Informationen zu Authentifizierungsmodi für SQL Server-Datenbanken

Symantec Endpoint Protection Manager
unterstützt zwei Modi der Microsoft SQL-Datenbank-Authentifizierung:
  • Windows-Authentifizierungsmodus
  • Gemischter Modus
Der SQL Server kann so konfiguriert werden, dass entweder die Windows-Authentifizierung oder der gemischte Authentifizierungmodus verwendet wird. Bei der Authentifizierung im gemischten Modus können Sie die Windows- oder SQL Server-Zugangsdaten verwenden. Wenn SQL Server zur Verwendung des gemischten Modus konfiguriert wird, wird
Symantec Endpoint Protection Manager
möglicherweise zur Verwendung der Windows-Authentifizierung oder des gemischten Modus eingestellt. Wenn SQL Server so eingerichtet ist, dass der Windows-Authentifizierungsmodus verwendet wird, muss auch
Symantec Endpoint Protection Manager
entsprechend konfiguriert werden.
Im Hinblick auf die Remote-Datenbankverbindungen, bei denen der Windows-Authentifizierungsmodus verwendet wird, müssen folgende Anforderungen beachtet werden:
  • Für Bereitstellungen in einer Active Directory-Umgebung müssen sich
    Symantec Endpoint Protection Manager
    und SQL Server in derselben Windows-Domäne befinden.
  • Für Bereitstellungen in einer Arbeitsgruppenumgebung müssen die Windows-Konto-Zugangsdaten für die lokalen Computer und die Remote-Computer identisch sein.