Manuelles Exportieren der Clientserver-Kommunikationssdatei (Sylink.xml)

Wenn der Client und der Server nicht miteinander kommunizieren, ist es möglicherweise erforderlich die Datei "Sylink.xml" auf dem Clientcomputer erneut zu installieren, um die Kommunikation wiederherzustellen. Sie können die Datei "Sylink.xml" manuell aus
Symantec Endpoint Protection Manager
auf Gruppenbasis exportieren.
Die häufigsten Ursachen für das Ersetzen der Datei Sylink.xml auf dem Client sind:
Wenn Sie die Clientserver-Kommunikation für viele Clients aktualisieren müssen, stellen Sie das Kommunikationsupdate-Paket bereit, anstatt diese Methode zu verwenden.
  1. Klicken Sie in der Konsole auf
    Clients
    .
  2. Wählen Sie unter "
    Clients anzeigen
    " die Gruppe aus, in der der Client angezeigt werden soll.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Gruppe und anschließend auf "
    Kommunikationseinstellungen exportieren
    ".
  4. Klicken Sie im Dialogfeld
    Kommunikationseinstellungen exportieren für
    "Gruppenname"
    auf
    Durchsuchen
    .
  5. Navigieren Sie im Dialogfeld "
    Exportdatei auswählen
    " zu dem Ordner, in den Sie die XML-Datei exportieren möchten. Klicken Sie dann auf "
    OK
    ".
  6. Stellen Sie unter "
    Bevorzugter Richtlinienmodus
    " sicher, dass "
    Computermodus
    " aktiviert ist.
  7. Klicken Sie auf
    Exportieren
    .
    Wenn der Dateiname bereits existiert, klicken Sie auf "
    OK
    ", um sie zu überschreiben oder auf "
    Abbrechen
    ", um die Datei unter einem neuen Dateinamen zu speichern.
    Um die Konvertierung fertigzustellen müssen Sie oder ein Benutzer die Kommunikationseinstellungen auf dem Clientcomputer importieren.