Konfigurieren eines globalen Rückverfolgungspfads

ccppmop159
HID_admin_global_audit
Mithilfe des globalen Rückverfolgungspfades wird ein Protokoll aller Rückverfolgungsdatensätze für alle Objekte erstellt, für die die Rückverfolgung konfiguriert ist. Im Protokoll sind die Ergänzungen, Löschungen und Änderungen für überprüfte Objekte aufgelistet. Die Datensätze für eine Instanz eines überprüften Objekts bleiben im globalen Rückverfolgungspfad erhalten, auch wenn Sie die Instanz löschen. Außerdem wird im System ein Datensatz gespeichert, der angibt, von wem die Instanz gelöscht wurde.
Sie benötigen das Zugriffsrecht
Rückverfolgungspfad - Anzeigen - Alle
, um den globalen Rückverfolgungspfad anzuzeigen.
Weitere Informationen zur Einrichtung von Rückverfolgungspfaden finden Sie im folgenden Thema in der englischen Version der Dokumentation:
  1. Wechseln Sie zur englischen Dokumentation.
  2. Erweitern Sie den Abschnitt
    Reference
    .
  3. Melden Sie sich an, um alle Inhalte anzuzeigen.
  4. Navigieren Sie zu
    PPM (klassisch)
    Studio Development,
    PPM (klassisch)
    Studio Objects and Attributes, Audit an Object
    .
Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Öffnen Sie "Verwaltung", und klicken Sie in "Datenverwaltung" auf "Rückverfolgungspfad".
  2. Suchen Sie nach der Instanz des Objekts, die Sie anzeigen möchten. Sie können einen oder alle der folgenden Parameter (sowie Platzhalterzeichen) als Suchkriterien verwenden:
    • Objekt
      Gibt das Objekt an, für das Rückverfolgungsinformationen angefordert werden. Zum Beispiel "Aufgabe" oder "Projekt". Nur die Objekte, die für die Rückverfolgung konfiguriert sind, werden in der Auswahlliste angezeigt.
      Es wird empfohlen, für dieses Feld einen Wert auszuwählen, um die Anzahl der durchsuchten Objekte zu begrenzen und den Suchvorgang zu beschleunigen.
    • Objekt-ID
      Gibt die Objekt-ID der spezifischen Instanz des Objekts an. Zum Beispiel eine bestimmte Projekt-ID oder Aufgaben-ID.
    • Objektname
      Gibt den Namen der entsprechenden Instanz des Objekts an. Zum Beispiel der Name eines bestimmten Projekts oder einer bestimmten Aufgabe.
    • Geändert durch
      Gibt den Namen des Benutzers an, der die Datensätze erstellt hat.
    • Datumsbereich
      Gibt einen Zeitraum an, für den Sie Datensätze anzeigen möchten. Klicken Sie auf das Datumssymbol, um das Anfangs- und Enddatum für den Datumsbereich auszuwählen.
    • Vorgang
      Gibt die Aktion an, die für ein Objekt ausgeführt wurde.
      Werte
      : "Einfügen", "Aktualisieren", "Löschen" oder "Alle".
  3. Klicken Sie auf "Filter", um die Rückverfolgungs-Datensätze anzuzeigen.