Definieren von DNS-Abfragen basierend auf dem Standort

Sie können definieren, wie häufig ein bestimmter Standort eine DNS-Abfrage ausführen soll. Mit dieser Funktion können Sie einen Standort konfigurieren, um den DNS-Server häufiger als andere Standorte abzufragen.
Beispiel: Sie haben eine Richtlinie, die sämtlichen Datenverkehr außerhalb des Unternehmensnetzwerks mit Ausnahme von VPN-Datenverkehr blockiert. Ihre Benutzer sind ständig unterwegs und müssen von Hotelzimmern aus über ein VPN auf Ihr Netzwerk zugreifen. Sie können eine Richtlinie für eine VPN-Verbindung erstellen, die DNS-Auflösung verwendet.
Symantec Endpoint Protection
sendet die DNS-Abfrage alle 5 Sekunden, bis zu diesem Standort gewechselt wird. Auf diese Weise können Ihre Benutzer schneller auf Ihr Netzwerk zugreifen.
Seien Sie vorsichtig, wenn Sie einen sehr niedrigen Wert für diese Einstellung wählen. Der DNS-Server kann überlastet werden, wenn beispielsweise alle Computer alle 5 Sekunden auf den Server zugreifen.
  1. So definieren Sie DNS-Abfragen basieren auf dem Standort
  2. Klicken Sie in der Konsole auf
    Clients
    .
  3. Wählen Sie unter "
    Clients
    " die Gruppe aus, für die die Funktion gelten soll.
  4. Klicken Sie unter
    Aufgaben
    auf
    Standorte verwalten
    .
  5. Die Option "
    DNS-Abfrageschleife in
    " muss aktiviert sein.
  6. Passen Sie bei Bedarf die Zeit an.
    Sie können den Wert in Sekunden, Minuten oder Stunden festlegen.
    Der Standardwert ist 30 Minuten.
  7. Klicken Sie auf
    OK
    .