Clarity
: Zuweisen von Projektaufgaben zu Ressourcen, Rollen und Teams

ccppmop1591
Als Projektmanager, Scrum-Master oder Ressourcenmanager können Sie Aufgabenzuweisungen verwalten, Ressourcen- und Rollenplanung durchführen und Restaufwandswerte für Ihre Teammitglieder mithilfe des Moduls "Zuweisungen" direkt innerhalb eines Projekts überwachen.
Bei der Verwendung des Moduls ZUWEISUNGEN müssen Sie folgende wichtige Punkte beachten:
  • Gespeicherte Ansichten im Modul ZUWEISUNGEN, einschließlich der Detailkonfiguration, werden über verschiedene Objekte hinweg gemeinsam genutzt.
  • Clarity
    behält Benutzereinstellungen für VZÄ oder Stunden unabhängig von der Ansicht bei.
  • Der Anfangs- und Endzeitraum für eine gespeicherte Ansicht im Modul ZUWEISUNGEN wird über verschiedene Objekte hinweg beibehalten.
  • Gespeicherte Ansichten, die im Modul ZUWEISUNGEN des Objekts "Projekt" in älteren Versionen von
    Clarity
    erstellt wurden, sind nach dem Upgrade auf 15.7.1 im Modul ZUWEISUNGEN für benutzerdefinierte Investitionen verfügbar.
  • Wenn eine Aufgabe, z. B. "Phase", keine Zuweisungen unterstützt, wird die Meldung "Dieser Aufgabe-Typ unterstützt keine Zuweisungen" angezeigt, wenn Sie zur Registerkarte "Zuweisungen" wechseln.
  • Aktionen für Meilenstein- oder Zusammenfassungsaufgaben werden nicht unterstützt.
  • Alle Änderungen an der Rasterkonfiguration, die im Raster "Zuweisungen" im Bereich "Details" vorgenommen wurden, werden auf der Registerkarte "Zuweisungen" angezeigt. Umgekehrt werden alle Änderungen an der Rasterkonfiguration, die auf der Registerkarte "Zuweisungen" vorgenommen wurden, im Raster "Zuweisungen" im Bereich "Details" angezeigt.
  • Die Ansichten auf der Registerkarte "Zuweisungen" und im Raster "Zuweisungen" im Bereich "Details" sind voneinander unabhängig. Dies bedeutet, dass eine Ansicht, die Sie auf der Registerkarte "Zuweisungen" erstellen, nicht im Raster "Zuweisungen" im Bereich "Details" verfügbar ist. Ebenso sind Ansichten, die Sie im Raster "Zuweisungen" im Bereich "Details" erstellen, nicht im Modul "Zuweisungen" verfügbar.
Voraussetzungen
  • Bevor Sie versuchen, Kennzahlen pro Zeitraum anzuzeigen, stellen Sie sicher, dass Sie eine ausreichende Anzahl von Zeitscheiben "Abrechnungszeitraum" eingerichtet haben. Wenn Sie z. B. planen, Daten aus 52 Wochen anzuzeigen, definieren Sie diese 52 Wochen im Voraus.
  • Legen Sie Ihre Voreinstellungen für Maßeinheiten fest. Sie können Aufwandsdaten in Stunden- oder Vollzeitäquivalenten (VZÄ) anzeigen.
Das Modul "Zuweisungen" nutzt die in
Clarity
15.9.1 eingeführte SQL-Kurventechnologie, um die Verarbeitung von terminierten Daten erheblich zu verbessern. Sie können terminierte Daten jetzt ohne die eingeschränkten Zeitfenster anzeigen, die in Classic PPM verfügbar sind. Mithilfe der SQL-Kurventechnologie können Sie terminierte Daten auch mit der Funktion "Gruppieren nach" kumulieren. Außerdem kann in
Clarity
die verbleibende Verfügbarkeit für alle Ressourcen (Ressourcenverfügbarkeit minus die kumulierten Zuordnungen der Ressourcen über Investitionen hinweg) investitionsübergreifend im Raster "Mitarbeiter" angezeigt werden. Der Auftrag "Zeitscheiben gruppieren nach" wird alle fünf Minuten ausgeführt. Wenn Sie diesen Auftrag in Ihrer Umgebung nicht ausführen, werden möglicherweise keine genauen Kennzahlendaten angezeigt.
  • Wenn die Registerkarte "Zuweisungen" in Ihrem Projekt nicht angezeigt wird, wenden Sie sich an den Administrator, damit dieser den Projekt-Blueprint mit dem Modul "Zuweisungen" konfiguriert. Das Modul "Zuweisungen" wird im unteren Bereich der Projektkachel angezeigt, wenn es sich um eines der ersten vier Module handelt, die im Projekt-Blueprint konfiguriert sind.
image2019-5-23_18-56-41.png
In diesem Abschnitt werden die folgenden Themen behandelt:
Video: Hinzufügen von Zuweisungen zu Projekten
Im folgenden Video wird beschrieben, wie Zuweisungen zu Projekten hinzugefügt werden.

Dieses Video ist nicht verfügbar, wenn Sie die Dokumentation im PDF-Format herunterladen. Klicken Sie hier, um sich das Video auf YouTube anzusehen.
Konfigurieren des Zuweisungspools
Ein Zuweisungspool definiert den Ressourcenbereich, der Ihnen für das Zuweisen von Aufgaben zur Verfügung steht. Die folgenden Optionen stehen zur Verfügung:
Team Only (Standard):
Gibt an, dass Sie nur Ressourcen, Rollen und Teams auswählen können, die auf der Registerkarte MITARBEITER für die Zuweisung von Aufgaben hinzugefügt wurden. Wenn Sie diese Option auswählen, müssen Sie die erforderlichen Ressourcen, Rollen und Teams zuerst zur Registerkarte MITARBEITER hinzufügen und ihnen dann Aufgaben zuweisen.
Ressourcenpool:
Gibt an, dass Sie Ressourcen für die Zuweisung von Aufgaben aus dem globalen Ressourcenpool auswählen können. In diesem Fall können Sie jede Ressource auswählen, für die Sie über Buchungsrechte verfügen. Wenn Sie diese Option auswählen, müssen Sie die Registerkarte MITARBEITER nicht manuell auffüllen. Die Ressourcen und Rollen, die Sie auf der Registerkarte "Zuweisung" auswählen, werden automatisch zur Registerkarte MITARBEITER hinzugefügt.
Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Klicken Sie im Clarity-Hauptmenü auf
    Projekte
    oder
    Projektkacheln
    .
  2. Öffnen Sie ein Projekt.
  3. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Einstellung für den Zuweisungspool für das Projekt zu konfigurieren:
    1. Klicken Sie in der Rasteransicht im rechten Bereich auf das Symbol "Spaltenbereich".
    2. Suchen Sie den
      Zuweisungspool
      , und wählen Sie ihn aus.
      Die Spalte "Zuweisungspool" wird zur Rasteransicht hinzugefügt.
    3. Klicken Sie auf eine Zeile, und ändern Sie die Einstellung
      Zuweisungspool
      für diese Instanz in "Team Only" oder "Ressourcenpool".
    Die Einstellung für den Zuweisungspool wird für das ausgewählte Projekt aktualisiert.
Zuweisen von Aufgaben
Als Projektmanager, Scrum-Master oder Ressourcenmanager weisen Sie den entsprechenden Ressourcen, Rollen oder Teams Aufgaben zu, damit an jeder Aufgabe die richtigen Personen beteiligt sind. Je nach Komplexität der Aufgabe können Sie einer Aufgabe mehrere Ressourcen, Rollen oder Teams zuweisen.
Sie können Aufgaben folgendermaßen zu Ressourcen, Rollen oder Teams zuweisen:
  • Zuweisen von Arbeit auf Aufgabenebene: Auf diese Weise können Sie Zuweisungen im Kontext einer bestimmten Aufgabe hinzufügen oder ändern. Sie können diese Methode verwenden, wenn Sie eine Aufgabe bestimmten Ressourcen, Rollen oder Teams zuweisen möchten.
  • Zuweisen von Arbeit auf Ressourcenebene: Auf diese Weise können Sie Zuweisungen über alle Aufgaben im Projekt hinweg hinzufügen oder ändern. Sie können diese Methode verwenden, wenn Sie eine Ressource, eine Rolle oder ein Team bestimmten Aufgaben im Projekt zuweisen möchten.
Sie können eine Ressource oder ein Team nur einmal zu einer Aufgabe zuweisen. Sie können eine Aufgabe jedoch verschiedenen Instanzen derselben Rolle zuweisen. Fügen Sie die Rolle so oft hinzu, wie es für die Aufgabenzuweisung auf der Registerkarte MITARBEITER erforderlich ist. Beispiel: Wenn Sie eine Aufgabe zwei Entwicklern zuweisen möchten, fügen Sie die Entwicklerrolle auf der Registerkarte MITARBEITER zweimal hinzu. Verwenden Sie den Spaltenbereich auf der Registerkarte MITARBEITER, um das Feld "Anforderungsname" hinzuzufügen, damit Sie zwischen den verschiedenen Instanzen derselben Rolle unterscheiden können.
In beiden Fällen können Sie einer Ressource Aufgaben über den globalen Ressourcenpool oder über die Mitarbeiterliste zuweisen. Dies ist von der Einstellung für den Zuweisungspool für das ausgewählte Projekt abhängig. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren des Zuweisungspools.
Weitere Informationen:
Hinzufügen, Ändern, Löschen oder Anzeigen von Zuweisungen auf Aufgabenebene
Weisen Sie Arbeit auf Aufgabenebene zu, wenn bestimmte Ressourcen, Rollen oder Teams an einer Aufgabe arbeiten sollen. Sid, der Projektmanager, möchte der Aufgabe "Forschung und Entwicklung" einen Architekten, einen Entwickler und einen UX-Designer zuweisen, damit sie zusammenarbeiten, um die F&E-Arbeit mit dem gewünschten Ergebnis auszuführen.
Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Klicken Sie im Clarity-Hauptmenü auf
    Projekte
    oder
    Projektkacheln
    .
  2. Öffnen Sie ein Projekt.
  3. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Arbeit auf Aufgabenebene zuzuweisen:
    1. Klicken Sie auf die Registerkarte
      Aufgaben
      .
    2. Klicken Sie auf die Aufgabe, der Sie Ressourcen zuweisen möchten. Klicken Sie in diesem Beispiel auf die Aufgabe "Forschung und Entwicklung".
    3. Klicken Sie auf den Bereich
      DETAILS
      .
    4. Klicken Sie im Bereich
      Details
      auf die Registerkarte
      Zuweisungen
      .
    5. Fügen Sie die Ressourcen, Teams oder Rollen hinzu, die Sie der Aufgabe zuweisen möchten.
      Die ausgewählten Mitarbeiter werden der Aufgabe zugewiesen. Sie können die Zuweisungen solange ändern oder löschen, bis ein Ist-Aufwand für die Zuweisung gebucht wird.
    6. Klicken Sie auf
      Erweitern
      , um einige Hauptfunktionen des allgemeinen Rasters zu verwenden, z. B. Ansichten, Gruppieren, Filtern und Exportieren in CSV.
      Group
Alternativ können Sie die Registerkarte
Aufgabenliste
des Projekts verwenden, um Aufgaben zuzuweisen, sofern Ihr Administrator das Modul "Aufgabenliste" im Projekt-Blueprint konfiguriert hat. Auf der Registerkarte
Aufgabenliste
werden Zuweisungen nach Aufgaben gruppiert. Dies ermöglicht eine schnelle Ansicht der Zuweisungen für jede Aufgabe im Projekt. Sie können auch auf eine der Aufgaben auf der Registerkarte
Aufgabenliste
klicken und die Zuweisungen im rechten Bereich hinzufügen.
Hinzufügen, Ändern, Löschen oder Anzeigen von Zuweisungen auf Ressourcenebene
Weisen Sie Arbeit auf Ressourcenebene zu, wenn Sie bestimmten Aufgaben in einem Projekt oder Investitionselement eine Ressource, eine Rolle oder ein Team zuweisen möchten. Sid möchte beispielsweise, dass Architekten alle Entwurfsaufgaben überprüfen und genehmigen. Er möchte die Rolle "Architekt" auswählen und der Rolle alle Entwurfsaufgaben zuweisen können, anstatt jede Entwurfsaufgabe zu öffnen und die Architekten zu den Aufgaben hinzufügen.
Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Klicken Sie im Clarity-Hauptmenü auf
    Projekte
    oder
    Projektkacheln
    .
  2. Öffnen Sie ein Projekt.
  3. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Arbeit auf Ressourcenebene zuzuweisen:
    1. Klicken Sie auf die Registerkarte
      Zuweisungen
      .
    2. Klicken Sie auf
      +
      , um eine Zuweisung hinzuzufügen. Wählen Sie die Ressource, die Rolle oder das Team aus, der bzw. dem Sie Aufgaben zuweisen möchten. Wählen Sie in diesem Beispiel die Rolle "Architekt" aus.
      Je nach Einstellung für den Zuweisungspool können Sie einer Ressource Aufgaben über den globalen Ressourcenpool oder über die Mitarbeiterliste zuweisen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt
      Konfigurieren des Zuweisungspools
      .
    3. Wählen Sie den Aufgabennamen aus dem Feld
      Aufgabe
      aus. Eine passende Benennung der Aufgaben hilft beim schnellen Identifizieren und Zuweisen der Aufgaben. Beispielsweise können Sie den Entwurfsaufgaben das Präfix "Entwurf:" voranstellen, damit Sie sie problemlos aus der Liste auswählen können und keine übersehen.
    4. Wiederholen Sie die Schritte 2 und 3 für alle Entwurfsaufgaben, die Sie den Architekten zuweisen möchten.
      Der ausgewählte Mitarbeiter wird der Aufgabe zugewiesen. Sie können die Zuweisungen solange ändern oder löschen, bis ein Ist-Aufwand erfasst wird.
Überprüfen von Aufgabenzuweisungen
Nachdem alle Zuweisungen abgeschlossen sind, können Sie überprüfen, dass jeder Aufgabe die erforderlichen Personen und Rollen zugewiesen sind und dass jeder Rolle die richtigen Aufgaben zugewiesen sind.
Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Klicken Sie im Clarity-Hauptmenü auf
    Projekte
    oder
    Projektkacheln
    .
  2. Öffnen Sie ein Projekt.
  3. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Aufgaben zu gruppieren:
    1. Klicken Sie auf die Registerkarte
      Zuweisungen
      .
    2. Um die Zuweisungen nach Aufgabe anzuzeigen, gehen Sie wie folgt vor:
      1. Ziehen Sie die Spalte
        Aufgabe
        in den Abschnitt
        Gruppieren nach
        .
      2. Erweitern Sie jede Aufgabe, und überprüfen Sie, dass Sie die erforderlichen Ressourcen, Rollen und Teams hinzugefügt haben.
    3. Um die Zuweisungen nach Rolle oder Ressource anzuzeigen, gehen Sie wie folgt vor:
      1. Ziehen Sie die Spalte
        Ressource
        in den Abschnitt
        Gruppieren nach
        .
      2. Erweitern Sie jede Rolle oder Ressource, und überprüfen Sie, dass ihnen die richtigen Aufgaben zugewiesen sind.
      Der folgende Screenshot zeigt die Seite ZUWEISUNGEN mit Zuweisungen, die nach Ressourcenrollen gruppiert sind:
      image2019-5-20_18-3-55.png
      Wenn Sie nach Ressource, Aufgabe oder Besitzer gruppieren, kumuliert die Anwendung zeitskalierte Werte wie Restaufwand, EAC und Ist-Aufwand für Kosten oder Aufwand. Beenden Sie den "Gruppieren nach"-Modus, um TSV-Werte zu bearbeiten.
Alternativ können Sie die Registerkarte
Aufgabenliste
des Projekts verwenden, um Aufgaben zuzuweisen, sofern Ihr Administrator das Modul "Aufgabenliste" im Projekt-Blueprint konfiguriert hat. Auf der Registerkarte
Aufgabenliste
werden Zuweisungen nach Aufgaben gruppiert. Dies ermöglicht eine schnelle Ansicht der Zuweisungen für jede Aufgabe im Projekt. Sie können auch auf eine der Aufgaben auf der Registerkarte
Aufgabenliste
klicken und die Zuweisungen im rechten Bereich hinzufügen.
Planen der Ressourcen- und Rollenzuweisungen für Projektaufgaben
Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Klicken Sie auf
    ZUWEISUNGEN
    .
  2. Um eine Ansicht anzuwenden, klicken Sie auf
    ANSICHT
    , und wählen Sie eine gespeicherte Ansicht aus. Sie können auch weiterhin in einer nicht gespeicherten Ansicht arbeiten.
  3. Um die Daten im Raster zu filtern, klicken Sie auf
    Filter
    .
    1. Klicken Sie auf
      FILTER HINZUFÜGEN
      .
    2. Wählen Sie ein Filterfeld aus.
    3. Wählen Sie einen oder mehrere Filterwerte aus. Klicken Sie in den neutralen Leerraum oberhalb der Filterleiste, um den Filter auf das Raster anzuwenden.
      image2019-5-20_18-10-5.png
  4. Ziehen Sie seine Spaltenüberschrift zur Menüleiste
    Gruppieren nach
    , um die Daten zu gruppieren.
  5. Um die Daten zu sortieren, klicken Sie auf eine Spaltenüberschrift, oder drücken Sie die
    UMSCHALTTASTE
    , während Sie auf bis zu vier Spalten klicken.
  6. Für die Ressourcenplanung werden im Raster die Kennzahlen pro Zeitraum angezeigt, die sich über mehrere Zeiträume erstrecken. Klicken Sie auf
    Anzeigeoptionen
    .
    1. Legen Sie Ihre Voreinstellungen für die Anzeige von Geld- und Zahlendaten fest.
    2. Wählen Sie im Feld
      KENNZAHLEN PRO ZEITRAUM
      eine oder mehrere Kennzahlen aus.
    3. Wählen Sie im Feld
      ZEITRÄUME
      eine Zeiteinheit (Wochen, Monate, Quartale oder Jahre) aus.
    4. Wählen Sie den
      ANFANGSZEITRAUM
      und den
      ENDZEITRAUM
      aus. Die Werte in diesen Feldern passen sich an den Wert an, den Sie im Feld
      ZEITRÄUME
      ausgewählt haben.
  7. Um Ihre aktuelle Ansicht zu speichern, klicken Sie auf
    Ansicht
    ,
    Speichern unter
    .
  8. Klicken Sie auf
    X Schließen
    .
image2019-5-20_18-1-26.png
Zwei oder mehr Attribute können den gleichen Namen oder die gleiche Bezeichnung in der Benutzeroberfläche haben, aber unterschiedliche Datentypen darstellen. Zum Beispiel zeigt das Modul "Zuweisungen"
Ist-Kosten
als Datentyp
Geld
und
Ist-Kosten
als
zeitlich veränderliches
Attribut für die Daten der tatsächlichen Kostenkurve an, die in den Kennzahlen pro Zeitraum angezeigt werden. Weitere Beispiele sind
Ist-Aufwand
,
Restaufwand
und
Restaufwand-Kosten
.
Aktualisieren von Zellenwerte in der Spalte "Insgesamt" und in den Spalten pro Zeitraum
Die Raster
MITARBEITER
und
ZUWEISUNGEN
unterstützen die folgenden subtilen Funktionen und Optionen:
  • Sie können das Raster konfigurieren (klicken Sie auf
    Spaltenbereich
    ), um Zuordnungswerte in der Spalte
    Insgesamt
    , in Spalten mit Kennzahlen pro Zeitraum oder in beiden anzuzeigen.
  • Wenn Sie beide anzeigen, können Sie in jeder Spalte mit Kennzahlen pro Zeitraum separate Werte eingeben und in der Spalte
    Insgesamt
    die Summe dieser Werte sehen.
  • Umgekehrt können Sie einen Wert in der Spalte
    Insgesamt
    eingeben und beobachten, wie die Anwendung die Zuordnung dynamisch über die verbleibenden Zeiträume in der aktuellen Ansicht verteilt.
Sie können auch Werte, die sich über mehrere Zellen erstrecken, kopieren und an anderer Stelle einfügen. Seien Sie jedoch vorsichtig, da unerwartete Ergebnisse auftreten könnten.
  • Stellen Sie beim Kopieren und Einfügen in einem Raster sicher, dass die Zellendimensionen und Spalten, die Sie kopieren und an anderer Stelle einfügen möchten, identisch sind.
  • Es wird empfohlen, dass Sie keine Werte aus der Spalte
    Insgesamt
    und den Spalten mit Kennzahlen pro Zeitraum im selben Vorgang kopieren und an anderer Stelle einfügen. Entscheiden Sie sich für das eine oder das andere. Mit anderen Worten: Versuchen Sie nicht, Werte für die Spalte
    Insgesamt
    und für die Spalten mit Kennzahlen pro Zeitraum in einem einzelnen Einfügevorgang zu aktualisieren.
image2019-6-13_10-42-53.png