Einrichten der Speicherortsbezugsbedingungen - Szenario zwei

In Szenario zwei, verwenden Sie die gleichen zwei Remote-Standorte wie in den Bürostandorten des Szenario eins und zwei, für insgesamt vier Standorte.
Sie fügen die folgenden Bürostandorte hinzu:
  • Clients im Büro, die über eine Ethernet-Verbindung einloggen.
  • Clients im Büro, die über einer WLAN-Verbindung einloggen.
Es vereinfacht Verwaltung, um alle Clients unter dem Standardserversteuermodus zu lassen. Wenn Sie spezifische Steuerung darüber möchten, was Ihre Benutzer tun und nicht tun können, kann ein erfahrener Administrator gemischte Steuerung verwenden. Durch eine Einstellung für die gemischte Steuerung erhält der Endbenutzer etwas Kontrolle über Sicherheitseinstellungen, aber die Änderungen können bei Bedarf überschrieben werden. Clientsteuerung gibt Benutzern einen breiteren Spielraum und stellt damit ein höheres Risiko für die Netzwerksicherheit dar.
Symantec empfiehlt, dass Sie die Clientsteuerung nur in den folgenden Situationen verwenden:
  • Wenn die Benutzer über Kenntnisse über Computersicherheit verfügen.
  • Wenn Sie einen zwingenden Grund für die Verwendung haben.
Sie haben möglicherweise einige Clients, die Ethernet-Verbindungen im Büro verwenden, während andere Clients im Büro WLAN-Verbindungen verwenden. Aus diesem Grund stellen Sie die letzte Bedingung im Verfahren für Wireless-Clients im Büro ein. Mit dieser Bedingung können Sie eine Firewall-Richtlinienregel für einen Ethernet-Standort erstellen, um den Wireless-Datenverkehr zu blockieren, wenn beide Verbindungsarten gleichzeitig verwendet werden.
So richten Sie den Bürostandort für die Clients ein, die über Ethernet eingeloggt werden
  1. Auf der Seite "
    Clients
    " wählen Sie die Gruppe aus, der Sie einen Standort hinzufügen möchten.
  2. Klicken Sie unter "
    Aufgaben
    " auf "
    Standort hinzufügen
    ".
  3. Im "
    Assistent für das Hinzufügen von Standorten
    " klicken Sie auf "
    Weiter
    ".
  4. Geben Sie einen Namen für den Standort ein und fügen Sie optional eine Beschreibung für den Namen hinzu und klicken Sie dann auf "
    Weiter
    ".
  5. Wählen Sie im Listenfeld "
    Client kann Verbindung zum Management-Server aufnehmen
    " und klicken Sie dann auf "
    Weiter
    ".
  6. Klicken Sie auf
    Fertig stellen
    .
  7. Klicken Sie auf
    OK
    .
  8. Unter "
    Aufgaben
    " klicken Sie auf "
    Standorte verwalten
    " und wählen Sie dann den erstellten Standort aus.
  9. Neben "
    Auf diesen Standort umschalten wenn
    " klicken Sie auf "
    Hinzufügen
    " und wählen Sie dann "
    Kriterien für UND-Beziehung
    " aus.
  10. Im Dialogfeld "
    Speicherortkriterien angeben
    " in der
    Typ
    -Liste, klicken Sie auf "
    Netzwerkverbindungstyp
    ".
  11. Klicken Sie auf
    Falls der Clientcomputer nicht den unten angegebenen Netzwerkverbindungstyp nutzt
    .
  12. Im unteren Listenfeld wählen Sie den Namen des VPN-Clients, den Ihre Organisation verwendet, und klicken Sie dann auf "
    OK
    ".
  13. Klicken Sie auf "
    Hinzufügen
    " und dann auf "
    Kriterien für UND-Beziehung
    ".
  14. Im Dialogfeld "
    Speicherortkriterien angeben
    " in der
    Typ
    -Liste, klicken Sie auf "
    Netzwerkverbindungstyp
    ".
  15. Klicken Sie auf
    Falls der Clientcomputer nicht den unten angegebenen Netzwerkverbindungstyp nutzt
    .
  16. Im unteren Listenfeld wählen Sie "
    Ethernet
    " und dann "
    OK
    ".
  17. Klicken Sie auf "
    OK
    ", um das Dialogfeld "Standorte verwalten" zu schließen.
So richten Sie den Bürostandort für die Clients ein, die über eine WLAN-Verbindung eingeloggt werden
  1. Auf der Seite "
    Clients
    " wählen Sie die Gruppe aus, der Sie einen Standort hinzufügen möchten.
  2. Klicken Sie unter "
    Aufgaben
    " auf "
    Standort hinzufügen
    ".
  3. Im "
    Assistent für das Hinzufügen von Standorten
    " klicken Sie auf "
    Weiter
    ".
  4. Geben Sie einen Namen für den Standort ein und fügen Sie optional eine Beschreibung für den Namen hinzu und klicken Sie dann auf "
    Weiter
    ".
  5. Klicken Sie im Listenfeld auf "
    Client kann Verbindung zum Management-Server aufnehmen
    " und klicken Sie dann auf "
    Weiter
    ".
  6. Klicken Sie auf
    Fertig stellen
    .
  7. Klicken Sie auf
    OK
    .
  8. Unter "Aufgaben" klicken Sie auf "
    Standorte verwalten
    " und wählen Sie dann den erstellten Standort aus.
  9. Neben "Auf diesen Standort umschalten wenn" klicken Sie auf "
    Hinzufügen
    " und klicken Sie dann auf "
    Kriterien für UND-Beziehung
    ".
  10. Im Dialogfeld "
    Speicherortkriterien angeben
    " in der
    Typ
    -Liste, klicken Sie auf "
    Netzwerkverbindungstyp
    ".
  11. Klicken Sie auf
    Falls der Clientcomputer nicht den unten angegebenen Netzwerkverbindungstyp nutzt
    .
  12. Im unteren Listenfeld wählen Sie den Namen des VPN-Clients, den Ihre Organisation verwendet, und klicken Sie dann auf "
    OK
    ".
  13. Klicken Sie auf "
    Hinzufügen
    " und dann auf "
    Kriterien für UND-Beziehung
    ".
  14. Im Dialogfeld "
    Speicherortkriterien angeben
    " in der
    Typ
    -Liste, klicken Sie auf "
    Netzwerkverbindungstyp
    ".
  15. Klicken Sie auf
    Falls der Clientcomputer nicht den unten angegebenen Netzwerkverbindungstyp nutzt
    .
  16. Im unteren Listenfeld klicken Sie auf "
    Ethernet
    " und dann auf "
    OK
    ".
  17. Klicken Sie auf "
    Hinzufügen
    " und dann auf "
    Kriterien für UND-Beziehung
    ".
  18. Im Dialogfeld "
    Speicherortkriterien angeben
    " in der
    Typ
    -Liste, klicken Sie auf "
    Netzwerkverbindungstyp
    ".
  19. Klicken Sie auf
    Falls der Clientcomputer nicht den unten angegebenen Netzwerkverbindungstyp nutzt
    .
  20. Im unteren Listenfeld klicken Sie auf "
    Wireless
    " und dann auf "
    OK
    ".
  21. Klicken Sie auf "
    OK
    ", um das Dialogfeld "
    Standorte verwalten
    " zu schließen.