Reaktion auf Power Eraser-Erkennungen

Power Eraser repariert keine Erkennungen während eines Scans, weil seine aggressive Erkennungsfunktion für Falschmeldungen anfällig ist. Sie müssen Reparatur für erkannte Ereignisse von den Protokollen anfordern, nachdem Sie die Erkennungen überprüft haben und sich entscheiden, ob man sie repariert oder so belässt. Wenn Sie die Option Reparatur wählen, entfernt Power Eraser die Dateien, die mit der Erkennung verbunden sind. Jedoch können Sie die entfernten Dateien wiederherstellen, bis die Protokolle gereinigt sind.
Die Protokollaufbewahrungsrichtlinie legt fest, wie lang Power Eraser-Ereignisse verfügbar sind. Standardmäßig sind die Ereignisse für 14 Tage verfügbar.
  1. So reagieren Sie auf Power Eraser-Erkennungen
  2. Stellen Sie sicher, dass die Power Eraser-Analyse beendet ist.
    • Das Computer-Statusprotokoll beinhaltet ein Symbol, das anzeigt, wenn der Scan abgeschlossen ist.
    • Das Scanprotokoll zeigt an, ob Power Eraser die Analyse beendet hat.
  3. Im Risikoprotokoll oder auf der Seite "
    Scanprotokoll > Erkennungen anzeigen
    " wählen Sie eine einzelne Erkennung oder mehrere Erkennungen aus, auf die eine Aktion angewandt wird.
    • Klicken Sie neben einem bestimmten Risiko, das mit "
      Potenzielles Risiko erkannt (Administratoraktion steht aus)
      " gekennzeichnet ist, auf das Plussymbol in der Spalte "
      Aktion
      ".
    • Wählen Sie mehrere Risiken aus, die mit "
      Potenzielles Risiko erkannt (Administratoraktion steht aus)
      " gekennzeichnet sind, und wählen Sie in der Dropdown-Liste "
      Aktion
      " die gewünschte Aktion.
  4. Wählen Sie eine der folgenden Aktionen aus:
    • Ein von Power Eraser erkanntes Risiko löschen
      Repariert das Risiko durch Entfernen von dem Computer. Power Eraser speichert eine sichere Backup-Datei, die wiederhergestellt werden kann.
    • Von Power Eraser erkanntes Risiko ignorieren
      Bestätigt, dass Sie die Erkennung überprüft haben und das Risiko nicht reparieren möchten.
      Diese Aktion ändert die Ereignisaktion "Vom Vom Administrator ignoriert" nur in den Management-Konsole-Protokollen. Die Bestätigung aktualisiert nicht die entsprechende Ereignisaktion auf dem Client. Die Client-Protokollansicht zeigt die Ereignisaktion weiter als "Analyse ausstehend" an.
  5. Wenn Sie eine Aktion vom Dropdown-Menü
    Aktion
    ausgewählt haben, klicken Sie auf
    Übernehmen
    .
Wenn Sie
Ein von Power Eraser erkanntes Risiko ignorieren
ausgewählt haben, wird die Erkennung jetzt mit
Potenzielles Risiko erkannt (ignoriert)
angezeigt.
Sie können eine entfernte Erkennung wiederherstellen, die mit
Potenzielles Risiko erkannt (Entfernt)
gekennzeichnet wird, indem Sie die Aktion
Von Power Eraser gelöschtes Wiederherstellungsrisiko
auswählen.
Übersicht von Power Eraser-Erkennungszuständen
Erkennungszustand
Beschreibung
Administratoraktion steht aus
Power Eraser hat das Risiko als mögliche Bedrohung erkannt. Sie sollten das Risiko überprüfen und entscheiden, ob Power Eraser das Risiko repariert oder es bestätigt und so belässt.
Wiederhergestellt
Ein Administrator hat alle Dateien wiederhergestellt, die verschoben wurden, als ein Administrator anforderte, dass Power Eraser das Risiko repariert.
Gelöscht
Ein Administrator hat angefordert, dass Power Eraser das Risiko repariert und löscht. Wenn Power Eraser ein Risiko löscht, löscht es die Dateien, die mit dem Risiko verbunden sind, erstellt jedoch sichere Backup-Kopien, die wiederhergestellt werden können. Sie sollten ein gelöschtes Risiko wiederherstellen, das Sie später als kein Risiko festlegen. Sie können die Dateien wiederherstellen, bis die Protokollereignisse gereinigt sind.
Vom Administrator ignoriert
Ein Administrator hat angefordert, dass Power Eraser das Risiko unberührt lässt.