Einloggen von einem eigenständigen Webbrowser bei der Berichterstellung

Sie können auf die Seiten "
Start
", "
Überwachung
" und "
Berichte
" über einen eigenständigen Webbrowser, der mit dem Management-Server verbunden ist, zugreifen. Jedoch sind alle anderen Konsolenfunktionen nicht verfügbar, wenn Sie einen eigenständigen Browser verwenden.
Berichterstellungsseiten und Protokollseiten werden immer in der Sprache angezeigt, in der der Management-Server installiert wurde. Um diese Seiten anzuzeigen, wenn Sie eine Remote-Konsole oder einen Remote-Browser verwenden, müssen Sie die passende Schriftart auf dem verwendeten Computer installiert haben.
Um auf die Berichterstellung von einem Webbrowser aus zuzugreifen, müssen Sie die folgenden Informationen haben:
  • Hostname des Management-Servers.
  • Ihr Benutzername und Kennwort für den Management-Server.
In den Systemanforderungen finden Sie die minimale Browserversion, die für den Einsatz von
Symantec Endpoint Protection
unterstützt wird. Ältere Webbrowser werden nicht unterstützt.
  1. So loggen Sie sich von einem eigenständigen Webbrowser bei der Berichterstellung ein
  2. Öffnen Sie einen Webbrowser.
  3. Geben Sie die standardmäßige Berichterstellungs-URL in das Adressentextfeld im folgenden Format ein:
    https://
    SEPMServer
    :8445/reporting
    Wobei
    SEPMServer
    der Hostname bzw. die IP-Adresse des Management-Servers gemeint ist. Eine Liste der unterstützten Webbrowser finden Sie unter Versionshinweise, neue Fehlerbehebungen und Systemanforderungen für alle Versionen von Endpoint Protection.
    Es sind IP-Adressen der Formate IPv4 und IPv6 möglich. Die IPv6-Adresse muss in eckigen Klammern stehen. Beispiel:
    https://[
    SEPMServer
    ]:8445
    IPv6 wird ab Version 14.2 unterstützt.
    Wenn Sie die eigenständige Berichterstellungs-HTTPS-URL im Browser eingeben, wird möglicherweise eine Warnung angezeigt. Die Warnung wird angezeigt, weil das Zertifikat, das der Management-Server verwendet, selbstsigniert ist. Um dieses Problem zu umgehen, können Sie das Zertifikat im vertrauenswürdigen Zertifikatspeicher des Browsers installieren. Das Zertifikat unterstützt nur Hostnamen. Verwenden Sie daher den Hostnamen in der URL. Wenn Sie den lokalen Host, die IP-Adresse oder den vollständig qualifizierten Domänennamen verwenden, wird noch immer eine Warnung angezeigt.
  4. Wenn das Login-Dialogfeld angezeigt wird, geben Sie Ihren Benutzername und das Kennwort ein und klicken Sie dann auf "
    Einloggen
    ".
    Wenn mehr als eine Domäne vorhanden ist, geben Sie im Textfeld "
    Domäne
    " Ihren Domänennamen ein.