Informationen über die zufällige Ausführung simultaner Content-Downloads

Symantec Endpoint Protection Manager
unterstützt die zufällige Ausführung simultaner Content-Downloads auf Ihre Clients vom Standard-Management-Server oder von einem Group Update Provider. Er unterstützt auch die zufällige Ausführung der Content-Downloads von einem LiveUpdate-Server an Ihre Clients. Die zufällige Ausführung reduziert das Verkehrsaufkommen und ist standardmäßig eingeschaltet.
Sie können die Zufallsausführung aktivieren oder deaktivieren. Die Standardeinstellung ist aktiviert. Sie können auch ein eigenes Fenster für die zufällige Ausführung konfigurieren. Der Management-Server benutzt das Zeitfenster für die zufällige Ausführung, um die Zeiten der Content-Downloads zu staffeln. Normalerweise sollten Sie an den standardmäßigen Einstellungen für die zufällige Ausführung nichts ändern müssen.
In bestimmten Fällen ist es jedoch angezeigt, den Wert für die zufällige Ausführung zu ändern. Beispielsweise führen Sie den Symantec Endpoint Protection-Client auf mehreren virtuellen Rechnern auf einem physischen Computer aus, der den Management-Server ausführt. Ein höherer Wert verbessert dann die Leistung des Servers, verzögert allerdings die Content-Updates auf den virtuellen Rechnern.
Eine Verlängerung des Fensters kann auch nützlich sein, wenn Sie viele physische Clientcomputer haben, die mit einem einzigen Server verbunden sind, der den Management-Server ausführt. Im Allgemeinen gilt: je höher das Client-zu-Server-Verhältnis, desto höher sollte der Wert im Fenster für die zufällige Ausführung eingestellt werden. Der höhere Wert verringert die Höchstlast auf dem Server, verzögert jedoch die Inhalt-Updates auf den Clientcomputern.
In einem Szenario mit nur wenigen Clients, in dem eine schnelle Content-Verteilung gewünscht wird, können Sie im Fenster für die zufällige Ausführung einen niedrigeren Wert festlegen. Der niedrigere Wert erhöht die Höchstlast auf dem Server, ermöglicht jedoch eine schnellere Inhaltzustellung an die Clients.
Für Downloads vom Standard-Management-Server oder vom Group Update Provider konfigurieren Sie die Einstellungen für die zufällige Ausführung im Dialogfeld
Kommunikationseinstellungen
für die ausgewählte Gruppe. Die Einstellungen sind nicht Teil der LiveUpdate Einstellungs-Richtlinien.
Für Downloads von einem LiveUpdate-Server zu Ihren Clients konfigurieren Sie Einstellung für die zufällige Ausführung als Teil der LiveUpdate Einstellungs-Richtlinien.