Verwalten von Clientinstallationspaketen

Zum Verwalten von Clients mithilfe von
Symantec Endpoint Protection Manager
müssen Sie ein Installationspaket für einen verwalteten Client exportieren und anschließend Paketdateien auf Clientcomputer installieren. Sie können den Client mit
Symantec Endpoint Protection Manager
oder dem Bereitstellungstool von Drittanbietern bereitstellen.
Symantec liefert gelegentlich aktualisierte Pakete von Installationsdateien, normalerweise bei Veröffentlichung einer neuen Produktversion. Mit der AutoUpgrade-Funktion können Sie automatisch alle verwalteten Windows-Clients und Mac OS-Clients in einer Gruppe aktualisieren. Sie brauchen die Software nicht mit Installations-Verteilungstools neu zu verteilen.
Aufgaben in Verbindung mit dem Clientinstallationspaket
Aufgabe
Beschreibung
Clientinstallationspakete konfigurieren
Sie können bestimmte Client-Schutztechnologien zur Installation auswählen und Sie können angeben, wie die Interaktion zwischen der Installation und den Endbenutzern erfolgt.
Clientinstallationspakete exportieren
Sie können Pakete für verwaltete oder nicht verwaltete Clients exportieren.
Sie können die Pakete als einzelne ausführbare Datei oder als eine Reihe von Dateien in einem Verzeichnis exportieren. Die Methode, die Sie auswählen, hängt von Ihrer Verteilungsmethode ab und davon, ob Sie Clientsoftware in Gruppen aktualisieren möchten. Wenn Sie ein Active Directory-Gruppenrichtlinienobjekt verwenden, exportieren Sie normalerweise nicht in eine einzelne ausführbare Datei.
Clientinstallationspaket-Updates importieren
Sie können der Datenbank aktualisierte Clientinstallationspakete hinzufügen, damit sie zur Verteilung über
Symantec Endpoint Protection Manager
verfügbar sind. Während dieses Vorgangs können Sie optional die Pakete exportieren, um das Paket für die Bereitstellung auf Computern zur Verfügung zu stellen, die nicht über die Clientsoftware verfügen.
Aktualisieren von Windows- und Mac-Clients in Gruppen
Sie können die exportierten Pakete auf Computern einzeln installieren oder die exportierten Dateien auf mehrere Computer gleichzeitig verteilen.
Wenn Symantec Updates für Clientinstallationspakete bereitstellt, fügen Sie sie zuerst
Symantec Endpoint Protection Manager
hinzu und machen Sie für den Export verfügbar. Sie müssen sie jedoch nicht mit Clientbereitstellungstools erneut installieren. Die einfachste Methode zum Aktualisieren von Windows- und Mac-Clients mit der neuesten Software ist die Funktion "AutoUpgrade". Sie sollten zunächst eine Gruppe mit einer geringen Anzahl von Test-Computern aktualisieren.
Sie können Clients auch mit LiveUpdate aktualisieren, wenn Sie zulassen, dass auf den Clients LiveUpdate ausgeführt wird, und wenn die Richtlinie für LiveUpdate-Einstellungen Updates zulässt.
Clientinstallationspakete löschen
Sie können ältere Clientinstallationspakete löschen, um Speicherplatz zu sparen. Gelegentlich verwendet AutoUpgrade die älteren Windows-Clientinstallationspakete, um Upgrade-Pakete zu erstellen. Die Upgrade-Pakete haben kleinere Downloads durch Clients zur Folge.