Clarity: Nachverfolgen und Bearbeiten von To-dos

ccppmop1592
In
Clarity
können Sie To-do-Einträge für eine Phase, einen Meilenstein oder eine Aufgabe erstellen, um die Arbeit in kleinere Aktivitäten aufzuteilen. Auf der neuen Seite "To-dos" werden alle Ihnen zugewiesenen To-dos für verschiedene Investitionstypen in
Clarity
angezeigt.
2
Zugreifen auf die neue Seite "To-dos"
In dieser Version wurden die folgenden globalen Zugriffsrechte für
Clarity
eingeführt:
  • To-do – Navigieren
  • To-do – Erstellen – Alle
  • To-do – Löschen – Alle
  • To-do – Bearbeiten – Alle
  • To-do – Anzeigen – Alle
Diese Zugriffsrechte werden dem Lizenztyp "Anzeigen" in
Clarity
zugewiesen.
Sie benötigen das Recht "To-do – Navigieren", um die neue Seite "To-dos" anzuzeigen. Sie können dann alle To-dos sehen, die Ihnen über alle Investitionen in
Clarity
hinweg zugewiesen wurden.
Verwenden des Rasters für verbundene Objekte auf der Seite "To-dos"
Das To-do-Raster wird auch als Raster für verbundene Objekte bezeichnet. Das Raster wird zwar hauptsächlich für die Anzeige und Bearbeitung von To-dos verwendet, Sie können es jedoch auch verwenden, um Informationen wie Aufgaben und Investitionsdetails anzuzeigen, die Ihnen beim genauen Planen und Abschließen von Arbeiten helfen. Sie können das To-do-Raster verwenden, um Attribute zu überprüfen, die allen Investitionen gemeinsam oder die spezifisch für einzelne Investitionen sind. Sehen wir uns ein Beispiel an, in dem Ihnen mehrere Aufgaben über Projekte und benutzerdefinierte Investitionen hinweg zugewiesen sind. In einem solchen Fall können Sie die folgenden Felder zum Raster hinzufügen, damit Sie die richtigen Entscheidungen treffen können:
  • Attribute, die mit To-dos verbunden sind, z. B. Name, Fälligkeitsdatum, Besitzer und Abgeschlossen
  • Attribute, die mit Aufgaben verbunden sind, z. B. Fortschrittsgrad und Restaufwand
  • Attribute, die mit dem Objekt "Gemeinsame Investition" verbunden sind, z. B. Unternehmenspriorität und Manager
  • Attribute, die mit allen Investitionen (Projekte und benutzerdefinierte Investitionen) verbunden sind, für die Ihnen To-dos zugewiesen sind
Sie können mithilfe des Rasters u. a. diese wichtigen Aktionen durchführen:
  • Hinzufügen von Attributen zum Raster mithilfe des Spaltenbereichs
    Im Spaltenbereich werden Attribute unter ihrem Objekttyp gruppiert. Sie können Attribute sehen, die mit To-dos, Aufgaben, gemeinsamen Investitionen und allen Investitionen verbunden sind, für die Ihnen To-dos in den jeweiligen Kategorien zugewiesen sind. Sie können verschiedene Attribute auswählen, um sie zum Raster hinzuzufügen. Weitere Informationen zur Verwendung des Spaltenbereichs im Raster finden Sie unter Standardkomponenten.
  • Bearbeiten mehrerer Attribute mithilfe der Funktion zur Massenbearbeitung
    Sie können mehrere Datensätze im Raster-Layout bearbeiten. Wenn Sie mehrere Datensätze auswählen und auf die Schaltfläche "Bearbeiten" klicken, wird ein Fenster für die Massenbearbeitung angezeigt. Das Fenster enthält alle Felder, die im Raster angezeigt wurden. Sie können nur die Felder aktualisieren, die mit dem To-do-Objekt verbunden sind. Klicken Sie dann auf "Speichern", um Ihre Änderungen zu übernehmen.
    Gehen Sie wie folgt vor:
    1. Melden Sie sich bei
      Clarity
      an.
    2. Navigieren Sie zum To-do-Raster, und wählen Sie die Datensätze aus, die Sie aktualisieren möchten.
    3. Wählen Sie die Schaltfläche
      Bearbeiten
      aus.
    4. Nehmen Sie im Fenster
      Massenbearbeitung
      die entsprechenden Änderungen an den Datensätzen vor.
    5. Klicken Sie auf
      Speichern
      , um Ihre Änderungen zu bestätigen.
  • Anzeigen weiterer Informationen zu einer Investition mithilfe des Bereichs DETAILS
    Sie können weitere Informationen zu einer Investition mithilfe des Bereichs DETAILS anzeigen. Der Bereich ist als Layout mit zwei Spalten verfügbar, dessen Größe auf 75 % des Bildschirms angepasst werden kann. Beim Layout "Details" können zwei Felder pro Zeile aufgenommen werden. Sie können ein beliebiges Feld horizontal verschieben, um eine oder beide Spalten zu belegen.
    Clarity
    hängt den Investitionstyp der Attributbezeichnung an, wenn Sie Attribute hinzufügen, die mit bestimmten Investitionen im Bereich DETAILS verbunden sind. Weitere Informationen zur Verwendung des Bereichs DETAILS im Raster finden Sie unter Standardkomponenten.
  • Analysieren von To-dos mithilfe der Filter- und Suchoptionen
    Mit den Filter- und Suchoptionen können Sie basierend auf Ihren Anforderungen verschiedene Investitionen identifizieren. Weitere Informationen zur Verwendung der Filter- und Suchoptionen finden Sie unter Standardkomponenten.
  • Personalisieren des Rasters und Speichern der Ansicht
    Mit
    Clarity
    können Sie mehrere Ansichten speichern und ändern, die Ihnen dabei helfen, Ihre Geschäftsziele zu erreichen. Sie können u. a. diese wichtigen Aktionen durchführen:
    • Eine vorhandene Konfiguration im Raster speichern
    • Vorhandene Ansichten mithilfe der Funktion zum schnellen Speichern aktualisieren
    • Auf Ansichten zugreifen, die von anderen Benutzern gespeichert wurden
    • Relevante Ansichten als Favoriten markieren, um leicht auf diese zugreifen zu können
    • Standardansichten auswählen
    Wenn Sie eine Ansicht speichern, ist diese nicht über andere Hierarchien hinweg verfügbar.
  • Ausblenden verknüpfter Zeilen nach Gruppierungsattributen
    Sie können verknüpfte Zeilen ausblenden, indem Sie die Option "Gruppieren nach" verwenden. Im Raster können Daten basierend auf einem beliebigen Attribut gruppiert werden. Die Attributspalten können innerhalb ihres eigenen Investitionstyps verschoben werden. Beispiel: Sie können alle Investitionen nach Ebenen gruppieren, um die kumulierten Kennzahlen für jede Ebene anzuzeigen.
  • Exportieren von Daten in CSV
    Sie können die allgemeinen Rasterdaten in eine CSV-Datei exportieren. Wenn Ihre Ansicht 500 oder weniger Zeilen enthält, wird Ihre neue CSV-Exportdatei sofort erstellt. Wenn Ihre Ansicht mehr als 500 Zeilen enthält, wird Ihnen eine Benachrichtigung angezeigt, und Sie können die CSV-Datei herunterladen. Dieser Vorgang dauert ein paar Minuten. Weitere Informationen zur Verwendung der Option "In CSV exportieren" finden Sie unter "Standardkomponenten".
Bei der Verwendung des Rasters sind folgende wichtige Punkte zu beachten:
  • To-dos werden als Studio-Objekt implementiert, können aber nicht in Classic PPM genutzt werden.
  • Data Warehouse verwendet die neuen To-do-Tabellen.
  • Standardmäßige To-do-Attribute sind "Name", "ID", "Besitzer", "Fälligkeitsdatum" und "Abgeschlossen".
    • Das To-do-Feld "ID" unterstützt die automatische Nummerierung.
    • Die Funktion zum Erstellen von Unterobjekten wird vom To-do-Objekt nicht unterstützt.
  • Die To-do-Bewertungstabelle ist in dieser Version nicht verfügbar.
  • Sie können verschiedene To-dos mit einem Stern kennzeichnen, um sie als Favorit zu markieren.
  • Sie können in
    Clarity
    benutzerdefinierte Attribute für das To-do-Objekt erstellen.
  • Wenn Sie ein Upgrade auf diese Version von
    Clarity
    durchführen, müssen Sie Benutzern das Recht "To-do – Navigieren" und weitere entsprechende Zugriffsrechte zuweisen. In früheren Versionen benötigten Benutzer keine zusätzlichen Rechte, um auf To-dos zuzugreifen.
  • Das To-do-Objekt ist nicht für die Verwendung in BPM-Prozessen aktiviert.
  • Sie können auf dieser Seite keine To-dos erstellen.
  • Das Fälligkeitsdatum für To-dos hat keine Beschränkungen und kann außerhalb des Anfangs- und Enddatums einer Investition liegen.
  • Wenn ein To-do aus einer Vorlage kopiert wird, füllt
    Clarity
    das Feld "Fälligkeitsdatum" vor dem Kopieren mit dem Fälligkeitsdatum des To-dos aus, z. B. leer oder Ist-Aufwand.
  • Sie können Attribute wie "Agile – Geplanter Start" sichern, die mit dem abstrakten Investitionsobjekt verbunden sind. Da dieses Attribut vom abstrakten Investitionsobjekt und vom konkreten Investitionsobjekt (Projekt, Idee, benutzerdefinierte Investition) gemeinsam genutzt wird, müssen Sie Folgendes durchführen:
    • Sichern Sie das Attribut als abstrakte Investitionsobjektebene (abstrakte Objekte "Investition" und "Finanzen").
    • Sichern Sie das Attribut für einzelne konkrete Investitionsobjekte.
    Wenn Sie das Attribut "Agile – Geplanter Start" für das abstrakte Finanzobjekt und Projekte sichern, aber nicht für benutzerdefinierte Investitionen, wird es für benutzerdefinierte Investitionen im Raster angezeigt.