Hinzufügen einer benutzerdefinierten Anforderung von einer Vorlage

Anstatt benutzerdefinierte Anforderungen von neu zu schreiben, können Sie von Symantec erstellte, gängige benutzerdefinierte Anforderungen hinzufügen. Sie verwenden LiveUpdate, um Hostintegritätsinhalte auf den Management-Server herunterzuladen. Die Hostintegritätsinhalte umfassen Vorlagen. Anschließend fügen Sie der Hostintegritäts-Richtlinie die benutzerdefinierten Anforderungen aus den Vorlagen hinzu.
Um die neuesten Host-Integritätsvorlagen zu beziehen, müssen Sie eine LiveUpdate-Content-Richtlinie konfigurieren, um Hostintegritätsinhalte herunterzuladen.
Wenn Sie eine Anforderung ein zweites Mal importieren und eine Anforderung mit demselben Namen existiert, überschreibt die importierte Anforderung nicht die vorhandene Anforderung. Stattdessen wird die importierte Anforderung mit der Nr. 2 neben ihrem Namen in der Tabelle
Anforderungen
angezeigt.
  1. So fügen Sie eine benutzerdefinierte Anforderung aus einer Vorlage hinzu
  2. Öffnen Sie in der Konsole eine Hostintegritätsrichtlinie.
  3. Klicken Sie auf der Seite
    Hostintegritätsrichtlinie
    auf
    Anforderungen > Hinzufügen
    .
  4. Wählen Sie im Dialogfeld
    Anforderung hinzufügen
    in der Dropdown-Liste
    Anforderung auswählen
    eine vordefinierte Anforderung und klicken Sie dann auf
    OK
    .
    Unter Version 12.1.x klicken Sie nur dann auf
    Mac
    , wenn auf den macOS-Clients der
    On-Demand-Client installiert ist.
  5. Erweitern Sie im Dialogfeld
    Hostintegrität – online aktualisieren
    die
    Vorlagen
    , und wählen Sie anschließend eine Vorlagenkategorie aus.
  6. Klicken Sie neben den gewünschten Vorlagen auf
    Hinzufügen
    .
  7. Klicken Sie auf
    Importieren
    .
  8. Klicken Sie auf
    OK
    .