Freigeben von mehr Speicherplatz zum Aktualisieren auf die standardmäßige Microsoft SQL Server Express-Datenbank

Wenn auf dem
Symantec Endpoint Protection Manager
-Computer nicht mindestens 10 GB Speicherplatz verfügbar sind, um auf die Microsoft SQL Server Express-Datenbank zu aktualisieren, wird möglicherweise folgende Meldung angezeigt:
Der Upgrade-Assistent kann die eingebettete Datenbank nicht auf eine Microsoft SQL Server Express-Datenbank aktualisieren. Entweder steht auf dem Ziellaufwerk nicht genügend Speicherplatz zur Verfügung, oder das Zertifikat ist abgelaufen oder wird innerhalb von 10 Tagen ablaufen. Vergewissern Sie sich, dass mindestens x freier Speicherplatz vorhanden ist und das Zertifikat auf dem aktuellen Stand ist.
Sie können den Aktualisierungsvorgang nicht fortsetzen, es sei denn, Sie geben mindestens 10 GB Speicherplatz frei. Um den Speicherplatz zu erhöhen, führen Sie die folgenden Schritte durch.
Schritt 1: Entfernen ungenutzter und temporärer Dateien
Die temporären Windows-Dateien befinden sich in:
  • C:\Windows\Temp
  • C:\Users\<benutzername>\AppData\Local\Temp
Schritt 2: Leeren des Papierkorbs
Schritt 3: Entfernen weiterer SEPM-Dateien
  1. Wenn durch die vorherigen Schritte nicht genügend Speicherplatz freigegeben wird, entfernen Sie weitere SEPM-Dateien.
    Beenden Sie den Management-Server-Dienst unter Verwendung des Ausführen-Befehls:
    net stop semsrv
  2. Verschieben Sie die folgenden SEPM-Dateien auf ein anderes Laufwerk:
    • ..\Symantec\Symantec Endpoint Protection Manager\Inetpub\ClientPackages
    • ..\Symantec\Symantec Endpoint Protection Manager\Inetpub\content
    • ..\Symantec\Symantec Endpoint Protection Manager\data\backup
    • ..\Symantec\Symantec Endpoint Protection Manager\data\inbox
  3. Starten Sie den Management-Server-Dienst wieder.
Schritt 4: Ändern der Einstellungen für Datenbank-Backups
  • Achten Sie darauf, dass die Option
    Anzahl aufzubewahrender Datenbank-Backups
    auf 1, den Standardwert, eingestellt ist.
  • Lassen Sie die Option
    Protokolle sichern
    deaktiviert.
Schritt 5: Verschieben der Dateien, die der Symantec Endpoint Protection Manager nicht verwendet, auf ein anderes Laufwerk