Konfigurieren von Clientbenachrichtigungen zu Angriffsschutz und Memory Exploit Mitigation

Standardmäßig werden Benachrichtigungen auf Clientcomputern angezeigt, wenn der Client Angriffsschutzereignisse und Memory Exploit Mitigation erkennt. Wenn diese Benachrichtigungen aktiviert sind, wird eine Standardmeldung angezeigt. Für IPS-Benachrichtigungen können Sie der Standardmeldung benutzerdefinierten Text hinzufügen.
  1. Konfigurieren von Clientbenachrichtigungen für Angriffsschutz und Memory Exploit Mitigation
  2. Kicken Sie in der Konsole auf "
    Clients
    " und wählen Sie unter "
    Clients
    " eine Gruppe.
  3. Erweitern Sie auf der Registerkarte
    Richtlinien
    unter
    Standortabhängige Richtlinien und Einstellungen
    unter einem Standort
    Standortspezifische Einstellungen
    .
  4. Klicken Sie rechts von "
    Steuereinstellungen für die Client-Benutzerschnittstelle
    " auf "
    Aufgaben
    " und dann auf "
    Einstellungen bearbeiten
    ".
  5. Klicken Sie im Dialogfeld
    Client-Benutzerschnittstellen-Steuerungseinstellungen für
    "Gruppenname"
    entweder auf
    Server-Steuerung
    oder
    Gemischte Steuerung
    .
  6. Neben "
    Gemischte Steuerung
    " oder "
    Serversteuerung
    " klicken Sie auf "
    Anpassen
    ".
    Wenn Sie auf "
    Gemischte Steuerung
    " auf der Registerkarte "
    Steuereinstellungen für Client/Server
    " klicken, klicken Sie neben "
    Intrusion Prevention-Benachrichtigungen ein-/ausblenden
    " auf "
    Server
    ". Klicken Sie dann auf die Registerkarte "
    Einstellungen für die Client-Benutzerschnittstelle
    ".
  7. Klicken Sie im Dialogfeld oder auf der Registerkarte "
    Einstellungen für die Client-Benutzerschnittstelle
    " auf "
    Benachrichtigungen zu Angriffsschutz und Memory Exploit Mitigation anzeigen
    ".
  8. Um einen Signalton zu aktivieren, der mit der Benachrichtigung ausgegeben wird, aktivieren Sie "
    Beim Benachrichtigen von Benutzern Tonsignal ausgeben
    ".
  9. Klicken Sie auf
    OK
    .
  10. Klicken Sie auf
    OK
    .