben jedem Zugriffsrecht, das gewährt werden soll, und klicken Sie auf "Hinzufügen" und "Nächste Ansicht".
    Die Seite "Schritt 2 von 2" wird angezeigt.
  5. Wählen Sie den OSP aus der Liste "OSP anzeigen" aus.
    Wenn der OSP nicht aufgeführt wird, stellen Sie sicher, dass für mindestens ein Objekt
    Beliebige Einheit
    angegeben ist.
  6. Wählen Sie den Standardverbindungsmodus aus:
    • Nur Einheit. Der Ressource werden Zugriffsrechte auf Objektinstanzen in der ausgewählten OSP-Einheit erteilt.
    • Standard. Einheit und untergeordnete Einheiten. Der Ressource werden Zugriffsrechte auf Objektinstanzen in der ausgewählten OSP-Einheit und die untergeordneten Einheiten erteilt.
    • Einheit und übergeordnete Einheiten. Der Ressource werden Zugriffsrechte auf Objektinstanzen in der ausgewählten OSP-Einheit und die übergeordneten Einheiten erteilt.
    • Einheit, untergeordnete und übergeordnete Einheiten. Der Ressource werden Zugriffsrechte auf Objektinstanzen auf allen Ebenen des OSP erteilt.
  7. Navigieren Sie zu der OSP-Einheit, von deren Objektinstanz Rechte erteilt werden. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben jeder OSP-Einheit, um die Rechte zu erteilen, und klicken Sie auf "Hinzufügen".
  8. Speichern Sie die Änderungen.
Erteilen von Zugriffsrechten auf Instanzebene für einen Benutzer
Sie können einer Ressource Zugriffsrechte auf Instanzebene zu einem bestimmten Objekt wie einer Seite oder einem Projekt erteilen.
Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Öffnen Sie die Ressource.
    Die Seite "Eigenschaften" wird angezeigt.
  2. Öffnen Sie das Menü
    Zugriffsrechte der Ressource
    , und klicken Sie auf
    Instanz
    .
    Eine Liste mit Instanzzugriffsrechten, die dem Benutzer zugeordnet sind, wird angezeigt.
  3. Klicken Sie auf
    Hinzufügen
    .
  4. Wählen Sie das Objekt aus der Dropdown-Liste
    Objekt
    aus, und klicken Sie auf
    Weiter
    .
  5. Wählen Sie die Zugriffsrechte aus, die Sie dem Benutzer zuweisen möchten, und klicken Sie auf
    Hinzufügen und fortfahren
    .
  6. Wählen Sie die Instanzen aus, für die Sie dem Benutzer Zugriffsrechte erteilen möchten, und klicken Sie auf
    Hinzufügen
    .