Konfigurieren einer Management-Serverliste für den Lastenausgleich

Standardmäßig wird den Management-Servern dieselbe Priorität zugewiesen, wenn sie für Failover und Lastenausgleich konfiguriert werden. Wenn Sie die Standardpriorität nach der Installation ändern möchten, können Sie das mithilfe der
Symantec Endpoint Protection Manager
-Konsole tun. Sie können den Lastenausgleich nur konfigurieren, wenn eine Site mehr als einen Management-Server enthält.
Lastenausgleich erfolgt zwischen den Servern, die der "Priorität 1" in einer "Management-Server"-Liste zugewiesen wurden. Wenn mehr als ein Server der "Priorität 1" zugewiesen ist, wählen die Clients willkürlich einen der Server aus und stellen die Kommunikation mit ihm her. Wenn alle "Priorität 1"-Server ausfallen, stellen Clients mit dem Server eine Verbindung her, der der "Priorität 2" zugewiesen ist.
So stellen Sie Lastenausgleich und Roaming zur Verfügung:
  • Aktivieren Sie DNS und geben Sie einen Domänennamen als einzigen Eintrag in eine benutzerdefinierte Management-Server-Liste ein.
  • Aktivieren Sie die
    Symantec Endpoint Protection
    Speicherortsbezugsfunktion und verwenden Sie eine benutzerdefinierte Management-Server-Liste für jeden Speicherort. Erstellen Sie mindestens einen Speicherort für alle Standorte.
  • Verwenden Sie eine Hardware-Komponente, die Failover oder Lastenausgleich bereitstellt. Viele dieser Geräte bieten auch eine Installation für Roaming an.
  1. So konfigurieren Sie eine Management-Serverliste für den Lastenausgleich
  2. Klicken Sie in der Konsole auf
    Richtlinien
    .
  3. Erweitern Sie "
    Richtlinienkomponenten
    " und klicken Sie dann auf
    Management-Server-Listen
    .
  4. Klicken Sie unter "
    Aufgaben
    " auf "
    Management-Server-Liste hinzufügen
    ".
  5. Klicken Sie im Dialogfeld "
    Management-Server-Listen
    " auf "
    Hinzufügen > Neuer Server
    ".
  6. Geben Sie im Dialogfeld "
    Management-Server hinzufügen
    " im Feld "
    Serveradresse
    " den vollständig qualifizierten Domänennamen oder die IP-Adresse eines Management-Servers oder Enforcers ein.
    Wenn Sie eine IP-Adresse eingeben, stellen Sie sicher, dass diese statisch ist und von allen Clients aufgelöst werden kann.
  7. Klicken Sie auf
    OK
    .
  8. Fügen Sie beliebige zusätzlichen Server hinzu.
  9. Um den Lastenausgleich mit einem anderen Management-Server zu konfigurieren, klicken Sie auf "
    Hinzufügen > Neue Priorität
    ".
  10. Um die Priorität eines Servers für Lastenausgleich zu ändern, wählen Sie einen Server aus und klicken Sie auf
    Nach oben
    oder
    Nach unten
    .
  11. Klicken Sie auf
    OK
    .
    Sie müssen dann die Management-Server-Liste auf eine Gruppe anwenden.