Installieren des PMO Accelerator-Add-In und von PMO-Beispieldaten

ccppmop1593
Als Administrator konfigurieren Sie den PMO Accelerator-Inhalt für
Classic PPM
. Das PMO Accelerator-Add-In ist für alle neuen Installationen und Upgrades von
Clarity
erforderlich.
Damit Sie neue Funktionen bewerten können, sind auch optionale PMO-Beispieldaten verfügbar. Sie können die optionalen PMO-Beispieldaten nur in Systemen installieren, die auf die Währung "USD" festgelegt sind.
2
Video: Installieren von
Clarity
Inhalts-Add-Ins (PMO Accelerator)

(Nur on-Premise)
Installieren des PMO Accelerator-Add-in
Stellen Sie sicher, dass Sie das
Clarity
Data Warehouse bereits installiert haben. Das PMO Accelerator-Add-In enthält Elemente, die auf dem CA PPM Data Warehouse-Schema basieren. Wenn das Data Warehouse-Schema nicht verfügbar ist, ist die Installation des Add-In nicht erfolgreich. Weitere Informationen finden Sie unter
Installieren und Konfigurieren von Data Warehouse.
Installieren Sie das Add-In "PMO Accelerator" auf Ihrem
Classic PPM
-Anwendungsserver. Das Add-In "PMO Accelerator" wird installationsfertig mit
Classic PPM
mitgeliefert. In Versionen vor PMO Accelerator Version 3.2 mussten Sie das Installationsprogramm für das Add-In von der Support-Seite herunterladen. Dies ist nun nicht mehr notwendig.
Wenn Sie ein Upgrade von einer früheren
Classic PPM
-Version mit einer vorhandenen Installation von PMO Accelerator durchführen, müssen Sie auch ein Upgrade von PMO Accelerator durchführen. In den Versionshinweisen finden Sie die erforderliche Version.
Die folgenden Schritte erklären, wie Sie das PMO Accelerator-Add-In auf Ihrem
Classic PPM
-Anwendungsserver installieren.
Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Als Best Practice wird empfohlen, eine Sicherheitskopie des Installationsverzeichnisses und der Datenbank der vorhandenen
    Classic PPM
    -Installation zu erstellen, bevor Sie das Add-In installieren. Sichern Sie die Daten Ihrer Installation, bevor Sie dieses Add-In installieren, damit Sie ggf. die vorherige Version wiederherstellen können. Wenn Sie das Add-in installiert haben, können Sie es nicht mehr deinstallieren.
  2. Beenden der Dienste. Bevor Sie das Add-In installieren, beenden Sie die
    Classic PPM
    -Anwendung (App) und die
    Classic PPM
    -Hintergrunddienste (bg). Halten Sie die Dienste in der
    Classic PPM
    -Systemverwaltung (CSA) an.
  3. Ausführen des Installationsskripts. Der Skript installiert Suchoptionslisten, Abfragen, Portlets, Seiten, Ansichten, Prozesse, Gruppen, Ressourcenrollen, Projektvorlagen und Datenbankobjekte.
    1. Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung, und navigieren Sie zum
      Classic PPM
      -Verzeichnis "runtime bin".
    2. Geben Sie den Befehl ein:
      admin content csk
      Der Installationsprozess startet, und die entsprechenden Informationen werden im Fenster angezeigt. Die Information werden in der Datei "admin.log", die sich im Protokollverzeichnis befindet, erfasst und gespeichert. Die Ausgabedateien werden im Verzeichnis logs/content/xog/csk gespeichert.
    3. Überprüfen Sie die Bildschirmausgabe und die Protokolle nach Abschluss der Installation für wichtige Informationen.
  4. Starten der Dienste. Nachdem Sie das Add-In installieren, starten Sie die
    Classic PPM
    -Anwendung (App) und die
    Classic PPM
    -Hintergrunddienste (bg) in CSA.
(Nur On-Premise)
Importieren des Jaspersoft Advanced Reporting-Inhalts für PMO Accelerator
Folgender Vorgang importiert Domänen, Berichte, Eingangssteuerungen, Lokalisierungsbündel, Bilder, Vorlagen, Datenquellen und Rollen. Es werden auch der Name der Organisation und die Benutzer erstellt, die auf der Unterregisterkarte "System Administration (CSA) Reporting" (CA Clarity-Systemverwaltung (CSA)-Berichterstellung) von
Classic PPM
angegeben sind.
Bevor Sie den Jaspersoft Advanced Reporting-Inhalt importieren, müssen Sie den Organisationsnamen, die Organisations-ID und den Benutzer auf der Unterregisterkarte "Berichterstellung" der Clarity-Systemverwaltung angeben. Außerdem ist PMO Accelerator eine erforderliche Voraussetzung des Jaspersoft Advanced Reporting-Inhalts, da sich viele Berichte auf Objekte und Attribute beziehen, die in PMO Accelerator enthalten sind.
Bevor Sie den Jaspersoft Advanced Reporting-Inhalt importieren, müssen Sie die Schritte zum Einrichten von erweiterter Berichterstellung in Jaspersoft und
Classic PPM
durchführen. Weitere Informationen zum Einrichten der erweiterten Berichterstellung finden Sie unter
Installing and Upgrading
(Installation und Upgrade).
Der Importvorgang führt Folgendes durch:
  • Die Organisation wird erstellt. Definieren Sie den Namen und die ID der Organisation in der Unterregisterkarte "CSA Reporting", bevor Sie den Importvorgang durchführen.
  • Der
    Clarity
    -Ordner und die zugehörigen Unterordner werden im Repository der Organisation erstellt. Der
    Clarity
    -Ordner enthält alle Inhaltselemente für die erweiterte Berichterstellung mit Jaspersoft.
  • Die Rollen der erweiterten Berichterstellung werden erstellt. Eine Beschreibung dieser Rollen finden Sie unter
    Rollen und Berechtigungen der erweiterten Berichterstellung
    .
  • Die PMO Accelerator-Rollen werden erstellt. Diese Rollen bestimmen die Inhaltsberechtigungen und beginnen mit "CSK_".
  • Die Domänen werden mit dem für die Datenbank speziellen Besitzernamen des Data Warehouse-Schemas aktualisiert.
  • Benutzeroberflächenthemen werden hochgeladen.
  • Der Ordner "Shared" (Freigegeben) wird erstellt.
  • Der Jaspersoft-Administratorbenutzer wird erstellt. Der Standardbenutzer ist "ppmjasperadmin". Dieser Benutzer kann vor dem Importvorgang in der Unterregisterkarte "CSA Reporting" geändert werden. Nach dem Importvorgang sollte dieser Benutzer allerdings nicht geändert werden. Der Auftrag "Jaspersoft-Benutzer erstellen und aktualisieren" und der Auftrag "Data Warehouse laden", die Domänen dynamisch aktualisieren, benötigen diesen Benutzer.
  • Erstellt einen Eintrag für den Jaspersoft-Inhalt in der Tabelle "Verlauf installieren" (CMN_INSTALL_HISTORY).
Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung, und navigieren Sie zum
    Classic PPM
    -Verzeichnis "runtime bin".
  2. Geben Sie den folgenden Befehl ein:
    admin content-jaspersoft csk -userName superuser -password <password>
    Der Importprozess startet, und die Importinformationen werden im Protokoll "admin.log" gespeichert. Der Importprozess benötigt den Superuser-Benutzer.
  3. Überprüfen Sie nach dem Importvorgang das Protokoll "admin.log" auf wichtige Informationen.
  4. Öffnen Sie "Verwaltung", und klicken Sie in Studio auf "Inhalts-Add-Ins".
    Die Seite "Inhalts-Add-Ins" wird angezeigt.
  5. Klicken Sie auf das Add-In "Accelerator: Programmmanagementbüro" (ID: csk).
    Die Seite "Inhalts-Add-In: Program Management Office - Eigenschaften" wird angezeigt.
  6. Überprüfen Sie das Datum der Jaspersoft-Inhaltsinstallation, das im Bereich "Version" dieser Seite eingeschlossen ist.
Upgrade des PMO Accelerator-Inhalts
Führen Sie diese Schritte aus, wenn das PMO Accelerator-Add-In bereits installiert ist oder konfigurierte
Classic PPM
Studio-Objekte vorhanden sind. Diese Schritte sind nicht erforderlich, wenn das Add-In zum erste Mal installiert wird.
Wenn Sie eine frühere PMO Accelerator-Version installiert haben und ein Upgrade auf eine höhere Version des Add-Ins durchführen, zeigt die Seite "Inhalts-Add-In – Element" an, welche Elemente nicht installiert sind. Ihr Status wird als
Für Upgrade bereit
angezeigt, wenn eine Aktualisierung des Elements im neuen PMO-Add-In enthalten ist.
Für Add-Ins, für die ein Upgrade durchgeführt wurde, können Sie Inhaltselemente nach der Erstinstallation im Add-In installieren und in regelmäßigen Abständen aktualisieren.
Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Melden Sie sich bei
    Classic PPM
    an.
  2. Klicken Sie auf
    Verwaltung
    ,
    Studio
    ,
    Inhalts-Add-Ins
    .
  3. Klicken Sie auf das Listensymbol des Add-In "Accelerator: Programmmanagementbüro (ID: csk)". Wählen Sie das Add-In aus. Der Status wird als
    Für Upgrade bereit
    angezeigt.
    Die Seite
    Inhalts-Add-In - Elementliste
    wird angezeigt.
    1. Klicken Sie auf die Registerkarte
      Elemente
      . Überprüfen Sie die Add-In-Elemente im Produkt.
    2. Überprüfen Sie die vorhandenen Konfigurationen sorgfältig, bevor Sie den neuen oder geänderten Inhalt anwenden.
    3. Wählen Sie die Elemente aus, die als
      Für Upgrade bereit
      oder
      Nicht installiert
      gekennzeichnet sind und die Sie auf die neue Version aktualisieren möchten. Sie können nach dem Feld "Status" filtern. Jedes Inhaltselement hat einen der folgenden Statuswerte:
      • Nicht installiert
        : Elemente, die in der Add-In-Version neu sind, oder Elemente, bei deren Installation ein Fehler aufgetreten ist. Wenn PMO Accelerator nach einem Upgrade von einer früheren
        Classic PPM
        -Version nicht aktualisiert wird, werden diverse Elemente als "Nicht Installiert" gekennzeichnet, und es wird eine Hinweismeldung angezeigt, die aussagt, dass das Add-In installiert werden muss. Installieren Sie das Add-In, um den Status dieser Elemente zu ändern.
      • Für Upgrade bereit
        : Elemente, die aus einer früheren Add-In-Version installiert wurden und für die in der aktuellen Add-In-Version ein Update vorliegt oder über das Add-In aktualisierte Ansichten, die Sie in Studio geändert hatten.
      • Installiert
        : Elemente, die installiert sind.Wählen Sie die Elemente aus, die Sie installieren möchten. 
    4. Brechen Sie für alle aktiven Prozessinstanzen mit dem Status
      Für Upgrade bereit
      die alten Prozessinstanzen ab, und löschen Sie sie.
    5. Bevor Sie Elemente installieren, überlegen Sie, welche Konfigurationen Sie durchgeführt haben. Durch die Installation geänderter Elemente werden Ihre Konfigurationen überschrieben.Wenn Sie zu einem früheren Zeitpunkt Objektansichten in Studio konfiguriert haben, werden die Konfigurationen beibehalten und nicht während der Installation überschrieben. Sie können entscheiden, welche Ansichten installiert werden sollen, indem Sie sie auswählen. Weitere Informationen dazu, wie PMO Accelerator Ansichten konfiguriert, finden Sie in Objektansichten in PMO Accelerator.
      Zuvor konfigurierte Ansichten werden während der Installation nicht überschrieben. Auf dieser Seite können Sie auswählen, welche neuen oder aktualisierten Ansichten angewendet werden sollen. Beim Anwenden einer Studio-Objektansicht werden alle vorhandenen Studio-Objektansichten überschrieben.
  4. Klicken Sie auf
    Installieren
    .
    Die ausgewählten Elemente werden auf der Seite "Installierung von Inhaltselement bestätigen" angezeigt. Wenn ausgewählte Elemente Abhängigkeiten zu anderen Elementen aufweisen, werden die abhängigen Elemente ebenfalls auf der Seite angezeigt und müssen installiert werden.
  5. Klicken Sie auf
    Ja
    , um die Elemente zu aktualisieren oder zu installieren.
    Wenn ein Benutzer zu einem früheren Zeitpunkt ein auf der Bestätigungs- oder Installationsseite aufgeführtes Element geändert hat, veröffentlichen Sie das Element, bevor Sie das Update für die Benutzer anzeigen. Weitere Informationen finden Sie unter
    Entwicklung mit
    Clarity
    Studio
    .
PMO Accelerator-Inhaltselemente nach Version
Bei den folgenden Tabellen wird davon ausgegangen, dass eine Vorgängerversion von PMO Accelerator vollständig mit allen benutzerdefinierten Ansichten installiert wurde. Für das Add-In wurde dann ein Upgrade auf die nächste Version durchgeführt. Die Elemente in der Tabelle werden alphabetisch nach dem Inhaltselement sortiert.
5
5
Lesen Sie die Tabellen, um die empfohlenen Aktionen zu verstehen, die für die Installation der Add-In-Elemente mit dem Status
Für Upgrade bereit
erforderlich sind. In den Tabellen wird angegeben, ob eine Aktualisierung dringend empfohlen oder empfohlen wird, oder ob sie optional ist.
Folgende Felder werden in den Tabellen angezeigt:
  • Inhaltselement:
    Zeigt den Namen des Elements an. Dieser entspricht dem Inhaltselement auf der Seite "Content Add-In Items List" (Inhalts-Add-In – Elementliste).
  • Typ:
    Zeigt den Elementtyp an. Entspricht dem Typ auf der Seite "Content Add-In Items List" (Inhalts-Add-In – Elementliste).
  • Beschreibung:
    Beschreibt die Aktualisierung und gibt eine kurze Erklärung der Gründe für ihre Anwendung an.
  • Aktion:
    Gibt die empfohlene Aktion an:
    • SE
      - Die Aktualisierung wird dringend empfohlen. Sie muss installiert werden.
    • E
      - Die Aktualisierung wird empfohlen. Sie sollte installiert werden.
    • O
      - Die Aktualisierung ist optional. Wir empfehlen, dass Sie die Aktualisierung installieren, außer, Sie haben benutzerdefinierte Ansichten oder Elemente geändert und wollen Ihre Änderungen nicht überschreiben. Wenn Sie keine Anzeigeaktualisierungen anwenden, sollten Sie die Beschreibung der Änderungen lesen und die Änderungen in Ihren konfigurierten Ansichten manuell vornehmen.
PMO-Inhalt in Version 15.6.1
Folgende Tabelle zeigt die Inhaltselemente, die zum Upgrade bereit sind, für Umgebungen, in denen ein Upgrade auf PMO Accelerator-Version 15.6.1 durchgeführt wird:
Inhaltselement
Typ
Beschreibung
Aktion
PMO-Auftraggeberansicht
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um das neue globale Zugriffsrecht "Projektmanagement – Kachel-Navigation" einzuschließen.
E
PMO-Auftraggeberansicht - Erweitert
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um das neue globale Zugriffsrecht "Projektmanagement – Kachel-Navigation" einzuschließen.
E
PMO-Finanzadministrator
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um das neue globale Zugriffsrecht "Projektmanagement – Kachel-Navigation" einzuschließen.
E
PMO-Ideengenerator
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um das neue globale Zugriffsrecht "Projektmanagement – Kachel-Navigation" einzuschließen.
E
PMO – Ideenprüfer
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um das neue globale Zugriffsrecht "Projektmanagement – Kachel-Navigation" einzuschließen.
E
PMO – Investitionsersteller
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um das neue globale Zugriffsrecht "Projektmanagement – Kachel-Navigation" einzuschließen.
E
PMO-Investitionsansicht – Erweitert
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um das neue globale Zugriffsrecht "Projektmanagement – Kachel-Navigation" einzuschließen.
E
PMO-Portfoliomanager
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um das neue globale Zugriffsrecht "Projektmanagement – Kachel-Navigation" einzuschließen.
E
PMO-Programm-Manager
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um das neue globale Zugriffsrecht "Projektmanagement – Kachel-Navigation" einzuschließen.
E
PMO-Projektersteller
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um das neue globale Zugriffsrecht "Projektmanagement – Kachel-Navigation" einzuschließen.
E
PMO-Projektmanager
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um das neue globale Zugriffsrecht "Projektmanagement – Kachel-Navigation" einzuschließen.
E
PMO-Projektmanager – Erweitert
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um das neue globale Zugriffsrecht "Projektmanagement – Kachel-Navigation" einzuschließen.
E
PMO - Projektprüfer
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um das neue globale Zugriffsrecht "Projektmanagement – Kachel-Navigation" einzuschließen.
E
PMO-Ressourcenmanager
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um das neue globale Zugriffsrecht "Projektmanagement – Kachel-Navigation" einzuschließen.
E
PMO-Ressourcenmanager – Erweitert
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um das neue globale Zugriffsrecht "Projektmanagement – Kachel-Navigation" einzuschließen.
E
PMO-Systemadministrator
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um das neue globale Zugriffsrecht "Projektmanagement – Kachel-Navigation" einzuschließen.
E
PMO-Teammitglied
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um das neue globale Zugriffsrecht "Projektmanagement – Kachel-Navigation" einzuschließen.
E
PMO - Lieferanten-Administrator
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um das neue globale Zugriffsrecht "Projektmanagement – Kachel-Navigation" einzuschließen.
E
PMO-Inhalt in Version 15.6
Folgende Tabelle zeigt die Inhaltselemente, die zum Upgrade bereit sind, für Umgebungen, in denen ein Upgrade auf PMO Accelerator-Version 15.6 durchgeführt wird:
Inhaltselement
Typ
Beschreibung
Aktion
Änderungsantrags-Management
Portlet
Das Portlet wird geändert, um weitere Optionen beim Filtern nach Priorität bereitzustellen. Vorher war nur die Option
Alle
verfügbar.
SE
Aktuelle Probleme - Liste
Portlet
Das Portlet wird geändert, um ein einheitliches Arbeiten mit den anderen Portlets "Problemmanagement" zu ermöglichen. Das Portlet stellt jetzt weitere Optionen beim Filtern nach Priorität bereit. Vorher war nur die Option
Alle
verfügbar.
SE
Problemverwaltung
Portlet
Das Portlet wird geändert, um weitere Optionen beim Filtern nach Priorität bereitzustellen. Vorher war nur die Option
Alle
verfügbar.
SE
Risikoverwaltung
Portlet
Das Portlet wird geändert, um weitere Optionen beim Filtern nach Priorität bereitzustellen. Vorher war nur die Option
Alle
verfügbar.
SE
Problemliste
Portlet
Das Portlet wird geändert, um ein einheitliches Arbeiten mit den anderen Portlets "Problemmanagement" zu ermöglichen. Das Portlet stellt jetzt weitere Optionen beim Filtern nach Priorität bereit. Vorher war nur die Option
Alle
verfügbar.
SE
PMO – Erweiterte Berichterstellung – Investitionsmanagement
Gruppe
Die Gruppe wird geändert, um das Instanzrecht zur Berichtsausführung für den Bericht "Roadmap-Zeitskala" einzuschließen.
E
PMO - Erweiterte Berichterstellung - Projektmanagement
Gruppe
Die Gruppe wird geändert, um das Instanzrecht zur Berichtsausführung für die Berichte "Tendierende Projektkennzahlen" und "Projekt-KPI-Trends" einzuschließen.
E
PMO-Systemadministrator
Gruppe
Die Gruppe wird geändert, um die neuen Zugriffsrechte
Ideenmanagement – Navigieren
und
Projekt – Aufgabenmanagement – Alle
einzuschließen.
E
PMO-Inhalt in Version 15.5.1
Folgende Tabelle zeigt die neuen Inhaltselemente, die zum Upgrade bereit sind, für Umgebungen, in denen ein Upgrade auf PMO Accelerator-Version 15.5.1 durchgeführt wird:
Inhaltselement
Typ
Beschreibung
Aktion
Projekt-KPI-Trends
Bericht
Der neue Bericht "Projekt-KPI-Trends" ist als Beispiel für die Verwendung von Trend-Snapshots verfügbar. Trendberichte helfen Teams und Führungskräften, allgemeine Muster zu erkennen, die sich im Laufe der Zeit verändern. Verwenden Sie den Bericht "Projekt-KPI-Trends", um Schlüssel-Fortschrittsindikatoren zu überwachen und Prioritäten festzulegen. Verfolgen Sie beispielsweise die Menge und den Schweregrad der offenen Risiken im Zeitablauf. Trenddaten werden im Data Warehouse basierend auf Ihren Konfigurationsoptionen abgerufen.
SE
Roadmap-Zeitskala
Bericht
Beschleunigen Sie Planungsaktivitäten für Investitionen mit dem neuen Bericht für die Roadmap-Zeitskala. Dieser Bericht ruft Daten direkt aus Ihren Roadmaps in
Clarity
ab, die in der
Clarity
-Transaktionsdatenbank gespeichert sind.
SE
Die beiden oben genannten neuen Berichte werden automatisch mit PMO Accelerator installiert und nicht als
Für Upgrade bereit
angezeigt. Aus Gründen der Konsistenz wurden sie jedoch in der gezeigten Tabelle dokumentiert. Die Verwendung der Berichte ist optional.
PMO-Inhalt in Version 15.5
Folgende Tabelle zeigt die Inhaltselemente, die zum Upgrade bereit sind, für Umgebungen, in denen ein Upgrade auf PMO Accelerator-Version 15.5 durchgeführt wird:
Inhaltselement
Typ
Beschreibung
Aktion
Zeitformularprüfung
Portlet
Das Portlet wurde geändert, damit Sie nach aktiven Ressourcen und Teams filtern können. Das Portlet verwendet die neue Suchoptionsliste
LOOKUP_RES_AND_TEAMS.
E
PMO-Inhalt in Version 15.4.1
Folgende Tabelle zeigt die Inhaltselemente, die zum Upgrade bereit sind, für Umgebungen, in denen ein Upgrade auf PMO Accelerator-Version 15.4.1 durchgeführt wird:
Inhaltselement
Typ
Beschreibung
Aktion
Übersicht - Sponsor - Filter
Portlet
Das Portlet wurde geändert, um die Bezeichnung "Sponsor" statt der Bezeichnung "Geschäftsbesitzer" anzuzeigen. Durch die Änderung ist die Bezeichnung konsistent mit der Bezeichnung, die in
Clarity
angezeigt wird.
E
KPIs des Projekts nach OSP
Portlet
Das Portlet wurde geändert, um die Bezeichnung "Sponsor" statt der Bezeichnung "Geschäftsbesitzer" anzuzeigen. Durch die Änderung ist die Bezeichnung konsistent mit der Bezeichnung, die in
Clarity
angezeigt wird.
E
Plankosten des Projekts
Portlet
Das Portlet wurde geändert, um die Bezeichnung "Sponsor" statt der Bezeichnung "Geschäftsbesitzer" anzuzeigen. Durch die Änderung ist die Bezeichnung konsistent mit der Bezeichnung, die in
Clarity
angezeigt wird.
E
Projektterminplan
Portlet
Das Portlet wurde geändert, um die Bezeichnung "Sponsor" statt der Bezeichnung "Geschäftsbesitzer" anzuzeigen. Durch die Änderung ist die Bezeichnung konsistent mit der Bezeichnung, die in
Clarity
angezeigt wird.
E
Prozess für Ideenprüfung
Prozess
Der Prozess wurde geändert, um die Bezeichnung "Sponsor" statt der Bezeichnung "Geschäftsbesitzer" anzuzeigen. Durch die Änderung ist die Bezeichnung konsistent mit der Bezeichnung, die in
Clarity
angezeigt wird.
E
Prozess 'Problemprüfung und -eskalation'
Prozess
Der Prozess wurde geändert, um die Bezeichnung "Sponsor" statt der Bezeichnung "Geschäftsbesitzer" anzuzeigen. Durch die Änderung ist die Bezeichnung konsistent mit der Bezeichnung, die in
Clarity
angezeigt wird.
E
Ideensponsor
Suchoptionsliste
Die Suchoptionsliste wurde geändert, um die Bezeichnung "Sponsor" statt der Bezeichnung "Geschäftsbesitzer" anzuzeigen. Durch die Änderung ist die Bezeichnung konsistent mit der Bezeichnung, die in
Clarity
angezeigt wird.
E
Objekt 'Idee' - Filteransicht
Ansicht
Die Ansicht wurde geändert, um die Bezeichnung "Sponsor" statt der Bezeichnung "Geschäftsbesitzer" anzuzeigen. Durch die Änderung ist die Bezeichnung konsistent mit der Bezeichnung, die in
Clarity
angezeigt wird. Statt die Ansicht anzuwenden, können Sie sie in
Clarity
Studio folgendermaßen manuell ändern:
  1. Wählen Sie
    Verwaltung
    ,
    Studio
    ,
    Objekte
    aus.
  2. Wählen Sie das Objekt
    Idee
    aus.
  3. Klicken Sie auf
    Ansichten
    .
  4. Klicken Sie auf die Verknüpfung
    Felder
    für die Ansicht "Idee - Filter".
  5. Wählen Sie das Feld
    Geschäftsbesitzer
    aus, und benennen Sie es in "Sponsor" um.
O
Eigenschaftsansichten des Objekts 'Idee'
Ansicht
Die Ansicht wurde geändert, um die Bezeichnung "Sponsor" statt der Bezeichnung "Geschäftsbesitzer" anzuzeigen. Durch die Änderung ist die Bezeichnung konsistent mit der Bezeichnung, die in
Clarity
angezeigt wird. Statt die Ansicht anzuwenden, können Sie sie in
Clarity
Studio folgendermaßen manuell ändern:
  1. Wählen Sie
    Verwaltung
    ,
    Studio
    ,
    Objekte
    aus.
  2. Wählen Sie das Objekt
    Idee
    aus.
  3. Klicken Sie auf
    Ansichten
    .
  4. Klicken Sie auf die Verknüpfung
    Felder
    für die Ansicht "Ideeneigenschaften".
  5. Wählen Sie das Feld
    Geschäftsbesitzer
    aus, und benennen Sie es in "Sponsor" um.
O
Objekt 'Projekt' - Filteransicht
Ansicht
Die Ansicht wurde geändert, um die Bezeichnung "Sponsor" statt der Bezeichnung "Geschäftsbesitzer" anzuzeigen. Durch die Änderung ist die Bezeichnung konsistent mit der Bezeichnung, die in
Clarity
angezeigt wird. Statt die Ansicht anzuwenden, können Sie sie in
Clarity
Studio folgendermaßen manuell ändern:
  1. Wählen Sie
    Verwaltung
    ,
    Studio
    ,
    Objekte
    aus.
  2. Wählen Sie das Objekt
    Projekt
    aus.
  3. Klicken Sie auf
    Ansichten
    .
  4. Klicken Sie auf die Verknüpfung
    Felder
    für die Ansicht "Projekt - Filter".
  5. Wählen Sie das Feld
    Geschäftsbesitzer
    aus, und benennen Sie es in "Sponsor" um.
O
Eigenschaftsansichten des Objekts 'Projekt'
Ansicht
Die Ansicht wurde geändert, um die Bezeichnung "Sponsor" statt der Bezeichnung "Geschäftsbesitzer" anzuzeigen. Durch die Änderung ist die Bezeichnung konsistent mit der Bezeichnung, die in
Clarity
angezeigt wird. Statt die Ansicht anzuwenden, können Sie sie in
Clarity
Studio folgendermaßen manuell ändern:
  1. Wählen Sie
    Verwaltung
    ,
    Studio
    ,
    Objekte
    aus.
  2. Wählen Sie das Objekt
    Projekt
    aus.
  3. Klicken Sie auf
    Ansichten
    .
  4. Klicken Sie auf die Verknüpfung
    Felder
    für die Ansicht "Projekteigenschaften".
  5. Wählen Sie das Feld
    Geschäftsbesitzer
    aus, und benennen Sie es in "Sponsor" um.
O
PMO-Inhalt in Version 15.4
Folgende Tabelle zeigt die Inhaltselemente, die zum Upgrade bereit sind, für Umgebungen, in denen ein Upgrade auf PMO Accelerator-Version 15.4 durchgeführt wird:
Inhaltselement
Typ
Beschreibung
Aktion
PMO-Auftraggeberansicht
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um die neuen Zugriffsrechte "Roadmap – Navigieren" und "Roadmap – Anzeigen – Alle" einzuschließen, die erforderlich sind, um auf die Funktion "Roadmap" in
Clarity
zuzugreifen.
E
PMO-Auftraggeberansicht – Erweitert
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um die neuen Zugriffsrechte "Roadmap – Navigieren" und "Roadmap – Anzeigen – Alle" einzuschließen, die erforderlich sind, um auf die Funktion "Roadmap" in
Clarity
zuzugreifen.
E
PMO-Systemadministrator
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um alle neuen Roadmap-Zugriffsrechte einzuschließen, die erforderlich sind, um auf die Funktion "Roadmap" in
Clarity
zuzugreifen.
E
Teamdetail - Listenansicht
Ansicht
Der Spalte "Zuordnung" der Listenansicht "Projektteam - Detail" wurde geändert, damit sie nicht bearbeitet werden kann und ihr Verhalten der gleichen Spalte der Ansichten "Projektteam - Mitarbeiter", Mitarbeiterliste - Detail" und "Mitarbeiterliste " entspricht. Optional können Sie diese Ansicht in
Clarity
 Studio manuell ändern, anstatt sie anzuwenden. Öffnen Sie "Verwaltung", und klicken Sie im Menü "Studio" auf "Objekte". Wählen Sie das Objekt "Team" aus, und klicken Sie auf der Registerkarte "Ansichten" der Ansicht "Projektteam - Detail" auf die Verknüpfung "Felder". Wählen Sie das Feld "Zuordnung", und deaktivieren Sie die Option "Bearbeitung zulassen".
O
PMO-Inhalt in Version 15.3
Folgende Tabelle zeigt die Inhaltselemente, die zum Upgrade bereit sind, für Umgebungen, in denen ein Upgrade auf das PMO Accelerator-Add-In 15.3 durchgeführt wird:
Inhaltselement
Typ
Beschreibung
Aktion
Änderungsantrags-Management
Portlet
Das Portlet wurde geändert, um ein einheitliches Arbeiten mit den Portlets "Risikomanagement" und "Problemmanagement" zu ermöglichen. Wenn Sie den Mauszeiger über die Bilder bewegen, dann werden in der Ampelspalte der Prioritäten nun Zahlen angezeigt statt NIEDRIG, MITTEL, HOCH. Sie können die Spalte auch sortieren, indem Sie auf den Spaltennamen klicken.
SE
Dashboard für Kosten und Aufwand
Portlet
Das Portlet stimmt nun mit den Portlets "Risiken", "Probleme" und "Änderung" auf dem gleichen Dashboard überein. Wenn Sie
Alle
im Filter "Programme einschließen" auswählen, wendet der Filter dieselbe Logik wie bei der expliziten Auswahl von
Ja
an.
SE
Aktuelle Probleme - Liste
Portlet
Das Portlet wurde geändert, um ein einheitliches Arbeiten mit den Portlets "Risikomanagement" und "Problemmanagement" zu ermöglichen. Wenn Sie den Mauszeiger über die Bilder bewegen, dann werden in der Ampelspalte der Prioritäten nun Zahlen angezeigt statt NIEDRIG, MITTEL, HOCH. Sie können die Spalte auch sortieren, indem Sie auf den Spaltennamen klicken.
SE
Problemverwaltung
Portlet
Das Portlet wurde geändert, um ein einheitliches Arbeiten mit den Portlets "Risikomanagement" und "Problemmanagement" zu ermöglichen. Wenn Sie den Mauszeiger über die Bilder bewegen, dann werden in der Ampelspalte der Prioritäten nun Zahlen angezeigt statt NIEDRIG, MITTEL, HOCH. Sie können die Spalte auch sortieren, indem Sie auf den Spaltennamen klicken.
SE
Risikoverwaltung
Portlet
Das Portlet wurde geändert, um ein einheitliches Arbeiten mit den Portlets "Risikomanagement" und "Problemmanagement" zu ermöglichen. Wenn Sie den Mauszeiger über die Bilder bewegen, dann werden in der Ampelspalte der Prioritäten nun Zahlen angezeigt statt NIEDRIG, MITTEL, HOCH. Sie können die Spalte auch sortieren, indem Sie auf den Spaltennamen klicken.
SE
Terminplan-Dashboard
Portlet
Das Portlet stimmt nun mit den Portlets "Risiken", "Probleme" und "Änderung" auf dem gleichen Dashboard überein. Wenn Sie
Alle
im Filter "Programme einschließen" auswählen, wendet der Filter dieselbe Logik wie bei der expliziten Auswahl von
Ja
an.
SE
Übersicht
Seite
Die Übersichtsseite wird aufgrund der Änderungen an den Registerkarten "Projekt-Dashboard", "Risiken", "Probleme" und "Änderung" als "Für Upgrade bereit" gekennzeichnet. Diese Registerkarten sind Teil der Übersichtsseite.
O
Anzeigezuordnungen – Farbe (Priorität)
Suchoptionsliste
Bei mehreren Instanzen wurden die Suchoptionslisten geändert, um das Wort
Priorität
einzuschließen. Zum Beispiel
Hohe Priorität
statt
Hoch
und
Niedrige Priorität
statt
Niedrig
.
O
Portlet-Abfragenübersetzungen
Suchoptionsliste
Die Suchoptionsliste wurde geändert, um neue Bezeichnungen einzuschließen, die von Portlets und Berichten verwendet werden.
SE
PMO-Auftraggeberansicht
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um das neue Zugriffsrecht "Projektmanagement – Navigieren" einzuschließen, das erforderlich ist, um auf die Funktion "Projekte" in
Clarity
zuzugreifen. Sie wurde auch geändert, um den Zugriff auf das Portlet "Eigene Berichte" einzuschließen.
E
PMO-Auftraggeberansicht – Erweitert
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um das neue Zugriffsrecht "Projektmanagement – Navigieren" einzuschließen, das erforderlich ist, um auf die Funktion "Projekte" in
Clarity
zuzugreifen. Sie wurde auch geändert, um den Zugriff auf das Portlet "Eigene Berichte" einzuschließen.
E
PMO-Finanzadministrator
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um das neue Zugriffsrecht "Projektmanagement – Navigieren" einzuschließen, das erforderlich ist, um auf die Funktion "Projekte" in
Clarity
zuzugreifen. Sie wurde auch geändert, um den Zugriff auf das Portlet "Eigene Berichte" einzuschließen.
E
PMO-Ideengenerator
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um das neue Zugriffsrecht "Projektmanagement – Navigieren" einzuschließen, das erforderlich ist, um auf die Funktion "Projekte" in
Clarity
zuzugreifen.
E
PMO – Ideenprüfer
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um das neue Zugriffsrecht "Projektmanagement – Navigieren" einzuschließen, das erforderlich ist, um auf die Funktion "Projekte" in
Clarity
zuzugreifen. Sie wurde auch geändert, um den Zugriff auf das Portlet "Eigene Berichte" einzuschließen.
E
PMO – Investitionsersteller
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um das neue Zugriffsrecht "Projektmanagement – Navigieren" einzuschließen, das erforderlich ist, um auf die Funktion "Projekte" in
Clarity
zuzugreifen.
E
PMO-Investitionsansicht – Erweitert
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um das neue Zugriffsrecht "Projektmanagement – Navigieren" einzuschließen, das erforderlich ist, um auf die Funktion "Projekte" in
Clarity
zuzugreifen. Sie wurde auch geändert, um den Zugriff auf das Portlet "Eigene Berichte" einzuschließen.
E
PMO-Portfoliomanager
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um das neue Zugriffsrecht "Projektmanagement – Navigieren" einzuschließen, das erforderlich ist, um auf die Funktion "Projekte" in
Clarity
zuzugreifen. Sie wurde auch geändert, um den Zugriff auf das Portlet "Eigene Berichte" einzuschließen.
E
PMO-Programm-Manager
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um das neue Zugriffsrecht "Projektmanagement – Navigieren" einzuschließen, das erforderlich ist, um auf die Funktion "Projekte" in
Clarity
zuzugreifen. Sie wurde auch geändert, um den Zugriff auf das Portlet "Eigene Berichte" einzuschließen.
E
PMO-Projektersteller
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um das neue Zugriffsrecht "Projektmanagement – Navigieren" einzuschließen, das erforderlich ist, um auf die Funktion "Projekte" in
Clarity
zuzugreifen.
E
PMO-Projektmanager
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um das neue Zugriffsrecht "Projektmanagement – Navigieren" einzuschließen, das erforderlich ist, um auf die Funktion "Projekte" in
Clarity
zuzugreifen. Sie wurde auch geändert, um den Zugriff auf das Portlet "Eigene Berichte" einzuschließen.
E
PMO-Projektmanager – Erweitert
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um das neue Zugriffsrecht "Projektmanagement – Navigieren" einzuschließen, das erforderlich ist, um auf die Funktion "Projekte" in
Clarity
zuzugreifen. Sie wurde auch geändert, um den Zugriff auf das Portlet "Eigene Berichte" einzuschließen.
E
PMO-Projektanzeige
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um das neue Zugriffsrecht "Projektmanagement – Navigieren" einzuschließen, das erforderlich ist, um auf die Funktion "Projekte" in
Clarity
zuzugreifen. Sie wurde auch geändert, um den Zugriff auf das Portlet "Eigene Berichte" einzuschließen.
E
PMO-Ressourcenadministrator
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um das neue Zugriffsrecht "Projektmanagement – Navigieren" einzuschließen, das erforderlich ist, um auf die Funktion "Projekte" in
Clarity
zuzugreifen. Sie wurde auch geändert, um den Zugriff auf das Portlet "Eigene Berichte" einzuschließen.
E
PMO-Ressourcenmanager
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um das neue Zugriffsrecht "Projektmanagement – Navigieren" einzuschließen, das erforderlich ist, um auf die Funktion "Projekte" in
Clarity
zuzugreifen. Sie wurde auch geändert, um den Zugriff auf das Portlet "Eigene Berichte" einzuschließen.
E
PMO-Ressourcenmanager – Erweitert
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um das neue Zugriffsrecht "Projektmanagement – Navigieren" einzuschließen, das erforderlich ist, um auf die Funktion "Projekte" in
Clarity
zuzugreifen. Sie wurde auch geändert, um den Zugriff auf das Portlet "Eigene Berichte" einzuschließen.
E
PMP-Systemadministrator
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um das neue Zugriffsrecht "Projektmanagement – Navigieren" einzuschließen, das erforderlich ist, um auf die Funktion "Projekte" in
Clarity
zuzugreifen.
E
PMO-Teammitglied
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um das neue Zugriffsrecht "Projektmanagement – Navigieren" einzuschließen, das erforderlich ist, um auf die Funktion "Projekte" in
Clarity
zuzugreifen.
E
PMO-Zeitformularadministrator
Gruppe
Diese Gruppe wurde geändert, um das Zugriffsrecht einzuschließen, das erforderlich ist, um auf das Portlet "Eigene Berichte" zuzugreifen.
E
PMO-Lieferantenmanagement
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um das neue Zugriffsrecht "Projektmanagement – Navigieren" einzuschließen, das erforderlich ist, um auf die Funktion "Projekte" in
Clarity
zuzugreifen. Sie wurde auch geändert, um den Zugriff auf das Portlet "Eigene Berichte" einzuschließen.
E
PMO-Inhalt in Version 15.2
Folgende Tabelle zeigt die Inhaltselemente, die zum Upgrade bereit sind, für Umgebungen, in denen ein Upgrade auf das PMO Accelerator-Add-In 15.2 durchgeführt wird:
Inhaltselement
Typ
Beschreibung
Aktion
PMO-Finanzadministrator
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um das neue Zugriffsrecht "Ressourcenmanagement – Navigieren" einzuschließen, das erforderlich ist, um auf die Funktion "Personaleinsatz" in
Clarity
zuzugreifen.
E
PMO-Ressourcenadministrator
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um das neue Zugriffsrecht "Ressourcenmanagement – Navigieren" einzuschließen, das erforderlich ist, um auf die Funktion "Personaleinsatz" in
Clarity
zuzugreifen.
E
PMO-Ressourcenmanager
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um das neue Zugriffsrecht "Ressourcenmanagement – Navigieren" einzuschließen, das erforderlich ist, um auf die Funktion "Personaleinsatz" in
Clarity
zuzugreifen.
E
PMO-Ressourcenmanager – Erweitert
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um das neue Zugriffsrecht "Ressourcenmanagement – Navigieren" einzuschließen, das erforderlich ist, um auf die Funktion "Personaleinsatz" in
Clarity
zuzugreifen.
E
PMP-Systemadministrator
Gruppe
Die Gruppe wurde geändert, um das neue Zugriffsrecht "Ressourcenmanagement – Navigieren" einzuschließen, das erforderlich ist, um auf die Funktion "Personaleinsatz" in
Clarity
zuzugreifen.
E
Portlet - Zeitformular-Rückmeldeperioden durchsuchen
Suchoptionsliste
Die Suchoptionsliste wurde geändert, um das Attribut der Rückmeldeperiode als Teil der Anzeigeseite einzuschließen, da dies das Anzeigeattribut ist, das mit dem ausgeblendeten Attribut in der Suchoptionslisten-Definition verbunden ist.
SE
PMO-Inhalt in Version 15.1
Folgende Tabelle zeigt die Inhaltselemente, die zum Upgrade bereit sind, für Umgebungen, in denen ein Upgrade auf das PMO Accelerator-Add-In 15.1 durchgeführt wird:
Inhaltselement
Typ
Beschreibung
Aktion
Dashboard für Kosten und Aufwand
Portlet
Das Portlet wurde geändert, um Projekte anzuzeigen, die keinen zugeordneten Projektmanager haben.
SE
Projektdokument - Prüfung
Portlet
Das Portlet wurde geändert, um nach Eigentümer zu filtern.
E
Terminplan-Dashboard
Portlet
Das Portlet wurde geändert, um Projekte anzuzeigen, die keinen zugeordneten Projektmanager haben.
SE
Statusbericht - Eigenschaften
Ansicht
Die Ansicht wurde geändert, um die Statusbericht-ID einzufügen.
O
PMO-Inhalt in Version 14.4
Folgende Tabelle zeigt die Inhaltselemente, die zum Upgrade bereit sind, für Umgebungen, in denen ein Upgrade auf das PMO Accelerator-Add-In 14.4 durchgeführt wird:
Inhaltselement
Typ
Beschreibung
Aktion
Dashboard für Kosten und Aufwand
Portlet
Das Portlet wurde geändert, um Teilprojekte anzuzeigen, wenn Sie das Portlet nach dem übergeordneten Projekt filtern.
E
PMO - Ressourcensuche
Suchoptionsliste
Die Suchabfrage wurde geändert, um Projekte einzuschließen, bei denen die Spalte "Zuletzt aktualisiert von" den Wert -99 (minus 99) enthalten.
E
Portlet-Abfragenübersetzungen
Suchoptionsliste
Die Suche wurde geändert, um den Wert "Nicht definiert" einzuschließen.
SE
Terminplan-Dashboard
Portlet
Das Portlet wurde geändert, um Teilprojekte anzuzeigen, wenn Sie das Portlet nach dem übergeordneten Projekt filtern.
SE
PMO-Inhalt in Version 14.3
Folgende Tabelle zeigt die Inhaltselemente, die zum Upgrade bereit sind, für Umgebungen, in denen ein Upgrade auf das PMO Accelerator-Add-In 14.3 durchgeführt wird:
Inhaltselement
Typ
Beschreibung
Aktion
Dashboard für Kosten und Aufwand
Portlet
Das Portlet wurde geändert, um Teilprojekte anzuzeigen, wenn Sie das Portlet nach dem übergeordneten Projekt filtern.
E
Objekt "HB-Zuordnung" - Sollregelfilter-Ansicht
Ansicht
Die Filteransicht wurde geändert, um das Feld "Kostentyp" einzuschließen. Optional können Sie diese Ansicht in
Classic PPM
Studio manuell ändern, anstatt sie anzuwenden. Öffnen Sie "Verwaltung", und klicken Sie im Menü "Studio" auf "Objekte". Wählen Sie das Objekt "HB-Zuordnung" aus, und klicken Sie auf der Registerkarte "Ansichten" auf die Verknüpfung "Layout" unter "Sollregeln - Filteransicht". Wählen Sie das Feld "Kostentyp" unter "Verfügbar" aus, und verschieben Sie es zu "Ausgewählt".
O
Objekt "HB-Zuordnung" - Sollregeln - Listenansicht
Ansicht
Die Listenansicht wurde geändert, um das Feld "Kostentyp" einzuschließen. Optional können Sie diese Ansicht in
Classic PPM
Studio manuell ändern, anstatt sie anzuwenden. Öffnen Sie "Verwaltung", und klicken Sie im Menü "Studio" auf "Objekte". Wählen Sie das Objekt "HB-Zuordnung" aus, und klicken Sie auf der Registerkarte "Ansichten" auf die Verknüpfung "Layout" unter "Sollregeln - Listenansicht". Wählen Sie das Feld "Kostentyp" unter "Verfügbar" aus, und verschieben Sie es zu "Ausgewählt".
O
Objekt "HB-Zuordnung" - Eigenschaftsansichten der Sollregeln
Ansicht
Die Eigenschaftsansichten wurden geändert, um das Feld "Kostentyp" einzuschließen. Optional können Sie diese Ansichten in
Classic PPM
Studio manuell ändern, anstatt sie anzuwenden. Öffnen Sie "Verwaltung", und klicken Sie im Menü "Studio" auf "Objekte". Wählen Sie das Objekt "HB-Zuordnung" aus, und ändern Sie über die Registerkarte "Ansichten" die folgenden Ansichten:
1) Klicken Sie auf die Verknüpfung "Layout: Erstellen" unter "Objekt "HB-Zuordnung" - Eigenschaftsansichten der Sollregeln". Navigieren Sie zu "Allgemein", und klicken Sie auf das Symbol "Eigenschaften und Layout". Wählen Sie das Feld "Kostentyp" unter "Verfügbar" aus, und verschieben Sie es zu "Ausgewählt". Wiederholen Sie diese Schritte für die Verknüpfung "Layout: Bearbeiten".
2) Klicken Sie auf die Verknüpfung "Layout: Erstellen" unter "Standardregel - Eigenschaftsansichten der Sollregeln". Navigieren Sie zu "Allgemein", und klicken Sie auf das Symbol "Eigenschaften und Layout". Wählen Sie das Feld "Kostentyp" unter "Verfügbar" aus, und verschieben Sie es zu "Ausgewählt". Wiederholen Sie diese Schritte für die Verknüpfung "Layout: Bearbeiten".
O
Objekt "HB-Zuordnung" - Standardregeln - Filteransicht
Ansicht
Die Filteransicht wurde geändert, um das Feld "Kostentyp" einzuschließen. Optional können Sie diese Ansicht in
Classic PPM
Studio manuell ändern, anstatt sie anzuwenden. Öffnen Sie "Verwaltung", und klicken Sie im Menü "Studio" auf "Objekte". Wählen Sie das Objekt "HB-Zuordnung" aus, und klicken Sie auf der Registerkarte "Ansichten" auf die Verknüpfung "Layout" unter "Standardregeln - Filteransicht". Wählen Sie das Feld "Kostentyp" unter "Verfügbar" aus, und verschieben Sie es zu "Ausgewählt".
O
Objekt "HB-Zuordnung" - Standardregeln - Listenansicht
Ansicht
Die Listenansicht wurde geändert, um das Feld "Kostentyp" einzuschließen. Optional können Sie diese Ansicht in
Classic PPM
Studio manuell ändern, anstatt sie anzuwenden. Öffnen Sie "Verwaltung", und klicken Sie im Menü "Studio" auf "Objekte". Wählen Sie das Objekt "HB-Zuordnung" aus, und klicken Sie auf der Registerkarte "Ansichten" auf die Verknüpfung "Layout" unter "Standardregeln - Listenansicht". Wählen Sie das Feld "Kostentyp" unter "Verfügbar" aus, und verschieben Sie es zu "Ausgewählt".
O
Übersichtsseite
Seite
Die Übersichtsseite wird als "Für Upgrade bereit" angezeigt, da ihre Beschreibung im Rahmen des Rebrandings von "
Clarity
-Übersichtsseite" in "
Classic PPM
-Übersichtsseite" geändert wurde.
O
PMO - Ressourcensuche
Suchoptionsliste
Die Suchabfrage wurde geändert, um Projekte einzuschließen, bei denen die Spalte "Zuletzt aktualisiert von" den Wert -99 (minus 99) enthalten.
E
Portlet-Abfragenübersetzungen
Suchoptionsliste
Die Suche wurde geändert, um den Wert "Nicht definiert" einzuschließen.
SE
Terminplan-Dashboard
Portlet
Das Portlet wurde geändert, um Teilprojekte anzuzeigen, wenn Sie das Portlet nach dem übergeordneten Projekt filtern.
SE
(Nur On-Premise)
(Optional) Installieren der PMO Accelerator-Beispieldaten
Sie können PMO Accelerator-Beispieldaten installieren, um Beispiele für die Funktionalität von
Classic PPM
auszuwerten.
Die Beispieldaten sind nur für Test- oder Entwicklungsumgebungen bestimmt. Installieren Sie die Beispieldaten nicht auf Ihrem
Classic PPM
-Produktionsserver. Die Installation auf einem
Classic PPM
-Server, der Daten einer aktiven Produktion enthält, kann eine Systeminstabilität verursachen und/oder vorhandene Daten überschreiben. Nachdem Sie die Beispieldaten in einer Testumgebung installiert haben, können Sie sie für die Dauer dieser Instanz nicht entfernen.
Bevor Sie Add-In-Beispieldaten installieren:
  • Installieren Sie Beispieldaten auf einem Server, der noch keine Daten enthält und ausschließlich Demonstrationszwecken dient.
  • Installieren Sie die Beispieldaten nicht in Umgebungen, die Kundenbeispiele oder interne Demo-Daten enthalten.
Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Melden Sie sich bei
    Classic PPM
    als Admin oder als Benutzer mit den globalen Zugriffsrechten "Finanzverwaltung - Finanzmanagement" und "Finanzverwaltung - Finanzorganisationsstruktur" an.
  2. Öffnen Sie "Verwaltung", und klicken Sie im Menü "Finanzen" auf "Einrichtung".
    Die Seite "Finanzmanagement - Standardeinstellungen" wird angezeigt.
  3. Wählen Sie Währung als "USD" aus, und speichern Sie. Das Beispieldaten-Installationsprogramm benötigt USD.
    Hinweis
    : In
    Clarity
    15.3 oder höher setzt das Installationsprogramm USD für Sie fest, wenn keine Währung festgelegt ist. Wenn Sie bereits eine andere Währung als USD eingerichtet haben, dann gibt Installationsprogramm an, dass es nicht fortgesetzt werden kann.
  4. Melden Sie sich bei der
    Classic PPM
    -Systemverwaltung an.
  5. Klicken Sie auf
    Startseite
    ,
    Alle Dienste
    .
  6. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen "
    Clarity
    -Anwendung" (app) und "
    Clarity
    -Hintergrund" (bg).
  7. Klicken Sie auf "Anhalten".
  8. (Nur für
    Clarity
    14.3 oder ältere Versionen) Wenn Sie IBM WebSphere verwenden, halten Sie mithilfe der Verwaltungskonsole des Anwendungsservers die
    Classic PPM
    -Systemverwaltung und -Anwendungen an.
    Weitere Informationen finden Sie in der J2EE-Dokumentation.
  9. Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung, und navigieren Sie zum
    Classic PPM
    -Verzeichnis "runtime bin".
  10. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um die Beispieldaten zu installieren:
    admin content-demo csk
    Der Installationsprozess startet, und die entsprechenden Informationen werden im Fenster angezeigt. Die Ausgabedateien werden im Verzeichnis logs/content/xog/csk gespeichert.
  11. Überprüfen Sie die Bildschirmausgabe und die Protokolle nach Abschluss der Installation für wichtige Informationen.
  12. Nachdem Sie das Add-In installieren, starten Sie die
    Classic PPM
    -Anwendung (App) und die
    Classic PPM
    -Hintergrunddienste (bg).
  13. Öffnen Sie "Verwaltung", und klicken Sie in Studio auf "Inhalts-Add-Ins".
    Die Seite "Inhalts-Add-Ins" wird angezeigt.
  14. Klicken Sie auf das Add-In "Accelerator: Programmmanagementbüro" (ID: csk).
    Die Seite "Inhalts-Add-In: Program Management Office - Eigenschaften" wird angezeigt.
  15. Überprüfen Sie das Installationsdatum der Beispieldaten, das im Bereich "Version" dieser Seite eingeschlossen ist.
PMO Accelerator-Beispieldaten
Die Beispieldaten von PMO Accelerator umfassen Inhalte, die im Produkt verwendet werden. Beispiele sind Beispiel-OSP, Zugriffsgruppen, Ressourcen, Investitionen usw. Verwenden Sie den Inhalt der Beispiele, um die Funktion zu verstehen und um Ihre eigenen Daten basierend auf Ihren Geschäftsanforderungen zu erstellen.
6
6
PMO-Beispieldaten: Organisationsorientierte Strukturpläne (OSP)
Um die Liste der OSP-Beispiele anzuzeigen, klicken Sie im Hauptmenü auf "Verwaltung", "Organisation und Zugriff", "OSP". Die Seite "Organisationsorientierter Strukturplan" wird mit den OSP-Beispielen angezeigt.
Corporate Department OBS (Unternehmensabteilungs-OSP)
: Der Unternehmensabteilungs-OSP ist der Abteilungs-OSP des Unternehmens. Der OSP hat zwei Ebenen und die folgenden Einheiten
Einheit
Ebene
IT
Abteilung
Geschäftsoperationen
Geschäftsbereich
Entwicklung
Geschäftsbereich
Shared Services (Gemeinsam genutzte Dienste)
Geschäftsbereich
Corporate Location OBS (Unternehmensstandort-OSP):
Der Unternehmensstandort-OSP ist der Standort-OSP des Unternehmens. Der OSP hat eine Ebene und die folgenden Einheiten.
Einheit
Ebene
Chicago
Standort
Hyderabad
Standort
London
Standort
New York
Standort
Paris
Standort
Sao Paulo
Standort
Singapur
Standort
Sydney
Standort
Tokio
Standort
Organizational OBS (Organisations-OSP)
: Der Organisations-OSP hat drei Ebenen und die folgenden Einheiten:
Einheit
Ebene
Alle Gruppen
Alle Gruppen
Verwaltung
Gruppe
Application Mgt (Anwendungsmanagement)
Gruppe
Business Technologies
Gruppe
Infrastruktur
Gruppe
Facilities (Einrichtungen)
Untergruppe
Hardware
Untergruppe
Mobile Initiatives (Initiativen für Mobilgeräte)
Gruppe
Produkte
Gruppe
Regulatory (Vorschriften)
Gruppe
Dienste
Gruppe
Social Networking
Gruppe
Resource Pool OBS (Ressourcenpool-OSP)
: Der Ressourcenpool-OSP hat drei Ebenen und die folgenden Einheiten:
Einheit
Ebene
Alle Gruppen
Alle
Extern
Gruppe
Offshore Development (Offshore-Entwicklung)
Team
Onshore Development (Onshore-Entwicklung)
Team
Intern
Gruppe
Entwicklung
Team
Operations
Team
Shared Services (Gemeinsam genutzte Dienste)
Team
Security OBS - Pages OBS (OSP "Sicherheits-OSP - Seiten")
: Der OSP "Sicherheits-OSP - Seiten" hat zwei Ebenen und die folgenden Einheiten:
Einheit
Ebene
Alle
Alle
Finanzen
Gruppe
Allgemein
Gruppe
Probleme und Risiken
Gruppe
Portfolio
Gruppe
Programm
Gruppe
Projekt
Gruppe
Berichterstellung
Gruppe
Anforderer
Gruppe
Ressourcenplanung
Gruppe
Team
Gruppe
Zeitformulare
Gruppe
PMO-Beispieldaten: Zugriffsgruppen
Die folgenden Zugriffsgruppen werden mit den PMO Accelerator-Beispieldaten mitgeliefert:
  • PMO-Partition - IT
    : Mitglieder der Gruppe "PMO-Partition - IT" werden mit der IT-Partition der PMO-Beispieldaten verbunden. Alle in den PMO-Beispieldaten enthaltenen Ressourcen sind Mitglieder dieser Gruppe.
  • PMO-Prozessmanager
    : Mitglieder der Gruppe "PMO-Prozessmanager" starten und verwalten Prozesse in PMO-Beispieldaten.
Die folgenden Zugriffsrechte sind für diese Gruppe eingeschlossen:
Typ
Bereich
Zugriffsrecht
Global
Prozessverwaltung
  • Prozess - Automatischer Start - Alle
  • Prozess - Abbrechen - Alle
  • Prozess - Verwalten - Alle
  • Prozess - Starten - Alle
  • Prozess - Definition anzeigen - Alle
  • Prozess - Instanz anzeigen - Alle
PMO-Beispieldaten: Ressourcen
Die PMO Accelerator-Beispieldaten umfassen eine Reihe von Benutzern und Ressourcen. Die folgenden Ressourcenbeispiele sind besondere Benutzer, die Mitglieder der mit dem Add-in installierten Zugriffsgruppen sind:
Ressourcenname
Benutzername
Ressourcen-ID
Gruppe
Ed Carmen
exec
edCarmen
PMO-Auftraggeberansicht – Erweitert
PMO-Investitionsansicht – Erweitert
Randy Quinn
rq
randyQuinn
PMO-Ideengenerator
PMO-Projektersteller
PMO-Prozessmanager
Beth Roberts
apr
bethRoberts
PMO-Ideengenerator
PMO – Ideenprüfer
Peter Thompson
pt
peterThompson
PMO-Portfoliomanager
PMO-Investitionsansicht – Erweitert
Paula Granger
pg
paulaGranger
PMO-Programm-Manager
PMO-Projektersteller
PMO-Projektanzeige
PMO-Prozessmanager
Paul Martin
pm
paulMartin
PMO-Projektmanager – Erweitert
PMO-Projektersteller
PMO-Zeitformularadministrator
PMO-Prozessmanager
Rosie Miller
rm
rosieMiller
PMO-Ressourcenadministrator
PMO-Ressourcenmanager – Erweitert
PMO-Zeitformularadministrator
Faye Maxwell
fm
fayeMaxwell
PMO-Finanzadministrator
Jason Berry
jberry
jasonBerry
PMO-Teammitglied
Tom Morris
tm
tomMorris
PMO-Teammitglied
PMO-Administrator
csk.admin
csk.admin
PMO-Systemadministrator
Classic PPM
-Administrator
admin
admin
PMO-Systemadministrator
Sid Patel (
Clarity
)
sidpatel
sidPatel
PMO-Roadmap-Editor
PMO-Auftraggeberansicht – Erweitert
Ian Conner (
Clarity
)
Barb Hudson (
Clarity
)
bhudson
barbHudson
PMO-Projektersteller
PMO-Projektmanager – Erweitert
PMO-Projektanzeige
PMO-Zeitformularadministrator
Nicole Fleming (
Clarity
)
nfleming
nicoleFleming
PMO-Projektersteller
PMO-Projektmanager – Erweitert
PMO-Projektanzeige
PMO-Zeitformularadministrator
Theresa Robertson
trobertson
theresaRobertson
PMO-Projektersteller
PMO-Projektmanager – Erweitert
PMO-Projektanzeige
PMO-Zeitformularadministrator
Mike Jones
mjones
mikeJones
PMO-Teammitglied
Derrick Joseph
djoseph
derrickJoseph
PMO-Ressourcenadministrator
PMO-Ressourcenmanager – Erweitert
Rita Cohen (
Clarity
)
PMO-Beispieldaten: Dienste
Die Beispieldaten von PMO Accelerator enthalten die folgenden Dienstbeispiele:
Dienstname
Team
Finanzplan
Cash Management (Kassenmanagement)
Ja
Customer Contract Center (Kundenvertragszentrum)
Ja
E-Mail
Ja
Ja
Global Expense Service (Globaler Aufwandsservice)
Ja
Ja
HR Self Service (PW-Self-Service)
Ja
Internal Marketing Portal (Internes Marketing-Portal)
Ja
Online Web Portal Service
Ja
Ja
Regulatory Compliance Service (Dienst für Vorschrifteneinhaltung)
Ja
Security Infrastructure Service (Dienst für Sicherheitsinfrastruktur)
Ja
Trading Forward
Ja
PMO-Beispieldaten: Assets
Die Beispieldaten von PMO Accelerator enthalten die folgenden Asset-Beispiele:
Asset-Name
Team
Finanzplan
APJ Data Center (Datencenter APJ)
Ja
APJ Research and Development Center (Forschungs- und Entwicklungszentrum APJ)
Ja
APJ Technology Center (Technologiezentrum APJ)
BEA Weblogic 10.0 Application Server (BEA Weblogic 10.0-Anwendungsserver)
Ja
BrightStor HSM Hierarchical Storage Manager (Hierarchischer BrightStor HSM-Speichermanager)
CA Wily Introscope
CA Wily Portal Manager
Ja
Dell PowerVault NX1950 Network Storage
Ja
EMEA Data Center (Datencenter EMEA)
Ja
EMEA Technology Center (Technologiezentrum EMEA)
eTrust Anti-Virus for Linux
eTrust SiteMinder Apache Web Plug-In
Ja
Headquarters (Hauptsitz)
Ja
HP DL 580 - 4 x 2.8 Dual core 8GB RAM
Ja
HP 1500cs Modular Smart Array - 48TB
Ja
LATAM Data Center (Datencenter LATAM)
Ja
Ja
LATAM Research and Development Center (Forschungs- und Entwicklungszentrum LATAM)
Ja
LATAM Technology Center (Technologiezentrum LATAM)
Ja
Microsoft SQL Server 2008 Standard Edition
Ja
MS Exchange 2010
Ja
NA Data Center (Datencenter K/A)
Ja
NA Research and Development Center (Forschungs- und Entwicklungszentrum K/A)
Ja
NA Technology Center (Technologiezentrum K/A)
Red Hat Linux Advanced Platform Support
Ja
Solaris 11
Sun StorageTek 9970 System - 17TB
Sun Sunfire v440 - 4 x 1.5G Hz 6 GB RAM - App
Sun Sunfire v440 - 4x1.5GHz 6GB RAM - DB
Vignette Portal
Ja
Windows 2003 Enterprise Server
PMO-Beispieldaten: Anwendungen
Die Beispieldaten von PMO Accelerator enthalten die folgenden Anwendungsbeispiele:
Anwendungsname
Team
Finanzplan
Altus Online Order Application (Altus-Online-Bestellsystem)
Ja
Ja
BrightStor Storage Resource Manager for MS Exchange
Ja
Ja
Call Contact Center Application (Anwendung für Kontaktzentrum)
Ja
Ja
CSS OnLine Retirement Application (CSS-Online-Pensionsanwendung)
Ja
Ja
Employee Benefits Admin Application (Anwendung für Mitarbeitervergütungsverwaltung)
Ja
Ja
Employee Benefits Enrollment Application (Anwendung für Mitarbeitervergütung)
Ja
Ja
Fixed Assets (Feste Assets)
Ja
Ja
Global Expense Application (Anwendung für globale Spesen)
Ja
Ja
Gehaltsliste
Ja
Ja
SAP R/3 Financial Accounting
Ja
Ja
SAP R/3 Human Resources
Ja
Ja
Supply Chain Datamart Application
Ja
Ja
PMO-Beispieldaten: Ideen
Die Beispieldaten von PMO Accelerator enthalten die folgenden Ideenbeispiele:
Ideenname
Ideentyp
Ideenkategorie
Airport Access Security (Flughafenzugangssicherheit)
Umfangreiches Projekt
Neues Produkt oder neuer Dienst
AP Architecture Consolidation (Konsolidierung der AP-Architektur)
Infrastruktur-Bereitstellung
Network/Telecom (Netzwerk/Telekommunikation)
Bundle Mobile Devices (Gebündelte Mobilgeräte)
Umfangreiches Projekt
Neues Produkt oder neuer Dienst
Cloud Computing Enhancements (Cloud Computing-Verbesserungen)
Umfangreiches Projekt
Neue Entwicklung
Datamart Performance Upgrade (Datamart-Leistungsupgrade)
Infrastruktur-Bereitstellung
Verteilt
Datasecurity for BYOD (Datensicherheit für BYOD)
Umfangreiches Projekt
Neues Produkt oder neuer Dienst
Email archival repository (E-Mail-Archiv-Repository)
Umfangreiches Projekt
Neue Entwicklung
Green IT Initiative (Umweltfreundliche IT-Initiative)
Umfangreiches Projekt
Neue Entwicklung
Launch OD Version 14 (Start von OD-Version 14)
Umfangreiches Projekt
Neues Produkt oder neuer Dienst
Lost Device Service (Dienst für verlorene Geräte)
Umfangreiches Projekt
Neues Produkt oder neuer Dienst
Mobile Environmental Testing (Testing von Mobilumgebungen)
Umfangreiches Projekt
Neues Produkt oder neuer Dienst
Mobile Initiative for EMEA (Initiative für Mobilgeräte EMEA)
Umfangreiches Projekt
Neues Produkt oder neuer Dienst
Network Monitoring Upgrade (Netzwerküberwachungs-Upgrade)
Infrastruktur-Bereitstellung
Network/Telecom (Netzwerk/Telekommunikation)
New Online Application (Neue Onlineanwendung)
Anwendungsänderung
COTS-Evaluierung
On Demand Portal for
Clarity
Product (On Demand-Portal für PPM-Produkt)
Umfangreiches Projekt
Neue Entwicklung
On the Road Planner
Umfangreiches Projekt
Neues Produkt oder neuer Dienst
Online Order Improvements (Verbesserungen für Online-Bestellungen)
Umfangreiches Projekt
Neue Entwicklung
Recycling Devices (Geräte-Recycling)
Umfangreiches Projekt
Neues Produkt oder neuer Dienst
Regulatory Reporting (Berichte zu Rechtsvorschriften)
Umfangreiches Projekt
Neue Entwicklung
Report Writer Enhancements (Berichterstellungs-Verbesserungen)
Umfangreiches Projekt
Sonstiges
Security Enhancements (Sicherheitsverbesserungen)
Anwendungsänderung
Verbesserung
Tablet Office Systems (Tablet-Office-Systeme)
Umfangreiches Projekt
Neues Produkt oder neuer Dienst
Upgrade Technology Center (Technologiezentrums-Upgrade)
Umfangreiches Projekt
Neues Produkt oder neuer Dienst
PMO-Beispieldaten: Andere Aufgaben
Die Beispieldaten von PMO Accelerator enthalten die folgenden Beispiele für andere Aufgaben:
Andere Aufgabe - Name
Team
Finanzplan
Feiertag
Ja
Abwesenheit aus persönlichen Gründen
Ja
Urlaubszeit
Ja
PMO-Beispieldaten: Projektvorlagen
Die Beispieldaten von PMO Accelerator enthalten die folgenden Beispiele für Projektvorlagen:
Name der Projektvorlage
PSP
Finanzplan
Risiko
Problem
Änderungsantrag
Development Template (MSP) (Entwicklungsvorlage (MSP))
Ja
Development Template (Workbench) (Entwicklungsvorlage (Workbench))
Ja
PMO-Beispieldaten: Projekte
Die Beispieldaten von PMO Accelerator enthalten die folgenden Projektbeispiele:
Projektname
Vorlage
PSP
Finanzplan
Risiko
Problem
Änderungsantrag
Automated Security Enhancements (Automatisierte Sicherheitsverbesserungen)
Vorlage für umfangreiches Projekt
Ja
Ja
Ja
BYOD Management
Development Template (MSP) (Entwicklungsvorlage (MSP))
Ja
Ja
Change Mgt for Internal Portal (Change-Management für internes Portal)
Vorlage für umfangreiches Projekt
Ja
Ja
Ja
Ja
Change Mgt for Online Order Entry (Change-Management für Online-Bestellungen)
Ja
Ja
Ja
Client Services Datamart (Datamart für Client-Dienste)
Vorlage für umfangreiches Projekt
Ja
Ja
Ja
Ja
Compliance-Audit - Sicherheit
Ja
Ja
Ja
Credit Card Processing Enhancements (Verbesserungen für Kreditkartenverarbeitung)
Vorlage für umfangreiches Projekt
Ja
Ja
Credit Card Security Improvements (Verbesserungen für Kreditkartensicherheit)
Vorlage für umfangreiches Projekt
Ja
Ja
CRM Contact Center Development (Entwicklung von CRM-Kontaktzentrum)
Development Template (MSP) (Entwicklungsvorlage (MSP))
Ja
Ja
Ja
Ja
CRM Enhancements (CRM-Verbesserungen)
Development Template (MSP) (Entwicklungsvorlage (MSP))
Ja
Ja
Ja
Ja
Data Warehouse Performance Tuning (Data Warehouse-Leistungsoptimierung)
Vorlage für umfangreiches Projekt
Ja
Ja
Ja
Ja
eBusiness Mobile Network (Mobilnetzwerk für eBusiness)
Development Template (MSP) (Entwicklungsvorlage (MSP))
Ja
Ja
eCommerce Portal
Development Template (MSP) (Entwicklungsvorlage (MSP))
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Email SAN Storage Implementation (Implementierung von E-Mail-SAN-Speicher)
Vorlage für umfangreiches Projekt
Ja
Ja
Ja
Executive Dashboard Visibility (Sichtbarkeit des Auftraggeber-Dashboard)
Vorlage für umfangreiches Projekt
Ja
Ja
Financial Process Audit (Rückverfolgung von Finanzverarbeitung)
Vorlage für umfangreiches Projekt
Ja
Ja
Ja
Ja
Financial Workflow Development (Entwicklung von Finanz-Workflow)
Ja
Ja
Ja
Global HR Application Maintenance (Globale PW-Anwendungswartung)
Ja
Ja
Ja
HR Claims Processing Enhancement (Verbesserung von PW-Anspruchsverarbeitung)
Vorlage für umfangreiches Projekt
Ja
Ja
HR Online Benefits Security Upgrade (Upgrade des Online-Systems für PW-Online-Vergütung)
Vorlage für umfangreiches Projekt
Ja
Ja
Ja
Ja
Learning Portal Optimization (Trainingsportal-Optimierung)
Vorlage für umfangreiches Projekt
Ja
Ja
Meeting Reservation Portal (Portal für Sitzungsreservierung)
Development Template (MSP) (Entwicklungsvorlage (MSP))
Ja
Ja
Mobile Advertising (Mobile Werbung)
Vorlage für umfangreiches Projekt
Ja
Ja
Mobile Commerce (Mobile Geschäftsführung)
Vorlage für umfangreiches Projekt
Ja
Ja
Mobile Device Management (MDM) Deployment (Bereitstellung von Verwaltung von Mobilgeräten)
Development Template (MSP) (Entwicklungsvorlage (MSP))
Ja
Ja
Mobile Identity Management Enhancements (Verbesserung der Verwaltung mobiler Identitäten)
Development Template (MSP) (Entwicklungsvorlage (MSP))
Ja
Ja
Mobile Security (Sicherheit für Mobilgeräte)
Vorlage "IT-Infrastruktur-Bereitstellung"
Ja
Ja
Mobile Time and Approvals (Zeitmanagement für Mobilgeräte)
Vorlage für umfangreiches Projekt
Ja
Mobile Management Services (Managementdienste für Mobilgeräte)
Development Template (MSP) (Entwicklungsvorlage (MSP))
Ja
Ja
MyLearning Mobile Pilot (Pilot für MyLearning für Mobilgeräte)
Development Template (MSP) (Entwicklungsvorlage (MSP))
Ja
Ja
Office Upgrade
Development Template (MSP) (Entwicklungsvorlage (MSP))
Ja
Ja
Online Order Catalog (Online-Bestellkatalog)
Vorlage für umfangreiches Projekt
Ja
Ja
Ja
Ja
Online Order Entry (Online-Bestellungen)
Vorlage für umfangreiches Projekt
Ja
Ja
Ja
Ja
Online Order Performance Improvements (Leistungsverbesserung für Online-Bestellungen)
Development Template (MSP) (Entwicklungsvorlage (MSP))
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Online to Offline Market (Online- zu Offline-Markt)
Vorlage für umfangreiches Projekt
Ja
Ja
Order Management Release 2 (Bestellmanagement, Version 2)
Vorlage für umfangreiches Projekt
Ja
Ja
Ja
Ja
Order Trending Analysis (Bestelltrendanalyse)
Vorlage für umfangreiches Projekt
Ja
Ja
PCI Controls Remediation (Fehlerbehebung für PCI-Steuerung)
Vorlage für umfangreiches Projekt
Ja
Ja
Ja
Ja
Security Compliance (Sicherheits-Compliance)
Vorlage für umfangreiches Projekt
Ja
Ja
Ja
Ja
Social Networking Security Upgrade (Social Networking-Sicherheitsupgrade)
Development Template (MSP) (Entwicklungsvorlage (MSP))
Ja
Ja
System Upgrade Release 14 (Systemaktualisierung, Version 14)
Development Template (MSP) (Entwicklungsvorlage (MSP))
Ja
Ja
Web Application Enhancement (Webanwendungs-Verbesserung)
Vorlage für umfangreiches Projekt
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
XPL Translations (XPL-Übersetzungen)
Ja
Ja
4G Upgrade Readiness (Bereitschaft für 4G-Upgrade)
Vorlage für umfangreiches Projekt
Ja
Ja
Die automatische Nummerierung für Projekte ist standardmäßig aktiviert.
PMO-Beispieldaten: Programme
Die Beispieldaten von PMO Accelerator enthalten das folgende Programmbeispiel:
Programmname
Teilprojekte
Finanzplan
Risiko
Problem
Änderungsantrag
Online Web Portal Program
eCommerce Portal
Online Order Catalog (Online-Bestellkatalog)
Online Order Entry (Online-Bestellungen)
Ja
Ja
Ja
Ja
PMO-Beispieldaten: Portfolios
Die Beispieldaten von PMO Accelerator enthalten die folgenden Portfoliobeispiele:
Portfolioname
Einheitentyp
Portfolioinhalt
Pläne
Anwendungsverwaltung
Stunden
Anwendungen
Business Services
Stunden
Dienste
Business Technologies
Stunden
Aktive mit der Einheit "Business Technologies" des OSP verbundene Projekte
Kostenreduzierung
Ziel-Ausrichtung und erforderlich
Hohe GKR / Geringes Risiko
Facilities (Einrichtungen)
VZÄ
Aktive mit der Einheit "Facilities" des OSP verbundene Assets
HR-Compliance und -Berichterstellung
VZÄ
Aktive mit der Einheit "Application Mgt" des OSP verbundene Projekte
Infrastruktur
Stunden
Aktive mit der Einheit "Hardware" des OSP verbundene Assets
Mobile Technologies (Mobile Technologien)
VZÄ
Aktive mit der Einheit "Mobile Initiatives" des OSP verbundene Projekte
Ziel-Ausrichtung und erforderlich
Hohe GKR / Geringes Risiko
Pipeline-Planung
VZÄ
Aktive Ideen mit der Ideenkategorie "Neues Produkt oder neuer Dienst"
Ziel-Ausrichtung und erforderlich
Hohe GKR / Geringes Risiko
Regulatory and Compliance (Vorschriften und Einhaltung)
Stunden
Aktive mit der Einheit "Regulatory" des OSP verbundene Projekte
Request Management
Stunden
Aktive Ideen mit einer anderen Ideenkategorie als "Neues Produkt oder neuer Dienst"
Ziel-Ausrichtung und erforderlich
Hohe GKR / Geringes Risiko
Weitere Informationen
:
  • Weitere Informationen finden Sie unter
    PMO Accelerator Access Groups
    in
    Clarity
    Access Rights Reference
    im Abschnitt
    Reference
    .