Deinstallieren des
Symantec Endpoint Protection
-Client für Windows

Sie können den Windows-Client auf folgende Weise deinstallieren:
Nutzt der
Symantec Endpoint Protection
-Client eine Richtlinie, die Hardwaregeräte blockiert, ist dies auch der Fall, nachdem die Software deinstalliert wurde. Wenn Sie die Gerätesteuerung vor dem Deinstallieren nicht durch eine Richtlinie deaktivieren, verwenden Sie den Windows-Geräte-Manager, um die Geräte freizugeben.
  1. So deinstallieren Sie den
    Symantec Endpoint Protection
    -Client für Windows
  2. Klicken Sie auf der Seite "
    Admin
    " in der Konsole auf "
    Pakete installieren
    "und dann auf "
    Einstellungen für Clientinstallationen
    ".
  3. Klicken Sie unter "
    Aufgaben
    " auf "
    Einstellungen für Clientinstallationen hinzufügen
    ".
    Wenn Sie zuvor eine benutzerdefinierte Konfiguration für Clientinstallationseinstellungen erstellt haben, können Sie sie unter "
    Aufgaben
    " ändern und anschließend auf "
    Einstellungen für Clientinstallationen bearbeiten
    " klicken. Wenn Sie eine vorhandene benutzerdefinierte Konfiguration ändern, werden vorher exportierte Installationspakete nicht verändert.
  4. Auf der Registerkarte "
    Grundeinstellungen
    " aktivieren Sie "
    Symantec Endpoint Protection
    -Client entfernen, der nicht deinstalliert werden kann
    ".
  5. Lesen Sie die Nachricht und klicken Sie dann auf "
    OK
    ".
  6. Klicken Sie auf
    OK
    .