Erstellen einer Liste mit Anwendungsnamen für den Import in die Konfiguration der Systemsperre

Sie können eine Liste von Anwendungsnamen in die Konfiguration der Systemsperre importieren. Das Importieren einer Liste mit Anwendungsnamen ist bequemer, als die Anwendungsnamen einzeln zur Konfiguration der Systemsperre hinzuzufügen.
Die standardmäßig maximale Anzahl von Anwendungen, die Sie in Ihre kombinierten Liste mit Anwendungsnamen eintragen können, beträgt 512. Sie können die Höchstanzahl in der Datei "conf.properties" ändern.
Sie können eine Liste mit Anwendungsnamen mit einem beliebigen Texteditor erstellen.
Jede Zeile der Datei kann folgende durch ein Leerzeichen getrennte Einträge erhalten:
  • Den Dateinamen
    Wenn Sie einen Pfad angeben, muss dieser in Anführungszeichen gesetzt werden.
  • Den Testmodus
    Um den Testmodus zu aktivieren, muss der Wert "1" oder "Y" sein, um ihn zu deaktivieren "0" oder "N". Wenn Sie das Feld leer lassen, ist der Testmodus deaktiviert. Wollen Sie den Übereinstimmungsmodus festlegen, müssen Sie einen Wert eingeben.
  • Den Übereinstimmungsmodus (Platzhalter oder regulärer Ausdruck)
    Für die Übereinstimmung mit regulärem Ausdruck muss der Wert "1" oder "Y" sein, für einen Platzhalter "0" oder "N". Wenn Sie das Feld leer lassen, wird der Platzhalter verwendet.
Im Feld "Testmodus" wird die Option "
Vor Hinzufügen testen
" oder "
Vor Entfernen testen
" für jede Anwendung auf der Liste aktiviert oder deaktiviert. Das Feld "Testmodus" wird nicht berücksichtigt, wenn Sie die Option "
Nur Anwendungen protokollieren
" verwenden, um die Konfiguration der Gesamtsystemsperre zu testen.
Jede Zeile muss folgender Syntax folgen:
filename test_mode matching_mode
Beispiel:
aa.exe bb.exe 0 1 cc.exe 1 dd.exe 1 0 "c:\program files\ee.exe" 0 0
Wenn Sie diese Liste in die Systemsperre importieren, werden die einzelnen Anwendungen mit folgenden Einstellungen in der Konfiguration der Systemsperre angezeigt:
Beispiel stimmt mit Moduseinstellungen überein
Anwendungsname
"Vor dem Hinzufügen testen" oder "Vor dem Entfernen testen"
Übereinstimmungsmodus
aa.exe
"Deaktiviert"
Platzhalter
bb.exe
"Deaktiviert"
Regulärer Ausdruck
cc.exe
Aktiviert
Platzhalter
dd.exe
Aktiviert
Platzhalter
c:\program files\ee.exe
"Deaktiviert"
Platzhalter