Neustart der Clientcomputer aus
Symantec Endpoint Protection Manager

Starten Sie den Windows-Clientcomputer neu, nachdem Sie die Clientsoftware installiert haben. Standardmäßig starten die Windows-Clientcomputer automatisch nach der Installation neu, jedoch kann der Benutzer diesen Zeitpunkt zu einer geplanten Uhrzeit über Nacht verschieben. Bevor Sie das Installationspaket exportieren oder bereitstellen, konfigurieren Sie die Windows-Einstellungen für Clientinstallationen, um den Neustart nach der Installation anzupassen. Sie können die Neustartoptionen auf einer Gruppe konfigurieren, um zu steuern, wie die Clientcomputer nach einer Risikoreparatur oder einem neuen Clientdownload neu starten.
Bei Mac OS-Clientcomputern ist nach der Installation ein Neustart erforderlich. Wenn Sie das Clientpaket bereitstellen und niemand am Mac-Computer eingeloggt ist, erfolgt automatisch ein sofortiger Neustart, sobald die Installation abgeschlossen ist. Sie können diese Einstellung nicht anpassen.
Linux-Clientcomputer erfordern keinen Neustart und es erfolgt nach der Installation kein automatischer Neustart.
Sie können die Mac OS- und Windows-Clientcomputer auch jederzeit neu starten, indem Sie auf dem Management-Server einen Befehl zum Neustart ausführen. Sie können den Linux-Client mit einem Befehl zum Neustart vom Management-Server nicht neu starten. Sie können für die Windows-Clientcomputer einen Zeitplan festlegen, um den Neustart zu einem für die Benutzer günstigen Zeitpunkt durchzuführen. Sie können einen unmittelbaren Neustart erzwingen oder den Benutzern die Möglichkeit geben, den Neustart zu verschieben. Wenn Sie einen Befehl zum Neustart an einen Mac OS-Clientcomputer senden, führt dieser immer einen sofortigen Neustart durch.
  1. Um Risikoreparaturen und neue Neustartoptionen für den Clientdownload auf Windows-Clientcomputern zu konfigurieren, klicken Sie in der Konsole auf
    Clients
    .
  2. Wählen Sie auf der Seite "
    Clients
    " eine Gruppe aus und klicken Sie dann auf "
    Richtlinien
    ".
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte "
    Richtlinien
    " auf "
    Allgemeine Einstellungen
    ".
  4. Wählen Sie im Dialogfeld "
    Allgemeine Einstellungen
    " auf der Registerkarte "
    Neustarteinstellungen
    " die Neustartmethode und den Zeitplan aus.
    Einige Neustartoptionen gelten nur für Windows-Clients. Ausführliche Informationen finden Sie in der kontextbezogenen Hilfe.
    Sie können auch eine Benachrichtigung hinzufügen, die auf dem Clientcomputer angezeigt wird, bevor der Neustart ausgeführt wird. Die Standardmeldung teilt dem Benutzer mit, dass eine Sicherheitsrisikoreparatur oder ein neuer Inhaltsdownload einen Neustart erfordert.
  5. Klicken Sie auf
    OK
    .
  6. Um einen ausgewählten Clientcomputer neu zu starten, klicken Sie in der Konsole auf
    Clients
    .
  7. Wählen Sie auf der Seite "
    Clients
    " auf der Registerkarte "
    Clients
    " eine Gruppe aus.
  8. Wählen Sie auf der Registerkarte "
    Clients
    " einen Client aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "
    Befehl auf Computern ausführen
    " und klicken Sie dann auf "
    Clientcomputer neu starten
    ".
  9. Klicken Sie auf "
    Ja
    ", geben Sie die erforderlichen Neustartoptionen ein und klicken Sie dann auf "
    OK
    ".
    Einige Neustartoptionen gelten nur für Windows-Clients. Ausführliche Informationen finden Sie in der kontextbezogenen Hilfe.
  10. Um die Clientcomputer in einer ausgewählten Gruppe neu zu starten, klicken Sie in der Konsole auf
    Clients
    .
  11. Wählen Sie auf der Seite "
    Clients
    " auf der Registerkarte "
    Clients
    " eine Gruppe aus, klicken Sie auf "
    Befehl für Gruppe ausführen
    " und klicken Sie dann auf "
    Clientcomputer neu starten
    ".
  12. Klicken Sie auf "
    Ja
    ", geben Sie die erforderlichen Neustartoptionen ein und klicken Sie dann auf "
    OK
    ".
    Einige Neustartoptionen gelten nur für Windows-Clients. Ausführliche Informationen finden Sie in der kontextbezogenen Hilfe.