Clarity-Roadmaps: Verwenden des Zeitskala-Layouts

ccppmop1593
2
Visualisieren und Modellieren von Arbeit mithilfe der Zeitskala
Linked
Das Roadmap-Zeitskala-Layout zeigt Planungselemente monatliche, vierteljährliche und jährliche Zeiträume an. Die Spaltenüberschriften für die Zeiträume stimmen mit den Abrechnungszeitraum-Bezeichnungen überein, die für die Standardentität in
Classic PPM
definiert sind. Nur die Roadmap-Elemente, die in das Anfangs- und Enddatum der Roadmap fallen, werden auf der Zeitskala angezeigt. Die Elemente werden weiter basierend auf Ihren Zeitraumtyp-Anzeigeoptionen gefiltert.
Elemente in der Zeitachse können Balken, Kreise oder Rauten sein. Balken entstehen, wenn Sie ein Anfangs- und ein Enddatum für ein Element eingeben. Kreise entstehen, wenn Sie nur das Anfangsdatum für ein Element eingeben. Rauten entstehen, wenn Sie nur das Enddatum für ein Element eingeben.
Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Öffnen Sie in der Roadmap-Liste eine Roadmap.
  2. Klicken Sie auf
    Zeitskala
    .
  3. Klicken und ziehen Sie, um das Element auf der Zeitskala zu zeichnen und die entsprechende Dauer abzudecken. Oder klicken Sie auf einen bestimmten Zeitraum, um ein Roadmap-Element an diesem Speicherort zu erstellen.Sie können mehrere Roadmap-Elemente in derselben Zeile hinzufügen. Wenn Sie dem Roadmap-Element noch keinen Auswahllistenwert zugewiesen haben, wird es im Verantwortlichkeitsbereich
    Kein(e)
    angezeigt. Nachdem Sie allen Roadmap-Elementen einen Auswahllistenwert zugewiesen haben, wird der Verantwortlichkeitsbereich
    Kein(e)
    ausgeblendet.
  4. Füllen Sie die Felder im Bereich DETAILS aus. Wenn Ihr Administrator obligatorische Attribute erstellt hat, werden diese ebenfalls zum Bereich DETAILS hinzugefügt.
  5. Sie können auf die Schaltfläche "Konfigurieren" klicken, wenn Sie dem Bereich DETAILS weitere Felder hinzufügen und diese auffüllen möchten. Weitere Informationen zum Bereich DETAILS finden Sie unter Standardkomponenten.
  6. Klicken Sie auf
    Erledigt
    .
Erstellen von Roadmap-Elementen ohne Start- oder Enddatum
Um ein Roadmap-Element ohne Anfangsdatum zu erstellen, zeichnen Sie das Roadmap-Element, und löschen Sie das Anfangsdatum im Feld
ANFANG
. Das Roadmap-Element wird wie ein Meilenstein mit einem Diamant-Symbol angezeigt.
This image shows a milestone roadmap item with no start date.
Um ein Roadmap-Element ohne Enddatum zu erstellen, ziehen Sie das Roadmap-Element, und löschen Sie das Enddatum im Feld
ENDE
. Das Roadmap-Element wird mit dem Symbol eines offenen Kreises angezeigt.
image2018-2-27 12:4:17.png
Um das unverankerte Element in ein Element mit festem Anfangs- und Enddatum zu konvertieren, wählen Sie das Roadmap-Element aus, und verwenden Sie den Bereich DETAILS, um Datumsangaben hinzuzufügen. Der Mauszeiger wird als Pfeil angezeigt, um Datumsangaben anzuwenden, die mit der Drag-and-drop-Positionierung übereinstimmen. Sie können die genauen Datumsangaben bearbeiten.
Umfang/Inhalt für Roadmap-Elemente in der Zeitskala anzeigen
Die Roadmap-Elemente in der Zeitskala hängen davon ab, ob ihr Anfangs- und Enddatum innerhalb der Roadmap-Dauer liegt. Beachten Sie folgendes Verhalten für Roadmap-Elemente:
  • Ein Roadmap-Element, dessen Anfangsdatum vor dem Anfangsdatum der Roadmap und dessen Enddatum hinter dem Enddatum der Roadmap liegt, wird nicht standardmäßig in der Zeitskala angezeigt. Sie können jederzeit die Anzeigeoptionen öffnen und den Anfangs- und den Endzeitraum auswählen, um Roadmap-Elemente über die Dauer der Zeitskala hinaus anzuzeigen.
  • Ein Roadmap-Element, dessen Startdatum vor dem Startdatum der Roadmap und dessen Enddatum vor dem Enddatum der Roadmap liegt, wird teilweise in der Zeitskala angezeigt. Das Roadmap-Element zeigt mit einem "
    <
    " an, dass es außerhalb des Anfangsdatums der Roadmap liegt.
  • Ein Roadmap-Element, dessen Startdatum nach dem Startdatum der Roadmap und dessen Enddatum nach dem Enddatum der Roadmap liegt, wird teilweise in der Zeitskala angezeigt. Das Ende des Roadmap-Elements liegt außerhalb der Zeitskala. Das Roadmap-Element zeigt mit einem "
    >
    " an, dass es das Enddatum der Roadmap überragt.
Anordnen von Elementen auf der Zeitskala
  • Wählen Sie ein Roadmap-Element aus, und ziehen sie es an eine beliebige Stelle, um die Dauer und das Start- oder Enddatum zu ändern. Ein Roadmap-Element, das Sie auf der Pinnwand erstellen, wird am Ende der Zeitskala angezeigt, und Sie können es an eine beliebige Stelle ziehen.
  • Ziehen Sie ein Roadmap-Element auf ein anderes Element, und überlappen Sie es mit ihm, um das Ziel-Roadmap-Element in die nächste verfügbare Zeile zu verschieben. Wenn Sie eine leere Zeile erstellen, werden die Roadmap-Elemente unterhalb dieser Zeile nach oben verschoben, um die leere Zeile zu füllen.
  • Die Bezeichnungen für die Roadmap-Elemente mit einem einzelnen Datum (das heißt Diamanten und Kreise) werden außerhalb der Elemente angezeigt. Daher kann es möglicherweise zu einer Überlappung der Bezeichnungen kommen, wenn Sie ein Element über das andere ziehen, um das Zielelement nach unten zu drücken. Ziehen Sie das Ziel-Roadmap-Element in diesem Fall manuell nach unten in eine neue Zeile.
  • Wählen Sie aus verfügbaren Gruppierungsattributen, um die Roadmap-Elemente nach Bedarf in Verantwortlichkeitsbereichen für verschiedene Zielgruppen zu organisieren. Sie können Roadmap-Elemente in den Verantwortlichkeitsbereichen erstellen und sie von einem Verantwortlichkeitsbereich in den anderen ziehen.
  • Speichern Sie die Gruppierungskonfigurationen als Teil der Roadmap-Ansicht für einfachen Abruf.Die Gruppierungskonfigurationen für eine Roadmap werden für alle Ihre Sitzungen beibehalten.
Hinzufügen von Abhängigkeiten für Roadmap-Elemente
Um Abhängigkeiten zwischen Roadmap-Elementen festzulegen, fügen Sie Abhängigkeitslinien zwischen den Roadmap-Elementen ein. Sie können Abhängigkeitslinien von einem Roadmap-Element zu einem anderen oder zu mehreren Roadmap-Elementen hinzufügen.Sie können beispielsweise das CRM 2.0-Roadmap-Element im Verantwortlichkeitsbereich "Grow the Business" mit dem Roadmap-Element "SaaS Migration" im Verantwortlichkeitsbereich "IT Operations" verbinden.
Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Klicken Sie in der Roadmap-Zeitskala auf das Roadmap-Element, und wählen Sie das Aktionsmenü aus.
  2. Wählen Sie
    ABHÄNGIGKEITEN
    aus, um den Abhängigkeitsmodus zu starten.
  3. Klicken Sie auf das Connector-Symbol für die Ziel-Roadmap-Elemente, um Abhängigkeitslinien vom Quell-Roadmap-Element zu erstellen.
  4. Um eine Abhängigkeitslinie zu löschen, klicken Sie auf X, das neben jedem Ziel-Roadmap-Element angezeigt wird.
  5. Klicken Sie zum Beenden des Abhängigkeitsmodus auf das X in der blauen Leiste
    ABHÄNGIGKEITEN BEARBEITEN
    oben auf der Seite.
    Abhängigkeitslinien mit Pfeilen zeigen die Beziehungen zwischen Roadmap-Elementen auf der Zeitskala an.
  6. Um die Abhängigkeitslinien auszublenden, klicken Sie auf
    Anzeigeoptionen
    , und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen
    Abhängigkeiten anzeigen
    .
Im Abhängigkeitsmodus ist Drag-and-drop für die Roadmap-Elemente deaktiviert. Um ein Roadmap-Element zu bearbeiten, klicken Sie auf das Element, um den Bereich DETAILS zu öffnen.
Wenn die Roadmap-Elemente sehr weit auseinander liegen, werden die Abhängigkeitslinien in der Zeitskala abgeschnitten. Fügen Sie im Raster die Attribute "Vorgänger" und "Nachfolger" aus dem Spaltenbereich ein, um alle Abhängigkeiten für ein bestimmtes Roadmap-Element anzuzeigen. Es werden maximal 25 Vorgänger- und 25 Nachfolgerwerte für ein Roadmap-Element angezeigt. Alle Änderungen, die Sie an den Abhängigkeiten in der Zeitskala vornehmen, werden auch im Raster angezeigt.
Konfigurieren der Roadmap-Zeitskala-Anzeigeoptionen
Konfigurieren Sie das Zeitskala-Layout, um Roadmap-Elemente in Verantwortlichkeitsbereichen gruppiert und nach Attributen anzuzeigen. Sie können Elemente nach Farbe anzeigen und können diese Farben sinnvollen Werten zuordnen. Sie können auch die Zoom-Ebene festlegen und Finanzkennzahlen auswählen, die als Badges für Ihre Roadmap-Elemente angezeigt werden. Standardmäßig werden der Zeitskala-Verantwortlichkeitsbereich und die Farbeinstellungen auf
Kein(e)
festgelegt.Passen Sie die Einstellungen für Ihre Zielgruppe an.
Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Öffnen Sie eine Roadmap, und klicken Sie auf
    Zeitskala
    .
  2. Klicken Sie auf
    Anzeigeoptionen
    .
  3. Konfigurieren Sie im Bereich
    Anzeigeoptionen
    die folgenden Einstellungen:
    • VERANTWORTLICHKEITSBEREICHE
      Wählen Sie eine Auswahlliste aus, um die Roadmap-Elemente in horizontalen Verantwortlichkeitsbereichen nach den Auswahllistenwerten zu gruppieren. Gruppieren Sie zum Beispiel Roadmap-Elemente in Verantwortlichkeitsbereichen, die auf Unternehmensergebnissen für ein Führungsgremium basieren. Gruppieren Sie dieselben Roadmap-Elemente nach Team für die Leiter der Geschäftsentwicklung. Jede Zielgruppe kann sehen, wo sich jedes Roadmap-Element in ihrem Planungsprozess befindet. Sie können aus der Liste der standardmäßigen globalen Auswahllisten auswählen, oder Sie können eine benutzerdefinierte globale Auswahlliste erstellen. Sie können auch eine lokale Auswahlliste nur für diese Roadmap erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen und Verwalten von lokalen Auswahllisten.
    • FARBE NACH
      Wählen Sie eine Auswahlliste aus, um basierend auf der Anzeigezuordnung der Auswahllistenwerte Farbe zu den Roadmap-Elementen hinzuzufügen. Wählen Sie z. B. "Status", um die Roadmap-Elemente in verschiedenen Farben anzuzeigen, die den Genehmigungsstatus angeben. Alle genehmigten Elemente werden in Blau angezeigt. Die Legende FARBEN in der unteren rechten Ecke der Seite zeigt den Wert jeder Farbe. Wenn Sie die Legende ausblenden, können Sie sie wieder öffnen, indem Sie auf LEGENDE klicken. Standardmäßig werden Roadmap-Elemente in Blau angezeigt, wenn Sie keinen Wert für VERANTWORTLICHKEITSBEREICHE oder FARBE NACH ausgewählt haben.
    • KENNZAHLEN
      Wählen Sie bis zu drei Finanzkennzahlen als Badges für die Roadmap-Elemente, um sie auf der Zeitskala zu überprüfen. Die Legende KENNZAHLEN in der unteren rechten Ecke zeigt die Kennzahlen in sequenzieller Reihenfolge, so wie Sie sie ausgewählt haben. Wenn Sie die Legende ausblenden, können Sie sie wieder öffnen, indem Sie auf LEGENDE klicken. Die Badges werden für jedes Roadmap-Element in derselben Reihenfolge angezeigt, in der Sie sie auswählen.Sie können auch die Werte für die ausgewählten Kennzahlen für jedes Roadmap-Element auf der Zeitskala bearbeiten.Die ausgewählten Kennzahlen bleiben zwischen Sitzungen in einer nicht gespeicherten Ansicht gleich. Um Ihre Einstellungen beizubehalten, speichern Sie die Ansicht.
    • ZEITRÄUME
      Wählen Sie Monate, Quartale oder Jahre. Die Zeitskala zeigt die Roadmap-Elemente für die Anzahl der Abrechnungszeiträume an, die für den ausgewählten Zeitraumtyp definiert sind. Beispielsweise umfasst Ihre Standardentität Abrechnungszeiträume für fünf Jahre (60 Monate). Bei Auswahl von
      Monaten
      zeigt die Zeitskala Roadmap-Elemente über 60 Monatsspalten an. Verkleinern Sie auf fünf Jahre, um alle 60 Monate anzuzeigen.
    • Anfangszeitraum
      Wählen Sie den Anfangszeitraum für das Zeitskala-Layout aus. Wenn Sie einen Anfangszeitraum auswählen, der über die Dauer der Zeitskala hinausgeht, können Sie Roadmap-Elemente zwischen dem Anfangs- und Endzeitraum sehen.
    • Endzeitraum
      Wählen Sie den Endzeitraum für das Zeitskala-Layout aus.Wenn Sie einen Endzeitraum auswählen, der über die Dauer der Zeitskala hinausgeht, können Sie Roadmap-Elemente zwischen dem Anfangs- und Endzeitraum sehen.
    • Textüberlauf anzeigen
      Mit der Option "Textüberlauf anzeigen" können Sie festlegen, wie viel vom Namen des Roadmap-Elements angezeigt wird. Außerdem können Sie die Interaktion mit Roadmaps verbessern. Wenn Sie diese Option deaktivieren, wird der Name des Roadmap-Elements innerhalb der Länge des Roadmap-Elements gekürzt.
    • ABHÄNGIGKEITEN anzeigen
      Blenden Sie die Abhängigkeitslinien zwischen Roadmap-Elementen ein oder aus. Diese Option wird automatisch ausgewählt, wenn Sie den Abhängigkeitsmodus starten, um Abhängigkeitslinien zwischen Roadmap-Elementen hinzuzufügen.
  4. Klicken Sie auf
    X Schließen
    .
Clarity
schneidet die Kennzahlenwerte der Zahlen- und Geldattribute ab, um sie an die Roadmap-Dauer anzupassen. Wenn die Roadmap Elemente enthält, die entweder teilweise oder vollständig außerhalb des Anfangs- und des Endzeitraums liegen, werden ihre Kennzahlenwerte abgeschnitten, damit sie mit dem Anfangs- und dem Endzeitraum übereinstimmen.
Weitere im Zeitskala-Layout verfügbare Aktionen
Sie können u. a. die folgenden Aktionen mithilfe des Zeitskala-Layouts durchführen:
  • Anzeigen weiterer Informationen zu einer Investition mithilfe des Bereichs DETAILS
    Sie können weitere Informationen zu einem Roadmap-Element mithilfe des Bereichs DETAILS anzeigen. Der Bereich ist als Layout mit zwei Spalten verfügbar, dessen Größe auf 75 % des Bildschirms angepasst werden kann. Beim Layout "Details" können zwei Felder pro Zeile aufgenommen werden.Weitere Informationen zur Verwendung des Bereichs DETAILS im Raster finden Sie unter Standardkomponenten.
  • Analysieren von Investitionen mithilfe der Filter- und Suchoptionen
    Mit den Filter- und Suchoptionen können Sie basierend auf Ihren Anforderungen verschiedene Roadmap-Elemente identifizieren. Weitere Informationen zur Verwendung der Filter- und Suchoptionen finden Sie unter Standardkomponenten.
  • Personalisieren des Rasters und Speichern der Ansicht
    Mit
    Clarity
    können Sie mehrere Ansichten speichern und ändern, die Ihnen dabei helfen, Ihre Geschäftsziele zu erreichen. Sie können u. a. diese wichtigen Aktionen durchführen:
    • Eine vorhandene Konfiguration im Raster speichern
    • Vorhandene Ansichten mithilfe der Funktion zum schnellen Speichern aktualisieren
    • Auf Ansichten zugreifen, die von anderen Benutzern gespeichert wurden
    • Relevante Ansichten als Favoriten markieren, um leicht auf diese zugreifen zu können
    • Standardansichten auswählen
Roadmap-Farblegende
Die Farblegende wird angezeigt, wenn Sie einen Wert im Feld
FARBE NACH
im Bereich mit den Layoutoptionen der Pinnwand oder Zeitskala auswählen.
  • Um die Legende auszublenden, klicken Sie auf
    X Ausblenden
    .
  • Um sie wieder einzublenden, klicken Sie auf
    LEGENDE
    .
Vergleichen von Szenarien in der Zeitskala
Vergleichen Sie zwei Roadmap-Szenarien in der Zeitskala, um unterschiedliche
Was-wäre-wenn
-Szenarien auszuwerten und über die beste Vorgehensweise für eine bestimmte Roadmap zu entscheiden. Mit Roadmap-Szenarienvergleichen können Sie dieselben Roadmap-Elemente innerhalb zweier unterschiedlicher Szenarien analysieren.
Linked
Gehen Sie wie folgt vor:
Um Szenarien zu vergleichen, stellen Sie sicher, dass mindestens ein weiteres Szenario neben dem Standardszenario vorhanden ist.
  1. Öffnen Sie eine Roadmap im Zeitskala-Layout.
  2. Wählen Sie in der Drop-down-Liste "Szenario" das erste Szenario aus. Dies ist das Szenario "Vergleich von".
  3. Klicken Sie auf
    Szenarien vergleichen
    , um den Vergleichsmodus starten.
  4. Wählen Sie im Menü
    VERGLEICH MIT
    das zweite Szenario ("Vergleich mit") aus.
  5. Verwenden Sie folgende Richtlinien, um die Roadmap-Elemente in den beiden Szenarien zu vergleichen:
    1. Ein Dreieckssymbol wird angezeigt, wenn es Unterschiede zwischen ausgewählten Roadmap-Elementen gibt.
    2. Unterschiede zwischen Szenarien werden im Bereich
      DETAILS
      auf der Registerkarte
      Vergleichen
      angezeigt.
    3. Wenn ein Roadmap-Element weder im Szenario "Vergleich von" noch im Szenario "Vergleich mit" vorhanden ist, wird auf der Registerkarte "Vergleichen" im Flyout "Details" die Meldung "Nicht in 'Szenarioname'" angezeigt.
    4. Die folgenden Elemente werden auf Szenariounterschiede überprüft:
      • Roadmap-Element (Name)
      • Anfangs- und Enddatum eines Roadmap-Elements
      • Verantwortlichkeitsbereich
      • Farbe
      • Kennzahl 1, Kennzahl 2 und Kennzahl 3