Speichern und Löschen von administrativen Benachrichtigungsfiltern

Sie können Filter verwenden, um Ihre Ansicht von administrativen Benachrichtigungen in der Konsole zu erweitern oder zu begrenzen. Sie können neue Filter speichern und zuvor gespeicherte Filter löschen.
Sie können einen gespeicherten Filter erstellen, der eine beliebige Kombination der folgenden Kriterien verwendet:
  • Zeitbereich
  • Bestätigungsstatus
  • Benachrichtigungstyp
  • Erstellt von
  • Benachrichtigungsname
Beispielsweise können Sie einen Filter erstellen, der nur die nicht bestätigten Risikoausbruchsbenachrichtigungen anzeigt, die während der letzten 24 Stunden veröffentlicht wurden.
  1. Um einen Benachrichtigungsfilter hinzuzufügen, klicken Sie in der Konsole auf
    Überwachung
    .
  2. Klicken Sie auf der Seite "
    Überwachung
    " auf der Registerkarte "
    Benachrichtigungen
    " auf "
    Zusätzliche Einstellungen
    ".
    In 12.1.x entspricht
    Zusätzliche Einstellungen
    der Option
    Erweiterte Einstellungen
    .
  3. Legen Sie unter "
    Welche Filtereinstellungen möchten Sie verwenden
    "? die Kriterien für den Filter fest.
  4. Klicken Sie auf "
    Filter speichern
    ".
  5. Geben Sie auf der Registerkarte "
    Benachrichtigungen
    " im Feld "
    Filtername
    " einen Filternamen ein und klicken Sie anschließend auf "
    OK
    ".
  6. Um einen gespeicherten Benachrichtigungsfilter zu löschen, klicken Sie in der Konsole auf
    Überwachung
    .
  7. Wählen Sie auf der Seite "
    Überwachung
    " auf der Registerkarte "
    Benachrichtigungen
    " einen Filter aus dem Menü "
    Gespeicherter Filter verwendet
    ".
  8. Klicken Sie rechts neben dem Menü "
    Gespeicherter Filter verwendet
    " auf das
    X
    -Symbol.
  9. Klicken Sie im Dialogfeld "
    Filter löschen
    " auf "
    Ja
    ".