Erstellen einer Quarantänerichtlinie für eine fehlgeschlagene Hostintegritätsprüfung

Sie verwenden eine Quarantänerichtlinie für die Clientcomputer, die bei der Hostintegritätsprüfung durchfallen und die eine Reparatur versuchen, die dann aber erneut fehlschlägt. Nachdem die Reparatur des Clientcomputers fehlgeschlagen ist, wechselt er automatisch zu einem Quarantäneort, an dem eine Quarantänerichtlinie auf den Computer angewendet wird. Sie verwenden eine Quarantänerichtlinie, um strengere Einschränkungen auf die durchgefallenen Computer anzuwenden. Sie können jede Art von Schutzrichtlinie für die Quarantänerichtlinie verwenden. Beispielsweise können Sie eine Quarantänerichtlinie für Firewall anwenden, die den Zugriff eines Computers auf das Internet blockiert.
Während der Clientcomputer sich am Quarantäneort befindet, können Sie die Hostintegritätsprüfung konfigurieren, sodass diese weiterläuft und den Computer zu reparieren versucht. Sie müssen möglicherweise auch den Computer manuell reparieren.
  1. So erstellen Sie eine Quarantänerichtlinie für eine fehlgeschlagene Hostintegritätsprüfung
  2. Klicken Sie in der Konsole auf "
    Clients
    " und dann auf die Registerkarte
    Richtlinien
    .
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte "
    Richtlinien
    " neben "
    Quarantänerichtlinien beim Nichtbestehen der Hostintegritätsprüfung:
    " auf "
    Richtlinie hinzufügen
    ".
  4. Wählen Sie im Dialogfeld "
    Quarantänerichtlinie hinzufügen
    " einen Richtlinientyp aus und klicken Sie dann auf "
    Weiter
    ".
  5. Verwenden Sie entweder eine vorhandene Richtlinie, erstellen Sie eine neue Richtlinie oder importieren Sie eine Richtliniendatei und klicken Sie anschließend auf "
    Weiter
    ".
  6. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Wählen Sie im Dialogfeld "
      Richtlinie hinzufügen
      " die Richtlinie aus und klicken Sie auf "
      OK
      ".
    • Konfigurieren Sie im Dialogfeld "
      Richtlinientyp
      " die Richtlinie und klicken Sie auf "
      OK
      ".
    • Suchen Sie im Dialogfeld "
      Importrichtlinie
      " die
      .dat
      -Datei und klicken Sie auf "
      Importieren
      ".