Gibt an, wann reparierte Dateien, Backup-Dateien und isolierte Dateien automatisch gelöscht werden

Symantec Endpoint Protection
löscht automatisch reparierte Dateien, Backup-Dateien und isolierte Dateien, wenn sie ein angegebenes Alter überschreiten. Sie können die Quarantäne so konfigurieren, dass Dateien auch gelöscht werden, wenn der Ordner, in dem sie gespeichert sind, eine angegebene Größe erreicht.
Sie können eine der Einstellungen oder beide zusammen verwenden. Wenn Sie beide Einstellungen aktivieren, werden zuerst alle Dateien gelöscht, die älter sind als die festgelegte Zeitspanne. Wenn die Größe des Ordners immer noch das von Ihnen festgelegte Größenlimit übersteigt, werden die ältesten Dateien nacheinander gelöscht. Die Dateien werden gelöscht, bis die Ordnergröße unter das angegebene Limit fällt.
  1. So geben Sie an, wann reparierte Dateien, Backup-Dateien und isolierte Dateien automatisch gelöscht werden
  2. Öffnen Sie in der Konsole unter "
    Windows-Einstellungen
    " eine Richtlinie für Viren- und Spyware-Schutz und klicken Sie auf "
    Quarantäne
    ".
  3. Aktivieren bzw. deaktivieren Sie auf der Registerkarte "
    Bereinigung
    " die Optionen und konfigurieren Sie Höchstwerte für das Zeitintervall und die Größe.
  4. Klicken Sie auf
    OK
    .