Hinzufügen von Computern zu einer Organisationseinheit zum Installieren von Software

Sie können Computer einer Organisationseinheit hinzufügen, in der
Symantec Endpoint Protection
nach GPO installiert wird. Wenn die Computer neu gestartet werden, beginnt der Clientsoftware-Installationsprozess. Wenn die Benutzer sich an den Computern einloggen, ist der Installationsprozess der Clientsoftware beendet. Das Gruppenrichtlinien-Update findet jedoch nicht sofort statt, sodass es etwas dauern kann, bis diese Richtlinie verbreitet wird. Der folgende Prozess enthält die Befehle, die auf Clientcomputern ausgeführt werden können, um die Richtlinie auf Anforderung zu aktualisieren.
  1. Wenn Sie Computer zur Organisationseinheit hinzufügen möchten, um Software zu installieren, klicken Sie in der Windows-Taskleiste auf
    Start > Programme > Verwaltung > Active Directory-Benutzer und -Computer
    .
  2. Suchen Sie im Fenster
    Active Directory-Benutzer und -Computer
    in der Konsolenstruktur einen oder mehrere Computer, der/die der Organisationseinheit hinzugefügt werden sollen, die Sie für die GPO-Installation gewählt haben.
    Die Computer werden zuerst in der Organisationseinheit
    Computer
    angezeigt.
  3. Kopieren Sie die Computer per Drag und Drop in die Organisationseinheit, die Sie für die Installation erstellt haben.
  4. Schließen Sie das Fenster
    Active Directory-Benutzer und -Computer
    .
  5. Um das GPO auf Anforderung auf den Clientcomputern zu aktualisieren, rufen Sie eine Eingabeaufforderung auf den Clientcomputern auf.
  6. Geben Sie
    gpudate
    ein, und drücken Sie anschließend die
    Eingabetaste
    .
    Nach Abschluss zeigt das Eingabeaufforderungsfenster eine Meldung an, um Sie darüber zu informieren, dass die Richtlinienaktualisierung erfolgreich abgeschlossen wurde. Wenn eine Fehlermeldung angezeigt wird, befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um weitere Informationen zu erhalten.
  7. Schließen Sie die Eingabeaufforderung.