Beenden und Starten des Management-Server-Dienstes

Bevor Sie das Upgrade durchführen, müssen Sie den
Symantec Endpoint Protection Manager
-Dienst auf jedem Management-Server des Standorts manuell beenden. Nach der Aktualisierung wird der Dienst automatisch gestartet.
Wenn Sie den Dienst
Symantec Endpoint Protection Manager
nicht beenden, bevor Sie den Server aktualisieren, riskieren Sie, Ihre vorhandene
Symantec Endpoint Protection
-Datenbank zu beschädigen.
Wenn Sie den Management-Server-Dienst beenden, können Clients keine Verbindung mehr zu ihm herstellen. Wenn Clients mit dem Management-Server kommunizieren müssen, um eine Verbindung zum Netzwerk herzustellen, wird ihnen der Zugriff verweigert, bis der Management-Server-Dienst neu gestartet ist.
Beispielsweise muss ein Client mit dem Management-Server kommunizieren, um eine Host-Integritätsprüfung zu bestehen.
  1. Um den
    Symantec Endpoint Protection Manager
    -Dienst zu beenden, klicken Sie auf
    Start > Einstellungen > Systemsteuerung > Verwaltung > Dienste
    .
  2. Suchen Sie im Fenster "
    Dienste
    " unter "
    Namen
    " "
    Symantec Endpoint Protection Manager
    " und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf.
  3. Klicken Sie auf "
    Anhalten
    ".
  4. Schließen Sie das Fenster "Dienste".
    Schließen Sie das Fenster "Dienste", da die Aktualisierung sonst fehlschlagen kann.
  5. Wiederholen Sie dieses Verfahren für alle installierten Versionen von
    Symantec Endpoint Protection Manager
    .
    Um den
    Symantec Endpoint Protection Manager
    -Dienst zu starten, führen Sie dieses Verfahren erneut durch, aber klicken Sie auf "
    Starten
    " anstelle von "
    Stopp
    ".
  6. Um den
    Symantec Endpoint Protection Manager
    -Dienst über die Befehlszeile zu beenden, geben Sie in einer Eingabeaufforderung Folgendes ein:
    net stop semsrv
  7. Um den
    Symantec Endpoint Protection Manager
    -Dienst über die Befehlszeile zu starten, geben Sie in einer Eingabeaufforderung Folgendes ein:
    net start semsrv