Fehlerursache einer Client-Installation identifizieren

Der Windows Installer und der Assistent für die Push-Installationsverteilung erstellen Protokolldateien, mit deren Hilfe überprüft werden kann, ob eine Installation erfolgreich war. In den Protokolldateien sind die Komponenten aufgeführt, die erfolgreich installiert wurden. Außerdem enthalten sie weitere Informationen zum Installationspaket. Anhand der Protokolldatei können Sie die Komponente oder die Aktion identifizieren, die das Fehlschlagen einer Installation verursacht hat. Wenn Sie den Grund für die fehlgeschlagene Installation nicht feststellen können, sollten Sie die Protokolldatei behalten. Stellen Sie die Datei dem Technischen Support von Symantec auf Nachfrage zur Verfügung.
Die Protokolldatei wird bei jeder Ausführung des Installationspakets überschrieben.
  1. Öffnen Sie die von der Installation erstellte Protokolldatei in einem Texteditor.
  2. Um fehlgeschlagene Installationen zu finden, suchen Sie nach dem folgenden Eintrag:
    Value 3
    Die Aktion, die in der vorhergehenden Zeile, die diesen Eintrag enthält, ausgeführt wurde, hat möglicherweise den Fehler verursacht. Die diesem Eintrag folgenden Zeilen enthalten Informationen über die Installationskomponenten, die aufgrund des Fehlschlagens der Installation auf ihren vorherigen Zustand zurückgesetzt wurden.