Anpassen von Scans zum Verbessern der Computerleistung

Standardmäßig werden Viren- und Spyware-Scans so konfiguriert, dass die Wirkung auf die Ressourcen Ihrer Clientcomputer minimiert wird. Sie können einige Scaneinstellungen ändern, um die Leistung zu optimieren. Viele der hier vorgeschlagenen Aufgaben sind in Umgebungen nützlich, die
Symantec Endpoint Protection
in Gastbetriebssystemen auf virtuellen Computern (VMs) ausführen.
So passen Sie Scans zum Verbessern der Computerleistung an
Aufgabe
Beschreibung
Ändern von Tuning-Optionen und Optionen für komprimierte Dateien für geplante Scans und Scans auf Anforderung
Sie können die folgenden Optionen für geplante Scans und Scans auf Anforderung anpassen:
  • Ändern der Tuning-Optionen
    Sie können das Scan-Tuning in
    Optimale Leistung der Anwendungen
    ändern. Wenn Sie einen Scan mit dieser Einstellung konfigurieren, können Scans gestartet werden, erfolgen aber erst, wenn der Clientcomputer im Leerlauf ist. Wenn Sie einen Active Scan so konfigurieren, dass er bei eingehenden neuen Definitionen ausgeführt wird, verzögert sich der Scan um bis zu 15 Minuten, falls der Benutzer den Computer benutzt.
  • Ändern der Anzahl an Stufen für Scans von komprimierten Dateien
    Die Standardstufe ist 3. Sie können die Stufe in 1 oder 2 ändern, um Scanzeit zu verkürzen.
Verwenden von fortsetzungsfähigen Scans
Für Computer in Ihrem Netzwerk, die große Datenträger haben, können geplante Scans als fortsetzungsfähige Scans konfiguriert werden.
Eine Scandaueroption liefert einen angegebenen Zeitraum, um einen Scan auszuführen. Wenn der Scan nicht bis zum Ende der angegebenen Dauer abgeschossen wurde, wird er im nächsten Zeitraum des geplanten Scans fortgesetzt. Der Scan wird an der Stelle fortgesetzt, an der er beendet wurde, bis der gesamte Datenträger gescannt ist. Gewöhnlich wird die Scandaueroption auf Servern verwendet.
Verwenden Sie keinen fortsetzungsfähigen Scan, wenn Sie vermuten, dass der Computer infiziert ist. Sie sollten einen vollständigen Scan durchführen, der ausgeführt wird, bis der gesamten Computer gescannt ist. Wenn ein Scan vor dem angegebenen Intervall abgeschlossen werden kann, sollten Sie ebenfalls keinen fortsetzungsfähigen Scan verwenden.
Anpassen von Auto-Protect-Einstellungen
Sie können einige Einstellungen für Auto-Protect-Scans des Dateisystems anpassen, die möglicherweise die Leistung Ihrer Clientcomputer verbessern.
Sie können die folgenden Optionen festlegen:
  • Datei-Cache
    Stellen Sie sicher, dass der Datei-Cache aktiviert ist (standardmäßig aktiviert). Wenn der Datei-Cache aktiviert ist, erinnert sich Auto-Protect an die virenfreien Dateien, die es scannte, und scannt sie nicht erneut.
  • Netzwerkeinstellungen
    Wenn Auto-Protect-Scans auf Remote-Computern aktiviert sind, aktivieren Sie die Option
    Nur wenn Dateien ausgeführt werden
    .
Zulassen, dass alle Scans vertrauenswürdige Dateien überspringen
Viren- und Spywarescans umfassen eine Option namens "Insight", die vertrauenswürdige Dateien überspringt. Standardmäßig ist Insight aktiviert. Sie können die Vertrauensstufe für die Dateitypen ändern, die beim Scan übersprungen werden:
  • "Von Symantec und der Community als vertrauenswürdig eingestuft"
    Diese Stufe überspringt Dateien, die von Symantec und von der Symantec-Community als vertrauenswürdig eingestuft werden.
  • Von Symantec als vertrauenswürdig eingestuft
    Diese Stufe überspringt nur Dateien, die von Symantec als vertrauenswürdig eingestuft werden.
Festlegen einer variablen Ausführung für geplante Scans
In virtualisierten Umgebungen, in denen mehrere virtuelle Computer (VMs) bereitgestellt werden, führen gleichzeitige Scans zu Ressourcenproblemen. Beispiel: Auf einem einzelnen Server können 100 oder mehr VMs ausgeführt werden. Gleichzeitige Scans dieser VMs blockieren Ressourcen auf dem Server.
Sie können eine variable Ausführung von Scans festlegen, um die Auswirkungen auf Ihren Server zu begrenzen.
Verwenden von Shared Insight Cache in virtualisierten Umgebungen
Mit Shared Insight Cache entfällt die Notwendigkeit, die Dateien zu erneut scannen, die von
Symantec Endpoint Protection
als virenfrei festgelegt worden sind. Sie können Shared Insight Cache für geplante und manuelle Scans auf Ihren Clientcomputern verwenden. Shared Insight Cache ist eine separate Anwendung, die Sie auf einem Server oder in einer virtualisierten Umgebung installieren.
Deaktivieren der Early Launch Anti-Malware (ELAM)-Erkennung
Symantec Endpoint Protection
ELAM funktioniert mit Windows ELAM, um Schutz gegen bösartige Starttreiber zu bieten.
So passen Sie Scans zum Verbessern der Leistung von Mac-Computern an
Aufgabe
Beschreibung
Leerlaufzeitscan aktivieren
Gilt für geplante Scans von Clients, die auf Mac OS-Computern ausgeführt werden.
Diese Option konfiguriert nur geplante Scans, die nur ausgeführt werden, während der Computer im Leerlauf ist.
Ändern der Einstellung für komprimierte Dateien
Gilt für Auto-Protect-Scans und Scans auf Anforderung.
Sie können die Option aktivieren oder deaktivieren, aber Sie können nicht die Anzahl der Stufen für Scans von komprimierten Dateien angeben.
So passen Sie Scans zum Verbessern der Leistung von Linux-Computern an
Aufgabe
Beschreibung
Scannen nach Ordnertyp
Standardmäßig werden alle Ordnertypen gescannt. Sie können Folgende angeben:
Stamm, Start, Papierkorb, Usr, Etc
und
Opt
. Wenn Sie wissen, dass der Ordner sicher ist, können ihn in der Liste deaktivieren.
Scannen nach Dateityp
Standardmäßig werden alle Dateien gescannt. Wenn Sie wissen, dass eine angegebene Erweiterung sicher ist, können Sie sie aus der Liste entfernen.
Dateien in komprimierten Dateien scannen
Sie können um drei Ebenen erweitern, um innerhalb von komprimiererten Dateien zu scannen. Sie können die Stufe in 1 oder 2 ändern, um Scanzeit zu verkürzen.
auf Sicherheitsrisiken scannen
Lässt Sie wählen, ob auf Sicherheitsrisiken gescannt werden soll. Sicherheitsrisiken werden über LiveUpdate aktualisiert. Das Scannen auf Sicherheitsrisiken verlangsamt den Scan, erhöht aber die Sicherheit. Standardmäßig wird auf Sicherheitsrisiken gescannt. So passen Sie von Scans zum Verbessern der Computerleistung an