Auswählen der auf dem Client zu installierenden Sicherheitsfunktionen

Wenn Sie das Windows-Clientinstallationspaket mit dem Clientbereitstellungsassistenten bereitstellen, müssen Sie die Funktionsgruppe auswählen. Die Funktionsgruppe gibt an, welche Schutzkomponenten auf dem Client installiert werden. Sie können eine Standardfunktionsgruppe auswählen oder die Funktionsgruppe anpassen. Treffen Sie die Wahl der zu installierenden Funktionsgruppe anhand der Rolle der betreffenden Computer und der für die Computer geltenden Sicherheits- und Leistungsanforderungen.
Nachdem Sie die Installation abgeschlossen haben, stellen Sie sicher, dass alle Schutzfunktionen weiterhin aktiviert sind.
Clientinstallationsfunktionssätze (Windows)
Funktionsgruppe
Beschreibung
Voller Schutz für Clients
Empfohlen für Arbeitsstationen, Desktop-Computer und Laptops.
Beinhaltet alle Schutzfunktionen. Verwenden Sie dies für Laptops, Arbeitsstationen und Desktops. Beinhaltet vollständigen Downloadschutz und Mail-Protokollschutz.
Verwenden Sie nach Möglichkeit den vollständigen Schutz, um maximale Sicherheit zu gewährleisten.
Vollständiger Schutz für Server
Empfohlen für Server.
Enthält alle Schutztechnologien ausgenommen des E-Mail-Scanner-Schutzes. Geeignet für alle Server, die maximale Netzwerksicherheit benötigen, einschließlich dem
Symantec Endpoint Protection Manager
-Server.
Grundschutz für Server
Empfohlen für Server mit hohem Durchsatz.
Mit Viren- und Spyware-Schutz sowie grundlegendem Downloadschutz. Da der Angriffsschutz Leistungsprobleme auf Servern mit hohem Durchsatz verursachen kann, ist diese Option für alle Server geeignet, die maximale Netzwerkleistung benötigen.
Das Installationspaket für Mac OS-Clients installiert Viren- und Spyware-Schutz und Angriffsschutz. Sie können die Funktionen für das Installationspaket für macOS-Clients nicht anpassen.
Das Installationspaket für Linux-Clients installiert nur Viren- und Spyware-Schutz.
Anpassen der Funktionsgruppe
Wenn Sie einen Teilsatz der Schutzfunktionen installieren möchten, erstellen Sie eine benutzerdefinierte Funktionsgruppe. Symantec empfiehlt jedoch, alle Schutzfunktionen zu installieren.
Sie können die Funktionen für das Installationspaket für Mac- oder Linux-Clients nicht anpassen.
  1. So erstellen Sie eine benutzerdefinierte Funktionsgruppe für die Clientinstallation
  2. Klicken Sie in der Konsole auf
    Admin
    >
    Pakete installieren
    .
  3. Klicken Sie auf
    Funktionsgruppe für die Clientinstallation
    >
    Funktionsgruppe für die Clientinstallation hinzufügen
    .
  4. Geben Sie im Dialogfeld
    Funktionsgruppe für die Clientinstallation
    einen Namen und eine Beschreibung ein und aktivieren Sie die Kontrollkästchen für die Schutzfunktionen, die auf dem Client installiert werden sollen.
  5. Klicken Sie auf
    OK
    .