Management-Server-Listen

Sie können eine angepasste Management-Server-Liste erstellen, um die Reihenfolge anzugeben, in der Clients in einer bestimmten Gruppe eine Verbindung zu einem Server herstellen.
Optionen der Management-Server-Liste
Option
Beschreibung
Name und Beschreibung
Zeigt den Namen und die Beschreibung der Standard-Management-Server-Liste des Standardstandorts nach der ursprünglichen Installation. Wenn neue Management-Serverlisten hinzugefügt werden, wird der Name der im Teilfenster "
Management-Server-Listen
" gewählten Liste angezeigt.
HTTP-Protokoll verwenden
Gibt an, ob die Kommunikation über das HTTP-Protokoll erfolgt. Die Standard-TCP-Port-Nummer für HTTP ist 8014.
HTTPS-Protokoll verwenden
Gibt an, ob mithilfe des HTTPS-Protokolls mit dem Server kommuniziert wird, der Secure Sockets Layer (SSL) ausführt. Die Standard-TCP-Port-Nummer für HTTPS ist 443.
Sie können auch HTTPS-Protokolle anstelle des standardmäßigen HTTP-Protokolls zur Kommunikation verwenden. Zusätzlich können Sie die HTTP- und HTTPS-Port-Nummer anpassen, indem Sie eine entsprechende Management-Server-Liste erstellen. Sie müssen die Ports jedoch anpassen, bevor Clients installiert werden. Andernfalls wird die Clientserver-Kommunikation abgebrochen. Wenn Sie das Protokoll oder die Port-Nummern des Management-Servers ändern, können die Clients eine in der Management-Server-Liste ändern. Die Clients können dann wieder eine Verbindung herstellen.
Ab Version 14 führt
Symantec Endpoint Protection Manager
neue Installationen standardmäßig mit dem HTTPS-Protokoll durch.
Prüfen des Zertifikats bei Verwendung des HTTPS-Protokolls
Dies erfordert, dass der Client ein Zertifikat bei einer vertrauenswürdigen Zertifizierungsstelle eines Drittanbieters überprüft.
Management-Server
Zeigt die Priorität und IP-Adresse oder den Host-Namen des Management-Servers an. Priorität und IP-Adresse stehen nach der Installation in der Standard-Management-Server-Liste des Standardstandorts. Wenn neue Management-Server-Listen hinzugefügt werden, geschieht Folgendes: Dieses Textfeld zeigt auch die Priorität und IP-Adresse oder den Host-Namen des Management-Servers in der Management-Server-Liste an. Sie haben die Priorität und IP-Adresse im Teilfenster "
Management-Server-Listen
" ausgewählt.
Sie können Prioritäten festlegen und diesen beliebig viele Management-Server hinzufügen. Clients versuchen zuerst eine Verbindung mit den Management-Servern mit höherer Priorität in der Liste herzustellen. Sie sollten diesen Vorgang vor der Verteilung von Clients durchführen. Wenn mehrere Management-Server mit der gleichen Priorität hinzugefügt werden, können Clients zu allen Management-Servern mit dieser Priorität eine Verbindung herstellen. Clients verteilen automatisch die Belastung zwischen den verfügbaren Management-Servern derselben Priorität.