Anpassen von vom Administrator definierten Scans für Mac OS-Clients

Geplante Scans und Scans auf Anforderung werden separat angepasst, da sich bestimmte Optionen unterscheiden.
  1. Um einen geplanten Scan, der auf Mac-Computern ausgeführt wird, in der Konsole anzupassen, öffnen Sie eine Richtlinie für Viren- und Spyware-Schutz.
  2. Unter "
    Mac-Einstellungen
    " wählen Sie "
    Vom Administrator definierte Scans
    ".
  3. Wählen Sie unter "
    Geplante Scans
    " den gewünschten Scan aus oder erstellen Sie einen neuen geplanten Scan.
    Für einen neuen Scan können Sie einen neuen Scan manuell erstellen oder einen geplanten Scan aus einer Vorlage erstellen.
  4. Wählen Sie auf der Registerkarte "
    Scandetails
    " unter "
    Laufwerke und Ordner scannen
    " die zu scannenden Objekte aus.
  5. Sie können auch Leerlaufzeitscans aktivieren. Das Aktivieren der Option verbessert die Computerleistung; das Deaktivieren der Option verbessert die Scanleistung.
  6. Klicken Sie auf
    OK
    .
    Bearbeiten Sie die Details der anderen in dieser Richtlinie enthaltenen Scans.
  7. Auf der Registerkarte "
    Benachrichtigungen
    " aktivieren oder deaktivieren Sie Benachrichtigungen zu Scanerkennungen. Diese Einstellung gilt für alle geplanten Scans, die in dieser Richtlinie enthalten sind.
  8. auf der Registerkarte "
    Gemeinsame Einstellungen
    " können Sie folgende Optionen festlegen:
    • Scanoptionen
    • Aktionen
    • Warnmeldungen
    Diese Optionen gelten für alle geplanten Scans, die in dieser Richtlinie enthalten sind.
  9. Klicken Sie auf
    OK
    .
  10. Um die Scans auf Anforderung anzupassen, die auf Mac-Computern ausgeführt werden, wählen Sie auf der Seite "Richtlinie für Viren- und Spyware-Schutz" unter
    Mac-Einstellungen
    die Option
    Vom Administrator definierte Scans
    aus.
  11. Klicken Sie unter "
    Vom Administrator angeforderter Scan
    " auf "
    Bearbeiten
    ".
  12. Wählen Sie auf der Registerkarte "
    Scandetails
    " unter "
    Laufwerke und Ordner scannen
    " die zu scannenden Objekte aus.
    Sie können auch Aktionen für Scanerkennungen angeben und Scans von komprimierten Dateien aktivieren oder deaktivieren.
  13. Auf der Registerkarte "
    Benachrichtigungen
    " aktivieren oder deaktivieren Sie Benachrichtigungen zu Scanerkennungen.
    Sie können auch die Meldung angeben, die auf dem Client angezeigt wird.
  14. Klicken Sie auf
    OK
    .