Verhindern der Replikation während eines Upgrades

Sie sollten sicherstellen, dass keine Replikation auf Management-Servern erfolgt, die als Replikationspartner für den Management-Server konfiguriert sind, den Sie aktualisieren. Wenn ein Replikationspartner die Replikation während des Upgrades startet, erzielt sie möglicherweise unvorhersehbare Ergebnisse.
Um eine Replikation während eines Upgrades zu verhindern, führen Sie eine der folgenden Aufgaben durch:
  • Planen Sie die Replikation zu einem Zeitpunkt neu, der außerhalb des Aktualisierungszeitraums liegt. Symantec empfiehlt diese Methode, da sie einfacher ist.
  • Halten Sie die Replikation vor einem Upgrade vorübergehend an, und stellen Sie sie nach Abschluss der Replikation wieder her.
Neuplanen der Replikation
Der Vorteil einer Zeitplanänderung ist, dass die anderen Standorte nicht repliziert werden und die Clients weiterhin unterhalten, bis diese aktualisiert werden. Nach dem Upgrade können die Standorte die Replikation testen, indem sie eine einmalige Replikation erzwingen und den Zeitplan auf den zuvor festgelegten Zeitplan und die zuvor festgelegte Häufigkeit zurücksetzen.
Befolgen Sie diese Best Practices, um den Zeitplan zu ändern:
  • Dokumentieren Sie den vorhandenen Zeitplan und die Einstellungen.
  • Ändern Sie den Zeitplan, um zu verhindern, dass die Replikation während des Upgrade-Fensters stattfindet, indem Sie sie für einen anderen Tag oder in der Zukunft planen.
  • Erzwingen Sie die Replikation, damit der Zeitplan von allen Replikationspartnern oder Standorten übernommen wird.
Anhalten und Wiederherstellen der Replikation
Sie müssen sich bei
Symantec Endpoint Protection Manager
einloggen und die Replikation an mindestens zwei Standorten anhalten.
Das Anhalten der Replikation ist nicht gleichzusetzen mit dem unwiderruflichen Löschen der Replikationspartnerschaft. Wenn Sie die Replikationspartnerschaft löschen und den Management-Server dann erneut installieren, führen die Management-Server anstatt einer inkrementellen eine vollständige Replikation aus. Löschen von Standorten
  1. Stoppen Sie den Management-Server-Dienst.
  2. Klicken Sie in der Konsole auf "
    Admin > Server
    ".
  3. Erweitern Sie unter "
    Lokaler Standort
    >
    Server
    " die Option "
    Replikationspartner
    " und wählen Sie dann den Management-Server aus.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Management-Server und klicken Sie dann auf "
    Replikationspartner löschen
    ".
  5. Klicken Sie auf
    Ja
    .
  6. Wiederholen Sie dieses Verfahren bei allen Standorten, die Daten replizieren.
  7. Stellen Sie die Replikation wieder her, und starten Sie den Management-Server-Dienst neu.