Aktivieren und Anzeigen des Zugriffsprotokolls, um zu prüfen, ob der Client zum Management-Server eine Verbindung herstellt

Sie können das Apache-HTTP-Server-Zugriffsprotokoll auf dem Management-Server anzeigen, um zu prüfen, ob der Client zum Management-Server eine Verbindung herstellt. Wenn der Client eine Verbindung herstellt, ist das Verbindungsproblem des Clients vermutlich kein Netzwerkproblem. Es kann folgende Netzwerkprobleme geben: die Firewall blockiert den Zugriff oder Netzwerke sind nicht miteinander verbunden.
Sie müssen zuerst das Apache-HTTP-Server-Zugriffsprotokoll aktivieren, bevor Sie das Protokoll anzeigen können.
Deaktivieren Sie das Protokoll, nachdem Sie es angezeigt haben, weil das Protokoll unnötig CPU-Ressourcen und -Festplattenspeicher nutzt.
Die Standardeinstellung für
"SEPM_Install"
ist C:\Programme (x86)\Symantec\
Symantec Endpoint Protection Manager
.
  1. Um das Apache-HTTP-Server-Zugriffsprotokoll zu aktivieren, öffnen Sie die Datei
    SEPM_Install
    \apache\conf\httpd.conf
    in einem Texteditor.
  2. In der
    httpd.conf
    -Datei entfernen Sie das Nummernzeichen (#) aus den folgenden Zeichenketten und speichern dann die Datei:
    #CustomLog "logs/access.log" combined
  3. Beenden Sie und starten Sie den
    Symantec Endpoint Protection Manager
    -Dienst und den Apache-HTTP-Server neu:
  4. Um das Apache HTTP-Server-Zugriffsprotokoll anzuzeigen, öffnen Sie auf dem Management-Server die Datei
    SEPM_Install
    \apache\logs\access.log
    .
  5. Suchen Sie die IP-Adresse oder den Hostname eines Clientcomputers, der darauf hinweist, dass er eine Verbindung zum Apache-HTTP-Server herstellt.
  6. Deaktivieren Sie das Apache-HTTP-Server-Zugriffsprotokoll.