Exportieren von Clientinstallationspaketen

Möglicherweise möchten Sie ein Clientinstallationspaket exportieren, wenn Sie diese Optionen benötigen, die nicht verfügbar sind, wenn Sie "
Paket speichern
" in "
Clientbereitstellungsassistent
" verwenden. Möglicherweise müssen Sie einen nicht verwalteten Client mit benutzerdefinierten Richtlinien erstellen. Sie benötigen möglicherweise nur 32-Bit- oder 64-Bit-Installationspakete für Windows oder nur die
DPKG
- oder
RPM
-Installationspakete für Linux.
Sobald Sie das Clientinstallationspaket exportieren, wird es auch bereitgestellt. "
Remote-Push
" in "
Clientbereitstellungsassistent
" kann die Windows- und Mac-Pakete bereitstellen, die Sie exportieren. Alternativ können Sie ein exportiertes Paket direkt auf dem Client installieren oder ein Drittanbieterprogramm verwenden, um es bereitzustellen.
Sie können ein Installationspaket für verwaltete Clients oder nicht verwaltete Clients erstellen. Beide Pakettypen verfügen über die von Ihnen zugewiesenen Funktionen, Richtlinien und Einstellungen. Wenn Sie ein Paket für verwaltete Clients erstellen, können Sie sie mit der
Symantec Endpoint Protection Manager
-Konsole verwalten. Wenn Sie ein Paket für nicht verwaltete Clients erstellen, können Sie sie nicht von der Konsole aus verwalten. Sie können jederzeit einen nicht verwalteten Windows- oder Mac OS-Client mit der Option "
Kommunikations-Update-Paket bereitstellen
" des
Clientbereitstellungsassistenten
in einen verwalteten Client konvertieren.
Wenn Sie Clientinstallationspakete aus einer Remote-Konsole exportieren, werden die Pakete auf dem Computer erstellt, von dem aus Sie die Remote-Konsole ausführen. Wenn Sie außerdem mehrere Domänen verwenden, müssen Sie die Pakete für jede Domäne exportieren, oder die Clients werden nicht in den richtigen Domänengruppen angezeigt.
  1. So exportieren Sie Clientinstallationspakete
  2. Klicken Sie in der Konsole auf "
    Admin
    " und dann auf "
    Pakete installieren
    ".
  3. Klicken Sie unter "
    Installationspakete
    " auf "
    Clientinstallationspaket
    ".
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste im Teilfenster "
    Clientinstallationspaket
    " unter "
    Paketname
    " auf das zu exportierende Paket und klicken Sie dann auf "
    Exportieren
    ".
  5. Klicken Sie auf "
    Durchsuchen
    ", um zu dem Ordner zu navigieren und ihn auszuwählen, der das exportierte Paket enthalten soll. Klicken Sie dann auf "
    OK
    ".
    Exportpaket
    unterstützt keine Verzeichnisse mit Doppelbyte- oder erweiterten ASCII-Zeichen und blockiert ihre Auswahl.
  6. Legen Sie die anderen Optionen entsprechend Ihren Installationszielen fest. Die Optionen variieren abhängig vom Typ des zu exportierenden Installationspakets.
    Klicken Sie zum Anzeigen von Details zu anderen Optionen in diesem Dialogfeld auf "
    Hilfe
    ".
  7. Klicken Sie auf
    OK
    .