Einstellungen: Protokolle und Berichte

Sie können die Registerkarte "
Protokolle und Berichte
" verwenden, um die Optionen zu ändern, die für Protokoll- und Berichtsanzeigen verwendet werden. Sie können auch veraltete Protokolle für das Hochladen zum Management-Server konfigurieren.
Optionen für Protokolle und Berichte
Option
Beschreibung
Datumsformat
Gibt das Datumsformat an, das verwendet wird, wenn Daten in den Berichten und Protokollen auf der Konsole oder in einem Browser angezeigt werden.
Der Standard ist
MMTTJJ
.
Diese Einstellung trifft nicht auf Virendefinitionsdaten und die Versionen zu, die in Tabellen angezeigt werden. Diese verwenden immer ein J-M-T-Format.
Datumstrennzeichen
Gibt den Typ des Trennzeichens an, das verwendet wird, wenn Daten in den Berichten und Protokollen auf der Konsole oder in einem Browser angezeigt werden.
Die Standardeinstellung ist ein Vorwärtsschrägstrich (/).
Maximale Anzahl Zeilen in Berichtstabelle
Gibt die Höchstzahl der Zeilen an, die in den HTML-Berichten in Tabellenformat angezeigt werden.
Die Standardeinstellung ist 200 Zeilen; die mögliche Höchstzahl der Zeilen ist 99.999 Zeilen.
Im Export genutzte Zeitzone
Gibt die Zeitzone an, die verwendet wird, wenn Sie Protokolle in andere Computer exportieren.
Subnetzformat für IPv4 zum Gruppieren nach
Gibt das Format des IP-Adressenteilnetzes an, das Sie verwenden können, um Informationen in Protokoll- und Berichtsanzeigen zu gruppieren.
Sie können entweder "
Klasse B
", "
Klasse C
" oder ein
benutzerdefiniertes
Subnetzformat wählen.
Benutzerdefiniertes Subnetzformat für IPv4
Wenn Sie "
Benutzerdefiniert
" für "
Gruppieren nach Teilnetzformat
" wählen, gibt dies die benutzerdefinierte Teilnetzmaske an, die Sie zum Gruppieren der Informationen in Protokoll- und Berichtsanzeigen verwenden möchten.
Sie können die Punkt-Dezimal-Notation xxx.xxx.xxx.xxx verwenden, in der jede der Dreiergruppen eine Zahl im Bereich 0 bis 255 einschließlich ist.
Subnetzformat für IPv6 (CIDR-Präfix)
Fügen Sie das Subnetzpräfix IPv6 CIDR ein, das für Ihre Umgebung geeignet ist.
Filtereinstellungen in Berichte aufnehmen
Gibt an, ob die Abfragekriterien, die verwendet werden, um einen Bericht zu generieren, im Bericht erscheinen.
Die Standardeinstellung ist, die Filtereinstellungen nicht einzuschließen.