Anzeigen der Benutzeranzahl nach Lizenztyp

ccppmop159
PPM (klassisch)
weist jedem benannten Benutzer einen Lizenztyp zu, der die für Sie verfügbaren Produktfeatures und Funktionen darstellt. Der Lizenztyp, der Benutzern zugewiesen ist, wird durch Zugriffsrechte bestimmt. Als Administrator weisen Sie Benutzern keine Lizenztypen zu. Stattdessen weisen Sie jedem benannten Benutzer Zugriffsrechte zu. Diese Rechte wiederum bestimmen, welche Lizenz dieser Benutzer bekommt.
Als Administrator haben Sie weitgehende Befugnisse, was die Zugriffsrechte angeht, die Sie Benutzern auf Instanz-, Gruppen-, OSP- oder globaler Ebene zuweisen können. Die Anwendung kann einem Benutzer auch automatisch ein Recht zuweisen auf Grundlage der Aktionen, für die sie dem jeweiligen Benutzer die Berechtigung geben. Wenn Sie z. B. einem Benutzer das Recht zum
Erstellen
eines Projekts erteilen, wird er vermutlich später das Recht zum
Anzeigen
des Projekts benötigen. Weitere Informationen finden Sie unter
Clarity
Access Rights Reference
in der englischen Version der Dokumentation.
Sie können die Seite "Lizenzinformationen" verwenden, um Lizenzinformationen, einschließlich der Lizenztypen und der Anzahl der Benutzer, die jeder Lizenz zugewiesen sind, anzuzeigen. Sie können auch die von
PPM (klassisch)
erstellten Telemetriedaten anzeigen.
Die Anwendung weist jedem Benutzer nur einen Lizenztyp zu. Als Administrator können Sie durch Anpassen der Benutzerzugriffsrechte die Gesamtanzahl für jeden Lizenztyp anpassen.
Lizenztypen
Die Anwendung prüft die Benutzerzugriffsrechte, um jeden benannten Benutzer in einen der folgenden Lizenztypen einzuordnen:
  • Vollständig
    : Vollständige Verwendung der Funktionen und sämtlicher lizenzierter Optionen. Diese Benutzer konfigurieren in der Regel die Anwendung und können Objektinstanzen wie Projekte erstellen. Sie können Portfolios, Projekte und Ressourcen verwalten.
  • Mit eingeschränktem Zugriff:
    Funktionalität ist beschränkt. Diese Benutzer geben normalerweise Zeitangaben ein, aktualisieren Aufgaben und zeigen Informationen an.
  • Schreibgeschützt:
    Potenziell uneingeschränkte Anzeige. In der Regel ist die Anzeige aber doch eingeschränkt.
  • Sonstiges:
    Der Lizenztyp "Sonstiges" wird verwendet, um Benutzern andere, nicht produktspezifische Lizenzen zuzuordnen.
Wenn der Benutzer über Zugriffsrechte verfügt, die mit mehreren Lizenztypen übereinstimmen, gilt der höchste Lizenztyp. Ein Benutzer hat zum Beispiel das Recht
Projekt – Zugewiesene Aufgaben bearbeiten
(gilt normalerweise als
eingeschränkte
Lizenz). Derselbe Benutzer hat außerdem das Recht
Projekt – Erstellen
(ein
vollständiger
Lizenztyp). Die Anwendung zählt diesen Benutzer zur Anzahl der
vollständigen
Lizenztypen hinzu.
Anzeigen der Lizenzinformationen
Überprüfen Sie die Lizenzinformationen, um sicherzustellen, dass das aktuelle
PPM (klassisch)
-Lizenzierungsabkommen in einer Organisation eingehalten wird. Verwenden Sie die Lizenzinformationen, um folgende Ziele zu erreichen:
  • Sie können die Lizenztypen sowie die Anzahl der Benutzer, die jeweils zu einer Lizenz zugewiesen sind, anzeigen.
  • Sie können feststellen, ob neue Lizenzen erforderlich sind.
  • Sie können feststellen, welche Benutzer bestimmte Lizenztypen nutzen, um zu analysieren, warum manche Lizenztypen häufiger verwendet werden als andere.
Sie können Lizenzinformationen über die folgenden Portlets anzeigen:
  • Benutzeranzahl nach Lizenztyp
    Die Anzahl der lizenzierten Benutzer ist für einen bestimmten Lizenztyp angegeben.
  • Rechte nach Lizenztyp
    Enthält alle Zugriffsrechte, die den einzelnen Lizenztypen für die einzelnen Benutzer zugewiesen sind. Überprüfen Sie das Portlet "Rechte nach Benutzer" für bestimmte Benutzer, um den Grund für die hohe Anzahl der vollständigen Lizenzen zu ermitteln.
  • Benutzerliste nach Lizenztyp
    Die Benutzer und ihre Angaben sind für einen bestimmten Lizenztyp angegeben. Überprüfen Sie das Portlet "Benutzerliste nach Lizenztyp", um festzustellen, ob Benutzer vorhanden sind, die dem falschen Lizenztyp zugeordnet sind.
  • Rechte nach Benutzer
    Enthält alle Rechte für jeden Lizenztyp, der einem Benutzer zugeordnet ist.
In den Lizenzinformationen werden keine inaktiven und gesperrten Benutzer berücksichtigt.
Die Portlets "Benutzerliste nach Lizenztyp" und "Rechte nach Benutzer" sind in der Standardansicht der Seite "Lizenzinformationen" nicht verfügbar. Sie müssen diese Portlets der Seite hinzufügen.
Sie können
PPM (klassisch)
auf der gleichen Instanz mit einem anderen CA-Produkt installieren. In einer Umgebung mit mehreren Produkten zeigen die Lizenz-Portlets vier Lizenztypen an ("Vollständig", "Eingeschränkt", "Nur anzeigen" und "Sonstiges"). Der Lizenztyp befindet sich auf der obersten Ebene der Lizenzhierarchie.
Anzeigen der Benutzeranzahl nach Lizenztyp
Sie können die Anzahl der lizenzierten Benutzer und ihren Lizenztyp über das Portlet "Lizenzinformationen" anzeigen.
Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Öffnen Sie Verwaltung, und klicken Sie unter Organisation und Zugriff auf Lizenzinformationen.
    Die Seite "Lizenzinformationen" wird geöffnet.
  2. Stellen Sie im Portlet "Benutzeranzahl nach Lizenztyp" die Benutzeranzahl für jeden Lizenztyp fest.
  3. Klicken Sie auf einen Lizenztyp, um die Liste der Ressourcen anzuzeigen, die dem Lizenztyp zugewiesen sind.
    Das Portlet "Benutzerliste nach Lizenztyp" wird mit Details zu den Ressourcen, dem Lizenztyp und dem Zeitpunkt der letzten Anmeldung des Benutzers angezeigt.
  4. Klicken Sie auf einen Benutzer, um die Liste der Zugriffsrechte anzuzeigen, die dem Benutzer zugewiesen sind.
    Auf dem Portlet "Rechte nach Benutzer" sind alle Rechte, die Benutzern und ihren Lizenztypen zugeordnet sind, auflistet. Die Liste mit den Zugriffsrechten enthält Rechte, die den Benutzern über Gruppen und den OSP direkt erteilt wurden.
Anzeigen der Zugriffsrechte nach Lizenztyp
Sie können die Zugriffsrechte, die den einzelnen Lizenztypen zugewiesen sind, über das Portlet "Rechte nach Lizenztyp" anzeigen. Sie können die Liste als Referenz verwenden, wenn Sie Zugriffsrechte für Endbenutzer erteilen.
Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Öffnen Sie "Verwaltung", und klicken Sie unter "Organisation und Zugriff" auf "Lizenzinformationen".
    Die Seite "Lizenzinformationen" wird geöffnet.
  2. Auf dem Portlet "Rechte nach Lizenztyp" sind die Zugriffsrechte aufgelistet, die den einzelnen Lizenztypen zugewiesen sind. Sortieren Sie die Liste mit den Zugriffsrechten nach jedem Lizenztyp, um die zugeordneten Rechte anzuzeigen.
  3. Klicken Sie optional auf das Symbol "In Excel exportieren", um die Ergebnisse in eine Excel-Tabelle zu exportieren.
Anzeigen der Benutzerliste nach Lizenztyp
Sie können das Portlet "Benutzerliste nach Lizenztyp" verwenden, um zu überprüfen, ob Benutzer vorhanden sind, die dem falschen Lizenztyp zugeordnet sind. Dieses Portlet ist in der Standardansicht der Seite "Lizenzinformationen" nicht verfügbar.
Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Melden Sie sich als Administrator bei
    PPM (klassisch)
    an.
  2. Wählen Sie
    Administrator
    ,
    Portlet-Seiten
    aus.
  3. Filtern und suchen Sie die Seite
    Lizenzinformationen
    .
  4. Klicken Sie auf die Seite
    Lizenzinformationen
    , um sie zu öffnen.
  5. Wählen Sie die Registerkarte
    Inhalt
    aus.
  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche
    Hinzufügen
    , um der Seite neuen Inhalt hinzuzufügen.
  7. Geben Sie auf der Titelseite den Namen des Portlets ein, das Sie hinzufügen möchten.
  8. Wählen Sie das Portlet aus, und klicken Sie auf die Schaltfläche
    Hinzufügen
    .
    Sie können die Schaltfläche "Hinzufügen und weitere auswählen" verwenden, um mehrere Portlets zu einer Seite hinzuzufügen.
  9. Klicken Sie auf die Schaltfläche
    Speichern
    , um Ihre Änderungen abzuschließen.
  10. Öffnen Sie
    Verwaltung
    , und klicken Sie unter
    Organisation und Zugriff
    auf
    Lizenzinformationen
    .
    Die Seite "Lizenzinformationen" wird geöffnet.
  11. Überprüfen Sie die Informationen, die im Portlet angezeigt werden.
  12. Klicken Sie auf
    Optionen
    , und verwenden Sie die Exportoptionen, um die Daten in diesem Portlet zu exportieren.
    Sie können dieselben Schritte ausführen, um das Portlet "Rechte nach Benutzer" zur Seite "Lizenzinformationen" hinzuzufügen und die Informationen im Portlet zu überprüfen.
Anzeigen von Telemetriedaten
Telemetrie ist eine Funktion, die in
Clarity
integriert ist, um die Anzahl der aktiven Benutzer und minimale grundlegende Informationen zum Kundenstandort zu erfassen. Es werden keine Nutzungsdaten oder anderen Konfigurationsdaten erfasst. Über das Portlet "Telemetriedatenexport" können Sie alle in
PPM (klassisch)
gespeicherten Telemetriedaten anzeigen und exportieren.
Weitere Informationen zu Telemetrie finden Sie unter Konfigurieren von allgemeinen Systemeinstellungen.
Das Portlet "Telemetriedatenexport" enthält die folgenden Werte:
Name
Beschreibung
Quelle
Zusammenstellungsdatum
Gibt das Datum an, an dem Telemetriedaten erfasst werden
Erstellt von
Clarity
Standort-ID
Gibt die Standort-ID Ihrer Organisation an, die auf dem CA Support-Portal aufgeführt ist
Wie in den Systemoptionen von Kunden konfiguriert
Produktversion
Gibt die Versionsnummer von
Clarity
an, die in Ihrem Unternehmen implementiert ist
Erstellt von
Clarity
Produkt-SKU
Gibt die Stock Keeping Unit (SKU) von
Clarity
an
Erstellt von
Clarity
Monatliche Verwendung
Gibt die Anzahl der aktiven Benutzer in
Clarity
an, die über einen uneingeschränkten Funktionszugriff, eingeschränkten Funktionszugriff und einen Funktionszugriff zum Anzeigen verfügen.
Erstellt von
Clarity
PLV aktiviert
Gibt an, ob Ihre Organisation sich zur Teilnahme an der Lizenzvereinbarung für das Abonnement-Portfolio entschieden hat.
Wie in den Systemoptionen von Kunden konfiguriert
Instanzen-ID
Gibt den Typ der Installationsinstanz an, z. B. Entwicklung, Schulung, Geschäftsbereich usw.
Erstellt von
Clarity
Domänen-ID
Gibt die HTTP/HTTPs-URL des primären Anwendungsdienstes an, die für den Zugriff auf
Clarity
verwendet wird
Erstellt von
Clarity
Rückbelastungs-ID
Gibt den Namen oder die Rückbelastungs-ID einer Abteilung an, die für die Bezahlung der Verwendung von
Clarity
in Ihrem Unternehmen verantwortlich ist
Wie in den Systemoptionen von Kunden konfiguriert
SKU-Beschreibung
Gibt die Beschreibung der SKU von
Clarity
an
Erstellt von
Clarity
Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Klicken Sie auf
    Verwaltung
    ,
    Organisation und Zugriff
    ,
    Lizenzinformationen
    .
    Die Seite "Lizenzinformationen" wird geöffnet.
  2. Überprüfen Sie die Informationen im Portlet.
  3. Klicken Sie auf
    Optionen
    , und verwenden Sie die Exportoptionen, um die Daten in diesem Portlet zu exportieren.
    Telemetry Download_New.jpg
Das Portlet "Telemetriedatenexport" ist nicht konfigurierbar.
Hauptfunktionen der Produktlizenz
Folgende Schlüsselfunktionen sind durch die grundsätzliche Produktlizenz abgedeckt:
  • Erweitertes Fertigstellungswert-Management
  • Erweiterte Berichterstellung mit Jaspersoft
  • Anwendungs-Portfoliomanagement
  • Asset Portfolio Management
  • Zusammenarbeit
  • Konfiguration und Verwaltung
  • Bedarfsmanagement
  • Dokumentmanagement
  • Ideen- und Vorfallübergabe
  • Idea-to-Launch-Management
  • Integration über XML Open Gateway
  • Integration mit Microsoft Project und Open Workbench
  • Integration mit Microsoft SharePoint
  • IT-Finanzmanagement
  • IT-Service-Portfoliomanagement
  • PMBOK-Best-Practices-Inhalte
  • PMO-Best-Practices-Inhalte
  • PRINCE2-Best-Practices-Inhalte
  • Prozesse und Workflow
  • Produkt-Portfoliomanagement
  • Programmverwaltung
  • Projekt-Finanzmanagement
  • Projektmanagement
  • Projekt-Portfoliomanagement
  • Anforderungsplanung
  • Ressourcenmanagement
  • Anzeigezugriff für eine unbegrenzte Anzahl benannter Benutzer
Benutzerstatus
Benutzer sind eindeutig benannt. Es werden nur
aktive Benutzer
gezählt. In der folgenden Tabelle wird beschrieben, wie Benutzer nach ihrem Status für Lizenz-Compliance gezählt werden:
Status
Beschreibung
Aktiv
Benutzer können sich beim Produkt anmelden und
werden als lizenzierte Benutzer gezählt
.
Locked
Benutzer können sich nicht beim Produkt anmelden und
werden nicht als lizenzierte Benutzer gezählt
. Gesperrte Benutzer werden im System als Ressourcen erstellt, sind aber nicht berechtigt, sich anzumelden.
Inaktiv.
Benutzer können sich nicht beim Produkt anmelden und
werden nicht als lizenzierte Benutzer gezählt
. Inaktive Benutzer können nicht zu Projekten zugewiesen werden und können sich nicht anmelden.
Funktionen nach Typ der Benutzerlizenz
In der folgenden Tabelle sind Schlüsselfunktionen und berechtigte autorisierte Typen von Benutzerlizenzen aufgeführt. Ziehen Sie diese Tabelle heran, um zu ermitteln, ob ein Benutzer eine Lizenz des Typs "Vollständig", "Eingeschränkt" oder "Nur anzeigen" hat.
Alle Verweise auf Studio beziehen sich auf
PPM (klassisch)
Studio und nicht auf Jaspersoft Studio oder andere Produkte, die "Studio" im Namen verwenden.
Produktfunktion
Ganz
Eingeschränkt
Nur anzeigen
IT-Portfoliomanagement
: (umfasst Portfoliomanagement-Funktionen für Dienste, Assets und Anwendungen):
Erstellen einer Hierarchie von IT-Diensten
Ja
Nein
Nein
Anzeigen der kumulierten Arbeit und Kosten
Ja
Ja
Ja
Erstellen von Hierarchien zum Erfassen von Arbeit auf Abteilungsebene, Budgets, Kostendeckung, Portfolio- und Kapazitätsplanung, Dienstbeschreibungen und Bereitstellung
Ja
Nein
Nein
Anzeigen von Diensten und Abteilungen, Abonnieren von Diensten
Ja
Nein
Nein
Erstellen mehrerer Portfolios (Anwendungen, Produkte, Assets und Dienste)
Ja
Nein
Nein
Erstellen und Bearbeiten von Analysekriterien für Portfolios
Ja
Nein
Nein
Anzeigen der Portfolio-Bewertungstabelle.
Ja
Ja
Ja
Durchführen von Portfolioanalysen
Ja
Nein
Nein
Erstellen und Verwalten von Portfolioplänen
Ja
Nein
Nein
Ausführen von Portfolioplänen über Kapazitätsplanung
Ja
Nein
Nein
Kommunizieren von Portfolioentscheidungen über Workflows
Ja
Nein
Nein
Erstellen neuer Portfoliofelder in Studio
Ja
Nein
Nein
Erstellen neuer Portfolio-Portlets in Studio
Ja
Nein
Nein
IT-Finanzmanagement:
Ganz
Eingeschränkt
Nur anzeigen
Finanzplanung
Einrichten und Anzeigen von Budgets und Prognosen mit
einfachen Budgets
Ja
Nein
Nein
Definieren von ausführlichen Prognosen anhand von Kostenplänen
Ja
Nein
Nein
Durchführen von Was-wäre-wenn-Analysen
Ja
Nein
Nein
Erstellen und Ändern von Plänen und Budgets nach Kostentyp
Ja
Nein
Nein
Anzeigen von Plänen und Budgets nach Kostentyp
Ja
Ja
Ja
Rückbelastungs-Zuordnungen
Erstellen von Rückbelastungen an Abonnenten für IT-Kosten nach Dienst
Ja
Nein
Nein
Definieren eines Regelsystems zum Erstellen von Rückbelastungen, Belastungstransaktionen und Buchhaltungsguthaben
Ja
Nein
Nein
Anzeigen einer Vorschau von Kundenrechnungen und Aufschlüsselung von Einzelposten bei wachsenden Kosten
Ja
Ja
Ja
Anzeigen von Kostendeckungsnachweisen zum Vergleich von entstandenen und rückverrechneten Kosten
für Dienste, die einem Kunden bereitgestellt werden
Ja
Ja
Ja
Ordnungsgemäßes Zuordnen von Kosten zu
Gemeinkosten
und Rückbelastung
Ja
Nein
Nein
Vollständiges oder teilweises Umkehren von Rückbelastungs-Zuordnungen
Ja
Nein
Nein
Zuordnen von Rückbelastungen zu spezifischen Abrechnungszeiträumen, Aufteilen von Zuordnungen über mehrere Zeiträume
Ja
Nein
Nein
Kosten- und Satzmanagement
Erstellen mehrerer Satzregeln nach Investition, Abteilung, Projekt oder Kunden
Ja
Nein
Nein
Festlegen von Kostenaufschlägen nach einem festgelegten Prozentsatz
Ja
Nein
Nein
Interne Rückbelastung
Erstellen interner Rechnungen
Ja
Nein
Nein
Überprüfen von Proforma-Rechnungen
Ja
Nein
Nein
Projekt-Portfoliomanagement
(umfasst Portfoliomanagement-Funktionen für Projekte, Programme und andere Aufgaben):
Ganz
Eingeschränkt
Nur anzeigen
Erstellen und Bearbeiten von Analysekriterien für Portfolios
Ja
Nein
Nein
Anzeigen der Portfolio-Bewertungstabelle.
Ja
Ja
Ja
Durchführen von Portfolioanalysen
Ja
Nein
Nein
Erstellen und Verwalten von Portfolioszenarien
Ja
Nein
Nein
Ausführen von Portfolioszenarien über Kapazitätsplanung
Ja
Nein
Nein
Vergleichen von Portfolioplänen
Ja
Ja
Ja
Bearbeiten von Portfoliozieldaten
Ja
Nein
Nein
Anzeigen von Portfoliozieldaten
Ja
Ja
Ja
Anzeigen von Portfoliodaten im Trennlinienformat
Ja
Ja
Ja
Konfigurieren von Trennlinienansichten
Ja
Nein
Nein
Erstellen neuer Portfoliofelder in Studio
Ja
Nein
Nein
Erstellen neuer Portfolio-Portlets in Studio
Ja
Nein
Nein
Produkt-Portfoliomanagement
(umfasst Portfoliomanagement-Funktionen für Produkte):
Ganz
Eingeschränkt
Nur anzeigen
Erstellen und Bearbeiten von Analysekriterien für Produktportfolios
Ja
Nein
Nein
Anzeigen von Bewertungstabellen für Produktportfolios
Ja
Ja
Ja
Durchführen von Produktportfolioanalyse
Ja
Nein
Nein
Erstellen und Verwalten von Produktportfolioplänen
Ja
Nein
Nein
Ausführen von Produktportfolioplänen über Kapazitätsplanung
Ja
Nein
Nein
Kommunizieren von Produktportfolioentscheidungen über Workflows
Ja
Nein
Nein
Erstellen neuer Produktportfoliofelder in Studio
Ja
Nein
Nein
Erstellen von Produktportfolio-Portlets in Studio
Ja
Nein
Nein
Idea-to-Launch-Management
Stage-Prüfung
Ja
Nein
Nein
Gate-Prüfung
Ja
Nein
Nein
Gate-Bewertung
Ja
Nein
Nein
Anforderungsplanung
Erstellen und Bearbeiten von Anforderungen
Ja
Nein
Nein
Erstellen und Bearbeiten von Releases
Ja
Nein
Nein
Erstellen und Bearbeiten von Versionsplänen
Ja
Nein
Nein
Anzeigen von Anforderungen, Versionen und Versionsplänen
Ja
Ja
Ja
Projektmanagement
(umfasst Planungs- und Managementfunktionen für Projekte, Programme und Zeit-Nachverfolgung):
Ganz
Eingeschränkt
Nur anzeigen
Projektmanagement
Erstellen von Projekten und PSP
Ja
Nein
Nein
Erstellen von Projekten und PSP aus vordefinierten Vorlagen
Ja
Nein
Nein
Hinzufügen von Aufgaben oder Unteraufgaben zu vorhandenen Projekten (nur
Clarity
)
Ja
Ja
Nein
Erstellen und Aktualisieren von Aufgaben, Gesprächen und Aufgabeneinträgen (nur
Clarity
)
Ja
Ja
Nein
Erstellen und Aktualisieren von Projektdetails und Statusberichten (nur
Clarity
)
Ja
Nein
Nein
Hinzufügen von ungeplanten Aufgaben zu Projekten über Zeitformulare
Ja
Ja
Nein
Zugreifen auf Richtlinien für Projekte
Ja
Nein
Nein
Profilieren von Projekten
Ja
Nein
Nein
Durchführen der Zeiterfassung für Projekte (Web oder Mobilgerät)
Ja
Ja
Nein
Genehmigen von Zeitformularen (Web oder Mobilgerät)
Ja
Ja
Nein
Genehmigen aller Zeitformulare (Web oder Mobilgerät)
Ja
Nein
Nein
Anzeigen zentraler Projektstatus, Aufgaben, Meilensteine, PSP und Ressourcen
Ja
Ja
Ja
Aktualisieren von Aufgabenstatus, Fertigstellen von Liefergegenständen
Ja
Ja
Nein
Erstellen und Bearbeiten von Plänen in Open Workbench mithilfe von Schedule Connect
Ja
Nein
Nein
Erstellen und Bearbeiten von Plänen in Microsoft Project mithilfe von Schedule Connect
Ja
Nein
Nein
Erstellen von Basisplänen für Projekte
Ja
Nein
Nein
Erstellen von Projekt-Workflows und Prozessen im Prozessmanager
Ja
Nein
Nein
Erstellen neuer Projektfelder in Studio
Ja
Nein
Nein
Erstellen neuer Projektmanagement-Portlets in Studio
Ja
Nein
Nein
Erfassen von Zeit für nicht projektbezogene Investitionen
Ja
Ja
Nein
Ressourcenmanagement
Identifizieren von Ressourcenrollen
Ja
Nein
Nein
Suchen nach Ressourcen für die personelle Ausstattung von Projekten
Ja
Nein
Nein
Speichern von Ressourcensuchen
Ja
Nein
Nein
Zuweisen von Ressourcen zu Projekten
Ja
Nein
Nein
Verwalten von Kalendern für Ressourcenverfügbarkeit
Ja
Ja
Nein
Methodenentwicklung
Erstellen von Projektvorlagen
Ja
Nein
Nein
Verwenden von Projektvorlagen für die Erstellung von Projekten
Ja
Nein
Nein
Entwickeln von Formularen zur Profilerstellung für Projekte
Ja
Nein
Nein
Erstellen von Richtlinien zum Abschließen von Aufgaben und Liefergegenständen
Ja
Nein
Nein
Programmverwaltung
Erstellen und Verwalten von Programmen
Ja
Nein
Nein
Anzeigen von Programmen
Ja
Ja
Ja
Benutzerdefinierte Investitionen (
Clarity
)
Erstellen und Verwalten von benutzerdefinierten Investitionen
Ja
Nein
Nein
Anzeigen von benutzerdefinierten Investitionen
Ja
Ja
Ja
Verwaltung und Konfiguration
(
Clarity
)
Erstellen, Konfigurieren und Anzeigen von Projekt-Blueprints
Ja
Nein
Nein
Konfigurieren von Projektteams
Ja
Nein
Nein
Roadmaps (
Clarity
)
Erstellen, Importieren und Verwalten von Roadmaps, Roadmap-Elementen, Szenarien und Ansichten
Ja
Nein
Nein
Anzeigen von Roadmaps
Ja
Ja
Ja
Risiko-, Problem- und Änderungsmanagement
Erstellen von Risiken, Problemen und Änderungsanträgen
Ja
Ja
Nein
Anzeigen von Risiken, Problemen und Änderungsanträgen
Ja
Ja
Ja
Hochstufen von Risiken zu Problemen und Problemen zu Änderungen
Ja
Nein
Nein
Budgetierung, Planung und Ist-Aufwand
Erstellen von Budgets und Prognosen inklusive Dauer mit einfachen Budgets.
Ja
Nein
Nein
Erstellen von detaillierten Kostenplänen nach Rolle mit der Option zum Auffüllen mit Rollen aus Mitarbeiterplänen
mit Budgetgenehmigung und Revision von Leistungsplänen
Ja
Nein
Nein
Berechnen von Kosten für Budgets und Prognosen unter Verwendung der Standardsatzmatrix auf Rollenbasis
Ja
Nein
Nein
Ressourcenmanagement
Anzeigen von Ressourcen-Dashboards und -Portlets
Ja
Ja
Ja
Anzeigen von Ressourcenberichten
Ja
Ja
Ja
Erstellen neuer Ressourcenfelder in Studio
Ja
Nein
Nein
Erstellen neuer Ressourcen-Portlets in Studio
Ja
Nein
Nein
Kapazitätsplanung
Erstellen und Anzeigen von Was-wäre-wenn-Szenarien
Ja
Nein
Nein
Bewerten der Kapazität im Vergleich zum Bedarf
Ja
Nein
Nein
Verwalten von Ressourcenangebot und -nachfrage
Ja
Nein
Nein
Qualifikationsmanagement
Erstellen von Qualifikationsdatenbanken
Ja
Nein
Nein
Verwalten aller Ressourcenqualifikationen
Ja
Nein
Nein
Verwalten eigener Qualifikationen
Ja
Ja
Nein
Suchen von Ressourcen nach Qualifikationen
Ja
Nein
Nein
Ressourcenanforderungen
Erstellen von Ressourcenanforderungen
Ja
Nein
Nein
Erfüllen von Ressourcenanforderungen
Ja
Nein
Nein
Erstellen von Prozessen für Ressourcenanforderungen im Prozessmanager
Ja
Nein
Nein
Erstellen neuer Ressourcenanforderungsformular-Felder in Studio
Ja
Nein
Nein
Projekt-Finanzmanagement
Ganz
Eingeschränkt
Nur anzeigen
Projekt-Finanzmanagement
Definieren detaillierter Budgets und Prognosen unter Verwendung von Kostenplänen mit verfügbaren Planungstypen;
Einrichten von Budgetgenehmigung und -revision; Einrichten von Leistungsplänen.
Ja
Nein
Nein
Verfolgen tatsächlicher Projektkosten
Ja
Nein
Nein
Verwalten von Kosten- und Satzmatrizen für Ressourcen
Ja
Nein
Nein
Verwalten von organisationsorientierten Strukturplänen für Finanzplanung
Ja
Nein
Nein
Einrichten von mehreren Währungen und Umrechnungen
Ja
Nein
Nein
Anzeigen von Buchhaltungsberichten mit Projektkosten
Ja
Ja
Ja
Rückbelastungs-Zuordnungen für Projekte
Erstellen von Rückbelastungskonten
Ja
Nein
Nein
Zuweisen von Sätzen für Rückbelastungszuordnungen
Ja
Nein
Nein
Erstellen von Rückbelastungen
Ja
Nein
Nein
Umkehren von Rückbelastungen
Ja
Nein
Nein
Verwalten und Überprüfen von Rückverfolgungspfaden
Ja
Nein
Nein
Bedarfsmanagement
Ganz
Eingeschränkt
Nur anzeigen
Ideenerstellung und -verwaltung
Eingeben neuer Ideen
Ja
Ja
Ja
Anzeigen des Status von vorgelegten Ideen
Ja
Ja
Ja
Einrichten von Prozessen zur Prüfung und Genehmigung von Ideen
Nein
Nein
Ja
Genehmigen oder Ablehnen von vorgelegten Ideen
Ja
Nein
Nein
Empfangen und Beantworten von Aktionen, die über in Ideenobjekten definierte Prozesse gesendet werden
Ja
Ja
Ja
Erstellen neuer Ideenfelder in Studio
Ja
Nein
Nein
Erstellen neuer Ideen-Portlets in Studio
Ja
Nein
Nein
Konvertieren von Ideen in Projekte
Ja
Nein
Nein
Verfolgen von Zeit für Ideen
Ja
Ja
Nein
Eingeben von Budgets für Ideen
Ja
Ja
Ja
Vorfallmanagement
Eingeben neuer Vorfälle
Nein
Ja
Ja
Anzeigen des Status übermittelter Vorfälle
Nein
Ja
Ja
Empfangen und Beantworten von Aktionen, die über in Vorfallobjekten definierte Prozesse gesendet werden
Ja
Ja
Ja
Anzeigen von Vorfallstatistiken
Ja
Ja
Ja
Zuweisen von Vorfällen zu Ressourcen
Ja
Nein
Nein
Aktualisieren von Vorfallstatus
Ja
Ja
Ja
Erfassen von Zeit für Vorfälle
Ja
Ja
Nein
Einrichten von Vorfall-Workflows und -prozessen im Prozessmanager
Ja
Nein
Nein
Erstellen neuer Vorfallsfelder in Studio
Ja
Nein
Nein
Erstellen neuer Vorfalls-Portlets in Studio
Ja
Nein
Nein
Prozessmanagement (Workflows und Prozesse)
Empfangen von Benachrichtigungen
Ja
Ja
Ja
Empfangen und Beantworten von Aktionen
Ja
Ja
Nein
Erstellen und Bearbeiten von Workflow-Prozessen
Ja
Nein
Nein
Einrichten und Bereitstellen von Phase-Gate-Prozessen
Ja
Nein
Nein
Anzeigen von grafischen Workflow-Status
Ja
Ja
Ja
Verwalten von Prozessinstanzen und Verfolgen von Kennzahlen
Ja
Nein
Nein
Management des Fertigstellungswerts
VPSP-Management
Nein
Nein
Nein
Erstellen von Verträgen und Trägern
Ja
Nein
Nein
Definieren der VPSP-Hierarchie
Ja
Nein
Nein
Erstellen von Planungspaketen auf Zusammenfassungsebene
Ja
Nein
Nein
Erstellen von Kontrollkonten
Ja
Nein
Nein
Erstellen von Arbeitspaketen
Ja
Nein
Nein
Verknüpfen von Arbeitspaketen mit Projekten oder Projektaufgaben
Ja
Nein
Nein
Erstellen von Basisplänen für Verträge
Ja
Nein
Nein
Erstellen des VPSP-Wörterbuchs
Ja
Nein
Nein
Anzeigen von Vertragspreisen
Ja
Ja
Ja
Anzeigen von Vertrags-, VPSP- und Kontrollkonto-Dashboards
Ja
Ja
Ja
Aktualisieren der Fertigstellungswertsummen für Verträge
Ja
Ja
Nein
Aktualisieren des Fertigstellungswertverlaufs für Verträge
Ja
Nein
Nein
Generieren von CPR-Daten für Verträge
Ja
Nein
Nein
Anzeigen von CPR-Berichten (Format 1-5)
Ja
Ja
Ja
Anzeigen von VPSP-Wörterbuchberichten
Ja
Ja
Ja
Anzeigen von VPSP-Indexberichten
Ja
Ja
Ja
Anzeigen von Verantwortungszuweisungsmatrix-Berichten
Ja
Ja
Ja
Belastungsmatrix
Definieren von Belastungsklassen
Ja
Nein
Nein
Definieren von Belastungsmatrix mit unbegrenzten Belastungsebenen
Ja
Nein
Nein
Belastungseskalationstabellen
Ja
Nein
Nein
Zuordnen von Belastungsmatrizen zu Projekten
Ja
Nein
Nein
Konfiguration mithilfe von
PPM (klassisch)
Studio
Ganz
Eingeschränkt
Nur anzeigen
Hinzufügen von benutzerdefinierten Feldern, Verwalten von Objekten mit PowerMods
Ja
Nein
Nein
Erstellen von Portlets mit Grafiken, Diagrammen, Rastern, Tabellen und benutzerdefiniertem HTML
Ja
Nein
Nein
Erstellen von benutzerdefinierten Seiten und Dashboards
Ja
Nein
Nein
Konfigurieren von Menüelementen
Ja
Nein
Nein
Ändern von Erscheinungsbild und Benutzererfahrung der Anwendung
Ja
Nein
Nein
Erstellen und Verwalten von lokalen Konfigurationen über Systempartitionen
Ja
Nein
Nein
Erstellen von benutzerdefinierten Objekten (einschließlich benutzerdefinierter Investitionstypen für die Verwendung in
Clarity
)
Ja
Nein
Nein
Erstellen oder Bearbeiten von neuen benutzerdefinierten Objekten durch Endbenutzer
Ja
Nein
Nein
Anzeigen von benutzerdefinierten Objekten durch Endbenutzer
Ja
Ja
Ja
Verwalten von Inhaltspaketen
Ja
Nein
Nein
Integration mit Desktop-Tools für Projektplanung
Zugreifen auf Open Workbench für Desktop-Projektplanung
Ja
Nein
Nein
Zugreifen auf Microsoft Project für Desktop-Projektplanung
Ja
Nein
Nein
Zusammenarbeit
Verwenden von Dokumentmanagement
Ja
Ja
Nein
Verwalten von Ereignissen und To-do-Einträgen in Kalendern
Ja
Ja
Nein
Erstellen von Diskussionsthemen im Thread-Format
Ja
Nein
Nein
Teilnehmen an Diskussionen im Thread-Format
Ja
Ja
Nein
Teilnehmen an Workflow-Prozessen
Ja
Ja
Nein
Erstellen und Bearbeiten von Workflows und Prozessen mit Prozessmanager
Ja
Nein
Nein
Empfangen und Beantworten von Aktionen
Ja
Ja
Nein
Durchsuchen von Dokumenten und Diskussionen
Ja
Ja
Nein
Empfangen von Benachrichtigungen
Ja
Ja
Ja
Anzeigen von Projektdokumenten in
PPM (klassisch)
Ja
Ja
Ja
Anzeigen von Projektdokumenten in SharePoint
Ja
Ja
Ja
Erweiterte Berichterstellung mit Jaspersoft
Ganz
Eingeschränkt
Nur anzeigen
Ausführen von Berichten
Nein
Nein
Ja
Anzeigen der Berichtsausgabe
Nein
Nein
Ja
Zugreifen auf das Berichts-Repository
Nein
Nein
Ja
Erstellen und Aktualisieren von Ad-hoc-Ansichten und -Dashboards
Nein
Ja
Nein
Erstellen von benutzerdefinierten Berichten mit Jaspersoft Studio
Ja
Nein
Nein
Erstellen und Aktualisieren von Domänen
Ja
Nein
Nein
Erstellen von Datenquellen
Ja
Nein
Nein
Verwalten der erweiterten Berichterstellung
Ja
Nein
Nein
Best Practice-Accelerators
Ganz
Eingeschränkt
Nur anzeigen
PMO Accelerator
Laden von Best-Practices-Inhalten
Ja
Nein
Nein
Aktivieren von Portlets, Dashboards und Prozessen
Ja
Nein
Nein
Ändern von Portlets und Dashboards in Studio
Ja
Nein
Nein
Ändern von Workflows und Prozessen
Ja
Nein
Nein
Anzeigen von Portlets und Dashboards
Ja
Ja
Ja
PRINCE2 Accelerator
Laden von Best-Practices-Inhalten
Ja
Nein
Nein
Aktivieren von Portlets, Dashboards und Prozessen
Ja
Nein
Nein
Ändern von Portlets und Dashboards in Studio
Ja
Nein
Nein
Ändern von Workflows und Prozessen
Ja
Nein
Nein
Anzeigen und Bearbeiten von PRINCE2-Unterobjekten
Ja
Ja
Nein
Anzeigen von PRINCE2-Portlets und -Dashboards
Ja
Ja
Ja
Erstellen und Ausführen von Integrationen
Ganz
Eingeschränkt
Nur anzeigen
XML Open Gateway (XOG)
Ausführen von XOG-Prozessen
Ja
Nein
Nein
Erstellen, Bearbeiten und Verwalten von GEL-Skripten
Ja
Nein
Nein
Systemverwaltung
Erstellen und Verwalten des organisationsorientierten Strukturplans (OSP)
Ja
Nein
Nein
Verwalten von Benutzern und Gruppen
Ja
Nein
Nein
Verwalten von Sicherheit und Berechtigungen
Ja
Nein
Nein
Einrichten von Abrechnungszeiträumen und Rückmeldeperioden
Ja
Nein
Nein
Einrichten von HB-Konten und Kostenarten
Ja
Nein
Nein
Konfigurieren des Datamart
Ja
Nein
Nein
Planen von Berichten und Aufträgen
Ja
Nein
Nein
Eine Clarity-Lizenz für den vollständigen Funktionsumfang beinhaltet das Recht, Open Workbench zu verwenden. Sie benötigen keine separate Lizenz für die Verwendung von Open Workbench.